{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche (11. bis 17. Mai 2020)

image

Die saarländische Polizei hat Blitzerkontrollen angekündigt. Symbolfoto: Ronald Wittek/dpa-Bildfunk.

In der Zeit von Montag, 11. Mai 2020, bis Sonntag, 17. Mai 2020, führt die Polizei im Saarland an folgenden Orten Geschwindigkeitskontrollen durch:

Montag, 11.05.2020

- B423 zwischen Homburg und Blieskastel
- A6 zwischen der Landesgrenze zu Frankreich und dem AK Neunkirchen
A620 zwischen dem AD Saarbrücken und dem AD Saarlouis

Dienstag, 12.05.2020

- Homburg
- L157 im Bereich Weiskirchen
- A8 zwischen der AS Heusweiler und dem AK Neunkirchen

Mittwoch, 13.05.2020

- St. Wendel
- L158 im Bereich Losheim
- A620 zwischen dem AD Saarlouis und dem AD Saarbrücken

Übersicht: Feste Blitzer im Saarland

Donnerstag, 14.05.2020

- B10 zwischen Eppelborn und Neububach
- A1 zwischen der AS Eppelborn und der AS Riegelsberg
A8 zwischen der Landesgrenze zu Luxemburg und der AS Merzig

Freitag, 15.05.2020

- Stadtbereich Saarbrücken
- B419 im Bereich Perl-Besch
- A623 zwischen dem AD Friedrichsthal und Saarbrücken-Rodenhof

Samstag,16.05.2020

- Neunkirchen
B51 zwischen Saarhölzbach und Merzig

Sonntag, 17.05.2020

- Merzig
B51 zwischen der Landesgrenze zu Frankreich und Saarbrücken

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Musiknetzspiele Saar: digitale Konzertreihe gestartet

image

Die Musiknetzspiele Saar sind eine digitale Konzertreihe. Symbolfoto: Pixabay

Die Musikfestspiele Saar finden in diesem Jahr nicht statt. Das Programm wurde auf 2021 verlegt. Derweil haben die Veranstalter nach eigenen Angaben überlegt, "wie in Zeiten räumlicher Distanz trotzdem musikalische Gemeinschaftserlebnisse geschaffen werden können".

Digitale Konzertreihe

Das Ergebnis der Überlegungen: eine digitale Konzertreihe, die jeweils am Konzerttag Konzertmitschnitte, Videogrüße oder Exklusiv-Einspielungen der Künstler für alle Interessierten bereithält. Unter dem Titel Musiknetzspiele Saar können Musik-Liebhaber auf der zugehörigen Webseite das Material der Musiker genießen.

"Alle Künstler werden im kommenden Jahr live bei den Musikfestspielen zu hören sein", heißt es zudem auf der Webseite.

Bitte um Spenden

Für die Musikfestspiele sei die aktuelle Situation schwierig: "Sie sind sie ein Festival, das sich nahezu gänzlich aus privatem Engagement und dem Engagement langjähriger Partner finanziert". Etwa in Werbung, Grafik und Personal musste trotz Absage der Festspiele im Vorfeld investiert werden.

Nun wird um Unterstützung gebeten - etwa durch die Nicht-Rückgabe eines Tickets. Ein anderer Weg sei eine zweckgebundene Spende an die Musikfestspiele Saar. Das Konto:

Musikfestspiele Saar
Verwendungszweck: Miteinander
Sparkasse Saarbrücken
IBAN: DE59 5905 0101 0074 1767 02
BIC: SAKSDE55XXX

Verwendete Quellen:
- Webseite Musiknetzspiele Saar

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Azubi Atlas 2021: Der große Ratgeber in Sachen Ausbildung

image

Foto: Cottonbro/Pexels

Du befindest dich aktuell im letzten Schuljahr? Dann solltest du dir spätestens jetzt überlegen, welchen Beruf du später ausüben möchtest. Vielleicht kommt auch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder eine berufsbegleitende Ausbildung infrage. Diese erste große Entscheidung über deine berufliche Zukunft sollte gut überlegt sein. Denn der Beruf, den du wählst, sollte lange Spaß machen und dich ausfüllen - und möglichst auch noch in 20 Jahren einer krisensicheren Branche angehören. 

Der große Azubi-Atlas der Saarbrücker Zeitung in Zusammenarbeit mit der AGV Bau Saar und der Handwerkskammer des Saarlandes möchte dazu beitragen, dass du als künftige Auszubildende oder künftiger Auszubildender die richtige Entscheidung für deine Zukunft triffst.

Die Qual der Wahl zwischen 130 Ausbildungsberufen

Unter den rund 130 Ausbildungsberufen des Handwerks, die es im Saarland gibt, ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei. 

image

Symbolfoto: Edmond Dantes/Pexels

Informiere dich jetzt über:

- deine ersten Schritte zur richtigen Bewerbung: Tipps zu Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Bewerbungsgespräch

- Gesundheitsberufe

- Handwerkliche Berufe

- Technische Berufe

- Kaufmännische Berufe

- Finanz- und Justizberufe

- Trendberufe

Dazu gibt es natürlich viele Tipps rund um das Thema Ausbildung, Duales Studium, FSJ  - aber auch um das Thema Covid 19 und welche Auswirkungen das Virus auf deine Bewerbung und deinen beruflichen Alltag hat.

Die aktuelle Ausgabe des Azubi-Atlas kannst du hier direkt online lesen. Viel Spaß dabei - und natürlich viel Erfolg mit deiner zukünftigen Ausbildung!

KONTAKT:

Handwerkskammer des Saarlandes 
Hohenzollernstraße 47 – 49
66117 Saarbrücken
Telefon: 0681 5809-0 
Telefax: 0681 5809-177 
E-Mail: info@hwk-saarland.de
Website: hwk-saarland.de/de

AGV Bau Saar
Kohlweg 18
66123 Saarbrücken
Telefon: 0681 38925-0
Telefax: 0681 38925-20
E-Mail: agv@bau-saar.de
Website: bau-saar.de/

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Saar-Fußballverband fordert zweigleisige 3. Liga beim DFB

image

Der Saarländische Fußballverband fordert eine zweigleisige 3. Liga beim DFB. Symbolfoto: Pixabay

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ("dpa") ist der Antrag unterschrieben und geht dem DFB in Kürze zu. Das vom Regionalligisten SV Elversberg erarbeitete Konzept unterstützen aktuell mindestens 25 Viertligisten.

Ob der DFB den Antrag annimmt, ist noch offen. Der Bundestag, der erstmals virtuell durchgeführt wird, war einberufen worden, um "über die Durch- und Fortführung beziehungsweise den möglichen Abbruch von DFB-Spielklassen einschließlich der erforderlichen Entscheidungen über Auf- und Abstieg" zu beratschlagen.

Offene Fragen gelöst

Allerdings setzt das Konzept, das der "dpa" nach eigenen Angaben vorliegt, eben dort an. Da "ohnehin vorübergehend gravierende Eingriffe in den Spielbetrieb" nötig seien, könnten durch das Modell einige offene Fragen gelöst werden. So könne der pyramidale Spielklasse-Aufbau wieder erreicht werden und alle Regionalliga-Meister aufsteigen, was aktuell mit einer dritten und fünf vierten Ligen nicht der Fall ist.

Zweigeteilt biete die Liga die Möglichkeit längerer Einsatzzeiten für Nachwuchsspieler in der Drittklassigkeit und durch diesen Posten, weniger Fahrt- und Reisekosten sowie potenziell höhere Zuschauer-Zahlen wegen mehr Derbys größere Einnahme-Möglichkeiten, argumentiert die Gruppe.

Demgegenüber steht die Frage, wie sich die überschaubaren TV-Einnahmen von derzeit 842.000 Euro pro Saison und Drittligist auf dann 36 statt bisher 20 Vereine verteilen lassen, was durch eine Mehrjahrestabelle aufgefangen werden soll. Die Regionalligisten erhalten derzeit gar keine TV-Gelder.

Die Unterstützer

Unterstützer des Antrags sind bisher neben Elversberg die Südwest-Ligarivalen FC Homburg, SSV Ulm, Kickers Offenbach, FSV Frankfurt, FK Pirmasens und TSV Steinbach-Haiger, aus dem Westen Alemannia Aachen, Rot-Weiss Essen, Rot-Weiß Oberhausen und der Bonner SC; aus dem Nordosten die VSG Altglienicke, Lok Leipzig, Energie Cottbus, der Berliner AK, der BFC Dynamo, Viktoria Berlin und der SV Babelsberg; aus Bayern der FC Schweinfurt, die Spvgg. Bayreuth und Viktoria Aschaffenburg sowie aus dem Norden neben Eintracht Norderstedt und Weiche Flensburg auch die 2. Mannschaften der Bundesligisten Werder Bremen und VfL Wolfsburg.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Ausnahme am Muttertag: Bundespolizei erlaubt Einreise für Besuch

image

Am heutigen Muttertag macht die Polizei eine Ausnahme. Foto: dpa-Bildfunk/Oliver Dietze

Um Besuche am Muttertag zu ermöglichen, sind die wegen der Corona-Pandemie verhängten strengen Regeln an den Grenzen für einen Tag etwas gelockert worden. Bundesinnenminister Horst Seehofer stimmt einer entsprechenden Entscheidung der Bundespolizei zu.

Der Besuch der eigenen, in Deutschland lebenden Mutter, werde an diesem Sonntag als "triftiger Einreisegrund anerkannt", teilte die Bundespolizei laut "dpa" mit. Allerdings müssten die bei der Einreisekontrolle dazu gemachten Angaben "glaubhaft und überprüfbar" sein. Die an der Grenze eingesetzten Beamten seien informiert und "werden als Geschenk für die entsprechenden Mütter Mund-Nasen-Schutzmasken vor Ort ausgeben", erklärte ein Sprecher.

Voraussetzung für Ausnahmegenehmigung

Die Bundespolizei teilte auf "dpa"-Nachfrage mit, Voraussetzung für die Ausnahmegenehmigung zum Muttertag sei, dass die Rückreise noch am selben Tag erfolge. Ebenfalls gestattet sei an diesem Sonntag der Besuch einer im Ausland lebenden Mutter ohne deutsche Staatsangehörigkeit, die am Muttertag ihre in Deutschland lebenden Kinder besuchen wolle.

Für Menschen, die mit einer Ausnahmegenehmigung einreisen - also etwa auch für Berufspendler - gilt die Pflicht, sich nach der Einreise für zwei Wochen in Quarantäne zu begeben, nicht. Diese Quarantäne-Regel gilt auch für Reisende, die an den Grenzabschnitten, wo keine stationären Kontrollen stattfinden, über die Grenze kommen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Seit Corona-Krise: Alkoholkonsum der Saarländer hat zugenommen

image

Der Absatz von Wein, Bier und Hochprozentigem ist in Deutschland deutlich gestiegen. Foto: Armin Weigel/dpa-Bildfunk

In Deutschland ist der Absatz von Alkohol während der Corona-Krise gestiegen. Laut "Spiegel" sei von Ende Februar bis Ende März etwa ein Drittel mehr Wein gekauft worden als im gleichen Zeitraum 2019. 

Zugenommen habe demnach auch der Konsum von Alkohol im Saarland, so die Getränkehändler nach Angaben des "SR". Gründe für die Zunahme nannte Monika Vogelgesang, Chefärztin der Suchtklinik Münchwies.

Das sind die Gründe

Dem "SR" sagte Vogelgesang, dass etwa Einsamkeit eine Rolle spielen würde - die sozialen Kontakte seien schließlich nur eingeschränkt möglich. Ebenso diene der Alkohol teilweise als Zeitvertreib. Ein weiterer Grund: Angstbewältigung vor einer Erkrankung oder einem möglichen Verlust des Arbeitsplatzes.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Kriegerdenkmal durch Unbekannte beschädigt - Landeskriminalamt ermittelt

 

image

Unter anderem wurde das Denkmal besprüht. Foto: BeckerBredel

Das Kriegerdenkmal in Saarbrücken trug ursprünglich eine Platte mit der Inschrift "Zu Ehren unserer verstorben und gefallenen Kameraden [...]". Unbekannte haben diese nun entfernt und den Gedenkstein zudem mit dem Schriftzug "nie wieder" besprüht. Zu der Tat bekennt sich eine antifaschistische Gruppierung, eine entsprechende Mail ging an SOL.DE. 

Wie der "SR" berichtet, befasst sich nun das Landeskriminalamt mit der Tat. Es handele sich um einen politisch motivierten Vorfall, so die Angaben der Landespolizei.

Verwendete Quellen:
- Mail an SOL.DE
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Die aktuellen Daten

Coronavirus im Saarland: Gesundheitsministerium meldet drei weitere Fälle

image

Über aktuelle Zahlen zum Coronavirus im Saarland informiert das Gesundheitsministerium. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa-Bildfunk

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen hat sich im Saarland um drei auf insgesamt 2.629 erhöht. Das erklärte das Gesundheitsministerium am Samstag (9. Mai 2020) in Saarbrücken (Stand 18.00 Uhr).

Die Zahl der gemeldeten Todesfälle legt weiterhin bei 147. Von den bestätigten Sars-CoV-2-Fällen seit dem ersten Auftreten des Corona-Erregers im Land gelten mittlerweile 2.243 Personen als geheilt, am Vortag waren es 2.224 gewesen.

Akut mit dem Coronavirus infiziert im Saarland sind damit 239 Menschen, 16 weniger als am Freitag. Die Zahl der stationär behandelten Corona-Patienten liegt weiterhin bei 61, davon benötigen 19, wie auch am gestrigen Freitag, eine intensivmedizinische Betreuung.

Coronavirus in den Kreisen im Saarland

Die Gesamtzahl der Infektionen teilt sich laut Gesundheitsministerium wie folgt auf die Kreise im Saarland auf:
- Regionalverband Saarbrücken: 1.165
- Landkreis Saarlouis: 525
- Saarpfalz-Kreis: 332
- Landkreis Neunkirchen: 247
- Landkreis Merzig-Wadern: 198
- Landkreis St. Wendel: 162

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 08.05.2020
____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Proteste gegen Corona-Beschränkungen im Saarland: mehrere Hundert Personen nehmen teil

image

Menschen im Saarland demonstrierten unter anderem friedlich für eine gemeinsame Linie in der Europäischen Union. Foto: BeckerBredel

Am gestrigen Samstag fanden saarlandweit Proteste gegen die Corona-Beschränkungen statt, so "dpa". Allein in Saarbrücken seien etwa 400 Menschen friedlich zusammengekommen. In St. Wendel wiederum versammelten sich rund 140 Frauen sowie Männer, sagte einer Sprecherin der Polizei.

Neben diesen Aktionen gab es auch Versammlungen am Grenzübergang zu Frankreich in Kleinblittersdorf sowie im luxemburgischen Schengen. Wie die Polizeisprecherin weiterhin sagte, demonstrierten an beiden Grenzorten jeweils 40 Menschen friedlich für eine gemeinsame Linie in der Europäischen Union. Das geht ebenso aus der "dpa"-Meldung hervor.

Insgesamt hätten sich die Demonstranten so gut wie möglich an geltende Vorgaben, etwa die Abstandsregeln, gehalten.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Beschäftigte im Saarland: Muskel-Skelett-Erkrankungen steigen auf Rekordwert

image

Am häufigsten diagnostizierten Ärzte laut Barmer "Rückenschmerzen" und "Bandscheibenschaden". Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Arno Burgi

Laut einer Erhebung der Barmer blieb im Jahr 2019 jeder saarländische Beschäftigte rechnerisch 4,6 Arbeitstage wegen Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems der Arbeit fern (2018: 4,3 Tage). Das entspreche einer Zunahme von 15 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013 (4,0 Tage) - und sei der höchste Wert unter den westdeutschen Bundesländern.

Am häufigsten stellten Ärzte nach Angaben der Krankenkasse dabei die Diagnosen "Rückenschmerzen" und "Bandscheibenschaden". Die meisten Tage von Arbeitsunfähigkeit wegen Muskel-Skelett-Krankheiten wären im Landkreis St. Wendel gezählt worden (5,1 Tage), die wenigsten im Regionalverband Saarbrücken (4,2 Tage).

Weitere Zahlen zu Krankschreibungen

Nach Angaben der Barmer waren Muskel-Skelett-Erkrankungen im Saarland die Hauptursache für Krankschreibungen. Hohe Werte weise das Saarland aber auch bei den Krankschreibungen wegen psychischer Leiden auf.

"In keinem anderen Bundesland wurden mehr Arbeitsunfähigkeitstage wegen seelischer Erkrankungen erfasst", so die Krankenkasse. Die häufigsten diagnostizierten psychischen Leiden waren Depressionserkrankungen.

Die meisten Tage von Arbeitsunfähigkeit wegen seelischer Krankheiten im Saarland wurden im Regionalverband Saarbrücken (4,8 Tage) registriert, die wenigsten im Landkreis Merzig-Wadern (4,0 Tage). Im Vergleich aller 413 Landkreise und kreisfreien Städte in Deutschland landete der Regionalverband Saarbrücken laut Barmer auf Platz 17.

Hintergrund

Die Krankenkasse hat nach eigenen Angaben für die Erhebungen Arbeitsunfähigkeitsmeldungen von 54.000 bei ihr versicherten Erwerbspersonen mit Wohnsitz im Saarland anonymisiert ausgewertet und auf die Erwerbspersonenstruktur des Landes hochgerechnet.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Barmer Rheinland-Pfalz/Saarland

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saar-Uni sucht Studienteilnehmer: Psychisches Wohlbefinden während Covid-19-Pandemie

image

Die Saar-Uni sucht aktuell Studienteilnehmer. Symbolfoto: BeckerBredel

Gemeinsam mit Kollegen aus Israel, den Niederlanden und Australien untersucht der Fachbereich Psychologie der Saar-Uni den Einfluss der Covid-19-Pandemie auf das psychische Wohlbefinden.

Die "Arbeitseinheit Klinische Psychologie und Psychotherapie" interessiert sich dabei vor allem für den Einfluss unterschiedlicher Faktoren, beispielsweise den Lebensumständen sowie individuellen Umgangsstrategien mit der Pandemie.

Studie besteht aus zwei Teilen

Die Teilnahme an der Studie umfasst zunächst einen Onlinefragebogen. "Im Rahmen des Fragebogens werden Sie um Angaben zu Ihrer allgemeinen Lebenssituation gebeten", heißt es in der Einleitung zur Studie. Darüber hinaus werden unterschiedliche Fragen zu dem jeweiligen psychischen Wohlbefinden gestellt. Die Bearbeitung dauert etwa 15 bis 20 Minuten. 

Im Anschluss an den ersten Teil der Studie besteht die Möglichkeit, an einem optionalen Online-Experiment teilzunehmen: "In diesem zweiten Studienteil werden Sie eine Spiel-ähnliche Aufgabe am Computer bearbeiten".

Verlosung von Gutscheinen

Unter allen Teilnehmern der Studie werden 15 Amazon-Gutscheine im Wert von jeweils 20 Euro verlost. Durch die Bearbeitung des zweiten Studienteils könne man die Gewinnchancen erhöhen. Interessierte können hier an der Studie teilnehmen.

Verwendete Quellen:
- Studie der Uni auf "SoSci Survey"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Theley: Mit über 3 Promille - Autofahrerin (64) kracht in Mauer

image

Die Autofahrerin krachte in eine Mauer. Symbolfoto: Presseportal/Polizei

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 18.45 Uhr in der Primstalstraße in Theley: Hier war eine 64-jährige Autofahrerin mit einer Mauer kollidiert.

"Augenscheinlich ist an der Mauer nur geringer Sachschaden entstanden", so die Beamten. Die Unfallfahrerin stand merklich unter Alkoholeinfluss. Sie hatte einen Atemalkoholwert von 3,04 Promille.

Folglich musste die 64-Jährige mit auf die Polizeiinspektion nach St. Wendel, dort kam es zu einer Blutentnahme. Ihr Führerschein wurde zudem einbehalten. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Wendel, 10.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Coronavirus im Saarland: Aktuelle Meldungen vom Sonntag

image

Proben mit Abstrichen werden in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Ausnahme am Muttertag: Bundespolizei erlaubt Einreise für Besuch

Nach Deutschland darf seit Wochen nur einreisen, wer einen wichtigen Grund vorweisen kann. Eine Ausnahme macht die Polizei jetzt, damit auch Kinder, die jenseits der Grenze wohnen, am Muttertag vorbeischauen können. Der Artikel dazu: "Ausnahme am Muttertag: Bundespolizei erlaubt Einreise für Besuch".

Proteste gegen Corona-Beschränkungen im Saarland

In mehreren Städten des Saarlandes haben Demonstrationen gegen die Corona-Regeln von Bund und Ländern stattgefunden. Nach Polizeiangaben nahmen daran mehrere Hunderte Menschen teil. Mehr: "Proteste gegen Corona-Beschränkungen im Saarland: mehrere Hundert Personen nehmen teil".

Alkoholkonsum der Saarländer hat zugenommen

Seit der Corona-Krise wird im Saarland mehr Alkohol getrunken. Darüber berichten die Getränkehändler. Für den erhöhten Konsum liegen mehrere Gründe vor. Die Details: "Seit Corona-Krise: Alkoholkonsum der Saarländer hat zugenommen".

Saar-Uni sucht Studienteilnehmer: Psychisches Wohlbefinden während Covid-19-Pandemie

Die Universität des Saarlandes beteiligt sich an einer internationalen Studie zum psychischen Wohlbefinden während der Covid-19-Pandemie. Aktuell werden Teilnehmer gesucht. Alle Informationen: "Saar-Uni sucht Studienteilnehmer".

Nach Absage der Musikfestspiele Saar wegen Corona: digitale Konzertreihe gestartet

Die Veranstalter der Musikfestspiele Saar haben sich dazu entschieden, das Event aufgrund der aktuellen Situation auf 2021 zu verschieben. Um dennoch musikalische Gemeinschaftserlebnisse anzubieten, wurden nun die Musiknetzspiele Saar ins Leben gerufen. Mehr: "Musiknetzspiele Saar: digitale Konzertreihe gestartet".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Wetter-Übersicht: Starkregen droht im Saarland

image

Im Saarland sind am Sonntag kräftige Schauer zu erwarten. Symbolfoto: Pixabay

Wetter am Sonntag

Am heutigen Sonntag zeigt sich der Himmel über dem Saarland überwiegend stark bewölkt, hieß es vom Deutschen Wetterdienst. Den Meteorologen zufolge sind kräftige Schauer oder Gewitter zu erwarten. Demnach droht Starkregen bei Höchstwerten zwischen 19 und 24 Grad.

Wetter am Montag

Nach einer Nacht mit weiterhin kräftigen Niederschlägen zeigt sich der Montag zunächst bedeckt. Der teilweise kräftige Regen hält bis Nachmittag an Saar und Mosel an. Die Höchstwerte: lediglich 8 bis 13 Grad. In den höheren Lagen ziehen zudem stürmische Böen auf.

Wetter am Dienstag

In der Nacht zum Dienstag bleibt es niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen zwischen 3 und 0 Grad, im Bergland sinken die Temperaturen auf minus 2 Grad. Verbreitet muss mit Frost in Bodennähe gerechnet werden. Nach Angaben des DWD wird der Dienstag anfangs heiter, im Laufe des Tages ziehen im Norden aber Wolken auf. Es bleibt im Saarland weitgehend trocken.

Verwendete Quellen:
- Deutscher Wetterdienst

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein