{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Wadgassen: Unbekannter klingelt an Haustüren und schlägt unvermittelt zu

image

In Püttlingen wurde ein 33-jähriger Mann von dem Ex-Freund seiner Bekannte attackiert, weil dieser ihn für den neuen Liebhaber hielt. Symbolfoto: Fotolia

Erster Vorfall

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr in der Gangolfstraße, so die Polizei. Dort öffnete ein 69-jähriger Mann seine Haustür, nachdem es an dieser geläutet hatte. Unverzüglich schlug ihm der unbekannte Täter mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchtete er zu Fuß

Zweiter Vorfall

Gegen 19.30 Uhr begab sich der Unbekannte dann durch ein unverschlossenes Tor in den Garten eines Hauses in der Wiesenstraße. Auch hier versetzte er dem überraschten Bewohner einen Schlag ins Gesicht, teilten die Beamten mit. Erneut entfernte sich der Angreifer zu Fuß.

Dritter Vorfall

Nur kurze Zeit später klingelte es an einem Anwesen in der Mittelwiesenstraße. Als der 70-jährige Bewohner die Tür öffnete, fragte ihn der Täter nach seinem Familiennamen. Nachdem der 70-Jährige die Frage beantwortet hatte, schlug der Unbekannte abermals zu.

Diesmal gelang es dem Opfer allerdings, dem Angriff auszuweichen. Anschließend lief der Täter in Richtung der Altforweilerstraße davon, heißt es in der Mitteilung der Polizei. In allen Fällen wurde der Angreifer wie folgt beschrieben:

- etwa 18 bis 25 Jahre alt
- circa 170 bis 180 cm groß
- dunkel gekleidet, eventuell mit Trainingsanzug oder Lederjacke
- trug mal eine Baseballkappe, mal eine Kapuze
- trug eine medizinische Gesichtsmaske (keine Stoffmaske)

Zusammenhang mit weiterem Vorfall?

Laut Polizei trifft die Personenbeschreibung auf einen Unbekannten zu, der in der Nacht von Pfingstmontag auf Dienstag den Überweisungsautomaten in der Sparkassenfiliale in der Werbelner Straße umgeworfen und beschädigt hat.

Zeugen sowie weitere Geschädigte sollen sich bei der Polizeiinspektion Saarlouis, Tel. (06831)9010, melden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 03.06.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein