{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Millionen-Prämien für 1. FC Saarbrücken nach toller Pokal-Saison

image

Durch tolle Pokalabende, wie hier gegen Fortuna Düsseldorf, konnte der 1. FC Saarbrücken Prämien in Millionenhöhe einstreichen. Foto: Oliver Dietze/dpa

1. FC Saarbrücken mit grandioser Pokalsaison

Trotz des gestrigen Ausscheidens im Halbfinale des DFB-Pokals kann der 1. FC Saarbrücken auf eine tolle Pokalsaison zurückblicken. So hat der FCS mit Siegen gegen Jahn Regensburg (3-2), gegen den 1. FC Köln (3-2), gegen den Karlsruher SC (5-3 nach Elfmeterschießen) und gegen Fortuna Düsseldorf (7-6 nach Elfmeterschießen) gleich vier höherklassige Teams aus dem Wettbewerb geschmissen. Damit hat der 1. FC Saarbrücken Pokalgeschichte geschrieben. Denn nie zuvor erreichte ein Team aus der vierten Liga das Halbfinale des DFB-Pokals.

Diese Prämien hat der FCS im Pokal verdient

Die starken sportlichen Auftritte sorgen in diesem Jahr für einen beachtlichen Geldregen beim FCS. So erhält der Verein allein durch die DFB-Pokal-Prämien satte 5,4 Millionen Euro. Für die Teilnahme in der ersten Runde gab es 175.500 Euro. Durch den Sieg über Regensburg und dem damit verbundenen Einzug in die zweite Runde gab es weitere 351.000 Euro. Der Sieg über den 1. FC Köln bescherte dem FCS dann zusätzliche 702.000 Euro. Mit den Siegen über den KSC und Fortuna Düsseldorf kamen dann noch rund 4,2 Millionen Euro dazu.

Überblick über die DFB-Pokal-Prämien für den 1. FC Saarbrücken

- Teilnahme in der ersten Runde: 175.500 Euro
- Einzug in die zweite Runde: 351.000 Euro
- Prämie für das Achtelfinale: 702.000 Euro
- Prämie für das Viertelfinale: 1.404.000 Euro
- Prämie für das Halbfinale: 2.808.000 Euro

Hätte der 1. FC Saarbrücken auch noch am gestrigen Abend den Einzug ins DFB-Pokal-Finale geschafft, so wäre eine weitere Prämie von schätzungsweise mindestens 3,5 Millionen Euro dazu gekommen. 

Verwendete Quellen:
- Angaben des Deutschen Fußballbundes
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Ende der Grenzkontrollen: EU-Bürger dürfen ab Dienstag wieder einreisen

image

Am 16. Juni sollen die Grenzkontrollen für EU-Bürger und Schweizer enden. Symbolfoto: BeckerBredel

Weitgehend Normalbetrieb an den deutschen Landesgrenzen: Dazu soll es ab Dienstag kommen. Gemäß einem Beschluss der Bundesregierung können dann EU-Bürger sowie Schweizer wieder ungehindert einreisen. Kontrollen und Quarantäne-Vorschriften soll es ab dem 16. Juni demnach nicht mehr geben, so "dpa".

Ausnahmen

Bei der Einreise ab dem 16. Juni gibt es nach "dpa"-Angaben wenige Ausnahmen zu beachten. So werden etwa die Kontrollen für Ausländer, die mit dem Flugzeug aus Spanien kommen, erst am 21. Juni enden. Auch Spanien lässt erst dann - in den ersten acht Tagen begrenzt auf einige Ferieninseln - die ersten Touristen ins Land.

Hintergrund

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte Mitte März zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland strenge Einreisebeschränkungen verhängt und Kontrollen an den Landgrenzen zu Frankreich, der Schweiz, Luxemburg, Dänemark und Österreich angeordnet.

Kontrolliert wurden ebenso Reisende, die mit dem Flugzeug aus Italien und Spanien kamen. Auch EU-Ausländer durften seither nur noch einreisen, wenn sie in Deutschland arbeiten oder einen anderen triftigen Grund vorweisen konnten.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Marathon der besonderen Art: Effizienter Flitzer macht Zwischenstopp in Saarbrücken

image

Rainer Zietlow und Beifahrer Domic Brüner vor dem neuen ID.3 Foto: Volkswagen

20 000 Kilometer in zwei Monaten? Das ist zugegeben selbst für den fittesten Marathonläufer eher nicht zu schaffen. Bei dem Marathon, den Langstreckenrekordfahrer Rainer Zietlow und Beifahrer Domic Brüner zurzeit in Deutschland absolvieren, laufen sie jedoch nicht selbst, sondern legen die Strecke mit dem Hauptakteur, dem neuen schmucken Volkswagen ID.3, zurück. Derzeit gilt es, die Langstreckentauglichkeit des vollständig elektrisch betriebenen Volkswagen ID. 3, sowie die Ladeinfrastruktur, auch in beiden Volkswagenzentren Autohaus Scherer in Saarbrücken Ost und West zu testen. 

ID.3 führt Volkswagen in eine nachhaltigere Zukunft

Der ID.3 ist das neue elektrische Steckenpferd von Volkswagen, welcher den Weg für eine grünere und effizientere Fortbewegung ebenen soll. In Tests hat das Auto, das auch bei Autohaus Scherer Volkswagenzentrum in Saarbrücken-Ost erhältlich ist, bereits gezeigt, dass es sich vor internationalen Konkurrenten wie Tesla nicht zu verstecken braucht. Dabei überzeugt es vor allem durch seinen besonderen Fahrkomfort. Bei dem Modell der Deutschland-Tour handelt es sich um ein Vorserienmodell des ID.3 Pro S, welches ab Frühjahr 2021 auf dem Markt erhältlich sein wird. Das Auto verfügt über 77 Kilowattstunde Netto-Batterie-Energieinhalt und kann bis zu 549 Kilometer elektrisch zurücklegen. Die Motorleistung dieses ganz besonderen Marathonläufers beträgt 204 PS und der Verbauch liegt bei circa 15,9 Kilowattstunde. Auch beim Aufladen des Autos soll es möglich sein, innerhalb von 30 Minuten genug Strom für etwa die Hälfte der Reichweite zu laden. Ein echter Marathonläufer würde vor Neid erblassen. 

SOL hat sich bei Autohaus Scherer, dem Volkswagenzentrum in Saarbrücken-Ost bereits ein Bild vom elektrifizierten Läufer gemacht und hat seine Eindrücke im folgenden YouTube Video festgehalten.

Marathonfahrt als Praxistest

Mit seiner Marathon-Tour unterzieht Volkswagen den ID.3 nun dem ultimativen Praxistest. 650 Schnellladestationen mit mehr als 60 kW Ladeleistung werden auf der Tour angesteuert und der ID.3 wird dabei nahezu ausschließlich mit Ökostrom geladen. An den Ladesäulen soll ein umfangreiches Bild zum Stand der Ladeinfrastruktur in Deutschland entstehen. Denn klar ist: Ein schnelles Laden benötigt vor allem geeignete Ladesäulen. Dabei prüft Volkswagen auch seinen eigenen Ladeservice “We Charge” auf seine Praxistauglichkeit.

Langstreckenläufer ID.3 auch in Saarbrücken 

Der Langstreckenläufer ID.3 hat mit seinen beiden Fahrern bereits zahlreiche Stationen absolviert, Das Aufsehen erregende Trio machte auch in Saarbrücken halt. 

Auf der Website berichten die Teilnehmer des Marathons über ihre täglichen Erfahrungen.

image

Der ID.3 Foto: Volkswagen

Fünf Vorteile des Elektroautos 

Viele Bürgerinnen und Bürger haben bereits ihre ganz eigenen Erfahrungen gemacht - ob beim Sprint oder eben auch im Rahmen ihres ganz eigenen Marathons. Denn elektrisch betriebene Autos sind in Deutschland immer stärker auf dem Vormarsch und dieser ganz spezielle Volkswagen-Marathon durch Deutschland beweist: Elektroautos sind längst nicht mehr ausschließlich für Kurzstrecken, also den Sprint, geeignet. Wer sich für ein Elektroauto entscheidet, auf den warten viele Vorteile

1. Positiver Effekt für die Umwelt

Sicher der offensichtlichste Vorteil, aber dennoch erwähnenswert: Durch den Elektroantrieb haben die Autos einen hervorragende CO2 Bilanz und stoßen während der Fahrt kein CO2 aus. Somit leisten Fahrer von Elektroautos einen positiven Beitrag zum Klimaschutz

2. Umweltprämie sorgt für bemerkenswerte Preise 

Durch die Umweltprämie tut man mit einem Elektroauto nicht nur Gutes, sondern schützt auch den eigenen Geldbeutel. Mithilfe eine Förderung von bis zu 9 000 Euro sparen die Kunden beim Kauf eines elektrischen Neuwagens enorm viel Geld.
3 000 Euro steuert beim ID.3 der Hersteller bei, 6 000 Euro übernimmt der Staat

3. Geringe Betriebskosten

Auch die Betriebskosten der Elektroautos unterscheiden sich von herkömmlichen Autos. Insbesondere wer an der eigenen Steckdose sein Fahrzeug auflädt, spart. Hinzu kommt: Die Strompreise bleiben weitgehend stabil und der Käufer ist nicht von schwankenden Ölpreisen abhängig.

4. Einmaliges Fahrgefühl 

Etwas ganz Besonderes ist das neue Fahrgefühl. Durch den Elektroantrieb verändert sich die Beschleunigung und der Vorgang ist wesentlich schneller. Zudem gestaltet sich die Fahrt durch das fehlende Motorgeräusch und die intelligente Fahrweise der Autos wesentlich entspannter.

5. Technologie aus der Zukunft 

Wer einmal in einem Elektroauto gesessen hat merkt schnell, dass diese Autos etwas besonderes ausstrahlen. Sowohl durch ihr Design als auch durch ihre Fahrweise merkt der Interessierte schnell: Er  ist in der Zukunft angekommen.

Der ID.3 bei Autohaus Scherer

Wer Interesse an einem Elektroauto hat, kann selbstverständlich eine unverbindliche Probefahrt mit den Volkswagenzentren Autohaus Scherer vereinbaren. Den ID.3 können Interessierte bei Autohaus Scherer im Saarland an vier Standorten hautnah erleben - samt individueller Beratung kompetenter Mitarbeitern kann jeder seinem ganz eigenen Marathon ein Stück näher kommen. 

image

Foto: Autohaus Scherer

Kontakt: 

Autohaus Scherer - Volkswagenzentrum in Saarbrücken-Ost
Mainzer Str. 138 - 144
66121 Saarbrücken
Tel.: 0681-68579-0
Website: www.scherer-gruppe.de

Autohaus Scherer ​- Volkswagenzentrum Saarbrücken-West
Wiesenstraße 1
66115 Saarbrücken
Tel.: 0681-40040
Website: www.scherer-gruppe.de

Autohaus Scherer- Neunkirchen
Am Gneisenauflöz 9,
66538 Neunkirchen
Tel.: 06821-2907-0
Website: www.scherer-gruppe.de

Autohaus Scherer- Homburg 
Saarbrücker Straße 120
66424 Homburg
Tel.: 06841-6601-0
Websitewww.scherer-gruppe.de

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland stellt 125 Millionen Euro zusätzlich für Krankenhäuser zur Verfügung

image

Mit einem Sondervermögen soll die Lage der Krankenhäuser im Saarland stabilisiert werden. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk

Um die saarländischen Krankenhäuser zu stabilisieren und den "Investitionsstau" zu beseitigen, soll den Kliniken hierzulande mit einem Sondervermögen geholfen werden. Das geht aus einer Mitteilung des Gesundheitsministeriums hervor.

Mehr Geld für saarländische Krankenhäuser

Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) erklärte: "Nach langen Verhandlungen ist es uns gelungen, 161 Millionen Euro zusätzlich für die saarländischen Krankenhäuser bis zum Jahr 2022 zur Verfügung stellen zu können". Das Saarland selbst lege in den nächsten drei Jahren 125 Millionen Euro auf, weitere 36 Millionen steuere der Bund dazu. Der Nachtragshaushalt müsse allerdings noch durch den saarländischen Landtag freigegeben werden.

"Es ist der Landesregierung ein Anliegen die Krankenhausträger dabei zu unterstützen, dass die Krankenhäuser qualitativ auf höchstem Niveau arbeiten und Patientinnen und Patienten bestens versorgen können", ergänzte Bachmann. Auch zukünftig müsse man eine hochwertige medizinische Versorgung sicherstellen und die Standorte nachhaltig weiterentwickeln.

Nachtragshaushalt in Höhe von 2,1 Milliarden Euro

Die saarländische Landesregierung hatte am Montag im Rahmen ihrer Klausurtagung einen Rekord-Nachtragshaushalt beschlossen. Das "Zukunftspaket Saar" in Höhe von 2,1 Milliarden Euro soll der Startschuss nach der Corona-Krise sein. Es sieht Investitionen in die großen Themenschwerpunkte Gesundheit, digitale Bildung, Forschung und Innovation vor. Derzeit ist geplant, die neuen Schulden innerhalb der nächsten 30 Jahre abzubezahlen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Gesundheitsministeriums Saar, 10.06.2020
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Corona im Saarland: Aktuelle Meldungen vom Mittwoch

image

Ein Transmissionselektronenmikroskop macht das Coronavirus sichtbar. Foto: National Institute of Allergy and Infectious Diseases/CC BY 2.0

Corona im Saarland: Aktuelle Zahlen

Die Gesamtzahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus ist am Dienstag um 9 auf jetzt 2.746 Fälle angestiegen. Alle aktuellen Zahlen finden sich hier: "9 neue Corona-Fälle im Saarland bestätigt".

Ende der Grenzkontrollen: EU-Bürger dürfen ab Dienstag wieder einreisen

An den deutschen Landesgrenzen soll vom kommenden Dienstag an wieder weitgehend Normalbetrieb herrschen. Die Details: "Ende der Grenzkontrollen: EU-Bürger dürfen ab Dienstag wieder einreisen".

Industrie bricht im April ein

Deutliche Spuren in der konjunkturellen Entwicklung des Saarlandes hinterlässt die Corona-Krise: Demnach hat sich die Lage der Industriebetriebe nach neuen Zahlen im April dramatisch verschlechtert. Zum Artikel: "Industrie bricht im April ein".

Fußball-Saison wird abgebrochen

Die Saison in den saarländischen Fußballligen wird vorzeitig abgebrochen. Die virtuelle Sitzung des Saarländischen Fußballverbands entschied sich dafür, dass ein Quotient den Ab- und Aufstieg regeln soll. Mehr: "Fußball-Saison wird abgebrochen".

Streit um Tragen von Maske in Riegelsberg

In einer Gaststätte in Riegelsberg musste die Polizei eine Auseinandersetzung um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beenden. Die ganze Geschichte: "Riegelsberg: Streit um Maske in Kneipe endet mit Polizeieinsatz - Jugendliche bedrohen Personal".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
- Foto: National Institute of Allergy and Infectious Diseases/CC BY 2.0 (zugeschnitten)
____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saar-Polizei nimmt untergetauchten Sexualstraftäter in Dillingen fest

image

Die Polizei hat am heutigen Mittwoch (10.06.2020) einen untergetauchten Sexualstraftäter in Dillingen festgenommen. Symbolfoto: Johannes Neudecker/dpa

Untergetauchter Sexualstraftäter in Dillingen festgenommen

Am Mittwochvormittag konnten die Zielfahnder des saarländischen Landespolizeipräsidiums einen 38-jährigen, verurteilten Sexualstraftäter in Dillingen festnehmen. Er wurde inzwischen in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken eingeliefert.

Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen

Der Festgenommene war bereits im September 2019 vom Landgericht Saarbrücken wegen sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt worden. Nach Rechtsgültigkeit des Urteils im Februar 2020 und Zustellung der Strafantrittsladung, tauchte der 38-Jährige ab. Hierbei wechselte er laut Angaben der Polizei mehrfach seinen Wohnort, ohne seinen Meldeverpflichtungen nachzukommen. Intensive Ermittlungen brachten die Zielfahnder nun auf die Spur des Sexualstraftäters. Er konnte schließlich in einer Wohnung in der Dillinger Innenstadt lokalisiert werden, wo er sich mit seiner Ehefrau aufhielt. Behördlich angemeldet hatte sich das Ehepaar auch hier nicht.

Der Gesuchte ließ sich am heutigen Mittwoch von den Beamten widerstandslos festnehmen und verbüßt nun seine fünfjährige Haftstrafe.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes vom 10.06.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fußball-Saison im Saarland wird abgebrochen

image

In dieser Saison wird im Saarland nicht mehr gegen den Ball getreten. Foto: Pixabay

Der Saarländische Fußballverband (SFV) hat sich auf dem virtuellen Verbandstag am Dienstag (9. Juni 2020) für einen Abbruch der Saison 2019/2020 ausgesprochen. Während 455 Vereine für den vorzeitigen Stopp stimmten, waren 72 dagegen und drei enthielten sich, berichtet der "SR".

Quotient entscheidet über Ab- und Aufstieg

Das eindeutige Votum betrifft alle Männer- und Frauen-Ligen zwischen der Saarlandliga und den Kreisklassen. Ebenso sind die Spielbetriebe im Nachwuchsbereich betroffen. Die Saisons werden jetzt nach einer Quotenentenregelung bewertet: Die Anzahl der erspielten Punkte wird durch die Zahl der absolvierten Spiele geteilt. Aufsteigen darf dann laut Medienbericht der Liga-Erste, der Tabellenletzte steigt ab.

Saarlandpokal 2019/20 wird weitergespielt

Der Verbandstag entschied laut "SR" auch darüber, dass der Saarlandpokal zu Ende gespielt werden soll - voraussichtlich erst ab September, denn bis mindestens Ende August sind Großveranstaltungen noch verboten. Der Gewinner des Saarlandpokals darf in der Saison 2020/21 im DFB-Pokal antreten. Im Saar-Cup sind folgende Viertelfinale auszuspielen:
- FV Diefflen - 1. FC Saarbrücken
- SV Auersmacher - Borussia Neunkirchen
- TuS Herrensohr - FC Homburg
- SC Halberg Brebach - SV Elversberg

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

16-Jährige aus Saarbrücken vermisst

image

Die Vermisste wurde mittlerweile wohlbehalten aufgefunden, teilte die Polizei am heutigen Mittwoch (24.06.2020) mit. Foto: Polizei (Bild von der Redaktion unkenntlich gemacht)

Die Polizei fahndet öffentlich nach der vermissten Hayat A (16). Die Jugendliche wird bereits seit vergangenem Mittwoch (3. Juni 2020) gesucht, so die Beamten. Hayat wurde zuletzt an ihrer Wohnanschrift gesehen.

Update: Vermisste wohlauf

Die Vermisste konnte nach Angaben der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt mittlerweile wohlbehalten aufgefunden werden. Daher ziehen die Beamten die Öffentlichkeitsfahndung zurück.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 10.06.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

DFB-Pokal: Tobias Hans, AKK und die Twitter-Gemeinde trösten den 1. FCS

image

Die Twitter-Gemeinde reagierte mit Mitgefühl auf die Niederlage des FCS gegen Bayer Leverkusen. Foto: Ronald Wittek/dpa-Bildfunk & Screenshot: Twitter

Sowohl der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans als auch seine Vorgängerin Annegret Kramp-Karrenbauer fanden auf Twitter tröstende Worte für den 1. FCS

"Kopf hoch @ersterfcs!", twitterte Hans: "Ihr habt einen tollen DFB-Pokalwettbewerb gespielt und das Saarland bundesweit in herausragender Art und Weise präsentiert! Dafür vielen Dank!" Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer retweete das und ergänzte: "Da sind wir uns einig. Danke @ersterfcs für diesen tollen Pokalwettbewerb!"

Mitgefühl für FCS auf Twitter

Die Twitter-Gemeinde reagierte insgesamt anerkennend und mit viel Mitgefühl auf die Niederlage des Viertligisten gegen den drei Klassen höheren Gegner. Auch Nicht-Saarländer konnten der Elf um Trainer Lukas Kwasniok einiges abgewinnen. Der DFB allerdings erntete Kritik. 

Verwendete Quellen:
- Twitter

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mit Tischbein auf Ehemann eingeschlagen: Saarbrückerin verurteilt

image

Die Angeklagte wurde zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Foto: BeckerBredel

Wegen gefährlicher Körperverletzung hat das Landgericht Saarbrücken eine 53-Jährige am Dienstag (9. Juni 2020) zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Die Frau hatte im Dezember in der Landeshauptstadt ihren Ehemann mit einem Tischbein geschlagen, während er schlief, berichtet die "Bild".

Die Staatsanwaltschaft hatte daher zunächst Anklage wegen versuchten Mordes aus heimtückischen Motiven erhoben. Doch die beiden erwachsenen Kinder des Paares, die die Tat mitbekamen und die Frau von mehr Schlägen abhielten, machten vor Gericht von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch. So konnte letztlich nicht geklärt werden, ob die 53-Jährige ihren Ehemann wirklich umbringen wollte.

Der 55-Jährige erlitt durch die Attacke mit dem Tischbein, das mit Panzertape umwickelt worden war, Platzwunden am Kopf. In der Gerichtsverhandlung verzieh er seiner Ehefrau.

Verwendete Quellen:
- Bild
- Presseagentur BeckerBredel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zwei Drogentote im Saarland gemeldet

image

Bislang gab es in diesem Jahr 21 Drogentote im Saarland. Symbolfoto: Pixabay

Das saarländische Landespolizeipräsidium hat am Mittwoch (10. Juni 2020) zwei Drogentote gemeldet. Demnach verstarb bereits am 28. Januar ein 53-Jähriger in der Wohnung seiner Lebensgefährtin in Neunkirchen. Des Weiteren wurde ein 36 Jahre alter Mann am 11. April leblos in der Wohnung eines Bekannten in Neunkirchen gefunden. Die Obduktion ergab bei beiden Drogenvergiftung als Todesursache.

Bislang 18 Drogentote im Saarland

Sie sind die 17. und 18. saarländischen Drogenopfer im Jahr 2020. Im vergangenen Jahr waren 36 Menschen nach dem Konsum von Betäubungsmitteln gestorben - ein Höchstwert.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums, 10.06.2020
- eigener Bericht
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland: So wird das Wetter in den nächsten Tagen

image

Im Saarland soll es in den kommenden Tagen wechselhaftes Wetter geben. Foto: dpa-Bildfunk/Thomas Warnack

Wetter am Donnerstag

Das Feiertagswetter im Saarland fällt wohl wechselhaft aus. Der Deutsche Wetterdienst teilte mit: An Fronleichnam wird es bewölkt, auch einzelne Schauer sind möglich. Im Tagesverlauf lockere es jedoch auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 18 und 23 Grad.

Wetter am Freitag und Samstag

Am Brückentag wird es hingegen sonnig und warm. Die Werte: zwischen 26 und 28 Grad. Zudem bleibt es laut Prognose des Wetterdienstes trocken.

Auch am Samstag soll bei Temperaturen von bis zu 29 Grad zunächst verbreitet die Sonne scheinen. Im Tagesverlauf breiten sich den Meteorologen zufolge von Westen her aber Schauer über dem Saarland aus. Auch Gewitter mit Starkregen seien möglich. Die Höchstwerte: 22 bis 27 Grad.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Deutscher Wetterdienst

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Beckingen - Pkw überschlägt sich

image

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag in Haustadt. Symbolfoto: Felix Hörhager/dpa-Bildfunk

In Beckingen-Haustadt (Landkreis Merzig-Wadern) ereignete sich am Dienstagmittag ein Verkehrsunfall. Das berichtet der "SR".

Wagen überschlägt sich

Zuvor war ein Auto auf einen vorausfahrenden Pkw aufgefahren. Laut Polizei hatte der Fahrer wohl aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Infolge der Kollision überschlug sich das Auto, so "SR". Zudem prallte es gegen einen geparkten Pkw.

Zwei Schwerverletzte

Bei dem Unfall erlitten der Verursacher sowie die Fahrerin des zweiten beteiligten Autos schwere Verletzungen. Sie wurden nach Angabe des Medienberichts beide in eine Klinik gebracht.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Mittwoch (10. Juni 2020)

image

Auch Hersteller von Kraftwagenteilen und Kraftwagen kämpfen hierzulande mit der Corona-Krise. Symbolfoto: picture alliance/Ford/Ford-Werke GmbH/obs

Umsatzeinbruch in der Industrie im Saarland

Die Corona-Krise hat deutliche Spuren in der konjunkturellen Entwicklung des Saarlandes hinterlassen. Demnach gab das Statistische Amt am heutigen Mittwoch bekannt: Die Lage der Industriebetriebe hat sich neuen Zahlen zufolge im April dramatisch verschlechtert. Mehr dazu: "Saarland: Industrie bricht im April ein".

Mädchen aus Saarbrücken wird vermisst

Die Polizei fahndet öffentlich nach der vermissten Hayat Alkhaled aus dem Saarbrücker Stadtteil Malstatt. Die 16-Jährige wird bereits seit vergangenem Mittwoch (3. Juni 2020) gesucht. Mehr Informationen unter: "16-Jährige aus Saarbrücken vermisst".

Abbruch der Fußballsaison

Vorzeitig abgebrochen wird die Saison in den saarländischen Fußballligen. Nun soll ein Quotient den Ab- und Aufstieg der Mannschaften regeln. Das sind die Details: "Fußball-Saison wird abgebrochen".

Ende der Grenzkontrollen

An den deutschen Landesgrenzen soll vom kommenden Dienstag an (16. Juni 2020) wieder weitgehend Normalbetrieb herrschen. Am heutigen Mittwoch unterrichtete Bundesinnenminister Horst Seehofer das Bundeskabinett über die geplanten Änderungen. Alle Informationen: "Ende der Grenzkontrollen: EU-Bürger dürfen ab Dienstag wieder einreisen".

Untergetauchter Sexualstraftäter in Dillingen festgenommen

Die saarländische Polizei hat am heutigen Mittwoch einen Sexualstraftäter in Dillingen festgenommen. Der Mann war wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden und seit Februar untergetaucht. Mehr Informationen unter: "Saar-Polizei nimmt untergetauchten Sexualstraftäter in Dillingen fest".

Fehlende Schutzmaske sorgt für Streit

In einer Kneipe in Riegelsberg kam es zu einem Streit um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Der Vorfall rief die Polizei auf den Plan. Hier gibt es den Artikel: "Streit um Maske in Riegelsberger Kneipe endet mit Polizeieinsatz".

Weitere Blaulicht-Meldungen

- Bexbach: Einbrecher überraschen 84-jährige Frau im Schlaf
- Mit Tischbein auf Ehemann eingeschlagen: Saarbrückerin verurteilt
- Zwei Drogentote im Saarland gemeldet
- Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Beckingen - Pkw überschlägt sich
- Raub in St. Wendeler Bäckerei - Täter bedroht Verkäuferin mit Pistole
- St. Wendel: Unbekannter klaut Geld aus Opferstock der St. Annenkapelle

Tobias Hans, AKK und die Twitter-Gemeinde trösten den FCS

Für den 1. FC Saarbrücken hat es im Halbfinale des DFB-Pokals leider nicht gereicht. Die Mannschaft unterlag Bayer Leverkusen mit 0:3. Trost für die Spieler kommt nicht nur von den Fans und Twitter-Usern, sondern auch aus der saarländischen Politiker-Riege. Die Tweets haben wir hier zusammengefasst: "Tobias Hans, AKK und die Twitter-Gemeinde trösten den 1. FCS".

Millionen-Prämien für 1. FC Saarbrücken

Auch wenn es für den 1. FC Saarbrücken gegen Bayer Leverkusen nicht gereicht hat, so können die Blau-Schwarzen auf eine sensationelle Pokalsaison zurückblicken. Der sportliche Erfolg macht sich auch in den Kassen des FCS bemerkbar: "Millionen-Prämien für 1. FC Saarbrücken nach toller Pokal-Saison".

Saarland stellt 125 Millionen Euro zusätzlich für Krankenhäuser zur Verfügung

Im Zuge des Nachtragshaushalts will das Saarland ein Sondervermögen von 125 Millionen zur Stabilisierung der Krankenhäuser auflegen. Zudem stelle der Bund weitere 36 Millionen Euro für die Saar-Krankenhäuser zur Verfügung. Mehr dazu: "Saarland stellt 125 Millionen Euro zusätzlich für Krankenhäuser zur Verfügung".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Feuerwehr Nalbach rettet verletzte Amsel von Dach

image

Die Feuerwehr Nalbach rettete eine verletzte Amsel. Foto: Feuerwehr Nalbach/Facebook

Eine Gruppe von Personen hatte Anfang dieser Woche einen verletzten Vogel auf einem etwa drei Meter hohen Vordach in der Hubertusstraße in Nalbach entdeckt. Daraufhin wurde die Feuerwehr informiert.

Am Einsatzort angekommen, bauten die Feuerwehrleute zunächst eine Steckleiter auf, um an die verletzte Amsel zu kommen. Dann wurde das Tier in einer Transportkiste untergebracht. Die Feuerwehr brachte die Amsel schließlich in eine Auffangstation nach Püttlingen.

Verwendete Quellen:
Facebook-Post der Feuerwehr Nalbach, 10.06.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Riegelsberg: Streit um Maske in Kneipe endet mit Polizeieinsatz - Jugendliche bedrohen Personal

image

In Riegelsberg kam es zu einer Auseinandersetzung um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Symbolfotos: (Hintergrund) Fotolia | (Alltagsmaske) Pixabay

Nach Angaben der Polizei betraten gegen 23.10 Uhr zunächst zwei 17-Jährige eine Gaststätte in der Saarbrücker Straße in Riegelsberg. Dabei trugen beide Personen keine Alltagsmaske. Als der Inhaber sie aufforderte, einen Mund-Nasen-Schutz überzuziehen, weigerten sich die Teenager.

Personal und Gäste bedroht

In der Folge kam es zum Streit. Dabei beleidigten und bedrohten die 17-Jährigen den Gaststättenbetreiber, das Personal sowie wie weitere unbeteiligte Gäste. Weil die Teenager sich außerdem trotz mehrfacher Aufforderung weigerten, die Gaststätte zu verlassen, wurde die Polizei hinzugerufen.

"Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigten sich die beiden Riegelsberger herabwürdigend und äußerst aggressiv", heißt es in der Mitteilung der Polizei. Zudem warfen die Jugendlichen den Beamten vor, aus rassistischen Vorurteilen zu handeln.

Platzverweis erteilt

Die Einsatzkräfte erteilten den 17-Jährigen einen Platzverweis. Anschließend wurden sie an ihre Eltern übergeben.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Völklingen, 10.06.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Auswirkungen der Corona-Krise: Saarländische Industrie bricht im April ein

image

Auch die Autoindustrie hat unter den Folgen der Corona-Pandemie zu leiden. Archivfoto: BeckerBredel

Im April dieses Jahres litt die saarländische Industrie besonders unter den Auswirkungen der Corona-Krise. Das teilte am heutigen Mittwoch (10. Juni 2020) das Statistische Amt mit.

Umsatzeinbrüche

Nach Auskunft des Amts lagen "die Umsätze im April um 48,2 Prozent unter den Vergleichswerten des Vorjahres". Deutlich an Boden verloren etwa die Betriebe der Metallbearbeitung und Metallerzeugung. Hier gibt das Statistische Amt Umsatzeinbrüche von 43 Prozent an.

Auch der Maschinenbau verzeichnete im April ein deutliches Umsatzminus von 51,2 Prozent. Noch dramatischer sieht es bei den Herstellern von Kraftwagenteilen und Kraftwagen aus. Deren Umsatz erreichte im April laut des Statistischen Amts lediglich 20 Prozent des Vorjahresniveaus.

Weniger Aufträge

Für die Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes liegen, im Zeitraum von Januar bis April, Umsatzzahlen von 7,2 Milliarden Euro vor. Das entspricht einem Rückgang von 21,4 Prozent. Die Auftragseingänge brachen im April um 60,7 Prozent im Jahresvergleich ein.

Rückgang der Beschäftigung

Nach Angaben des Statistischen Amts zeigte sich der Rückgang bei der Beschäftigung vergleichsweise moderat: "Im April 2020 beschäftigten die 233 Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes (mit 50 und mehr Beschäftigten) 76.300 Personen. Dies sind 6,4 Prozent oder 5.200 Personen weniger als vor einem Jahr."

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Statistischen Amts Saar, 10.06.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Raub in St. Wendeler Bäckerei - Täter bedroht Verkäuferin mit Pistole

image

Einer der Täter richtete eine Pistole auf die Inhaberin des Geschäfts. Symbolfoto: Fotolia

Gegen 06.50 Uhr betraten zwei zunächst Unbekannte eine Bäckerei mit integriertem Lebensmittelmarkt in der Hauptstraße in Urweiler. Zu dieser Zeit befand sich die Inhaberin laut Polizei allein im Geschäft.

Die Männer gingen zielgerichtet auf die Frau zu; drückten diese umgehend in eine Ecke. Dann richtete einer der Täter eine Pistole auf die Inhaberin - und forderte sie dazu auf, die Kasse zu öffnen. Dieser Drohung kam die Frau auch nach.

Beute und Flucht

Anschließend griffen die Täter in die Kasse und entnahmen daraus Bargeld. Zudem wurden mehrere Zigarettenpäckchen entwendet, so die Beamten. Nach der Tat flüchteten die Männer in Richtung eines Waldgeländes. Die Inhaberin des Ladens blieb unverletzt und verständigte sofort die Polizei.

Die Beamten leiteten nach eigenen Angaben sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Kurze Zeit später konnten zwei verdächtige Personen in der Jahnstraße gesichtet und überprüft werden. Aufgrund der vorliegenden Beschreibungen sowie von den Beiden mitgeführten Gegenständen ordnete die Polizei den Männern die Tat auch zu.

Festnahme und Freilassung

Infolgedessen wurden die Personen festgenommen und zur Polizeidienstelle verbracht, heißt es in einer Mitteilung der Polizeiinspektion St. Wendel. "Bei den Tätern handelt es sich um einen 19-jährigen Mann aus der Gemeinde Freisen und einen 18-jährigen Mann aus der Gemeinde Baumholder".

Nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen kamen die beiden Täter in Abstimmung mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß. Die polizeilichen Ermittlungen dauern weiter an, so die Beamten abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Wendel, 09.06.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarländisches Staatstheater passt Aufführungen an Corona an

image

Ab September finden im Saarländischen Staatstheater Saarbrücken wieder Aufführungen statt. Foto: Pixabay

Wegen der Corona-Krise musste der Vorstellungsbetrieb im Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken vorzeitig beendet werden. Ab September kann es nun weitergehen. Bis zum Ende des Jahres könne man dann das Theater "ganz neu" erleben - als "Theater zugleich der Nähe und der Distanz", so Generalintendant Budo Busse bei der Vorstellung des Halbzeitprogramms am Mittwoch (10. Juni 2020) in Saarbrücken. 

Opern mit Kammerorchester und Ballett ohne Körperkontakt

Auf dem Programm stehen 13 Neuproduktionen, darunter fünf Uraufführungen. Die Vorstellungen sind dabei in neue Formen gegossen und werden zum Teil in kleineren Besetzungen der Ensembles aufgeführt. Beispielsweise kommt die Oper "Il Trovatore" von Giuseppe Verdi in einer neuen Version für Kammerorchester auf die Bühne in Saarbrücken.

Im Ballett "Sound & Vision" von Direktor Stijn Celis gibt es eine neue Choreografie ohne Körperkontakt und im Schauspiel begibt man sich auf die Suche nach dem "Glück". Aufgeführt werden außerdem die Publikumslieblinge "Im weißen Rössl" und das Musical "Hair"

Ab Januar soll der Normalbetrieb aufgenommen werden

Zunächst gehe man von einer geringeren Platzkapazität in allen Spielstätten aus, so Busse gegenüber der Deutschen Presseagentur. "Doch wir sind voller Optimismus", sagte Busse. Für die zweite Spielhälfte ab Januar sei der Normalbetrieb geplant. Das Programm soll im Herbst erscheinen. 

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

9 neue Corona-Fälle im Saarland bestätigt

image

Die Zahl der Corona-Infektionen im Saarland steigt. Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/dpa-Bildfunk

Im Saarland sind zurzeit 53 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus Daten, die das Gesundheitsministerium am Dienstag (9. Juni 2020) mit Stand von 18.00 Uhr veröffentlicht hat.

9 neue Fälle gemeldet

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 9 auf jetzt 2.746. Bislang sind 169 Menschen im Saarland in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Als geheilt gelten laut Gesundheitsministerium inzwischen 2.522 Menschen, 2 mehr als am Montag.

Von den an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten werden zurzeit 27 stationär behandelt. Davon liegen 5 auf der Intensivstation.

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise auf:
Regionalverband Saarbrücken: 1.203 (+2 gegenüber dem Vortag)
Landkreis Saarlouis: 548 (+0)
Saarpfalz-Kreis: 344 (+0)
Landkreis Neunkirchen: 269 (+3)
Landkreis Merzig-Wadern: 213 (+4)
Landkreis St. Wendel: 169 (+0)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 09.06.2020
- eigene Recherche

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

"Geistiger Dünnpfiff": Kwasniok reagiert nach ungehaltener Aussage

image

Der Trainer des ersten FC Saarbrücken Lukas Kwasniok bezeichnete die Frage eines Reporters als "geistigen Dünnpfiff". Foto: BeckerBredel

Als die Mannschaft nach dem Spiel im Quarantäne-Hotel zusammenkam, habe er schon "einen gewissen Stolz auf das Erreichte" verspürt, sagte Trainer Lukas Kwasniok am Mittwoch der dpa: "Und das ist auch gut und richtig so." Dennoch sei auch Niedergeschlagenheit spürbar gewesen. "Natürlich trauert man einer einmaligen Chance hinterher."

"Geistiger Dünnpfiff" sei nicht persönlich gemeint

Kurz nach dem Abpfiff hatte der Trainer für Aufsehen gesorgt, als er Diskussionen über sein defensives 5-5-0-System am ARD-Mikrofon als "geistigen Dünnpfiff" bezeichnete. Mit dem Journalisten sprach er sich aus. "Ich habe am Morgen direkt zum Hörer gegriffen, um Thomas Braml zu sagen, dass ich es absolut nicht persönlich gemeint habe", sagte Kwasniok.

"Keine Ahnung haben, aber immer mitreden"

Inhaltlich korrigierte er seine Aussage nicht. "Ich stehe grundsätzlich immer zu den Dingen, die ich sage", sagte der 38-Jährige: "Die Aussage war allgemein auf Menschen gemünzt, die wie beim Thema Corona keine Ahnung haben, aber immer mitreden. Wir haben uns 94 Tage Gedanken gemacht, wie wir einen komplett übermächtigen Gegner in der ersten halben Stunde erst mal vom eigenen Tor fernhalten können. Und plötzlich hatte ich das Gefühl, ich sei der Schuldige dafür, dass wir als Viertligist im Halbfinale gegen Leverkusen ausgeschieden sind."

Kein Plan hätte gegen Leverkusen funktionieren können

Angesichts des Spiels sei aber klar, "dass kein Matchplan der Welt gegen diese sehr fokussierte Leverkusener Mannschaft funktioniert hätte." Insgesamt sei es "eine fantastische Reise" durch den Pokal gewesen, so Kwasniok. Und irgendwann würden alle stolz auf das Erreichte sein. "Aber das wird wohl erst kommen, wenn wir unsere Frauen und Kinder im Arm haben."

Keine Ausreden für die Niederlage

Was man Kwasniok hoch anrechnen muss: Er suchte keine Ausreden, obwohl sie alle parat lagen. Für manchen war dieses Pokal-Halbfinale aufgrund der Umstände gar eine Farce. Schließlich hatte der FCS nicht nur wie alle Gastgeber im Moment ohne seine Zuschauer auskommen müssen. Sondern hatte durch die fehlenden Spiele augenscheinlich auch einen sportlichen Nachteil gegen die drei Klassen höher spielenden und voll im Saft stehenden Leverkusener. Die ihre Pflichtaufgabe aber auch seriös, konzentriert und professionell lösten.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein