{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mann (61) schwer verletzt zurückgelassen: Fahrerflucht in Homburg-Einöd

image

In Homburg-Einöd kam es am Dienstag (26.05.2020) zu einem Unfall, bei dem ein 61-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde. Symbolfoto: Daniel Naupold/dpa

Unfall in Homburg-Einöd

Wie die Polizei mitteilt, kam es am gestrigen Dienstag gegen etwa 14.00 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw in Homburg-Einöd. Der 61-jährige Radfahrer befuhr den rechten Gehweg von der Ortsmitte Einöd kommend in Fahrtrichtung Homburg. Als er sich in Höhe des Verkaufsstandes vom "Erdbeerland" befand, wurde von der Beifahrerin eines dort haltenden Autos plötzlich die Beifahrertür aufgerissen.

Radfahrer (61) schwer verletzt - Unfallverursacher flüchten

Der Radfahrer hatte keine Chance mehr auszuweichen und knallte mit voller Wucht gegen die Fahrzeugtür. Es kam daraufhin zu einem heftigen Sturz des 61-jährigen Mannes, bei dem er sich schwere Verletzungen zuzog. Im Anschluss soll sich die Frau aus dem Auto kurz mit dem am Boden liegenden Mann unterhalten haben. Anstelle sich um den Verletzten zu kümmern, soll sich die Unfallverursacherin dann aber wieder einfach in das Auto begeben haben und von der Unfallstelle geflüchtet sein.

Verletzter in Uniklinik Homburg verbracht

Der schwer verletzte Fahrradfahrer wurde später mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in die Uniklinik Homburg verbracht.

Polizei sucht Zeugen

Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen grauen Pkw handeln. Die Ermittlungen zu der Beifahrerin und dem Fahrer des Fahrzeuges dauern an. Es werden dringend Zeugen des Unfalls gesucht.

Hinweise an die Polizeiinspektion Homburg unter der Telefonnummer (06841)1060.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Homburg vom 27. Mai 2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein