{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
26°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Samstag

image

In Neunkirchen sorgt die Sprengung des Gasometers für Wehmut in der Region. Foto: Oliver Dietze/dpa

Große Wehmut nach Sprengung des Gasometers in Neunkirchen

Ein Tag nach der Sprengung des Gasometers herrscht in Neunkirchen immer noch großer Abschiedsschmerz. So bekundeten zahlreiche Menschen in den sozialen Medien die Trauer über den Verlust des Wahrzeichens ihrer Stadt. Auch Oberbürgermeister Aumann und Bürgermeisterin Hensler blicken mit Wehmut auf den Abriss. Mehr dazu unter: "Große Wehmut nach Sprengung des Gasometers in Neunkirchen".

Strenge Maskenpflicht bei Globus in Homburg-Einöd

Im Globus-Markt in Homburg-Einöd sorgt eine strenge Maskenpflicht aktuell für Kontroversen, da auch bei Menschen mit Atemwegserkrankungen keine Ausnahmen gemacht werden. Geschäftsleiter Michael Ipfling begründet diesen drastischen Schritt damit, dass er die Gesundheit seiner Mitarbeiter und Kunden unter allen Umständen schützen wolle. Mehr Informationen unter: "Strenge Maskenpflicht bei Globus in Homburg-Einöd: keine Ausnahme für Asthmatiker".

5.000 Betrugsfälle: Arzt aus Wadgassen muss hohe Geldstrafe zahlen

Ein Arzt soll im Saarland Versicherungen und Beihilfestellen von Privatpatienten im großen Stil betrogen haben. Die Staatsanwaltschaft verklagte ihn wegen gewerbsmäßigen Betruges. Nun muss der Mediziner eine hohe Geldstrafe zahlen. Mehr unter: "5.000 Betrugsfälle: Arzt aus Wadgassen muss hohe Geldstrafe zahlen".

Im Saarland schnellen die Kirchenaustritte nach oben

Aus Sicht des Bistums Trier sollte sich die Kirche jetzt zu "mutigen Schritten" entschließen. Denn zu ihr bekennen sich derzeit "nur" noch 549.000 Saarländerinnen und Saarländer. Das sind 2,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Mehr Informationen unter: "Im Saarland schnellen die Kirchenaustritte nach oben".

Saar-Polizei-Gewerkschaft will "Ekelzulage"

Die "Junge Gruppe" der Gewerkschaft der Polizei im Saarland fordert eine sogenannte "Ekelzulage" für die saarländische Polizei. Diese soll ausgezahlt werden, wenn Polizisten während eines Einsatzes in Kontakt mit Fäkalien und anderen Körperflüssigkeiten kommen. Mehr dazu unter: "Saar-Polizei-Gewerkschaft will Ekelzulage".

Bund investiert eine Million Euro in Rechtsschutzsaal in Bildstock

Der Bund fördert den Umbau und die Sanierung des Rechtsschutzsaals in Friedrichsthal-Bildstock. Es ist das einzige Projekt im Saarland, das in einem Städtebauprogramm bezuschusst wird. Mehr Informationen unter: "Bund investiert eine Million Euro in Rechtsschutzsaal in Bildstock".

Für Schwerkranken: Wünschewagen bringt "Star Wars" ins Hospiz nach Saarbrücken

Der 39-jährige Jan Peter lebt seit einem Monat im Paul Marien Hospiz in Saarbrücken. Er wünschte sich, noch einmal das Star Wars Museum in Norddeutschland zu besuchen. Das ist allerdings wegen Corona geschlossen. In einer tollen Aktion brachte der Wünschewagen Star Wars darum ins Hospiz. Mehr dazu unter: "Für Schwerkranken: Wünschewagen bringt "Star Wars" ins Hospiz nach Saarbrücken".

Crowdfunding: In St. Ingbert eröffnet ein Unverpackt-Laden

Im Oktober 2020 soll auch in St. Ingbert ein Unverpackt-Laden eröffnen. Dort können Lebensmittel ohne überflüssige Verpackung gekauft werden. Über eine Crowdfunding-Kampagne könnt ihr das Projekt unterstützen Weitere Informationen unter: "Crowdfunding: In St. Ingbert eröffnet ein Unverpackt-Laden".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein