{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Coronavirus im Saarland: Aktuelle Meldungen vom Dienstag

image

Das Coronavirus beherrscht die Nachrichtenlage. Grafik: Pixabay

Corona im Saarland: Die Zahlen

Im Saarland hat sich die Zahl der Coronavirus-Ansteckungen im Vergleich zum Vortag um vier erhöht. Akut infiziert sind aktuell weniger als 400 Menschen. Die Daten: "Kaum neue Fälle im Saarland gemeldet".

Schüler müssen Klassen nicht wiederholen

Die Schülerinnen und Schüler des Saarlandes bleiben im Sommer nicht sitzen - auch nicht mit schlechten Noten. Zum Artikel: "Auch mit schlechten Noten: Schüler im Saarland müssen Klassen nicht wiederholen".

Gastronomie und Hotels: Rehlinger für Öffnungen "deutlich vor Pfingsten"

Saar-Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger fordert eine "konkrete Öffnungsperspektive" für die Gastronomie und Hotellerie. Noch deutlich vor Pfingsten halte sie schrittweise Öffnungen für möglich. Mehr: "Gastronomie und Hotels: Rehlinger für Öffnungen "deutlich vor Pfingsten".

Rehlinger fordert Investitionshilfen für Automobilindustrie

Zum "Autogipfel" hat Saar-Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger Investitionshilfen für eine "moderne, zukunftsfähige Stahl- und Automobilindustrie" gefordert. Die Infos: "Rehlinger fordert Investitionshilfen für Automobilindustrie".

"Rettet die Garage Saarbrücken": Bitte um Unterstützung

Voraussichtlich noch über die nächsten Monate muss die Garage in Saarbrückgen geschlossen bleiben. Aus diesem Grund helfe aktuell jeder Euro. Zum Artikel: "'Rettet die Garage Saarbrücken': Bitte um Unterstützung".

Luxemburg fordert von Deutschland Aufhebung der Grenzkontrollen

Die Regierung Luxemburgs hat mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) appelliert, die deutschen Kontrollen an der Grenze zu Luxemburg aufzuheben. Mehr: "Luxemburg fordert von Deutschland Aufhebung der Grenzkontrollen".

Luxemburg lockert Corona-Einschränkungen

Ab dem 11. Mai erfolgen in Luxemburg Lockerungen der wegen der Corona-Pandemie verhängten Einschränkungen für die Bevölkerung. Unter anderem dürfe ein großer Teil der kleineren Geschäfte wieder öffnen. Mehr: "Luxemburg lockert Corona-Einschränkungen".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Protest gegen Grenzschließungen: Europafahnen in Luxemburg auf halbmast

image

Wie hier in der Gemeinde Schengen wehen die europäischen Flaggen in vielen Moselgemeinden aktuell lediglich auf halbmast. Foto: Facebook/@GemengSchengen

Erst kürzlich hatte sich etwa Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn gegen eine weitere Verlängerung der deutschen Kontrollen an der Grenze zu Luxemburg ausgesprochen. Laut Asselborn gebe es keinen ersichtlichen Grund mehr, diese weiterhin aufrechtzuerhalten. 

Eine Aufhebung der Grenzschließungen fordern derweil auch die Bürgermeister der luxemburgischen sowie deutschen Moselgemeinden, wie das "Luxemburger Wort" berichtet.

Fahnen auf halbmast

Um ein Zeichen gegen die gesperrten Grenzen zu setzen, kommt es unter anderem in den Europagemeinden Gravenmacher und Schengen zu Senkungen der europäischen Flaggen. Diese wehen aktuell nur auf halbmast, geht aus dem Medienbericht hervor.

Die Aktion soll am Samstag (Europatag), 9. Mai 2020, beendet werden. Der Tag steht dafür, "dass wir in Europa in Frieden und Einheit leben", heißt es auf der Webseite der Europäischen Union.

Verwendete Quellen:
- Luxemburger Wort
- eigener Bericht
- Facebook-Beitrag der Gemeinde Schengen
- Webseite der Europäischen Union

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Azubi Atlas 2021: Der große Ratgeber in Sachen Ausbildung

image

Foto: Cottonbro/Pexels

Du befindest dich aktuell im letzten Schuljahr? Dann solltest du dir spätestens jetzt überlegen, welchen Beruf du später ausüben möchtest. Vielleicht kommt auch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder eine berufsbegleitende Ausbildung infrage. Diese erste große Entscheidung über deine berufliche Zukunft sollte gut überlegt sein. Denn der Beruf, den du wählst, sollte lange Spaß machen und dich ausfüllen - und möglichst auch noch in 20 Jahren einer krisensicheren Branche angehören. 

Der große Azubi-Atlas der Saarbrücker Zeitung in Zusammenarbeit mit der AGV Bau Saar und der Handwerkskammer des Saarlandes möchte dazu beitragen, dass du als künftige Auszubildende oder künftiger Auszubildender die richtige Entscheidung für deine Zukunft triffst.

Die Qual der Wahl zwischen 130 Ausbildungsberufen

Unter den rund 130 Ausbildungsberufen des Handwerks, die es im Saarland gibt, ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei. 

image

Symbolfoto: Edmond Dantes/Pexels

Informiere dich jetzt über:

- deine ersten Schritte zur richtigen Bewerbung: Tipps zu Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Bewerbungsgespräch

- Gesundheitsberufe

- Handwerkliche Berufe

- Technische Berufe

- Kaufmännische Berufe

- Finanz- und Justizberufe

- Trendberufe

Dazu gibt es natürlich viele Tipps rund um das Thema Ausbildung, Duales Studium, FSJ  - aber auch um das Thema Covid 19 und welche Auswirkungen das Virus auf deine Bewerbung und deinen beruflichen Alltag hat.

Die aktuelle Ausgabe des Azubi-Atlas kannst du hier direkt online lesen. Viel Spaß dabei - und natürlich viel Erfolg mit deiner zukünftigen Ausbildung!

KONTAKT:

Handwerkskammer des Saarlandes 
Hohenzollernstraße 47 – 49
66117 Saarbrücken
Telefon: 0681 5809-0 
Telefax: 0681 5809-177 
E-Mail: info@hwk-saarland.de
Website: hwk-saarland.de/de

AGV Bau Saar
Kohlweg 18
66123 Saarbrücken
Telefon: 0681 38925-0
Telefax: 0681 38925-20
E-Mail: agv@bau-saar.de
Website: bau-saar.de/

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mann (41) stirbt nach Brand in Riegelsberg

image

Das Feuer brach in der Überhofer Straße in Riegelsberg aus. Foto: Oberbrandmeister Pascal Altmayer

Nach dem verheerenden Wohnhausbrand in Riegelsberg in der Nacht ist ein 41-Jähriger am Dienstag (5. Mai 2020) an seinen Verletzungen gestorben. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Der Brand war gegen 00.30 Uhr in dem Zweifamilienhaus in der Überhofer Straße ausgebrochen. Ein 89-Jähriger konnte sich selbst retten, die Feuerwehr befreite seinen 41-jährigen Enkel und eine 88-Jährige aus dem Haus. Der 41-Jährige kam später im Krankenhaus ums Leben, die 88-Jährige wurde in eine Klinik gebracht.

Das Feuer wurde laut den Brandermittlern durch ein technisches Gerät in der Küche im Erdgeschoss verursacht. Der Sachschaden liegt im sechsstelligen Bereich. Das gesamte Haus ist durch den Brand unbewohnbar.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums, 05.05.2020
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Autokinos im Saarland: 5 Standorte stehen jetzt fest

image

Filme im Auto schauen? Das wird in den nächsten Wochen im Saarland möglich sein. Symbolfoto: dpa-Bildfunk

Am Mittwoch (6. Mai 2020) geht im Saarland das erste von fünf Autokinos an den Start. In St. Ingbert werden an diesem Abend "Robo" und "Das perfekte Geheimnis" gezeigt.

Bis Ende kommender Woche wird es jeweils von Mittwoch bis Sonntag am Kreisel am "DNA"-Gelände Vorstellungen geben. Unter anderem laufen dann auch die Blockbuster "Once Upon a Time in Hollywood", "Joker" und "König der Löwen".

So läuft der Besuch im Autokino ab

Die veränderte Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie der saarländischen Landesregierung macht hierzulande den Betrieb von Autokinos möglich. Tickets sind nur online erhältlich, eine Abendkasse gibt es nicht. Maximal zwei Personen und zusätzlich maximal zwei Kinder pro Auto sind erlaubt.

Scheiben und Türen müssen während der Vorstellung geschlossen bleiben. Der Filmton wird über das Autoradio wiedergegeben. Snacks und Getränke werden vor Ort nicht verkauft, Besucherinnen und Besucher sollen sich Verpflegung selbst mitbringen.

Autokino im Saarland: Das sind die Standorte

Ab 8. Mai geht es an den Standorten in Blieskastel (Bauernfestplatz im Stadtteil Webenheim) und Merzig (Holzhauer-Gelände) los. Start des Autokinos in Landsweiler-Reden (Erlebnisort Reden) ist der 20. Mai. Auch das Weltkulturerbe Völklinger Hütte wird zum Kino-Gelände. Das genaue Startdatum ist noch nicht bekannt.

Autokino in Blieskastel

Wo? Bauernfestweg, 66440 Blieskastel
Wann? ab 8. Mai
Was? Konzerte (u.a. "Alle Farben", Giovanni Zarrella)
Website: Autokino-Blieskastel.de

Autokino in Landsweiler-Reden

Wo? Erlebnisort Reden, 66578 Schiffweiler
Wann? ab 20. Mai
Website: Autokino-Landsweiler.de

Autokino in Merzig

Wo? Holzhauer, 66663 Merzig
Wann? ab 8. Mai
Was? Konzert ("Simply Unplugged"), Filme ("Bohemian Rhapsody", "Joker")
Website: Autokino-Merzig.de

Autokino in St. Ingbert

Wo? "DNA"-Gelände, 66386 St. Ingbert
Wann? ab 6. Mai
Was? Filme
Website: Autokino-IGB.de

Autokino in Völklingen

Wo? Weltkulturerbe Völklinger Hütte, 66333 Völklingen
Wann? noch unbekannt
Website: Autokino-Voelklingen.de

Weitere Informationen gibt es auf Autokino-Saar.de.

Verwendete Quellen:
- Autokino-Saar
- Autokino-IGB.de
- Auto-Merzig.de
- Autokino-Landsweiler.de
- Autokino-Blieskastel.de
- Autokino-Völklingen.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Luxemburg fordert von Deutschland Aufhebung der Grenzkontrollen

image

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn (links) will, dass die Kontrollen an der deutsch-luxemburgischen Grenze schnellstmöglich aufgehoben werden. Archivbild: Bernd von Jutrczenka/dpa

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat sich in einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gegen eine weitere Verlängerung der deutschen Kontrollen an der Grenze zu Luxemburg ausgesprochen. Zuvor hatte Seehofer entschieden, die Kontrollen an den Grenzen zu Frankreich, Österreich, Dänemark, der Schweiz und eben auch Luxemburg bis zum 15. Mai zu verlängern.

Asselborn: Kein Grund für weitere Kontrollen ersichtlich

Laut Asselborn gebe es keinen ersichtlichen Grund mehr, die Mitte März eingeführten Kontrollen weiter aufrechtzuerhaltenSo stelle die aktuelle Corona-Lage in Luxemburg "in keinster Weise eine Bedrohung für die Nachbarregionen" dar, die weitere Kontrollen rechtfertigen würden. In Luxemburg mit gut 620.000 Einwohnern sind bislang rund 3.800 Corona-Infizierte registriert worden. 96 Menschen starben nach einer Covid-19-Erkrankung. Zuletzt stiegen die Zahlen in unserem Nachbarland kaum noch an.

Zusammenleben in der Großregion in Gefahr

Asselborn verweist zudem auf die sehr starken Beeinträchtigungen, die von den Einreisekontrollen ausgehen. "Die Grenzschließungen und Kontrollen verursachen einen immer größer werdenden Unmut in der Bevölkerung auf beiden Seiten der Grenze und riskieren, das grenzüberschreitende Zusammenleben in der Großregion dauerhaft zu schädigen" erklärte der luxemburgische Außenminister.

Verzicht auf Kontrollen sei wichtiges Signal 

Laut Asselborn wäre die schnelle Abschaffung der Kontrollen "nicht nur ein wichtiges Signal an die Bürger in unserer europäischen Modellregion", sondern auch hinsichtlich einer "schrittweisen Wiederinkraftsetzung des Schengener Abkommens, welches eine der größten Errungenschaften des europäischen Einigungsprozesses darstellt", wie es in der Mitteilung an Seehofer heißt.

Bereits seit dem 16. März ist der Grenzverkehr in der stark vernetzten Großregion wegen der Corona-Pandemie stark eingeschränkt. Einreisende aus Luxemburg werden an mehreren Grenzübergängen im Saarland und in Rheinland-Pfalz kontrolliert. Einige Grenzübergänge sind sogar noch gesperrt.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Berufsfeuerwehr rettet Igel aus Lüftungsrohr

image

Im Bild: Thomas Frank von der Berufsfeuerwehr und der gerettete Igel. Foto: BeckerBredel

Zunächst hatte der 74-jährige Hausverwalter Werner Fritsche seltsame Geräusche im Keller eines Gebäudes in der Scheidter Kaiserstraße wahrgenommen. Daraufhin verständigte er die Feuerwehr.

Vor Ort stellte die Berufsfeuerwehr fest, dass sich ein Igel in einem Lüftungsrohr im Keller des Gebäudes befand. Hinter dem Haus bemerkten die Einsatzkräfte ebenso ein fehlendes Gitter - so konnte das Tier in das Lüftungsrohr gelangen.

Der Igel stürzte etwa einen Meter tief und blieb dabei im Rohr unverletzt. Um das Tier zu befreien, baute die Berufsfeuerwehr das Lüftungsrohr aus. "Das Tierchen ist putzmunter und wird im Garten des Enkels von Werner Fritsche ausgesetzt", so Thomas Frank von der Berufsfeuerwehr.

Verwendete Quellen:
- Presse-Agentur BeckerBredel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Linke: 8. Mai im Saarland zum Feiertag erklären

image

Der 8. Mai soll im Saarland zum gesetzlichen Feiertag werden, wenn es nach den Linken geht. Symbolfoto: Holger Hollemann/dpa-Bildfunk

Die Linke fordert, den 8. Mai auch im Saarland zum gesetzlichen Feiertag zu erklären. "Dieser Tag hat eine elementare Bedeutung in der Geschichte unseres Landes, da es auch ein Neubeginn für eine demokratische und antimilitaristische Gesellschaft war", so die Partei am Dienstag (5. Mai 2020).

Der 8. Mai 1945, der Tag der Befreiung, gilt als Ende des Zweiten Weltkrieges. An diesem Tag hatte die deutsche Wehrmacht kapituliert, Europa war vom Nationalsozialismus befreit. 2020 jährt sich die Kapitulation der Wehrmacht zum 75. Mal, daher entschied die Berliner Landesregierung, den 8. Mai 2020 zum einmaligen Feiertag zu erklären.

"Gerade im Verhältnis zu unseren französischen Nachbarn sollten wir nicht zurückbleiben. Dort ist dieser Tag schon lange ein gesetzlicher Feiertag", so Saarlands Linke-Chef Thomas Lutze.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung von Die Linke Saar, 05.05.2020
- Bundeszentrale für politische Bildung
- Berlin.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"Rettet die Garage Saarbrücken": Bitte um Unterstützung

image

Die Garage Saarbrücken bittet derzeit um Unterstützung. In einem Video informiert Mario Strasser (rechts) zur aktuellen Lage. Fotos: (Hintergrund) BeckerBredel/Archiv | (Mario Strasser) Screenshot/Youtube/Garage Saarbrücken

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und zu verlangsamen, hat die saarländische Landesregierung Mitte März einschneidende Maßnahmen in den Alltag vorgenommen. Dazu gehörte auch die landesweite Schließung von Klubs, wie etwa der Saarbrücker Garage.

Bis dato bleibt der Kult-Veranstaltungsort geschlossen - und das womöglich auch noch über die nächsten Monate. Damit das Feiern auch künftig in der Garage möglich ist, bittet die Saarevent GmbH aktuell um Unterstützung. Dafür wurde eine Crowdfunding-Kampagne über die Plattform "Startnext" ins Leben gerufen.

"Jeder Euro hilft"

"Wir erwarten nicht, dass wir über diese Plattform alle nötigen Kosten stemmen können, aber jeder Euro hilft uns weiter", so Saarevent. Das Fundingziel: 75.000 Euro.

Mit der Unterstützung sollen "Löcher gestopft" werden; trotz gestrichener Einnahmen würden die Kosten und Rechnungen der Garage weiterlaufen. 30 Prozent der Summe soll zudem Partner, etwa aus den Bereichen Technik sowie Crew, erreichen. Diese würden ebenso unter einem massiven Verdienstausfall leiden.

Unterstützungsmöglichkeiten

Wer der Saarbrücker Garage helfen möchte, kann unter anderem für fünf Euro ein virtuelles Bier kaufen. Möglich ist aber auch ein Eintrag auf der "Wall of Fame" - den gibt es für zehn Euro. Weitere Unterstützungsmöglichkeiten gibt es etwa in Form eines T-Shirt-Kaufs bis hin zur "Goldenen Gästeliste" oder dem Mieten der Garage selbst.

Die Startnext-Kampagne läuft bis einschließlich Mittwoch, 29. Juli 2020. Derzeit sind rund 12.000 Euro zusammengekommen.

Verwendete Quellen:
- Kampagne der Garage Saarbrücken über "Startnext"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Auch mit schlechten Noten: Schüler im Saarland müssen Klassen nicht wiederholen

image

Seit Montag sind einige Schulen im Saarland wieder geöffnet. Symbolfoto: Jonas Güttler/dpa-Bildfunk

Für einen Teil der Schülerinnen sowie Schüler im Saarland begann am gestrigen Montag (4. Mai 2020) wieder der Unterricht. Zuvor blieben die Schulen für sieben Wochen geschlossen.

Wie nun unter anderem der "SR" berichtet, erfolgt eine Versetzung in die nächsten Klassenstufen automatisch. Schülerinnen und Schüler müssten im Sommer nicht sitzenbleiben - auch nicht, wenn schlechte Noten vorliegen würden. In diesen Fällen geschehe die Versetzung "unter Berücksichtigung besonderer Umstände", bestätigte das Bildungsministerium dem "SR".

Freiwillige Wiederholungen möglich

Darüber hinaus werde die Möglichkeit eingeräumt, eine Wiederholung der jeweiligen Klassenstufe auf freiwilliger Basis vorzunehmen. Für entsprechende Beratungen von Eltern und Schülerinnen sowie Schülern sollen die Lehrkräfte zur Verfügung stehen.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wetter im Saarland: ab morgen sonnig und niederschlagsfrei

image

Das Wetter im Saarland zeigt sich in den nächsten tagen von seiner sommerlichen Seite. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Wettervorhersage im Saarland

Am morgigen Mittwoch (6. Mai 2020) wird es trocken und sonnig im Saarland. Nur im Südwesten sei es zeitweise auch wolkig, aber niederschlagsfrei, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Höchsttemperatur liege laut DWD zwischen 15 und 18 Grad. In der Nacht zum Mittwoch bleibt es laut der Vorhersage meist klar. Es kühlt auf Werte zwischen 1 und 5 Grad ab.

Ab Donnerstag wird es sommerlich im Saarland

Spätestens ab Donnerstag zeige sich das Wetter laut DWD dann von seiner sommerlichen Seite. So soll es weiterhin sonnig und trocken, nun aber auch wärmer werden. Die Temperaturen liegen am Donnerstag zwischen 20 und 24 Grad und steigen dann am Freitag bis auf 26 Grad an. An beiden Tagen wehe ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Verwendete Quellen:
- Prognose des Deutschen Wetterdienstes

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unfall in Neunkirchen: Zwei Personen schwer verletzt

image

Hier zu sehen: die Unfallstelle in Neunkirchen. Foto: Brandon Lee Posse

"Zwei Schwerverletzte sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls auf dem Boxbergweg, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen am Montagnachmittag" ausrücken musste. Das geht aus einer Mitteilung der Einsatzkräfte hervor.

Autofahrer verliert Kontrolle über Pkw

Nach Angaben der Feuerwehr war am Montag ein 29 Jahre alter Mann zusammen mit einer 26-jährigen Beifahrerin in einem schwarzen Mercedes auf dem Boxbergweg stadtauswärts unterwegs.

Kurz nach 13.00 Uhr verlor der Autofahrer auf dem Streckenabschnitt zwischen den Einmündungen "Am Wrangelflöz" und der Grubenstraße die Kontrolle über das Fahrzeug - aus bislang noch ungeklärter Ursache. In der Folge geriet er mehrfach in den Straßengraben.

"Der entgegenkommende Fahrer eines kleinen Hyundai i30 sah den ihm entgegenschleudernden Mercedes gerade noch rechtzeitig und stoppte direkt sein Fahrzeug", so die Feuerwehr. Dennoch konnte er eine Kollision mit dem Mercedes nicht ganz verhindern.

image

Bei dem Unfall wurde der Mercedes erheblich beschädigt. Foto: Christopher Benkert/Feuerwehr Neunkirchen

Zwei Personen schwer verletzt

Mit dem Heck auf der Motorhaube des Hyundai kam der Mercedes laut den Einsatzkräften erst nach mehreren hundert Metern zum Stillstand. "Während der Hyundai-Fahrer gänzlich unverletzt blieb und mit dem Schrecken davonkam, zogen sich der Fahrer und seine Beifahrerin aus dem Mercedes schwerste Verletzungen zu", heißt es in der Mitteilung.

Noch vor dem Eintreffen der Hilfskräfte gelang es den Verletzten, das Autowrack zu verlassen. Das schwere Unfallereignis löste in dem Mercedes zahlreiche Airbags zum Schutz der beiden Insassen sowie einen sogenannten "e-Call", also einen automatisierten Notruf aus.

Hilfskräfte rücken aus

Infolge des Notrufs rückten die Löschbezirke Neunkirchen-Innenstadt und Wiebelskirchen sowie mehrere Rettungswagen und ein Notarzt aus. "Über mehrere hundert Meter lagen Fahrzeugteile, Erde und Gras aus der Böschung auf dem Boxbergweg", so die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, wurde sich bereits um die beiden Schwerverletzten gekümmert. Ein Krankentransportwagen eines privaten Rettungsdienstes war kurz nach dem Unfall in den Boxbergweg eingebogen. Seine Besatzung übernahm die Erstversorgung der Verletzten.

image

Zahlreiche Einsatzkräfte befanden sich vor Ort. Foto: Christopher Benkert/Feuerwehr Neunkirchen

"Der Rettungsdienst versorgte beide Verletzte vor Ort und transportierte sie anschließend mit Rettungswagen in nahe Krankenhäuser zur weiteren Behandlung". Das geht ebenso aus der Mitteilung hervor. Die Feuerwehr sicherte unter anderem derweil die beiden Unfallwracks und kümmerte sich um den Brandschutz vor Ort. Später half sie noch bei der Reinigung der Fahrbahn und der Bergung der Unfallfahrzeuge.

Ermittlungen der Polizei

Gegen 15.00 Uhr konnte die Feuerwehr nach eigenen Angaben ihren Einsatz im Boxbergweg beenden. Die Besatzungen mehrerer Streifenwagen der Polizei Neunkirchen sperrten für die Dauer des Einsatzes nicht nur den Boxbergweg für den Verkehr, sondern nahmen auch Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen, 04.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Rehlinger fordert Investitionshilfen für Automobilindustrie

image

Anke Rehlinger fordert derzeit Investitionshilfen für die Automobilindustrie. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

Wie "dpa" meldet, sagte die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD). Eine einfache Absatzprämie für die Autohersteller sei ihr zu einfallslos. Daher fordere sie Investitionshilfen "in die Zukunft der Industrie, statt die Gewinnmarge mit Steuergeld zu erhöhen".

Staatliche Rettungsmaßnahmen für Konzerne wie Milliardenkredite passten auch nicht zusammen mit Manager-Boni, so Rehlinger. "Diese Krise darf die soziale Spaltung im Land nicht noch mit Steuergeld verschärfen." Die Autobranche war bereits vor der Corona-Krise in einem schwierigen Umbruch. Schärfere Klimavorgaben der EU zwingen sie zu mehr alternativen Antrieben, dazu kommt der digitale Wandel.

Bei dem "Autogipfel" in Form einer Videokonferenz unter anderem mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll nach "dpa"-Angaben am Dienstag (5. Mai 2020) über die schwierige Lage der Schlüsselindustrie in der Krise beraten werden.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Luxemburg lockert Corona-Einschränkungen

image

Kommende Woche soll es in Luxemburg zu Lockerungen der Corona-Maßnahmen kommen. Foto: dpa-Bildfunk/Ronald Wittek

"Wir haben es geschafft, das Schlimmste zu vermeiden", sagte Luxemburgs Regierungschef Xavier Bettel nach "dpa"-Angaben am gestrigen Montag (4. Mai 2020). Demgemäß sollen im Großherzogtum ab dem 11. Mai Lockerungen der Corona-Regeln vorgenommen werden.

Treffen mit mehreren Personen

Vom 11. Mai an dürften sich bis zu 20 Personen gemeinsam im Freien aufhalten, müssen aber die Abstandsregeln einhalten. In geschlossenen Räumen sind sechs Personen erlaubt. Bisher durften Luxemburger ihre Wohnungen nur mit einem triftigen Grund verlassen, so "dpa".

Öffnungen von Restaurants

Bettel sagte, er hoffe auf eine Eröffnung von Restaurants und Cafés zum 1. Juni. "Wir wissen, welche Probleme die Gastronomie hat", betonte er nach Angaben der Presse-Agentur. Ob und in welchem Umfang das möglich sein werde, hinge von Bedingungen ab, über die noch entschieden werden müsse.

Öffnungen von Geschäften

Ein großer Teil der kleineren Geschäfte dürfe bereits am 11. Mai wieder öffnen. Dies gelte auch für Friseure, die allerdings mit ihren Kunden Termine vereinbaren müssen. Indoor-Spielplätze, Kinos und Bowlinghallen blieben weiterhin geschlossen, meldet "dpa".

Schutzmasken

Jeder Luxemburger bekomme darüber hinaus demnächst 50 Schutzmasken per Post zugesandt, teilte Bettel mit. Auch die Berufspendler aus Deutschland, Frankreich und Belgien sollten diese Masken bekommen - die Verteilung werde von der Armee übernommen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Gastronomie und Hotels: Rehlinger für Öffnungen "deutlich vor Pfingsten"

image

Die Kneipen und Restaurants im Saarland sind wegen der Corona-Pandemie weiterhin geschlossen. Foto: Dominik Eder/ Your Day Photography

Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hat von den Bund-Länder-Gesprächen am Mittwoch (6. Mai 2020) laut "dpa" eine "konkrete Öffnungsperspektive" für die Gastro-Betriebe und Hotels gefordert. "Ich halte es für möglich, deutlich vor Pfingsten eine schrittweise und vorsichtige Öffnung mit Abstandsregeln und Hygienekonzept vorzunehmen", sagte Rehlinger.

Zusammenarbeit mit Verband

Im Saarland arbeite man unter anderem mit dem Hotel- und Gaststättenverband zusammen an konkreten Plänen, wie die Öffnungen erfolgen könnten. Rehlinger erläuterte laut "dpa" in diesem Zusammenhang: "Dazu wird eine Abstandsregelung gehören müssen, eine Nachverfolgbarkeit der Gäste und Schulungen der Mitarbeiter."

Gastro-Betriebe sowie Tourismuswirtschaft sind von den massiven Beschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus schwer getroffen. Am Mittwoch wollen die Ministerpräsidenten der Länder zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Völklingen: Vermisster Michael S. wohlbehalten angetroffen

image

Die Polizei in Völklingen zieht die Öffentlichkeitsfahndung nach Michael S. zurück. Foto: Polizei

Der zuvor vermisste Michael S. konnte nach Angaben der Polizeiinspektion Völklingen mittlerweile wohlbehalten angetroffen werden.

In diesem Zusammenhang teilen die Beamten mit: "Ein besonderer Dank geht an die Bevölkerung, die sich an der Öffentlichkeitsfahndung beteiligt hat."

Völklingen: Michael S. vermisst

Michael S. war am Sonntag (3. Mai 2020) als vermisst gemeldet worden. Nach Angaben der Polizei hatte er zuletzt sein Anwesen im Ortsteil Röchlinghöhe am Donnerstag gegen etwa 14.00 Uhr mit seinem Fahrzeug verlassen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Völklingen, 05.05.2020
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Corona-Zahlen: Kaum neue Fälle im Saarland gemeldet

image

Im Saarland gab es bislang mehr als 2.800 bestätigte Coronavirus-Fälle. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa-Bildfunk

Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Saarland ist am Montag (4. Mai 2020) um vier auf 2.602 gestiegen. Dies teilte das Gesundheitsministerium in Saarbrücken mit (Stand 18.00 Uhr).

Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich gegenüber dem Vortag um einen auf 141. Von den positiv bestätigten Fällen seit dem Auftreten des Virus im Saarland gelten insgesamt 2.082 Menschen inzwischen als geheilt, 30 mehr als am Sonntagabend.

Akut infiziert sind zum jetzigen Zeitpunkt 379 Menschen im Saarland, 27 weniger als am Vortag. Von den an dem Virus erkrankten Menschen werden aktuell 93 stationär behandelt – 24 davon intensivmedizinisch.  

Coronavirus in den Landkreisen

Die Gesamtzahl der Fälle verteilt sich wie folgt auf die Kreise:
- Regionalverband Saarbrücken: 1.160
- Landkreis Saarlouis: 518
- Saarpfalz-Kreis: 325
- Landkreis Neunkirchen: 242
- Landkreis Merzig-Wadern: 196
- Landkreis St. Wendel: 161

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben sind.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
Mitteilung des Gesundheitsministeriums, 04.05.2020
- eigene Recherche

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Riegelsberg: Feuerwehr rettet verletzte Personen aus brennendem Haus

image

Das Feuer brach in der Überhofer Straße in Riegelsberg aus. Foto: Oberbrandmeister Pascal Altmayer

Gegen 00.26 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Riegelsberg über das Feuer in der Überhofer Straße alarmiert. Bei der Ankunft der Einsatzkräfte "brannte die Küche des Zweifamilienhauses bereits in voller Ausdehnung". Das geht aus einer Mitteilung der Feuerwehr hervor.

Zwei Personen in brennendem Haus

Laut Feuerwehr befanden sich zwei Personen in dem brennenden und komplett verrauchten Wohnhaus. "Eine verletzte Person konnte das Haus noch eigenständig verlassen", teilen die Einsatzkräfte mit.

Umgehend veranlasste Einsatzleiter Volker Klein eine umfassende Personensuche sowie die Brandbekämpfung im Inneren des Gebäudes. Eine Person konnte hierbei aus dem ersten Obergeschoss über die Drehleiter gerettet werden. "Eine zweite Person konnte kurze Zeit später, schwerst verletzt, aus dem Erdgeschoss gerettet werden", so die Feuerwehr.

Brand unter Kontrolle

Das Feuer konnte von den Einsatzkräften nach eigenen Angaben schnell unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss erfolgten die Nachlöscharbeiten und die Belüftung des Gebäudes. Die drei verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend in umliegende Kliniken gebracht.

Ermittlungen zur Ursache

"Die Kriminalpolizei hat noch an der Einsatzstelle mit den Ermittlungen begonnen", heißt es in der Mitteilung. Neben den Feuerwehren, Rettern sowie der Polizei waren zwei Notfallseelsorger im Einsatz. Bürgermeister Klaus Häusle und Regionalverband Brandinspekteur Tony Bender machten sich ebenfalls vor Ort ein Bild der Lage.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Freiwilligen Feuerwehr des Regionalverbands Saarbrücken/Oberbrandmeister Pascal Altmayer, 05.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kulturschaffende im Saarland sollen mit Stipendienprogramm unterstützt werden

image

Kunstschaffende im Saarland sollen mit dem Stipendienprogramm in Höhe von 2,5 Millionen Euro gefördert werden. Symbolfoto: Pixabay

Gerade freiberufliche Künstlerinnen und Künstler sowie andere Kulturschaffende sind von der Corona-Krise im Saarland stark betroffen. Die Soforthilfe-Programme von Land und Bund konnten zwar bei einigen bereits Abhilfe schaffen, jedoch gebe es nach wie vor Förderlücken, so das Kulturministerium des Saarlandes in einer Pressemitteilung. 

2,5 Millionen Euro für Stipendienprogramm

Laut Ministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) sei es das Ziel, auch Solokünstlerinnen und -künstler ohne eigenen Betrieb zu unterstützen. Daher hat der Ministerrat am Dienstag (5. Mai 2020) beschlossen, 2,5 Millionen Euro in ein Stipendienprogramm für Kulturschaffende zu investieren. 

Kunstschaffende können bis zu 3.000 Euro für Projekte erhalten

Einzelne Kunstschaffende können über das Stipendium einmalig bis zu 3.000 Euro erhalten. Mit der Auszahlung sollen kulturelle Werke erarbeitet, Projekte konzipiert und weiterentwickelt werden. Wie diese aussehen, ist den Künstlerinnen und Künstlern überlassen.

Den Kulturschaffenden soll so ermöglicht werden, die Corona-Krise produktiv zu nutzen. Wie Streichert-Clivot sagt, solle die Schaffenskraft der Solo-Selbstständigen im Kulturbereich für die Zeit nach der Krise gesichert werden. Sie sei bereits sehr gespannt auf die Ergebnisse.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung des Ministeriums für Kultur, 05.05.2020 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nach Absetzung des Vorstands: Christian Wirth will neuer Chef der Saar-AfD werden

image

Christian Wirth (57, l.) will Josef Dörr (82, r.) als Landeschef der AfD im Saarland ablösen. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Unter der Führung von Dörr wurde der komplette Landesvorstand der Saar-AfD aufgelöst. Die Bundesspitze warf dem Vorstand vor, schwerwiegend gegen die Grundsätze oder Ordnung der Partei verstoßen zu haben. Unter anderem sei es zu Manipulationen bei der Aufnahme von Mitgliedern gekommen. Die enthobenen AfDler stellten einen Antrag gegen die Absetzung, dieser wurde vom Bundesschiedsgericht jedoch abgewiesen. 

Christian Wirth will bei Neuwahl AfD-Chef im Saarland werden

Aktuell wird der Landesverband von einer Not-Spitze aus drei Bundesvorstandsmitgliedern geleitet. Nun will Christian Wirth das Zepter übernehmen. Einen Termin für einen Landesparteitag, bei dem der neue Vorstand gewählt werden könnte, gibt es jedoch nicht. Laut Wirth sei erst im September damit zu rechnen.

AfD müsse offener gestaltet werden

Der 57-Jährige habe den Ex-AfD-Chef Dörr und seine Parteifreunde stets kritisiert. "Wenn man kritisiert, muss man irgendwann auch Verantwortung übernehmen", so Wirth zur Deutschen Presse-Agentur. Die Partei müsse wieder offener gestaltet werden. Bei der Mitgliedsaufnahme dürfe nicht darauf geachtet werden, wer dem Vorstand nutzt und wer nicht. Laut Dörr zählt die Partei im Saarland 480 Mitglieder.

Ex-Landesvorstand wehrt sich weiter gegen Absetzung

Die AfD im Saarland habe für Wirth "ein wesentlich größeres Wählerpotenzial, als momentan erreicht wird." Allerdings herrscht in der Partei seit Jahren ein Machtkampf. Dieser ist mit der Absetzung des Vorstandes noch nicht zu Ende. Die Ex-Landesspitze wehrt sich weiter gegen die Entscheidung. Laut dem stellvertretenden Landesparteichef Rudolf Müller laufe noch ein Verfahren vor dem Landgericht Berlin

Sollte es zu einer Neuwahl kommen, ist noch unklar, mit welchen Mitgliedern der abgesetzte Vorstand ins Rennen geht. Dörr war seit 2015 AfD-Landeschef im Saarland. Seit 2017 ist der 81-Jährige auch Fraktionsvorsitzender im Landtag. 

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Notebooks und Tablets für Schüler: CDU fordert digitale Revolution der Schulbuchausleihe

image

Schülerinnen und Schüler, die selbst keine Notebooks und Tablets besitzen, sollen diese über die Schulbuchausleihe erhalten. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk

"Wir können nicht erwarten, dass jeder Haushalt über ein Gerät verfügt, das den Schülern den geeigneten Zugang zum Online Schooling ermöglicht", so der bildungspolitische Sprecher der CDU, Frank Wagner.

6 Millionen Euro für Endgeräte in saarländischen Schulen

Die Corona-Krise führe vor Augen, dass die Fördermittel des Digitalpaketes Schule zu zögerlich abgerufen wurden. Dieses Versäumnis solle nun nachgeholt werden. Vom 500-Millionen-Programm des Bundes zur digitalen Sofortausstattung der Schulen fließen sechs Millionen Euro ins Saarland. Damit sollten laut CDU Endgeräte beschafft werden. 

Benachteiligte Schüler können Tablets und Laptops leihen

Die neuen Tablets und Laptops sollen den Schülern zugutekommen, die selbst keine digitalen Endgeräte besitzen. So soll dazu beigetragen werden, "dass niemand durchs Netz fällt". Ungerechtigkeit müsse verhindert werden. Wie Wagner sagt, rechne man mit Anschaffungskosten von mehr als 150 Euro pro Gerät

Flexiblere Ausleihe von Lehrmitteln angestrebt

Lehrer sollen zudem künftig die Möglichkeit haben, den Schülern - je nach Lernfortschritt - individuelle Materialien zur Verfügung zu stellen, sowohl digital als auch analog. Passende Lehrmittel könnten vor allem für Förderschüler hilfreich sein. Die Ausleihe solle daher für alle Schulformen flexibler ausgestaltet werden können.  

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der CDU

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Studie zu Corona-Pandemie: Saar-Gesundheitsministerium ruft Teilnehmer zu Befragung auf

image

Die Nationale Kohorte (NAKO) führt die größte Langzeit-Gesundheitsstudie in Deutschland durch. Teilnehmer werden nun gebeten, sich einer Befragung zu unterziehen. Symbolfoto: Holger Hollemann/dpa-Bildfunk

Mit der Teilnahme an der Umfrage könnten die Saarländer, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann, einen relevanten Beitrag zur Erforschung der Pandemie und ihrer Auswirkungen beitragen. Fachleute erwarten nicht nur durch das Virus selbst, sondern auch durch die Bekämpfungsmaßnahmen zahlreiche Folgen für die Gesundheit der Menschen. 

NAKO liegen Gesundheitsdaten zu Pandemie-Beginn vor

Da die NAKO als einzige Beobachtungsstudie den Gesundheitszustand der Bevölkerung vor und zu Beginn der Pandemie erhoben hatte, bietet sie eine ideale Ausgangsbasis, um nun ihre Auswirkungen zu untersuchen. Über 200.000 Menschen aus 18 Studienregionen nehmen an der NAKO-Gesundheitsstudie teil. Das Studienzentrum in Saarbrücken wird vom Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg und dem Saarländischen Gesundheitsministerium betrieben. Dort erfolgt eine Beobachtungsstudie mit etwa 10.000 Teilnehmern.

Umfrage erhebt Daten zu Gesundheit und Verhalten

Die aktuelle Befragung wurde von einer Expertengruppe entwickelt. Sie umfasst Fragen zum Gesundheitszustand, zum Infektionsstatus und zu Verhaltensänderungen während der Pandemie. Auch Daten zu den Auswirkungen auf weitere Lebensbereiche und sozialen Beeinträchtigungen werden erfasst. Die Fragen der Studie sind so formuliert, dass die Angaben direkt den Daten zugeordnet werden können, die vor der Pandemie erhoben wurden.

Die Kontaktaufnahme mit den saarländischen Teilnehmern erfolgt postalisch und via E-Mail. Die Mitwirkenden werden gebeten, ihre aktuellen Kontaktdaten beim NAKO-Studienzentrum Saarbrücken unter nako@soziales.saarland.de oder telefonisch unter (0681)501-3500 an Werktagen zwischen 8.00 Uhr und 14.00 Uhr zu hinterlegen.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums, 04.05.2020
 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Nur mit Socken unterwegs: Wo ist vermisster Hans-Georg H. (64)?

image

Zwei Fotos veröffentlichte die Polizei. Foto: Polizei

+++ Update (16:30): Der Vermisste wurde wohlbehalten aufgefunden. Die Polizei nahm die Öffentlichkeitsfahndung daher zurück. +++

Die Polizei fahndet öffentlich nach dem vermissten Hans-Georg H. Der 64-Jährige verließ nach Angaben der Beamten am Dienstag (5. Mai 2020) gegen 05.30 Uhr sein Zimmer im Caritas-Klinikum auf dem Saarbrücker Rastpfuhl. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 05.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein