{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Corona im Saarland: Die wichtigsten Meldungen vom Donnerstag

image

Das Coronavirus bestimmt weiterhin die Nachrichtenlage. Grafik: Unsplash

Eilantrag gescheitert: Saarländer müssen weiter Masken tragen

Das Verwaltungsgericht hat einen Eilantrag eines Bürgers zurückgewiesen. Dieser wollte eine Abschaffung der Maskenpflicht erreichen. Wie die Richter ihre Entscheidung begründen: "Eilantrag gescheitert: Saarländer müssen weiter Masken tragen".

Weitere Corona-Lockerungen von Bund und Länder beschlossen

Bund und Länder haben sich am heutigen Donnerstag (30. April 2020) auf weitere Corona-Lockerungen geeinigt. In einer Pressekonferenz erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Mehr Informationen unter: "Weitere Corona-Lockerungen von Bund und Länder beschlossen".

Saarland öffnet weitere Grenzübergänge zu Frankreich

Im Saarland werden ab sofort drei weitere Grenzübergänge zu Frankreich geöffnet. Ministerpräsident Tobias Hans hatte sich zuvor für die Grenzöffnungen bei Bundesinnenminister Horst Seehofer stark gemacht. Mehr unter: "Saarland öffnet weitere Grenzübergänge zu Frankreich".

Arbeitslosigkeit im Saarland deutlich gestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen im Saarland ist im Vergleich zum Vormonat deutlich gestiegen. Auch bei Anträgen auf Kurzarbeit meldet die Arbeitsagentur eine Steigerung der Anträge. Die Zahlen: "Arbeitslosigkeit im Saarland deutlich gestiegen".

Bundesinnenminister Seehofer will Grenzkontrollen bis zum 15. Mai verlängern

Seehofer will die in der Corona-Krise eingeführten Kontrollen an deutschen Grenzen bis zum 15. Mai verlängern. Einen entsprechenden Vorschlag werde er heute im Corona-Krisenkabinett vorlegen. Zum Artikel:"Bundesinnenminister Seehofer will Grenzkontrollen bis zum 15. Mai verlängern".

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugsverdacht mit Coronahilfen

Aufgrund des Verdachts eines Subventionsbetruges mit Coronahilfen ermittelt derzeit die Saarbrücker Staatsanwaltschaft. Was bislang bekannt ist: "Staatsanwaltschaft Saarbrücken ermittelt wegen Betrugsverdacht mit Coronahilfen".

Saar-Kommunen mit Bitte um angemessenes Verhalten

Mit Blick auf das verlängerte Wochenende richten sich die Saar-Kommunen mit einer Bitte an die Bevölkerung: Trotz der gelockerten Ausgangsbeschränkungen sollten Abstandsregelungen eingehalten werden. Mehr dazu: "Für 1. Mai: Saar-Kommunen mit Bitte um angemessenes Verhalten".

Fast alle Shops im Outlet Wadgassen öffnen wieder

Ab Montag dürfen im Outlet-Center in Wadgassen wieder fast alle Läden öffnen. Die Gemeinde hat entsprechende Genehmigungen erteilt. Bürgermeister Greiber beschwert sich derweil über unklare Regelungen. Die Infos: "Fast alle Shops im Outlet Wadgassen öffnen wieder".

Verdi fordert Soforthilfe für Künstlerinnen und Künstler

Mit einer Forderung richtet sich Michael Blug, Verdi-Landesbezirksleiter für das Saarland und Rheinland-Pfalz, aktuell an Ministerpräsident Tobias Hans: Dieser solle ein Soforthilfeprogramm für Künstlerinnen, Künstler und Solo-Selbstständige auflegen. Die Infos: "Verdi fordert Soforthilfe für Künstlerinnen und Künstler".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein