{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Das sind die neuen Kontaktregelungen im Saarland

image

Im Saarland werden die Kontaktregelungen und Ausgangsbeschränkungen gelockert. Symbolfoto: Oliver Dietze/dpa

Neue Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen im Saarland

Am heutigen Samstag verabschiedete die saarländische Landesregierung in einer außerordentlichen Sitzung des Ministerrates eine neue Allgemeinverfügung, die ab Montag, den 4. Mai 2020 gilt. Diese ändert die bislang bestehenden Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen im Saarland.

Verlassen der Wohnung ohne triftigen Grund möglich

Das Verlassen des eigenen Wohnraums wird nun allen Saarländerinnen und Saarländern grundsätzlich erlaubt. Die Menschen im Saarland müssen dafür ab Montag keinen triftigen Grund mehr nachweisen. Einzelverbote für bestimmte Handlungen können nach Angaben der Landesregierung allerdings dann ausgesprochen werden, wenn dies aus Hygienegesichtspunkten und Pandemiegründen erforderlich ist.

Kontaktbeschränkungen werden gelockert

Auch die bislang geltenden Kontaktbeschränkungen im Saarland werden gelockert. So sind nun auch wieder Besuche von Freunden möglich. Allerdings dürfen sich nur Freunde aus höchstens zwei verschiedenen Haushalten treffen. Treffen zwischen Personen aus drei oder mehr Haushalten bleiben untersagt. In der Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums heißt es: "Es ist künftig möglich, sich im öffentlichen und privaten Raum mit Familienmitgliedern, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, zu treffen. Zusätzlich kann man sich nun mit Personen aus höchstens einem weiteren Haushalt treffen. Weiterhin wird geraten, im Sinne der eigenen Sicherheit soziale Kontakte auf ein Minimum zu beschränken."

Abstandsregelung wird leicht geändert

Die bislang im Saarland geltende Abstandsregelung von zwei Metern wird auf 1,5 Meter verringert. Damit gleicht man sich an die Abstandsregeln der anderen Bundesländer an. Die Maskenpflicht bleibt dabei bestehen. Besitzer von Ladenlokalen haben dafür Sorge zu tragen, dass sowohl Angestellte als auch Kunden Masken tragen.

Menschenansammlungen und Veranstaltungen verboten

Ansammlungen und Veranstaltungen bleiben weiterhin verboten. Versammlungen im Sinne des Versammlungsgesetzes sind zulässig, sofern sie unter freiem Himmel, als Standkundgebung und unter Einhaltung von besonderen infektionsschutzrechtlichen Auflagen der zuständigen Behörden sowie dem Mindestabstand stattfinden, heißt es in einer Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums.

Verwendete Quellen:
- Landespressekonferenz vom 02.05.2020
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Streichert-Clivot: Alle Schüler/innen sollen vor den Sommerferien wieder in die Schule

image

Die saarländische Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot will den Schulbetrieb im Saarland schnellstmöglich wieder beleben. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa

Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot begrüßt die am heutigen Samstag beschlossene, neue Corona-Verordnung im Saarland. Die Änderungen seien eine gute Grundlage, um im Bildungs- und Kulturbereich weitere Schritte in Richtung einer verantwortungsvollen Normalität gehen zu können.

Streichert-Clivot will Rückkehr aller Schüler/innen in die Schule vor den Sommerferien

Die saarländische Bildungsministerin hat es sich zum Ziel gemacht, dass alle Schüler/innen im Saarland noch vor den Sommerferien in die Schulen zurückkehren sollen. Streichert-Clivot erklärt dazu: „Klar ist, dass Familien, Kinder und Jugendliche eine Perspektive brauchen. Alle Schülerinnen und Schüler sollen noch vor den Sommerferien wieder an die Schulen zurückkehren können."

Wie das genau erfolge, werde man nun in der Landesregierung beraten. "Wir beginnen jetzt mit dem stufenweisen Wiedereinstieg in das Schulleben und bauen die Notbetreuung aus. Mein Ziel ist, so schnell es die Pandemie zulässt, wieder in einen möglichst regulären Betrieb zu kommen", teilte Streichert-Clivot mit. 

Auch Kitas sollen schnellstmöglich eröffnen

Dies gelte nicht nur für die Schulen im Saarland, sondern auch für die Kitas. "Sie werden nicht nur zur Betreuung, sondern auch als Bildungseinrichtungen für unsere Kinder dringend gebraucht. Hier geht es auch um Bildungsgerechtigkeit und Entwicklungsperspektiven für unsere Jüngsten", erklärte Streichert-Clivot.

Gesundheitsschutz an erster Stelle

Trotz aller Ziele stehe der Gesundheitsschutz aller Beteiligten laut Streichert-Clivot weiterhin an erster Stelle. Inzwischen könne man die Lage aber besser bewerten als noch vor sechs Wochen, da man nun mehr über das Coronavirus wisse.

"Es geht jetzt darum, einen neuen verantwortungsvollen Umgang mit der Situation zu finden, ein Stück Normalität jenseits des Lockdowns. Das schließt eine vorsichtige Öffnung auch im Bildungs- und Kulturbereich mit ein – immer unter den Maßgaben des notwendigen Infektionsschutzes und in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden. Bildung und Kultur leben vom persönlichen Austausch", so Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Bildungsministeriums vom 02.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne Karten für HOLIDAY ON ICE in Saarbrücken!

image

SOL.DE verlost Tickets für Holiday on Ice!

Holiday on Ice kehrt zurück auf die großen Eisbühnen dieser Welt und macht auf seiner Deutschlandtour auch Halt in Saarbrücken. Vom 19. bis 20. Januar 2022 dürfen sich die Fans dann auf eine brandneue Show und Entertainment der Extraklasse in der Saarlandhalle freuen.

Der Vorverkauf ist gestartet – sichere dir schon jetzt die besten Plätze für diese atemberaubende Eisshow unter www.holidayonice.de!

Für die Show Holiday on Ice am Mittwoch, dem 19. Januar 2022, 16.30 Uhr, verlost SOL.DE 4x2 Tickets! Einfach das unten stehende Formular ausfüllen und mit etwas Glück dabei sein. Die Gewinner werden benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend "Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 29.03.2021, 00.01 Uhr, bis zum 30.04.2021, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 4x2 Tickets für die Show "Holiday on Ice" am 19. Januar 2022 um 16.30 Uhr in der Saarlandhalle in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zulasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma "HOI Productions Germany GmbH" weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken öffnet Zoo und Wildpark

image

Saarbrücken öffnet bereits am Montag wieder seinen Zoo und seinen Wildpark. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa

Saarbrücken öffnet Zoo und Wildpark

Die Stadt Saarbrücken hat angekündigt, dass sowohl der Zoo als auch der Wildpark bereits am Montagmorgen ab 08.30 Uhr wieder ihren Betrieb unter der Einhaltung der notwendigen Hygiene- und Abstandregelungen aufnehmen und Besucher empfangen werden. Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt begrüßt die heute von der Landesregierung bekanntgegebenen Corona-Lockerungen, die die Öffnung der Anlagen ermöglichen: "Ich freue mich für die Kinder in unserer Stadt, die ab Montag wieder in den Zoo und in den Wildpark sowie in den folgenden Tagen auch wieder auf freigegebene Spielplätze gehen dürfen". 

Spielplätze in Saarbrücken öffnen nach und nach

Die Spielplätze in Saarbrücken könne man laut Angaben der Stadt nicht bereits alle am kommenden Montag öffnen. Die Landeshauptstadt betreibt rund 120 städtische Spielplätze, für die allesamt infektionsschutzrechtliche Auflagen und entsprechende Schutzvorkehrungen beachtet werden müssen. Das schaffe man nicht alles in der kurzen Zeit. Man werde die Öffnung der Spielplätze aber schnellstmöglich vorantreiben. Dabei sollen jene Spielplätze prioritär geöffnet werden, die in besonders dicht besiedelten Distrikten mit einem hohen Anteil an Mehrparteienhäusern liegen. 

Stadtgalerie und einzelne Sportstätten werden geöffnet

Auch die Öffnung der Stadtgalerie wird die Stadt unter der Maßgabe der neuen Landesregelungen vorbereiten. Ebenso sollen einzelne Sportstätten in Saarbrücken im Laufe der nächsten Woche wieder geöffnet werden. Das Land erlaubt den Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich "unter gewissen Voraussetzungen". Dazu zählt „unter anderem die Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum, alleine oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen“. Auf dieser Basis werde die Landeshauptstadt die eingeschränkte Öffnung städtischer Sportanlagen vorbereiten.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Stadt Saarbrücken vom 02.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Corona im Saarland: Diese Lockerungen gelten ab Montag

image

Im Saarland gelten ab kommendem Montag (4. Mai 2020) weitere Corona-Lockerungen. Symbolfoto: Oliver Dietze/dpa

Corona-Lockerungen für Saarland beschlossen

Der saarländische Ministerrat hat am heutigen Samstag weitere Corona-Lockerungen für das Saarland beschlossen. Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger teilten die Änderungen am Mittag im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit.

Corona im Saarland - Das wird sich ab Montag ändern:

- Spielplätze dürfen wieder öffnen
- Kultureinrichtungen wie Museen, Ausstellungen, Zoos, botanische Gärten, etc. dürfen wieder öffnen
- Filmvorführungen in Autokinos werden erlaubt
- Schulen öffnen ab Montag wieder für Präsenzprüfungen und schrittweise für den normalen Schulbetrieb
- Bildungseinrichtungen wie Hochschulen, Volkshochschulen, etc. werden geöffnet
- Friseursalons und ähnliche Dienstleistungen wie Geschäfte für kosmetische Behandlungen und Nagelstudios dürfen wieder öffnen
- Tattoostudios und Piercingstudios dürfen öffnen
- Gottesdienste bereits seit gestern wieder erlaubt
- Fahrschulen dürfen öffnen
- Kontaktarme Sportarten, die in kleinen Gruppen (bis fünf Personen) im Freien ausgeübt werden können (wie beispielsweise Tennis), werden wieder ermöglicht
- Ausgangsbeschränkungen werden gelockert: grundsätzliche Bewegungsfreiheit, kein triftiger Grund mehr nötig
- Kontaktbeschränkungen werden gelockert: Besuche von Freunden erlaubt
- die 800 Quadratregelung für den Handel gilt nicht mehr. Geschäfte dürfen nun unabhängig von ihrer Ladenfläche öffnen. Es gilt stattdessen die Regelung, dass sich nur eine bestimmte Anzahl von Personen gleichzeitig im Geschäft aufhalten darf: pro 20 Quadratmeter Ladenfläche ein Kunde.

Die Öffnung von Geschäften, Kultur- und Freizeiteinrichtungen ist jeweils an bestimmte Hygiene- und Abstandskonzepte gebunden.

Wie geht es mit der Gastronomie weiter?

Für die gastronomischen Betriebe im Saarland ändert sich vorerst nichts, ein Konzept für die Gastronomie sei allerdings in Arbeit. Eine Öffnung stellte Hans den Gastronomen erst für Ende Mai in Aussicht.

Verwendete Quellen:
- Pressekonferenz der saarländischen Landesregierung vom 02.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

87-jährige Frau aus Saarbrücken um knapp 90.000 Euro betrogen

image

Eine 87-jährige Frau aus Saarbrücken ist zum Opfer eines dreisten Internetbetrugs geworden. Symbolfoto: Ole Spata/dpa

87-Jährige aus Saarbrücken wird Opfer eines Internetbetrugs

Eine 87-jährige Frau aus Saarbrücken ist um fast 90.000 Euro betrogen worden. Wie der "SR" berichtet, sei die Saarbrückerin auf einen angeblichen Arzt bei Facebook hereingefallen. Der Mann habe der 87-Jährigen eine "von Tiefschlägen geprägte Lebensgeschichte" geschildert und damit das Mitleid der Seniorin erregt.

Zugleich soll der Mann behauptet haben für die UN in Afghanistan zu arbeiten und nach Deutschland kommen zu wollen, um hier eine Klinik für ältere Menschen und Kinder zu errichten. Der angebliche Arzt erklärte, dass er dafür Geld benötige, woraufhin die 87-Jährige dem Betrüger im Zeitraum zwischen Januar und April insgesamt 87.000 Euro auf verschiedene Konten überwiesen haben soll.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln

Wohin das Geld geflossen ist, steht nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft bislang noch nicht fest. Völlig unklar sei bisher auch die Identität des Facebook-Kontaktes, der sich als Arzt ausgab. Die Ermittlungen dauern noch an, seien aber in solchen Fällen meist nicht sonderlich erfolgversprechend. In vorherigen, ähnlich gelagerten Fällen konnten die Tatverdächtige meist nicht ermittelt, da sie von Afrika aus unter Einschaltung von Strohmännern agierten, sodass das Geld in der Regel verloren sei.

Verwendete Quellen:
- Bericht des "SR"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Coronavirus im Saarland: aktuelle Meldungen vom Samstag

image

Im Saarland dürfen die Spielplätze ab Montag wieder öffnen. Symbolfoto: Christoph Soeder/dpa

Corona-Zahlen im Saarland

Wie das saarländische Gesundheitsministerium am Freitagabend (1. Mai 2020) mitteilte, sind im Saarland vier weitere Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben. Derweil steigt die Zahl der als geheilt geltenden Personen stark an. Mehr Informationen unter: "Die Corona-Zahlen im Saarland im Überblick".

Corona im Saarland: Diese Lockerungen gelten ab Montag

Der saarländische Ministerrat hat am heutigen Samstag (2. Mai 2020) weitere Lockerungen der Corona-Verordnung im Saarland beschlossen. Was sich alles ändern wird, könnt ihr hier nachlesen: "Corona im Saarland: Diese Lockerungen gelten ab Montag".

Das sind die neuen Kontaktregelungen im Saarland

Die saarländische Landesregierung hat am heutigen Samstag (2. Mai 2020) die bislang geltenden Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen im Saarland mit Wirkung für den kommenden Montag (4. Mai 2020) modifiziert. Die Einzelheiten findet ihr unter: "Das sind die neuen Kontaktregelungen im Saarland".

Diese Geschäfte und Einrichtungen dürfen im Saarland wieder öffnen

Der saarländische Ministerrat hat am heutigen Samstag (2. Mai 2020) eine weitere Lockerung der Beschränkungen in der Corona-Krise beschlossen. So dürfen ab Montag zahlreiche Geschäfte und Einrichtungen im Saarland wieder öffnen. Mehr unter: "Diese Geschäfte und Einrichtungen dürfen im Saarland wieder öffnen".

Streichert-Clivot: Alle Schüler/innen sollen vor den Sommerferien wieder in die Schule

Die saarländische Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot will erreichen, dass alle Schüler/innen im Saarland noch vor den Sommerferien wieder an die Schulen zurückkehren können. Der Gesundheitsschutz aller Beteiligten stehe aber weiterhin an erster Stelle. Mehr unter: "Streichert-Clivot: Alle Schüler/innen sollen vor den Sommerferien wieder in die Schule".

Saarbrücken öffnet Zoo und Wildpark

Die Stadt Saarbrücken hat am heutigen Samstag (2. Mai 2020) mitgeteilt, dass der Zoo und der Wildpark bereits ab Montagmorgen (4. Mai 2020 ab 08.30 Uhr) seine Tore wieder für Besucher öffnen werden. Die Öffnung von Spielplätzen und einzelnen Sportstätten sowie der Stadtgalerie werde zudem vorbereitet. Mehr unter: "Saarbrücken öffnet Zoo und Wildpark".

Diese Beratungsstellen im Saarland unterstützen Eltern in Zeiten von Corona

Durch die Corona-Krise sind Kitas und Schulen derzeit nur eingeschränkt geöffnet, die meisten Kinder bleiben zu Hause. Dort müssen sie von den Eltern betreut werden. Die allerdings sind durch Homeoffice und finanzielle Sorgen bereits belastet. Beratungsstellen und Elternratgeber sollen helfen. Mehr unter: "Diese Beratungsstellen im Saarland unterstützen Eltern in Zeiten von Corona".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Diese Geschäfte und Einrichtungen dürfen im Saarland wieder öffnen

image

Im Saarland dürfen ab Montag (4. Mai 2020) wieder zahlreiche Geschäfte und Einrichtungen öffnen. Symbolfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Der saarländische Ministerrat hat am Samstag weitere Lockerungen der bisherigen Corona-Maßnahmen im Saarland beschlossen. Dazu wurde die bislang geltende Corona-Verordnung mit Wirkung für den kommenden Montag (4. Mai 2020) geändert. Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger haben die weiteren Corona-Lockerungen im Saarland im Rahmen einer Pressekonferenz erläutert. Unter anderem werden zahlreiche Geschäfte und Einrichtungen wieder geöffnet.

Ab Montag öffnen im Saarland wieder folgende Geschäfte:

- Friseurläden
- Kosmetiker und ähnliche Dienstleistungen
- Nagelstudios
- Tattoostudios
- Piercingstudios
- Fußpflegepraxen
- sämtliche Geschäfte des Einzelhandels unabhängig von ihrer Größe

Saarland streicht 800-Quadratmeter-Regelung

Die bislang geltende 800-Quadratmeter-Regelung für den Einzelhandel wurde gestrichen. Damit dürfen Geschäfte im Einzelhandel ihre Geschäfte wieder unabhängig von der Größe ihrer Verkaufsfläche öffnen. Dafür gilt nun aber die Regel, dass sich pro 20 Quadratmeter Ladenfläche nur ein Kunde im Geschäft aufhalten darf.

Kultur-, Weiterbildungs- und Freizeiteinrichtungen dürfen wieder öffnen

Im Saarland dürfen ab dem kommenden Montag (4. Mai 2020) auch wieder zahlreiche Kultur- und Freizeiteinrichtungen öffnen:
- Museen
- Botanische Gärten
- Ausstellungen
- Zoos und Tierparks
- Autokinos
- Fort- und Weiterbildungsstätten wie Volks-, Musik- und Kunsthochschulen
- Fahrschulen

Verboten bleibt weiterhin der Betrieb von:

- Hotelgewerbe
- sexuelle Dienstleistungen
- Reisebusreisen
- Sauna- und Badeanstalten, Wellnesszentren und Thermen
- Kinos (Ausnahme Autokinos)
- Clubs und Diskotheken
- Shishabars
- Theatern, Opern, Konzerthäuser, Messen
- Spezialmärkten
- Swingerclubs
- Vereinsräumen
- Fitnessstudios
- Tanzschulen
- Freizeitparks
- sonstige Vergnügungsstätten
- Jugendhäusern und ähnlichen Einrichtungen mit Ausnahme von sozialpädagogischen Einrichtungen.

Verwendete Quellen:
- Pressekonferenz der saarländischen Landesregierung vom 02.05.2020
- Mitteilung des saarländischen Sozialministeriums vom 02.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Quierschied-Fischbach: Jugendlicher wird mit Schraubenschlüssel verprügelt

image

In Quierschied-Fischbach wurde ein Jugendlicher in der vergangenen Nacht attackiert. Symbolfoto: Pexels

Attacke auf Jugendlichen in Quierschied-Fischbach

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Jugendlicher gegen etwa 03.00 Uhr auf eine Auseinandersetzung zwischen vier Männern auf dem Marktplatz in Quierschied-Fischbach aufmerksam. Der Jugendliche wollte den Streit filmen und auf "Snapchat" teilen. Als die Gruppe darauf aufmerksam geworden ist, habe einer der Männer sich dem Jugendlichen genähert und ihn mit einem Schlag an den Kopf attackiert.

Jugendlicher mit Schraubenschlüssel verprügelt

Danach der Angreifer dem Jugendlichen mit einem Schraubenschlüssel gegen die linke Schläfe geschlagen. Der Jugendliche lief daraufhin von der Örtlichkeit weg und alarmierte die Polizei. Er erlitt durch den Angriff eine stark blutende Wunde am Kopf und musste sofort in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beschreibung des Angreifers

Der Täter konnte von dem Jugendlichen wie folgt beschrieben werden:
- etwa 1,70 Meter groß
- korpulent
- etwa 20 Jahre alt
- hatte kurze, schwarze Haare
- südländisches Aussehen
- trug dunkle Kleidung 

Bei den vier Männern habe sich nach Angaben des Jugendlichen noch eine Frau befunden. Die Personen konnten vor Ort nicht mehr von der Polizei angetroffen werden.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Sulzbach unter der Telefonnummer (06897)9330 in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Sulzbach vom 02.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Diese Beratungsstellen im Saarland unterstützen Eltern in Zeiten von Corona

image

Homeoffice und Kinderbetreuung: Die Corona-Krise bedeutet für viele Eltern eine Mehrfachbelastung. Symbolfoto: Christian Beutler/dpa-Bildfunk

"Eltern dürfen in dieser Zeit nicht alleine gelassen werden", erklärt Familien- und Gesundheitsministerin Monika Bachmann. Zurzeit fallen wegen der Corona-Pandemie viele Eltern-Kind-Gruppen aus, Familienzentren sind geschlossen. Um Abhilfe zu schaffen, bieten zahlreiche Beratungsstellen telefonisch oder online Unterstützung an. 

Erziehungsberatung online und per Telefon

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung etwa stellt eine virtuelle Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern bereit. Diese können sich in Konfliktsituationen an die internetgestützte Erziehungs- und Lebensberatungsstelle wenden. Sie wird von allen Bundesländern gemeinsam getragen, das Saarland finanziert zehn Wochenstunden und beteiligt sich an den Overhead-Kosten. 

Austausch mit anderen Eltern über Gruppenchats

Die Beratung erfolgt kostenlos in Themenchats, Gruppenchats, Foren und per E-Mail. Bei Sorgen um die Kleinsten, Schulproblemen, Pubertätsstress oder anderen Veränderungen in der Familie können Eltern nicht nur professionelle Beratung erhalten, sondern auch in Austausch mit anderen treten. In den Chats geht es unter anderem auch um Corona-bedingte Schwierigkeiten

"Frühe Hilfen" im Saarland

Im Saarland kümmern sich die Koordinationsstellen "Frühe Hilfen" der Landkreise und des Regionalverbandes um Anliegen von Familien. Sie sind telefonisch erreichbar und bieten neben Information und Beratung auch eine Vermittlung zu passender Unterstützung. Die jeweilige Koordinationsstelle zum Wohnort findet sich auf der Homepage des Landes.

Krisen mit Kleinkindern oder in der Schwangerschaft 

Bei akuten psychischen Krisen in der Schwangerschaft und in Familien mit Kindern bis drei Jahren hilft die Ivita Rheinland-Pfalz und Saarland gGmbH mit einer Erstberatung. Die Stelle ist auch telefonisch über (0681)379-9870 zu erreichen.

Weitere professionelle und ehrenamtliche Beratungsstellen für (werdende) Eltern in der Corona-Krise finden sich auf der Seite des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung des Sozialministeriums, 29.04.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Corona im Saarland: Vier weitere Todesfälle - zahlreiche Geheilte

image

Im Saarland ist die Zahl der geheilten Corona-Patienten stark angestiegen. Symbolfoto: Matthias Balk/dpa

Die Gesamtzahl der Coronavirus-Infektionen im Saarland ist am Freitag (1. Mai 2020) um 15 weitere Fälle auf jetzt 2.592 gestiegen. Das teilte das saarländische Gesundheitsministerium mit Stand von Freitagabend, 18.00 Uhr mit.

Zahl der Geheilten steigt kräftig an

Von den positiv bestätigten Fällen seit dem ersten Auftreten des Coronavirus im Saarland gelten insgesamt 1.971 Personen inzwischen als geheilt. Das sind gleich 204 Personen mehr als noch am Vortag.

Vier weitere Todesfälle im Saarland gemeldet

138 Menschen kamen laut Angaben des Gesundheitsministeriums bislang im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus ums Leben, vier mehr als am Vortag wurden gemeldet.

142 Corona-Patienten im Krankenhaus

Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 110 stationär in einem Krankenhaus behandelt – 32 davon müssen intensivmedizinisch betreut werden.

483 aktuell infiziert

Rechnet man die Toten und Geheilten aus der Gesamtzahl der Fälle im Saarland heraus, ergibt sich die Zahl der aktiven Infektionen. Im Saarland sind aktuell 483 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, ein Minus von 193 Personen gegenüber dem Vortag.

Coronavirus in den Landkreisen

Die Gesamtzahl der Fälle verteilt sich wie folgt auf die Kreise:
- Regionalverband Saarbrücken: 1.158
- Landkreis Saarlouis: 516
- Saarpfalz-Kreis: 324
- Landkreis Neunkirchen: 240
- Landkreis Merzig-Wadern: 194
- Landkreis St. Wendel: 160

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die an den Folgen der Infektion mit dem Coronavirus gestorben sind.

Verwendete Quellen:
Mitteilung des Gesundheitsministeriums, 01.05.2020
- Mitteilung des Regionalverbands Saarbrücken, 01.05.2020
- eigene Recherche

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Pressekonferenz von Tobias Hans und Anke Rehlinger im TV und im Livestream

image

Im Saarland greifen ab Montag weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Symbolfoto: Oliver Dietze/dpa

Saarland beschließt heute weitere Corona-Lockerungen

Die saarländische Landesregierung hat bereits am vergangenen Donnerstag (30. April 2020) angekündigt, dass man heute weitere Corona-Lockerungen für das Saarland beschließen werde. Über die genauen Änderungen wird aktuell im saarländischen Ministerrat entschieden. Die Ergebnisse der Beratungen wollen Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger ab 12.30 Uhr im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz verkünden.

Pressekonferenz von Hans und Rehlinger im TV und Livestream

Die gemeinsame Pressekonferenz von Tobias Hans und Anke Rehlinger wird ab 12.30 Uhr im TV bei den Kolleginnen und Kollegen des "SR" ausgestrahlt. Diese stellen zur gleichen Uhrzeit zudem einen Livestream der Pressekonferenz bereit, den ihr hier findet: "Livestream der Pressekonferenz von Tobias Hans und Anke Rehlinger vom 2. Mai 2020".

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
DPA

Staatsschutz ermittelt: Scheiben bei CDU in Saarbrücken eingeschlagen

image

Am "Forum der Union" in Saarbrücken wurden mehrere Scheiben eingeschlagen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Scheiben von CDU-Räumlichkeiten in Saarbrücken eingeschlagen

Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen an einem Gebäude der CDU in der Mainzer Straße in Saarbrücken die Scheiben eingeschlagen. Laut Angaben der Polizei habe ein Passant gegen 5.00 Uhr früh festgestellt, dass eine Schaufensterscheibe beschädigt und eine gläserne Eingangstür vollständig zerschlagen sei.

Staatsschutz des LPP ermittelt

Anzeichen für ein Eindringen habe es nicht gegeben. "Das Motiv ist bislang unklar, eine politische Motivation kann aber nicht ausgeschlossen werden", erklärte die Polizei. Deshalb habe der Staatsschutz des Landespolizeipräsidiums (LPP) Ermittlungen aufgenommen.

FDP spricht von politisch motiviertem Angriff

Die Jugendorganisation der FDP im Saarland bekundete ihre Solidarität gegenüber der CDU und sprach von einem "politisch motivierten Angriff". Der 1. Mai sei "offenbar von linksextrem orientierten Kräften instrumentalisiert" worden, erklärte der Vorsitzende der Jungen Liberalen Saar, Julien François Simons. Alle politischen und demokratischen Akteure müssten sich von dieser Tat distanzieren.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei vom 30.04.2020
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein