{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Bund Deutscher Karneval kritisiert Absage-Empfehlungen von Straßenkarneval

image

Der BDK ist gegen pauschale Absagen des Straßenkarnevals zur Sessionseröffnung. Foto: dpa-Bildfunk/Friso Gentsch

Der Bund Deutscher Karneval (BDK) ist gegen frühe Absagen von Straßenkarneval: "Wir verurteilen solche Aussagen. Sie schaffen nur Verunsicherung und sind kontraproduktiv für alle Planungen in einer Zeit, für die die Corona-Lage noch gar nicht absehbar ist." Das sagte laut "dpa" der Präsident des BDK, Klaus-Ludwig Fess, in Bexbach.

Fess bezog sich dabei konkret auf eine Aussage des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU). Zuvor hatte sich dieser gegen Straßenveranstaltungen zur traditionellen Sessionseröffnung am 11.11. ausgesprochen, so die Nachrichtenagentur.

Närrische Session 2020/21 nicht abmoderiert

Der BDK sei gegen pauschale Absagen - und habe deshalb auch die närrische Session 2020/21 trotz Corona nicht abmoderiert. Jeder Karnevalsverein vor Ort müsse selbst entscheiden, wie er auf die Lage reagiere, sagte der BDK-Präsident nach "dpa"-Angaben. Die Entwicklung der Corona-Pandemie sei regional schließlich unterschiedlich. Fess habe Laschet dazu aufgefordert, sich mit dem BDK zusammenzusetzen.

Ideen für neue Feier-Modelle

Die Karnevalisten seien sich ihrer Verantwortung "sehr wohl bewusst", zitiert die Agentur den BDK-Präsidenten. Es gebe bereits viele Ideen für neue Feier-Modelle und alternative Formen: Etwa kleinere Feiern mit närrischem Mundschutz oder Umzüge, bei denen Wagen bei einzelnen Stationen nacheinander Halt machten.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein