{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Montag

image

Blick in die Schlossberghöhlen in Homburg. Foto: Ramessos

Corona-Antikörperstudie läuft an

Im Saarland beginnt in dieser Woche die Corona-Antikörperstudie. Sie soll die Dunkelziffer der Infektionen ermitteln. Die Infos: "Corona-Antikörperstudie im Saarland läuft an".

Erste Corona-Testergebnisse aus Fleischindustrie sind da

Bislang konnte bei 150 der 500 Mitarbeiter in der saarländischen Fleischindustrie, die auf das Coronavirus getestet werden, keine Infektion nachgewiesen werden. Mehr: "Erste Corona-Testergebnisse aus Saar-Fleischindustrie sind da".

Staatsschutz ermittelt nach Softair-Schüssen in Lebach

Der Staatsschutz ermittelt nach Schüssen auf zwei Geflüchtete in Lebach. Ein rassistisches oder politisches Motiv kann zurzeit nicht ausgeschlossen werden. Mehr: "Staatsschutz ermittelt nach Softair-Schüssen in Lebach".

Kleinkind in Auto eingesperrt: Einsatz für die Feuerwehr St. Ingbert

Die Feuerwehr in St. Ingbert musste am Nachmittag ein einjähriges Kind aus einem verriegelten Fahrzeug befreien. Durch die Sonneneinstrahlung war es schon stark gerötet. Der Schlüssel lag im Inneren des Autos. Mehr dazu: Feuerwehr befreit Kleinkind aus verschlossenem Auto in St. Ingbert

Lutz Hecker aus der AfD-Fraktion im Saar-Landtag ausgeschlossen

Der Abgeordnete Lutz Hecker ist aus der AfD-Fraktion im saarländischen Landtag ausgeschlossen worden. Die dreiköpfige Fraktion stimmte mit zwei zu eins für den Beschluss. Vorangegangen war ein Streit, der die Fraktion spaltete. Die Infos: "Lutz Hecker aus der AfD-Fraktion im Saar-Landtag ausgeschlossen".

Stau auf der A620: Auto in Brand

Auf der A620 kommt es am heutigen Nachmittag zu einem Stau. Auf dem Standstreifen in Richtung Saarbrücken stand eine Fahrzeug in Brand. Mehr dazu: Aktuell: Brennendes Fahrzeug führt zu Stau auf der A620

Clemens qualifiziert sich für zweitwichtigstes Darts-Turnier der Welt  

Gabriel Clemens aus Beckingen-Honzrath hat sich für das zweitwichtigste Darts-Turnier der Welt qualifiziert. Das World Matchplay beginnt am Wochenende. Zum Artikel: "Clemens qualifiziert sich für zweitwichtigstes Darts-Turnier der Welt".

Aktuell großer Stau an Saar-Grenze: Unfall mit Lkw in Tunnel

Wegen eines Unfalls im Tunnel Markusberg kommt es zurzeit zu einem größeren Stau auf der A13 und auf der A8. Mehr: "Aktuell großer Stau an Saar-Grenze: Unfall mit Lkw in Tunnel".

Auto überschlägt sich in Tholey: Vier Verletzte

Vier Männer sind bei einem Autounfall in Tholey verletzt worden. Der Fahrer des Wagens war wohl alkoholisiert. Die Infos: "Auto überschlägt sich in Tholey: Vier Verletzte".

Senior (85) verwechselt Bremse mit Gas: Auto landet in St. Wendeler Vorgarten

Ein Auto ist bei einem Unfall in St. Wendel in einem Vorgarten gelandet. Der Fahrer hatte das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. Mehr: "Senior (85) verwechselt Bremse mit Gas: Auto landet in St. Wendeler Vorgarten".

Interaktive Karte zeigt koloniale Straßennamen - auch im Saarland

Eine digitale Karte zeigt Straßen, Plätze und Denkmäler in Deutschland, die koloniale Namen tragen. Auch im Saarland finden sich dort bislang sieben Einträge. Zum Artikel: "Interaktive Karte zeigt koloniale Straßennamen - auch im Saarland".

Sonniger Wochenstart

Die Woche startet im Saarland sonnig und mit sommerlichen Temperaturen. Am Mittwoch wird es kühler und es könnte regnen. Die aktuelle Vorhersage: "Sonniger Wochenstart im Saarland".

Frauenhäuser im Saarland ausgelastet: Linksfraktion fordert mehr Notwohnungen

Die Linksfraktion fordert mehr Plätze für Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind. Im ersten Drittel dieses Jahres musste 26 Schutzsuchende in den saarländischen Frauenhäusern abgewiesen werden, da diese voll belegt waren. Die Infos: "Frauenhäuser im Saarland ausgelastet: Linksfraktion fordert mehr Notwohnungen".

Letzter Affe verlässt Merziger Tierpark

Mit "Ida" verlässt die letzte Affendame den Merziger Tierpark. Der will von der Wildtierhaltung Abstand nehmen. Zum Artikel: "Letzter Affe verlässt Merziger Tierpark".

Kühe geben immer mehr Milch

Die Kühe im Saarland geben immer mehr Milch. Das hat einen speziellen Grund: "Saar-Kühe geben immer mehr Milch".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Interaktive Karte zeigt koloniale Straßennamen - auch im Saarland

image

Viele Straßen in Deutschland - auch zwei im Saarland - sind nach dem Kolonialverbrecher Adolf Lüderitz benannt. Foto: Sophia Kembowski/dpa-Bildfunk

Viele Straßen in Deutschland sind nach Verbrechern der Kolonialzeit benannt. Auch im Saarland. Zweimal etwa ist in der interaktiven Karte "Tear this down" die Lüderitzstraße eingetragen - in Völklingen und Saarbrücken. 

Lüderitzstraße: Meilenschwindel in Namibia

Der Kaufmann Adolf Lüderitz war auch als "Lügenfritz" bekannt. Er ließ in Namibia mit Einheimischen Landverträge schließen und führte diese mit einem Trick in die Irre: Er legte beim Kauf nicht die üblichen englischen Meilen (1.609,344 Meter) zugrunde, sondern die deutschen (7420,4 Meter). So brachte er die ursprünglichen Besitzer um deutlich mehr Land zum gleichen Preis

Perspektivwechsel statt bloße Umbenennung

Das Kollektiv "Peng!" und die Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland (ISD) finden: "Kolonialismus hat keinen Platz auf unseren Straßen." Statt von Kolonialverbrechern wie Lüderitz sollen die Orte Namen von Menschen des Widerstands tragen. Um an die Geschichte zu erinnern, müsse die Umbenennung bewusst erfolgen, so die Künstlerin Simone Dede Ayivi von der ISD zu "ze.tt". Die Erinnerung soll aufrechterhalten werden, aber die Perspektive müsse gewechselt werden.

Umerinnerung: Gröbenufer und Hans-Dietlen-Weg

In Berlin ist das beispielsweise beim ehemaligen Gröbenufer geschehen. Dieses ist heute nach der afrodeutschen Poetin May Ayim benannt. Im Saarland kam es im Jahr 2018 zu einer solchen Umbenennung. Diese betraf allerdings die Nazizeit. Der ehemalige Hans-Dietlen-Weg in Saarbrücken trägt nun den Namen des vertriebenen jüdischen Arztes Oscar Gross

Nazi-Vergangenheit des Namensgebers: Saarbrücken ändert Straßennamen

Sieben Straßen mit Kolonialnamen im Saarland eingetragen

Die "Tear this down"- Karte ist interaktiv. Interessierte können Straßennamen, die in Bezug zu Kolonialverbrechen stehen, melden. Neben den Lüderitzstraßen sind im Saarland bisher die "Heinrich Barth Straße" und die "Hagenbeckstraße" in Saarbrücken, sowie die "Nachtigalstraße", die "Lettow-Vorbeck-Straße" und die "Wissmannstraße" in Völklingen eingetragen. 

Verwendete Quellen:
- Tear this down 
- Ze.tt
- Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für ARND ZEIGLER in Saarbrücken!

image

Mit seiner Show "Dahin, wo es wehtut" kommt Arnd Zeigler im September nach Saarbrücken. Foto: WDR

Das Erfolgsprogramm geht in die Verlängerung! Über 50.000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren an mehr als 65 Spielorten bereits dabei, um Arnd Zeigler live zu erleben. Aufgrund des großen Erfolgs des Programms "Dahin, wo es wehtut" und wegen der hohen Nachfrage in der gesamten Bundesrepublik wird die "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs"-Tour verlängert.

Arnd Zeigler im Interview mit SOL.DE

 

Nach dem 10-jährigen Jubiläum seiner WDR-Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" hat Moderator Arnd Zeigler sein Schaffen 2018 erstmals live auf die Bühne gebracht und Fußballfans und deren pflichtbewusste Begleiter zugleich begeistert.

Auch zu Beginn des neuen Jahres bis ins Frühjahr hinein soll die Liebe zum Fußball vereinsübergreifend und gemeinsam mit den Fans zelebriert werden.

Arnd Zeigler: Zwischen Weisheit und Wahnsinn

"Zwischen Weisheit und Wahnsinn - wem er noch nicht das Wort im Mund herumgedreht hat, der hat in Fußballdeutschland nix zu sagen", so schrieb es einst sein Heimatsender Radio Bremen über seine längst zum Klassiker avancierte Kolumne "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs".

Journalist, Moderator, Stadionsprecher, Produzent, Sänger, Autor - Arnd Zeigler ist ein Unikat in der deutschen Sportmedienszene. Kein anderer beschäftigt sich derart fasziniert und hingebungsvoll mit den verrückten und absurden Seiten des Fußballs. Filme, Fotos, Anekdoten und sonstige Zeitdokumente – er hat sie alle.

Seit vielen Jahren Kuriositäten-Beauftragter im Rahmen seiner eigenen Sendung beim WDR und im "Sportschau Club" in der ARD, ist Zeigler nicht weniger als einer der größten Fußball-Archivare. Sein Schaffen in Form wunderbarster Perlen und unglaublicher Einblicke in die Fußballwelt nun endlich aus seinem TV-Wohnzimmer-Biotop hinaus und live auf die Bühne zu bringen, war nicht nur eine zwingende Konsequenz, sondern lange überfällig. Rabiateste Fouls, desolate Interviews, unfassbare Anekdoten und Fotos, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Zeigler schaut genau – und zwar dahin, wo es wehtut.

Arnd Zeigler kommt mit seiner Show am 1. September in die Garage nach Saarbrücken - und du kannst live mit dabei sein! SOL.DE verlost 2x2 Gästeliste-Plätze. Einfach das unten stehende Formular ausfüllen. Die Verlosung läuft bis zum 23. August, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend "Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 06.03.2020, 14.00 Uhr, bis zum 23.08.2020, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für die Show von Arnd Zeigler am 26. März 2020 in der "Garage" in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zulasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma "Lars Meier Management & PR" weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Letzter Affe verlässt Merziger Tierpark

image

Affedame "Ida" hat den Merziger Tierpark verlassen. Foto: Heiko Britz/www.digfot.de/Stadt Merzig

"Abschied nehmen" hieß es vergangene Woche im Merziger Tierpark. Nach dem bereits Berberaffe "Gustl" im Juli 2019 im stolzen Alter von 23 Jahren verstorben war, wurde nun auch Affendame "Christel", die seit zwei Jahren erkrankt ist und deren Zustand sich zuletzt weiter verschlechterte, von ihren Leiden erlöst, teilte die Stadt mit.

Ida geht nach Luxemburg

Die zweite Affendame, "Ida", befindet sich aktuell für 30 Tage im Zoo Neunkirchen in Quarantäne, bevor sie im Parc Merveilleux in Bettembourg/Luxemburg ein neues Zuhause unter Gleichgesinnten finden wird.

Keine Affen mehr im Tierpark

Als im Jahr 2016 die Kreisstadt Merzig gemeinsam mit der Interessen- und Fördergemeinschaft Merziger Tierpark e. V. entschied, konzeptionell von der Wildtierhaltung so weit wie möglich Abstand zu nehmen und nach und nach auf bedrohte Nutztierrassen umzustellen, hatte das Folgen: Nach "Gustl", "Christel" und "Ida" wird es nun keine Affen mehr im Tierpark geben, so die Stadt.

Ein Grund für die Entscheidung sei die immer problematischer werdende artgerechte Haltung dieser Tiere gewesen. Zudem werde der Park immer mehr von Schulklassen und Kindergärten als Lernort genutzt. Ziel sei es, einen Ort zu schaffen, an dem alle Kinder mit allen Sinnen Landwirtschaft und Nutztierhaltung erleben können.

Park will Tiere erhalten

Zurzeit beteilige sich der Tierpark an der Erhaltungszucht von Thüringer Waldziegen, Deutschen Karakulschafen, Cröllwitzer Puten und Hinterwälder-Rindern. Außerdem setzen sich die Verantwortlichen für den Schutz und die Erhaltung von Wildbienen ein,  heißt es in einer Mitteilung. Die freien Flächen würden beispielsweise durch die Anlage von Blühwiesen für Bienen, Schmetterlinge und sonstige Insekten nutzbar gemacht. Zusätzlich sei eine Kräuterspirale errichtet worden, die gerne von den Bienen und der Bevölkerung genutzt werde.

Besucheranstieg in Merzig

Im Mai 2019 wurde die Urkunde von der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e. V. (GEH) überreicht. Seitdem darf sich der Merziger Tierpark "Archepark" nennen und hat somit ein Alleinstellungsmerkmal in der Saar-Lor-Lux-Region.

Dies wirke sich auch auf die Zahl der Gäste aus. So konnte seit der Umstrukturierung sowie dem Ausbau des pädagogischen Angebotes ein starker Besucheranstieg festgestellt werden, so die Stadt abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Stadt Merzig, 09.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa/lrs

Clemens qualifiziert sich für zweitwichtigstes Darts-Turnier der Welt

image

Gabriel Clemens hat sich für das World Matchplay qualifiziert. Archivfoto: Friso Gentsch/dpa-Bildfunk

Der saarländische Darts-Profi Gabriel Clemens ist erstmals für das World Matchplay, das zweitwichtigste Turnier der Welt, qualifiziert. Das geht aus den Rankings hervor, die der Weltverband PDC am finalen Tag der Qualifikation veröffentlichte.

Beckinger qualifiziert sich über Rangliste

Demnach befindet sich der 36 Jahre alte Beckingen-Honzrather auf Rang sechs der Pro Tour Order of Merit und kann nicht mehr aus den Top 16 verdrängt werden. Beim prestigeträchtigen und mit 700.000 Pfund dotierten World Matchplay treten die besten 16 Profis der Weltrangliste sowie die Top 16 der Pro Tour Order of Merit an.

World Matchplay im TV

Normalerweise findet das World Matchplay in Blackpool statt. Doch wegen der Corona-Pandemie sind 2020 keine Zuschauer erlaubt, weshalb die PDC den Standort nach Milton Keynes/England verlegt hat. 2018 und 2019 hatte sich der beste deutsche Darts-Profi Max Hopp qualifiziert. Das Turnier beginnt am 18. Juli, das Endspiel ist für den 26. Juli angesetzt. Das World Matchplay wird auf Sport1 und DAZN übertragen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- DAZN.com
- Sport1.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Frauenhäuser im Saarland ausgelastet: Linksfraktion fordert mehr Notwohnungen

image

Die Frauenhäuser im Saarland sind an der Kapazitätsgrenze. Die Linksfraktion fordert Kontingentwohnungen. Symbolfoto: Maja Hitij/dpa-Bildfunk

"Wir benötigen dringend eine Aufstockung der Plätze in den saarländischen Frauenhäusern oder die Schaffung von Frauenschutzwohnungen, damit flächendeckend genügend Plätze vorgehalten werden können", so Barbara Spaniol, die Sprecherin der Linksfraktion. 

Frauen und Kinder wegen Vollbelegung nicht aufgenommen

Bereits im Jahr 2018 konnten 68 Frauen wegen Vollbelegung nicht in den drei Einrichtungen im Saarland aufgenommen werden. Unklar ist, wie viele Kinder gemeinsam mit ihren Müttern Schutz suchten. Die Betroffenen werden bei der Suche nach einer alternativen Unterbringung unterstützt, allerdings ist nicht klar, mit welchem Ergebnis. Das geht aus einer Anfrage der Linksfraktion an den Landtag hervor.

Zu wenig Plätze in Frauenhäusern im Saarland

Die Frauenhäuser seien an der Grenze ihrer Kapazitäten. Nach der sogenannten Istanbul-Konvention solle ein Frauenhausplatz pro 7.500 Einwohnern zur Verfügung stehen. Im Saarland wären das 132 Plätze. Allerdings gibt es nur 71. 

Notwohnungen schwer zu finden

Aus unterschiedlichen, individuellen Gründen werden die Opfer von häuslicher Gewalt oftmals Notwohnungen zugewiesen, statt in den Einrichtungen selbst unterzukommen. Allerdings werde es wegen des Wohnraumengpasses immer schwieriger solche Unterkünfte kurzfristig zu finden. 

Kontingentwohnungen in Saarbrücken beantragt

Die Stadtratsfraktion der Linken in Saarbrücken beantragt daher die Bereitstellung von Kontingentwohnungen für betroffene Frauen durch die Landeshauptstadt. Diese solle in Absprache mit den Frauenhäusern erfolgen, damit im Notfall schnell und möglichst unbürokratisch eine geeignete Bleibe für schutzbedürftige Frauen und ihre Kinder zur Verfügung steht. 

Ein entsprechender Antrag wurde im Dezember 2019 von der Jamaika-Koalition im Saarbrücker Stadtrat abgelehnt. Mitunter da die Ermittlungsverfahren wegen häuslicher Gewalt in diesem Jahr angestiegen sind, fordert die Linke nun zu handeln. 

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Linksfraktion im saarländischen Landtag
- Pressemitteilung der Linksfraktion im Stadtrat Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Feuerwehr befreit Kleinkind aus verschlossenem Auto in St. Ingbert

image

Das Kind war auf einem Parkplatz in St. Ingbert in einem Auto eingeschlossen. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa-Bildfunk

Die Freiwillige Feuerwehr rückte gegen 13:00 Uhr zu dem Parkplatz eines Einzelhändlers in der Dudweiler Straße aus. Das Auto, in dem das Kind saß, war verriegelt. Der Schlüssel befand sich im Inneren. 

Wegen der Sonneneinstrahlung war das Kind bereits stark gerötet. Die Feuerwehr verschaffte sich mit einem Spezialwerkzeug schnell Zugang zu dem Einjährigen. Der Rettungsdienst kümmerte sich im Anschluss um das Kleinkind. 

Die Feuerwehr warnt Eltern und Erziehungsberechtigte, ihre Kinder nicht alleine und unbeaufsichtigt in Fahrzeugen zu lassen. Wenn sich die Erwachsenen vom Auto entfernen, sollten die Kinder zudem nicht mit dem Schlüssel spielen. 

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Feuerwehr St. Ingbert. 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Erste Corona-Testergebnisse aus Saar-Fleischindustrie sind da

image

Um Ausbrüche zu vermeiden, wurden im Saarland 406 Mitarbeiter der Fleischindustrie auf das Coronavirus getestet. Symbolfoto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa-Bildfunk

Die ersten 150 der 500 Corona-Tests bei Beschäftigen in saarländischen Fleischbetrieben sind durchgeführt worden. Dabei konnte bei keinem Mitarbeiter eine Infektion nachgewiesen werden, so das Gesundheitsministerium am Montag (13. Juli 2020).

500 werden freiwillig getestet

Weitere Testungen in Fleisch-Betrieben mit mehr als 100 Beschäftigen sollen im Laufe der nächsten zwei Wochen durchgeführt werden. Insgesamt 500 Mitarbeiter hatten sich zuvor freiwillig dafür gemeldet.

"Die bisherigen Ergebnisse sind sehr erfreulich", sagte Ministerin Monika Bachmann (CDU). Das frühe Erkennen von Corona-Fällen in der Fleischindustrie sei existenziell, um lokale Ausbrüche zu vermeiden.

Die Abstriche werden laut Gesundheitsministerium vom Gesundheitsamt Saarbrücken abgewickelt, vom Landesamt für Verbraucherschutz gepoolt und anschließend im Virologischen Institut des Universitätsklinikums des Saarlandes ausgewertet. Beim sogenannten Poolingverfahren können mehrere Proben gleichzeitig analysiert werden, um möglichst zeitnah Ergebnisse zu erhalten.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 13.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Staatsschutz ermittelt nach Softair-Schüssen in Lebach

image

Die Unbekannten schossen mit einer Softair-Pistole auf die beiden Geflüchteten in Lebach. Symbolfoto: Pixabay

Nach Schüssen aus einer Softair-Waffe auf zwei Geflüchtete in Lebach ermittelt jetzt der Staatsschutz. Eine politisch oder rassistisch motivierte Tat könne derzeit nicht ausgeschlossen werden, wenngleich es zurzeit keine konkreten Hinweise dafür gäbe, berichtet der "SR" mit Berufung auf die Polizei.

Der 35-jährige Mann und die 32-jährige Frau, die aus dem Iran stammen und im Ankerzentrum leben, wurden am Samstagabend in der Nähe des Zentrums aus der Beifahrerseite eines Autos angeschossen. Die Frau wurde hierbei im Gesicht getroffen und erlitt leichte Verletzungen. Die Täter flüchteten anschließend. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen 1er-BMW gehandelt haben.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lutz Hecker aus der AfD-Fraktion im Saar-Landtag ausgeschlossen

image

Josef Dörr (l.) und Rudolf Müller (m.) beschlossen den Ausschluss von Lutz Hecker (r.) aus der AfD-Fraktion im saarländischen Landtag. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Nach dem Ausschluss bleibt Lutz Hecker nun fraktionsloses Mitglied im Saar-Landtag. Die AfD-Fraktion besteht nun nur noch aus Fraktionschef Josef Dörr und seinem Stellvertreter Rudolf Müller. 

Josef Dörr: Hecker schadete dem Ansehen der AfD-Fraktion

Grund für die Entscheidung war das zerrüttete Verhältnis der drei Fraktionsmitglieder. Wie Dörr dem "SR" berichtete, habe Hecker mit Aussagen und Auftreten in der Öffentlichkeit dem Ansehen der Fraktion geschadet. Die Entscheidung sei letztendlich gefallen, da Hecker einen Anwalt eingeschaltet hatte, um Einblick in die Finanzen zu erhalten. 

Parlamentarischer Geschäftsführer wollte Einblick in die Finanzen

Dieser wurde Hecker trotz seiner Funktion als parlamentarischer Geschäftsführer versagt. Dies habe zu einem Vertrauensverlust seinerseits geführt. Wie Hecker dem "SR" berichtet, zeigten die Finanzen ein strukturelles Defizit auf. Zudem habe man ihn nicht über die Einstellung von Fraktionsmitarbeitern informiert. 

Großteil der Kreisverbände gegen den Ausschluss

In der vergangenen Woche stellte sich ein Großteil der AfD-Kreisverbände auf die Seite von Hecker. Fünf von sieben verabschiedeten eine Resolution: Im Fall eines Ausschlusses würden Josef Dörr und Rudolf Müller nicht länger als legitime Vertreter der AfD im Saar-Landtag angesehen werden.

Streit in der Saar-AfD: Kreisverbände stellen sich gegen Ausschluss von Hecker

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Aktuell großer Stau an Saar-Grenze: Unfall mit Lkw in Tunnel

image

Der Unfall passierte im Tunnel Markusberg. Archivfoto: MGA73bot2/CC BY-SA 3.0

Ein Unfall auf der A13 legt zurzeit den Verkehr an der Grenze zwischen dem Saarland und Luxemburg lahm. Der Crash geschah gegen 11.00 Uhr im Tunnel Markusberg, so die Polizei. Darin waren ein Auto und ein Lkw involviert. Näheres ist zurzeit nicht bekannt.

Rückstau auf A8 im Saarland

Die Richtungsfahrbahn im Tunnel ist momentan gesperrt. Die luxemburgische Polizei hat über Twitter aufgerufen, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Es seien erhebliche Verkehrsstörungen zu erwarten. Der Unfall sorgt zurzeit für einen Rückstau bis auf die A8 im Saarland. Laut Polizei bleibt die A13 bis in die Abendstunden gesperrt.

SOL.DE-Ticker: Aktuelle Verkehrsmeldungen aus dem Saarland

Verwendete Quellen:
- Tweet der Police Luxembourg, 13.07.2020
- Verkehrsfunk
- Foto: MGA73bot2/CC BY-SA 3.0 (zugeschnitten)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa/lrs

Sonniger Wochenstart im Saarland

image

Im Saarland startet die Woche sonnig. Symbolfoto: Caroline Seidel/dpa-Bildfunk

Das Wetter im Saarland und in Rheinland-Pfalz wird zum Wochenbeginn sonnig und trocken. Ab Montagmittag (13. Juli 2020) ziehen hohe Wolkenfelder und lockere Quellwolken über das Land hinweg, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 26 und 28 Grad.

So wird der Dienstag

Am Dienstag bleibt es heiter, im Tagesverlauf ziehen aber Wolken auf. Am Abend sei auch etwas Regen möglich. Die Temperaturen erreichen Werte von bis zu 30 Grad.

Saarland-Wetter am Mittwoch

Am Mittwoch wird es bewölkt und gelegentlich regnerisch. Dabei kühlt es auf 14 bis 19 Grad ab. Die Temperaturen könnten Ende der Woche wieder steigen, so die Wetter-Experten.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Deutscher Wetterdienst

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Corona-Antikörperstudie im Saarland läuft an

image

Im Saarland beginnt in dieser Woche die Corona-Antikörperstudie mit 2.300 Probanden. Foto: Marijan Murat/dpa-Bidlfunk

Die Uniklinik Homburg lädt dazu zunächst 5.000 potenzielle Teilnehmer ein. Für die Antikörperstudie werden dann 2.300 Probandinnen und Probanden ausgewählt. Diese sollen einen repräsentativen Querschnitt der saarländischen Bevölkerung abbilden - aus allen erwachsenen Altersgruppen und Landkreisen. Das berichtet der "SR".

Blutproben werden dreifach getestet

Wer sich zur Teilnahme bereiterklärt hat, muss zunächst eine Blutprobe abgeben. Diese werden in 20 Arztpraxen im ganzen Saarland vorgenommen. Im Labor der Virologie an der Uniklinik wird das Blut dann auf Corona-Antikörper untersucht. Drei zugelassene und ein Forschungstest werden verwendet. 

Wie hoch ist die Dunkelziffer? Saarland führt Corona-Antikörperstudie durch

Schon im August soll es Zwischenergebnisse geben. Die endgültige Auswertung soll laut Medienbericht im Herbst vorliegen.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- Eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Auto überschlägt sich in Tholey: Vier Verletzte

image

Der Wagen überschlug sich mehrfach. Foto: Lukas Becker/Feuerwehren Landkreis St. Wendel/Facebook

Bei einem Unfall auf der L135 zwischen Theley und Tholey sind am Samstag (11. Juli 2020) vier Männer leicht verletzt worden. Der Crash war gegen 17.05 Uhr passiert, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Auto überschlägt sich mehrmals

Demnach kam der Fahrer eines Skoda in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Felsvorsprung. Dadurch wurde das Auto in einer Rotationsbewegung zurückgeschleudert, überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach liegen.

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Die Autoinsassen - laut Feuerwehr zwischen 24 und 26 Jahre alt - wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer war unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs gewesen; ihm musste eine Blutprobe entnommen werden. Die L135 war für rund eine Stunde voll gesperrt.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Wendel, 12.07.2020
- Verkehrsfunk
- Facebook-Post von Lukas Becker/Feuerwehren Landkreis St.Wendel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
dpa/lrs

Saar-Kühe geben immer mehr Milch

image

Mehr Milch geben die Kühe im Saarland im Vergleich zum Vorjahr. Symbolfoto: Arno Burgi/dpa-Bildfunk

Auch im Saarland geben die Kühe immer mehr Milch. Die Jahresmilchleistung per Kuh stieg im vergangenen Jahr im Schnitt auf 7.310 Kilogramm, wie aus dem Bericht des Statistischen Amtes für das Saarland 2020 hervorgeht.

Das sind 163 Kilogramm mehr als in 2018 und 607 Kilogramm mehr als in 2017. Die Milchleistung in den Ställen ist durch Zucht bundesweit gestiegen.

13.400 Milchkühe im Saarland

Saarlandweit gab es in 2019 rund 43.800 Rinder, darunter 13.400 Milchkühe. Zudem standen 4.500 Schafe und 2.800 Schweine in der Statistik der Viehbestände. Die Zahl der Legehennen belief sich demnach auf 120.700.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Aktuell: Brennendes Fahrzeug führt zu Stau auf der A620

image

Auf der A620 kommt es wegen eines brennenden Autos zu Stau. Symbolfoto: Marius Becker/dpa-Bildfunk

Zwischen Saarlouis-Mitte und Lisdorf steht ein brennendes Fahrzeug auf dem Standstreifen der A620. Durch die Löscharbeiten der Feuerwehr ist die Richtungsfahrbahn blockiert. Das meldet die Polizei

Zudem kann es durch den Rauch zu Sichtbehinderungen kommen. Ortskundige Fahrer sollten die Stelle möglichst weiträumig umfahren. 

SOL.DE-Ticker: Aktuelle Verkehrsmeldungen aus dem Saarland

Verwendete Quellen:
- Verkehrsmeldung der Saar-Polizei

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Ein neuer Corona-Fall im Saarland gemeldet

image

Momentan sind im Saarland 18 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-Bildfunk

Im Saarland sind zurzeit 18 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand von Sonntag (12. Juli 2020), 18.00 Uhr, veröffentlicht hat.

Eine Neuinfektion gemeldet

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 1 auf jetzt 2.782 Fälle. Bislang sind 174 Menschen im Saarland in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Als geheilt gelten laut Gesundheitsministerium inzwischen 2.590 Menschen, genauso viele wie am Vortag.

Von den an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten werden zurzeit 5 stationär behandelt (+/-0). Davon liegen 3 auf der Intensivstation (+/-0).

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise auf:
Regionalverband Saarbrücken: 1.207 (+0 gegenüber dem Vortag)
Landkreis Saarlouis: 561 (+0)
Saarpfalz-Kreis: 352 (+1)
Landkreis Neunkirchen: 272 (+0)
Landkreis Merzig-Wadern: 219 (+0)
Landkreis St. Wendel: 171 (+0)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 12.07.2020
- eigene Recherche

____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein