{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Betrug an Single-Senioren: Polizei nimmt zwei Saarländerinnen fest

image

Die beiden Frauen erschlichen sich das Vertrauen der alleinstehenden Senioren. Symbolfoto: Christophe Gateau/dpa-Bildfunk

Die Polizei hat zwei Frauen aus dem Saarpfalz-Kreis festgenommen, die sechs alleinstehende Senioren um mindestens 356.000 Euro betrogen haben sollen. Die 76-jährige Homburgerin und ihre 48-jährige Schwiegertochter aus Bexbach seien am Montag von Ermittlern des Dezernats für Wirtschafts- und Vermögenskriminalität gefasst worden, teilte die Polizei am heutigen Freitag (3. Juli 2020).

Vertrauen von Senioren erschlichen

Die Frauen sollen zunächst über Zeitungsinserate oder durch persönliches Ansprechen auf Friedhöfen, in Krankenhäusern oder in Cafés Kontakt zu ihren Opfern aufgenommen und sich deren Vertrauen erschlichen haben. Anschließend täuschten sie laut Polizei den Männern finanzielle Notlagen vor, zeigten Bereitschaft, eine längere Beziehung mit den Geschädigten einzugehen oder sich pflegerisch um sie zu kümmern.

Weil die Opfer glaubten, ihr Geld zurückzubekommen, übergaben sie größere Geldsummen an die beiden mutmaßlichen Täterinnen. Denen reichte es aber nicht aus, nur an das Ersparte zu kommen: Teilweise veranlassten sie die Männer sogar dazu, extra Darlehen aufzunehmen.

Frauen in U-Haft

Insgesamt hätten die Frauen sich bei sechs Opfern aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz mindestens 356.000 Euro erschlichen. Die Tatverdächtigen wurden in U-Haft in die Justizvollzugsanstalt Zweibrücken gebracht. Die Ermittlungen in der speziell eingerichteten Ermittlungsgruppe "Romanze" dauern derzeit noch an.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes, 03.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein