{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarbrücken bekommt mehr WLAN-Hotspots: Hier gibt es kostenloses Internet

image

Auch in der Innenstadt sollen noch in diesem Jahr weitere Hotspots eingerichtet werden. Archivfoto: BeckerBredel

Saarbrücken weitet sein kostenloses WLAN-Angebot aus. Ab sofort sei ein neuer Hotspot auf dem Vorplatz der Festhalle im Stadtteil Güdingen in Betrieb, teilte die Verwaltung am Freitag (15. Mai 2020) mit. Voraussichtlich noch diesen Sommer sollen weitere Zugangspunkte an der Berliner Promenade in der Innenstadt folgen.

WLAN-Hotspots in Saarbrücken

Seit 2017 bietet die Landeshauptstadt Internet-Hotspots an. Neben der Bahnhofstraße, in der sich sechs Access-Points befinden, gibt es auch im Stadtteil Burbach (Markt, Bürgeramt und Bushaltestelle "Burbacher Markt") sowie an der Bushaltestelle "Dudoplatz" im Stadtteil Dudweiler kostenloses WLAN. Folgen sollen außer in der Berliner Promenade bis Ende des Jahres auch Hotspots im Deutsch-Französischen Garten und in der Eisenbahnstraße.

Conradt: Wollen überall online sein

"Wir wollen heute überall, wo wir hingehen und uns aufhalten, online sein können. Um diesen Anspruch zu erfüllen, arbeiten wir daran, unser Angebot auszuweiten - insbesondere natürlich auf die beliebten und häufig besuchten Plätze und Orte", wird Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) in einer Mitteilung der Stadt zitiert.

330.000 Anmeldungen 2019

Saarbrücker und Gäste scheinen das Angebot rege anzunehmen. 2019 habe es 330.000 Anmeldungen in den Hotspots gegeben, so die Pressestelle. Besonders die Sommermonate von Juni bis August seien aufgefallen: Hier hätten sich im Schnitt 38.000 User pro Monat angemeldet.

Keine Registrierung nötig

Nutzer können sich recht einfach in das Netz einloggen. Sie haben die Wahl zwischen einem ungesicherten Zugang und einem gesicherten Zugang über einen WPA2-Schlüssel. Wer sich in das drahtlose Netz einwählt, muss die Nutzungsbedingungen akzeptieren und kann dann gratis ohne Registrierung im Internet surfen.

Nutzer bleiben eingeloggt

Die Anmeldung bleibe laut Stadtverwaltung auch zwischen den einzelnen Hotspots bestehen: Loggt sich ein User beispielsweise am St. Johanner Markt ein und schlendert in Richtung Europagalerie, soll er die ganze Zeit eingeloggt bleiben können oder werde automatisch direkt wieder angemeldet. Das Angebot könne jeder nutzen, der ein WLAN-fähiges Endgerät besitzt und sich im Umkreis eines der Zugangspunkte befindet.

Das Angebot ist ein Projekt des städtischen Eigenbetriebs "Informations- und Kommunikationsinstitut". Betreiber ist im Auftrag der Landeshauptstadt das Unternehmen intersaar GmbH.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Landeshauptstadt Saarbrücken, 15.05.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein