{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
27°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
27°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neues Quiz: Liegen diese kuriosen Orte im Saarland? Teil 2

image

Schaffst du zwölf richtige Antworten? Fotos: Pixabay

Wir haben zwölf kuriose Ortsnamen für euch herausgesucht - sechs davon liegen im Saarland, sechs davon nicht. Rätst du richtig, wo sich die Orte befinden? Spiel jetzt unser Quiz:

Hier geht's zum ersten Teil!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zwei Personen bei Unfall in Heusweiler lebensgefährlich verletzt

image

Der Pkw wurde durch die Kollisionen stark deformiert. Foto: BeckerBredel

Nach Angaben der Polizei war ein Autofahrer (18) mit einem 19-jährigen Beifahrer auf der Trierer Straße in Heusweiler nach Eiweiler unterwegs. Kurz vor dem Ortsausgang Heusweiler verlor der Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Pkw. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Anschließend kollidierte der Wagen abseits der Straße mit dem Mast eines Verkehrsschilds. Nach einer weiteren Kollision mit einem Baum kam der Wagen zum Stehen. Beide Insassen erlitten laut Polizei lebensgefährliche Verletzungen.

Die Freiwillige Feuerwehr Heusweiler musste die Verletzen aus dem Wagen befreien; der Pkw war stark deformiert. "Nach notärztlicher Betreuung am Unfallort wurden die beiden jungen Männer aus Püttlingen in umliegende Krankenhäuser verbracht", teilten die Beamten mit.

Hinweise auf eine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit des Fahrzeugführers ergaben sich nicht. In einem von der Polizeiinspektion Völklingen eingeleiteten Ermittlungsverfahren soll nun der Unfallhergang geklärt werden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Völklingen, 05.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Kramp-Karrenbauer kündigt neuen Freiwilligendienst in Bundeswehr an

image

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer im Gespräch. Foto: Michael Kappeler/dpa

Ab 2021 soll es unter dem Titel "Dein Jahr für Deutschland" einen neuen Freiwilligendienst in der Bundeswehr geben. Das teilte laut "dpa" Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer am gestrigen Samstag (4. Juli 2020) in Berlin mit.

Jugendliche, die sich für den Dienst entscheiden, sollen in ihrer jeweiligen Heimat eine sechsmonatige militärische Grundausbildung erhalten und anschließend für sechs Monate heimatnah zu Reservediensten herangezogen werden, meldet "dpa". Die ersten Freiwilligen sollten im kommenden Jahr einrücken.

Konzept soll Ende Juli vorgestellt werden

Laut eines Sprechers des Verteidigungsministeriums solle das Konzept Ende Juli vorgestellt werden. Ab dann beginne auch eine entsprechende Werbekampagne. Zuletzt habe gerade die Corona-Pandemie gezeigt, wie wichtig die Hilfe der Bundeswehr und ihrer Reservisten in ganz Deutschland sei. Durch den neuen Dienst wolle die Bundeswehr gleichzeitig ihre Fähigkeiten zur Landes- und Bündnisverteidigung stärken.

Forderung nach "Deutschlandjahr"

Kramp-Karrenbauer erneuerte am Samstag außerdem die Forderung nach einem generellen "Deutschlandjahr" für junge Menschen. Sie ging aber nicht auf Äußerungen der neuen Wehrbeauftragten Eva Högl ein, die zuvor eine Debatte über eine Wiedereinführung der Wehrpflicht angestoßen hatte.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bexbach: Mann (80) greift 55-Jährigen mit "machetenähnlichem Gegenstand" an

image

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Foto: BeckerBredel

Vorfall in Bexbach: Hier hat am Sonntag ein 80-Jähriger einen 55 Jahre alten Mann mit einem "machetenähnlichen Gegenstand" angegriffen. Nach Angaben der Polizei war der Attacke ein Nachbarschaftsstreit vorausgegangen. Zuvor hatte der "SR" darüber berichtet.

Laut Polizei kam es wegen einer Geburtstagsfeier zum Streit zwischen den Nachbarn. Der 80 Jahre alte Mann sei auf den jüngeren Gast der Feier losgegangen. Der 55-Jährige wurde infolgedessen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die genauen Hintergründe des Streits seien noch unklar.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücker Kinosommer: Open-Air-Kino im Filmhaus ab 10. Juli

image

Ab Freitag findet im Filmhaus Saarbrücken wieder ein Open-Air-Kino statt. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Larsen Haakon Mosvold

Das Saarbrücker Filmhaus lädt ab Freitag wieder zum Open Air-Kino in den Innenhof der Mainzer Straße 8 ein. Das teilte die Landeshauptstadt Saarbrücken mit. An fünf Wochenenden zeige das Filmhaus "aktuelle Filme, Publikumslieblinge der Saison und Klassiker".

Das Programm

Das Programm beginnt am 10. Juli. Während dieses Monats starten die Vorstellungen um 22.00 Uhr (Ausnahme: 31. Juli, 21.30 Uhr). Im August beginnen die Vorstellungen um 21.30 Uhr. Die Übersicht:

Freitag, 10. Juli: Undine
Samstag, 11. Juli: Undine
Freitag, 17. Juli: The Peanut Butter Falcon
Samstag, 18. Juli: Über den Dächern von Nizza
Freitag, 24. Juli: Love Sarah
Samstag, 25. Juli: Das perfekte Geheimnis
Freitag, 31. Juli: Parasite
Samstag, 1. August: Frühstück bei Tiffany
Freitag, 7. August: Lindenberg! Mach dein Ding
Samstag, 8. August: Leon - Der Profi

Der Eintritt kostet neun Euro pro Film. Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen im Kino statt.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Landeshauptstadt Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wie Saar-Schüler bei Bedarf Tablets erhalten

image

Hierzulande soll in den Schulen eine Versorgung mit Tablets über eine Medienausleihe erfolgen. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Uli Deck

Um jeden Schüler und jede Schülerin im Saarland bei Bedarf mit einem Tablet ausstatten zu können, wollen Land und kommunale Spitzenverbände eine Medienausleihe aufbauen. Das teilte laut "dpa" das Saar-Bildungsministerium am Samstag (4. Juli 2020) mit.

Auch in einer "eventuellen pandemiebedingten Quarantäne-Situation" soll so allen Schülern der Zugang zu digitalen Endgeräten ermöglicht werden. Bei bestehender Bedürftigkeit sollen hierfür auch Kinder vom Leihentgelt für die Geräte befreit werden.

Etablieren sollen die Medienausleihe demnach die Schulträger in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium, so "dpa". Die ersten 1.000 Tablets sind nach Angaben von Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot bereits angeschafft worden.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Taxi erfasst 19-Jährigen in Saarbrücken - Junger Mann schwer verletzt

image

Der Schwerverletzte wurde ins Winterbergklinikum verbracht. Symbolfoto: David Young/dpa-Bildfunk

Gegen 04.40 Uhr überquerte am Sonntagmorgen ein 19-Jähriger die Straße Am Stadtgraben in Saarbrücken. Nach Angaben der Polizei achtete der junge Mann dabei nicht auf den seitlich stattfindenden Fahrzeugverkehr.

Infolgedessen kam es zu einer Kollision zwischen einem Taxi und dem 19-Jährigen, so die Beamten. Der Pkw erfasste den Passanten am Bein. Der junge Mann erlitt eine schwere Knöchelverletzung und musste ins Winterbergklinikum verbracht werden. Dort kam es zu einer Operation.

Zeugen sollen sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, Tel. (0681)932-1233, in Verbindung setzen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 05.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Eine Corona-Neuinfektion im Saarland gemeldet

image

Zurzeit sind elf Menschen im Saarland mit dem Coronavirus infiziert. Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Bildfunk

Im Saarland sind zurzeit 11 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand von Samstag (4. Juli 2020), 18.00 Uhr, veröffentlicht hat.

Eine Neuinfektion gemeldet

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 1 auf jetzt 2.770 Fälle. Bislang sind 174 Menschen im Saarland in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Als geheilt gelten laut Gesundheitsministerium inzwischen 2.585 Personen, eine mehr als am Vortag.

Von den an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten werden zurzeit 8 stationär behandelt (-3). Davon liegen weiterhin 3 auf der Intensivstation.

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise auf:
Regionalverband Saarbrücken: 1.206 (+1 gegenüber dem Vortag)
Landkreis Saarlouis: 560 (+0)
Saarpfalz-Kreis: 344 (+0)
Landkreis Neunkirchen: 271 (+0)
Landkreis Merzig-Wadern: 218 (+0)
Landkreis St. Wendel: 171 (+0)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 04.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Tierquälerei in Namborn: Unbekannter schneidet Schaf die Ohren ab

image

Dem Tier wurden die Ohren abgeschnitten. Symbolfoto: Fotolia

Am Samstagnachmittag stellte ein Schafhalter in Namborn fest, dass einem Kamerun-Schafbock die Ohren abgeschnitten wurden. Das teilte die Polizeiinspektion St. Wendel mit.

"Zudem wies der Bock auch kreisrunde Brandlöcher im Gesäßbereich auf, die vermutlich durch eine Zigarette verursacht wurden", so die Beamten. Das Tier befand sich auf der Weide nahe des Friedhofs in Gehweiler.

Die Polizei in St. Wendel hat ein Ermittlungsverfahren wegen Tierquälerei eingeleitet. Es werden Hinweise zu dem Vorfall erbeten. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer (06851)8980 melden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Wendel, 05.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Sonntag

image

Die wichtigsten Saarland-Nachrichten findet ihr immer auf SOL.DE. Hier zu sehen: das Saarpolygon in Ensdorf. Foto: Pixabay

Eine Corona-Neuinfektion im Saarland gemeldet

Die Gesamtzahl der Coronavirus-Infektionen ist im Saarland um eins gestiegen. Diese und weitere Daten teilte das Gesundheitsministerium mit: "Eine Corona-Neuinfektion im Saarland gemeldet".

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei

Die Polizei hat für die kommende Woche (6. bis 12. Juli 2020) Tempo-Kontrollen an verschiedenen Orten im Saarland angekündigt. Hier stehen die Blitzer: "Blitzer im Saarland (6. bis 12. Juli 2020)".

AKK kündigt neuen Freiwilligendienst in Bundeswehr an

Ab 2021 soll es unter dem Titel "Dein Jahr für Deutschland" einen neuen Freiwilligendienst in der Bundeswehr geben. Mehr dazu: "Kramp-Karrenbauer kündigt neuen Freiwilligendienst in Bundeswehr an".

Wie Saar-Schüler bei Bedarf Tablets erhalten

Der Saarländische Städte- und Gemeindetag, das Land und der Landkreistag Saarland einigten sich auf mehrere Ziele zur Digitalisierung der Schulen. Dazu gehört auch die Versorgung von Schülern mit Tablets. Der Artikel: "Wie Saar-Schüler bei Bedarf Tablets erhalten".

Zwei Personen bei Unfall in Heusweiler lebensgefährlich verletzt

In der Trierer Straße in Heusweiler ereignete sich in der Nacht zu Sonntag (5. Juli 2020) ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Dabei erlitten zwei Menschen lebensgefährliche Verletzungen. Was bislang bekannt ist: "Zwei Personen bei Unfall in Heusweiler lebensgefährlich verletzt".

Weitere Blaulicht-Meldungen:

Bexbach: Mann (80) greift 55-Jährigen mit "machetenähnlichem Gegenstand" an
Zwei Motorradfahrer bei Unfall nahe Bliesmengen-Bolchen schwer verletzt - Autofahrer flüchtet
- Tierquälerei in Namborn: Unbekannter schneidet Schaf die Ohren ab
- Unfall in Bexbach - Zwei Personen verletzt
- Taxi erfasst 19-Jährigen in Saarbrücken - Junger Mann schwer verletzt

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neunkirchen weiht neue Blühwiesen und Insektenhotels ein

image

Erst kürzlich fand die Einweihung des Projektes statt. Foto: Nico Schneider/Kreisstadt Neunkirchen

Nach Angaben der Kreisstadt Neunkirchen haben sich der "Bürgerinitiative Stadtmitte e.V." und die "Aktiven Bürger für Neunkirchen" im Rahmen eines neuen Projekts der Rettung vom Aussterben bedrohter Insekten verschrieben.

Dabei entstanden sind zwei Blühwiesen sowie Insektenhotels, geht aus einer Mitteilung der Kreisstadt Neunkirchen hervor. Die Einweihung fand erst kürzlich am Eingang zum Wagwiesental statt. Der Beigeordnete Thomas Hans lobte dabei das Engagement der Beteiligten.

Die Gestaltung der Insektenhotels übernahm die Kunst AG der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen unter der Leitung von Stephanie Laub. Finanzielle Unterstützung für das Projekt gab es von der Sparkasse Neunkirchen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Kreisstadt Neunkirchen, 03.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zwei Motorradfahrer bei Unfall nahe Bliesmengen-Bolchen schwer verletzt - Autofahrer flüchtet

image

An zwei der Motorräder entstanden Totalschäden. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/David Young

Gegen 14.00 Uhr war am Freitag eine Gruppe von drei Motorradfahrern auf der L238 in Richtung Bliesmengen-Bolchen unterwegs. Auf abschüssiger gerader Strecke wollte die Gruppe ein Auto überholen; dazu scherten die Biker nach links aus. Währenddessen setzte der Pkw den Blinker nach links zum Abbiegen in ein Grundstück.

Der erste Motorradfahrer bremste sodann und brach das Überholen ab. Der Biker dahinter konnte allerdings nicht mehr rechtzeitig bremsen - und fuhr auf den ersten auf. Auch dem dritten Motorradfahrer gelang ein Bremsmanöver nicht mehr, er fuhr auf den zweiten Biker auf.

In der Folge stürzten zwei der Fahrer und verletzten sich dabei schwer. Der Autofahrer setzte seine Fahrt derweil unvermittelt in Richtung Bliesmengen Bolchen fort. Die Verletzten wurden in die Homburger Uniklinik gebracht. An den Motorrädern entstand jeweils Totalschaden.

Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dem flüchtigen Autofahrer. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen Pick-Up-Truck handeln. Weitere Details seien laut den Beamten nicht bekannt.

Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer (06841)1060 bei der Polizeiinspektion Homburg melden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 04.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche (6. bis 12. Juli 2020)

image

Die saarländische Polizei hat Blitzerkontrollen angekündigt. Symbolfoto: Matthias Balk/dpa-Bildfunk.

In der Zeit von Montag, 6. Juli 2020, bis Sonntag, 12. Juli 2020, führt die saarländische Polizei an folgenden Orten Geschwindigkeitskontrollen durch:

Montag, 06.07.2020

- B269 zwischen Dillingen und Tholey
- B41 zwischen St. Wendel und Neunkirchen
- AB62 zwischen AD Nonnweiler und Landesgrenze Rheinland - Pfalz

Dienstag, 07.07.2020

- L149 bei Wadern
- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis
- B10 zwischen Eppelborn und Neububach

Mittwoch, 08.07.2020

- L377 bei Rissenthal
- L126 zwischen Quierschied und St. Ingbert
- L152 zwischen Nunkirchen und Weiskirchen

Übersicht: Feste Blitzer im Saarland

Donnerstag, 09.07.2020

- L157 bei Losheim
- B51 zwischen Saarhölzbach und Merzig
- B41 zwischen Wolfersweiler und Oberlinxweiler

Freitag, 10.07.2020

- B51 zwischen Völklingen und Saarlouis
- B269 zwischen Saarlouis und Lebach
- B407 bei Borg

Samstag, 11.07.2020

- A8 zwischen AD Saarlouis und AS Merzig
- B51 zwischen Landesgrenze Frankreich und Saarbrücken
- L250 zwischen Dudweiler und St. Ingbert

Sonntag, 12.07.2020

- A8 zwischen AS Heusweiler und AK Neunkirchen

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Weiterer Anstieg der Corona-Zahlen in Luxemburg

image

In Luxemburg steigt derzeit das Corona-Infektionsgeschehen erneut. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk

Eigentlich lag die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Luxemburg seit Ende Mai auf einem konstant niedrigen Niveau. Seit Ende Juni sieht das jedoch anders aus. Wie der "SR" meldet, sind allein von Mittwoch bis Samstagabend insgesamt 131 Menschen positiv getestet worden. 

Neuinfektionen auf Partys zurückzuführen

Der Anstieg wird unter anderem mit privaten Feiern in Zusammenhang gebracht, die in Luxemburg wieder erlaubt sind.

Etwa eine solche Party in einem Lokal am 15. Juni führte zu 24 Neuinfektionen. "Deshalb werden wir künftig bei Treffen von mehr als 20 Personen wieder verpflichtende Regeln haben, egal ob es sich um private oder öffentliche Treffen handelt", sagte Premierminister Bettel.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unfall in Bexbach - Zwei Personen verletzt

image

Zwei Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Foto: BeckerBredel

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall am Freitagnachmittag kurz nach 15.00 Uhr in der Bahnhofstraße in Bexbach. Daran beteiligt: ein Auto sowie ein Kleinkraftrad.

Wie es zur Kollision kam, teilten die Beamten nicht mit. Klar ist hingegen: Bei dem Unfall erlitten der "jugendliche Fahrzeugführer des Kleinkraftrads sowie dessen Sozia" leichte Verletzungen. Beide Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden Sachschäden.

In Zusammenhang mit dem Unfall sucht die Polizei Zeugen. Wer Hinweise geben kann, soll sich an die Polizeiinspektion Homburg wenden, Tel. (06841)1060.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein