{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

SOS-Kinderdorf sucht Freiwilligendienstler

image

Die Tätigkeiten bei Freiwilligendienst im Kinderdorf erstrecken sich von Rasenmähen bis zur Kinderbetreuung. Foto: SOS-Kinderdorf Saar

Das SOS-Kinderdorf in Hilbringen und das Mehrgenerationenhaus in Merzig am Seffersbach unterstützt die Jugendfreiwilligendienste schon seit 2011. Junge Menschen, die etwa gerade die Schule beendet haben, und noch nicht wissen wohin, können hier Einblicke in Kinder- und Jugendhilfe sowie die Arbeit mit Senioren erhalten. Nach der theoretischen Schulzeit bietet ein FSJ die Möglichkeit eine Vorstellung vom Arbeitsleben zu bekommen. 

FSJ und BFD im SOS-Kinderdorf

Im Kinderdorf sind die Freiwilligendienstler in verschiedenen Bereichen tätig. In Projekten der Dorfmeisterei ist zum Beispiel technisch-handwerkliches Know-how gefragt. Aber in der Einrichtung werden auch Veranstaltungen geplant und umgesetzt und vor allem natürlich Kinder betreut. Die müssen beispielsweise zur Schule gefahren und in der Freizeit begleitet werden.

Die Freiwilligen unterstützen die Kleinen beim Alltag in der Dorfgemeinschaft. Im Mehrgenerationenhaus helfen sie bei der Arbeit mit Senioren und auch bei hauswirtschaftlichen Diensten. "Es ist stets gewünscht, dass die jungen Menschen die Einrichtung mitgestalten, unter kontinuierlich fachlicher Anleitung", erklärt Ursula Zeimet, Leiterin des Mehrgenerationenhauses.

Freiwilligendienst hilft bei der Berufswahl

Die 19-jährige Jona Mohr absolviert seit September 2019 den Bundesfreiwilligendienst im Kinderdorf. Neben der abwechslungsreichen Tätigkeit und dem guten Arbeitsklima zwischen Kollegen und Vorgesetzten gefiele ihr vor allem die Interaktion mit den Kindern. "Es ist total schön, wie sehr sich die Kinder mit der Zeit öffnen und uns sogar ihre ganz persönlichen Dinge anvertrauen", stimmt Alisha Herzig zu.

Das Jahr habe ihr Klarheit in der Berufsplanung verschafft. "Nach meinem Abitur war ich unsicher, was ich tun möchte. Nun weiß ich ganz sicher: Ich möchte im sozialen Bereich arbeiten und werde mich für ein Studium der sozialen Arbeit einschreiben."

Bundesfreiwilligendienst: Dauer, Bedingungen und mehr

Der Bundesfreiwilligendienst dauert üblicherweise 12 Monate, kann aber auch auf 18 oder 24 verlängert werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine monatliche Verfügung, einen Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung und sind sozial- wie auch unfallversichert. Zusätzlichen haben sie gesetzlichen Urlaubsanspruch und können an kostenfreien Bildungsangeboten teilnehmen.

Die einzige zwingende Voraussetzung für die Bewerber im SOS-Kinderdorf: Ein PKW-Führerschein. Interessierte können an Joachim Selzer im SOS-Kinderdorf Saar via E-Mail oder unter 06861/93984-0 melden. Bewerbungen für einen Freiwilligendienst im Mehrgenerationenhaus Merzig gehen an Ursula Zeimet per Mail oder unter 06861/9329-13. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des SOS-Kinderdorfes Saar.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung von SOS-Kinderdorf Saar, 23.06.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein