{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei-Großeinsatz in Wallerfangen: Mann in psychischem Ausnahmezustand

image

In Wallerfangen kam es am heutigen Mittwochmittag zu einem Polizeieinsatz, bei dem ein Mann in psychischem Ausnahmezustand festgenommen wurde. Foto: BeckerBredel

Einsatz der Polizei in Wallerfangen

Am Mittwochmittag kam es gegen 13.00 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Adlerstraße in Wallerfangen. Nachbarn alarmierten die Polizei zuvor wegen eines lautstarken Familienstreits. Der Einsatzort war für die Polizei kein unbekannter. So hatte einer der Bewohner in der Vergangenheit bereits für mehrere Einsätze, unter anderem auch des Sondereinsatzkommandos, gesorgt.

Laut Angaben des Pressedienstes "Becker und Bredel" seien deshalb heute acht Streifenwagen mit mehr als einem Dutzend Polizisten vor Ort gewesen. Die Einsatzkräfte nahmen dabei einen jungen Mann fest, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden haben soll.

Mann leistet heftigen Widerstand

Der Festgenommene wurde mit Handschellen gefesselt unter der Begleitung von mehreren Beamten aus dem Haus gebracht. Dabei leistete der Mann laut Angaben von "Becker und Bredel" heftigen Widerstand. Er soll die ganze Zeit herumgeschrien, die Beamten beleidigt und ihnen vor die Füße gespuckt haben. Daraufhin habe man den Mann wieder zurück ins Haus gebracht und einen Rettungswagen für eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gerufen.

image

Die Polizei musste dem Mann einen Spuckschutz anlegen. Foto: BeckerBredel

Bis zum Eintreffen des Rettungswagens musste der Mann von mehreren Polizeikräften bewacht werden. In der Zwischenzeit habe man dem Festgenommenen auch eine spezielle Spuckschutzhaube angelegt. Im Anschluss wurde der Mann aus Wallerfangen von dem Rettungswagen unter Begleitung eines Streifenwagens in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Während des Einsatzes war die Adlerstraße in Wallerfangen gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen im Ortskern.

Verwendete Quellen:
- Pressedienst "Becker und Bredel"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein