{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
25°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
25°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Freitag (31. Juli 2020)

image

Die aktuellen Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Freitag (31. Juli 2020) gibt's auf SOL.DE im Überblick. Symbolfotos: Sven Hoppe/dpa-Bildfunk & BeckerBredel

Eilantrag gegen Maskenpflicht im Saarland abgelehnt

Das Bundesverfassungsgericht hat den Eilantrag eines Saarländers gegen die aktuellen Corona-Beschränkungen abgelehnt. Mehr unter: "Eilantrag gegen Maskenpflicht im Saarland abgelehnt".

Reisewarnung für drei Regionen in Spanien - auch Barcelona betroffen

Wegen stark steigender Corona-Zahlen in Spanien wurde für drei Bereiche eine Reisewarnung ausgesprochen. Mehr Infos unter: "Reisewarnung für drei Regionen in Spanien - auch Barcelona betroffen".

Wetterdienst warnt vor Hitze im Saarland

Am heutigen Freitag (31. Juli 2020) erwarten das Saarland Temperaturen bis zu 38 Grad. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor der Hitze. Mehr dazu: DWD spricht amtliche Hitzewarnung für das Saarland aus 

Notlandung am Flughafen Saarbrücken-Ensheim

Ein Privatflugzeug musste wegen technischer Probleme am Flughafen in Ensheim notlanden. Vier Menschen befanden sich in der Maschine. Mehr dazu: Notlandung am Flughafen Saarbrücken 

Innenministerium warnt vor Waldbrandgefahr im Saarland

Im Saarland besteht aktuell wegen der anhaltenden Trockenheit eine erhöhte Waldbrandgefahr. Das Innenministerium warnt. Mehr unter: "Innenministerium warnt vor Waldbrandgefahr im Saarland".

Radfahrer bei Unfall in Schmelz tödlich verunglückt

Ein 48-jähriger Radfahrer ist bei einem Unfall bei Schmelz verstorben. Er war von einem entgegenkommenden Auto erfasst worden. Mehr dazu: Radfahrer (48) stirbt bei Unfall bei Schmelz

Weitere Blaulicht-Meldungen:
Jugendliche in Saarbrücken schlagen Busscheibe ein - 86-Jähriger verletzt
-
 Traktor fängt auf Feld in Homburg Feuer
-
 Motorradfahrer (64) bei Unfall auf L145 bei Hasborn schwer verletzt 

Kaufhof in Neunkirchen beginnt mit Ausverkauf

Ende Oktober soll die Kaufhof-Filiale in Neunkirchen schließen. Die Mitarbeiter haben bereits ihre Kündigungen erhalten. Nun startet das Kaufhaus einen Ausverkauf. Mehr dazu: Kaufhof-Filiale in Neunkirchen startet Ausverkauf 

Freude und Sorge über Abzug aus Spangdahlem 

Die Fliegerstaffel der US Air Force in Spangdahlem soll nach Italien verlegt werden. Die Nachricht stößt bei den Anwohnern auf Freude, in der Politik macht sich Besorgnis um die deutschen Beschäftigten breit. Mehr dazu: Geplanter Abzug der US-Fliegerstaffel aus Spangdahlem stößt auf Vorfreude und Sorge 

Amtsgericht spricht Saarbrücker AfD-Politikerin frei

Die Saarbrücker AfD-Politiker Laleh Hadjimohamadvali wurde vom Vorwurf der Volksverhetzung freigesprochen. Sie hatte in einem Post Judensterne mit anderen Schriftzügen versehen. Mehr dazu: Vorwurf der Volksverhetzung: AfD-Politikerin aus Saarbrücken freigesprochen 

Tanken wird wieder teurer

Die Spritpreise in Deutschland klettern wieder nach oben. Sowohl Diesel als auch Benzin sind im Vergleich zur vergangenen Woche teurer geworden. Mehr dazu: Benzin an deutschen Tankstellen wieder teurer

Fast 45.000 Euro für "Rettet die Garage" 

Die Garage in Saarbrücken leidet unter der Corona-Krise. Seit Monaten können weder Tanzveranstaltungen noch Konzerte stattfinden. Eine Crowdfunding-Kampagne könnte die Rettung sein: Saarländer spenden 44.890 Euro an Garage Saarbrücken

Grillen an der Saar vorübergehend untersagt

Wer in Saarbrücken an der Saar grillen möchte, muss künftig den Graslandfeuerindex des Deutschen Wetterdienstes beachten. Ab Stufe 4 darf nicht mehr gegrillt werden - so auch am Freitag und Samstag. Mehr dazu: Brandgefahr: Saarbrücken veröffentlicht neue Grillordnung für Flächen an der Saar 

Verwendete Quellen:
- Eigene Artikel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Innenministerium warnt vor Waldbrandgefahr im Saarland

image

In Bischmisheim drohte bereits im Juni ein Waldbrand. Archivfoto: BeckerBredel

Aktuell herrscht im Saarland bereits die Waldbrandgefahrenstufe 4 von 5. Auch der Graslandfeuerindex zeigt derzeit eine hohe Brandgefahr an.

Kleinere Flächenbrände im Saarland

Bereits am Donnerstag kam es im Saarland zu kleineren Flächenbränden sowie einem größeren Brand auf einem Feld in Homburg. Die Feuerwehr konnte diese zwar rasch unter Kontrolle bringen, dennoch ist Vorsicht geboten. 

Bouillon ermahnt Bürger zur Vorsicht

Innenminister Klaus Bouillon appelliert daher an die Bürger: "Seien Sie jetzt in der Natur besonders vorsichtig im Umgang mit Feuer! Bereits ein kleiner Funke, der unachtsam entfacht wurde, kann verheerende Folgen haben." Das Innenministerium veröffentlichte daher eine Liste von Verhaltensregeln zur aktuellen Gefahrenlage: 

- Rauchen, Feuer und offenes Licht ist im Wald verboten! Dies gilt auch für Grillfeuer - fragen Sie nach ausgewiesenen Grillplätzen
- In Wohngebieten am Waldrand sollte wegen unkontrollierten Funkenflugs auf offenes Feuer verzichtet werden!
- Durch unachtsam hinterlassenen Müll, besonders Glasflaschen und -scherben wird das Brandrisiko erhöht!
- Vermeiden Sie das Parken auf Wiesen, denn der heiße Katalysator eines Fahrzeugs kann das trockene Gras entzünden!
- Halten Sie Waldeinfahrten unbedingt frei für mögliche Rettungsfahrzeuge!
- Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster!
- Versuchen Sie, entstehendes Feuer selbst zu löschen, aber bringen Sie sich nicht in Gefahr!
- Wenn Sie den Notruf absetzen, geben Sie am besten die Nummer des nahegelegenen Rettungspunktes mit an. Einsatzkräfte finden den Ort dann schneller!
- Melden Sie entdeckte Brände oder die Wahrnehmung einer Rauchentwicklung sofort über die Notrufnummer 112!

Verwendete Quellen:
Pressemitteilung des Innenministeriums

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für ARND ZEIGLER in Saarbrücken!

image

Mit seiner Show "Dahin, wo es wehtut" kommt Arnd Zeigler im September nach Saarbrücken. Foto: WDR

Das Erfolgsprogramm geht in die Verlängerung! Über 50.000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren an mehr als 65 Spielorten bereits dabei, um Arnd Zeigler live zu erleben. Aufgrund des großen Erfolgs des Programms "Dahin, wo es wehtut" und wegen der hohen Nachfrage in der gesamten Bundesrepublik wird die "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs"-Tour verlängert.

Arnd Zeigler im Interview mit SOL.DE

 

Nach dem 10-jährigen Jubiläum seiner WDR-Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" hat Moderator Arnd Zeigler sein Schaffen 2018 erstmals live auf die Bühne gebracht und Fußballfans und deren pflichtbewusste Begleiter zugleich begeistert.

Auch zu Beginn des neuen Jahres bis ins Frühjahr hinein soll die Liebe zum Fußball vereinsübergreifend und gemeinsam mit den Fans zelebriert werden.

Arnd Zeigler: Zwischen Weisheit und Wahnsinn

"Zwischen Weisheit und Wahnsinn - wem er noch nicht das Wort im Mund herumgedreht hat, der hat in Fußballdeutschland nix zu sagen", so schrieb es einst sein Heimatsender Radio Bremen über seine längst zum Klassiker avancierte Kolumne "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs".

Journalist, Moderator, Stadionsprecher, Produzent, Sänger, Autor - Arnd Zeigler ist ein Unikat in der deutschen Sportmedienszene. Kein anderer beschäftigt sich derart fasziniert und hingebungsvoll mit den verrückten und absurden Seiten des Fußballs. Filme, Fotos, Anekdoten und sonstige Zeitdokumente – er hat sie alle.

Seit vielen Jahren Kuriositäten-Beauftragter im Rahmen seiner eigenen Sendung beim WDR und im "Sportschau Club" in der ARD, ist Zeigler nicht weniger als einer der größten Fußball-Archivare. Sein Schaffen in Form wunderbarster Perlen und unglaublicher Einblicke in die Fußballwelt nun endlich aus seinem TV-Wohnzimmer-Biotop hinaus und live auf die Bühne zu bringen, war nicht nur eine zwingende Konsequenz, sondern lange überfällig. Rabiateste Fouls, desolate Interviews, unfassbare Anekdoten und Fotos, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Zeigler schaut genau – und zwar dahin, wo es wehtut.

Arnd Zeigler kommt mit seiner Show am 16. November 2021 in die Garage nach Saarbrücken - und du kannst live mit dabei sein! SOL.DE verlost 2x2 Gästeliste-Plätze. Einfach das unten stehende Formular ausfüllen. Die Verlosung läuft bis zum 1. November 2021, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend "Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 06.03.2020, 14.00 Uhr, bis zum 01.11.2021, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für die Show von Arnd Zeigler am 16.11.2021 in der "Garage" in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zulasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma "Lars Meier Management & PR" weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Radfahrer (48) stirbt bei Unfall bei Schmelz

image

Am Freitagmorgen (31.072020) kam es bei Schmelz zu einem tödlichen Unfall. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Tödlicher Unfall bei Schmelz

Gegen etwa 5.30 Uhr kam es am heutigen Freitagmorgen in der Nähe von Schmelz zu einem tödlichen Unfall. Ein 48-jähriger Mann wollte mit seinem Fahrrad die Straße zwischen Limbach und Schattertriesch überqueren, um auf einen Radweg zu wechseln. Dabei wurde der Mann von einem entgegenkommenden Auto erfasst.

Trotz eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen starb der 48-jährige Radfahrer noch an der Unfallstelle. Laut Angaben der Polizei erlitt der Autofahrer einen Schock. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Ermittlungen hierzu laufen. Die L145 zwischen Limbach und Schattertriesch war für die Zeit der Unfallaufnahme bis etwa 10.30 Uhr gesperrt.

Verwendete Quellen:
- Angaben der Polizei

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Eilantrag gegen Maskenpflicht im Saarland abgelehnt

image

Das Bundesverfassungsgericht wies den Eilantrag gegen die Corona-Maßnahmen im Saarland ab. Symbolfoto: Uli Deck/dpa-Bildfunk

Der Mann wollte die Regelungen zur Kontaktnachverfolgung und Maskenpflicht im Saarland kippen. Der Antrag hatte allerdings keinen Erfolg, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Beschluss hervorgeht.

Aufhebung könnte Anstieg der Infektionen zur Folge haben

Die Karlsruher Richter räumten ein, dass die Corona-Maßnahmen zwar "merkliche Folgen für die eigene Lebensgestaltung und Interaktion mit anderen Personen" hätten. Jedoch hätte die Aufhebung möglicherweise einen Anstieg der Infektionszahlen zur Folge.

Die Entscheidung würde dann "zu härteren Grundrechtseinschnitten für die Bevölkerung führen als die vorläufige weitere Befolgung der angegriffenen Maßnahmen und Hinnahme der damit verbundenen alltäglichen Einschränkungen". Das entschied das BVG bereits am 7. Juli. 

Verfassungsbeschwerde wird noch überprüft

Durch das Ablehnen des Eilantrags ist über die eigentliche Verfassungsbeschwerde allerdings noch nicht entschieden. Diese müsse genauer geprüft werden. Der Kläger aus dem Saarland zieht den Sinn der Corona-Maßnahmen in Zweifel. Unter anderem sieht es sich in seinem Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Geplanter Abzug der US-Fliegerstaffel aus Spangdahlem stößt auf Vorfreude und Sorge

image

Die F-16-Fliegerstaffel der US Air Force soll aus Spangdahlem abgezogen werden. Foto: Harald Tittel/dpa-Bildfunk

Sollte die F-16-Fliegerstaffel der US Air Force tatsächlich wie geplant aus Spangdahlem abziehen, könnte das sowohl erfreuliche, wie auch besorgniserregende Folgen haben. 

Anwohner hoffen auf weniger Fluglärm

Zum einen hoffen die Anwohner auf mehr Ruhe im Nordsaarland. Wie ein Vertreter der Initiative gegen Fluglärm dem SR berichtete, sei dies ein großer Schritt in Richtung Lebensqualität. Es habe Befürchtungen gegeben, dass im kommenden Jahr die noch lauteren F-35 über der Tra Lauter zum Einsatz kommen. 

Es sei möglich, dass stattdessen dann Maschinen aus Belgien und Deutschland von Spangdahlem aus ihre Übungsflüge starten. Allerdings habe die Initiative dann mehr Einflussmöglichkeiten auf politischer Ebene. Bislang sei häufig argumentiert worden, "dass die Amerikaner schwierig seien".  

Über 600 Deutsche arbeiten auf der Air Base

In Politik und Wirtschaft allerdings sieht man den Abzug der US-Luftwaffe deutlich kritischer. Laut Verdi könnten die Pläne sich negativ auf Beschäftigte in der ohnehin strukturschwachen Eifel auswirken. Die Gewerkschaft fordert von der Landesregierung in Rheinland-Pfalz einen Schutzschirm. Das berichtet der SR. Bei der Air Force in Spangdahlem sind 596 deutsche Arbeitnehmer beschäftigt, weitere 69 arbeiten in Geschäften auf der Air Base

Stützpunkt sei noch nicht verloren

Allerdings gebe es noch Hoffnung. Wie der Landrat von Bitburg-Prüm, Joachim Streit, dem SR berichtet, sei der Stützpunkt noch nicht ganz verloren. Eine ganze Staffel F-16-Kampfflugzeuge und die Unterstützungseinheiten nach Italien zu verlegen, sei nicht so einfach. Noch könne es Verhandlungsspielraum geben, wenn man US-Präsident Donald Trump unter Druck setzt. Die Bundespolitik solle daher die Bestellung von 30 F-18-Kampfflugzeugen beim US-Hersteller Boeing zurücknehmen.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

DWD spricht amtliche Hitzewarnung für das Saarland aus

image

Der Deutsche Wetterdienst hat heute (31. Juli 2020) eine Hitzewarnung für das Saarland ausgesprochen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Hitzewarnung für das Saarland

Der Deutsche Wetterdienst hat für den heutigen Freitag eine amtliche Hitzewarnung für das Saarland ausgesprochen. Mit Temperaturen von bis zu 38 Grad soll es den kompletten Tag über sonnig und heiß werden.

Wegen der extremen Hitze rät der DWD dringend dazu, direkte Sonne (vor allem in den Mittagsstunden) zu vermeiden. Körperliche Aktivitäten sollten in die kühleren Morgen- oder Abendstunden verlagert werden. Außerdem sollte man wegen der Hitzebelastung auf eine ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr achten.

Verwendete Quellen:
- Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes vom 31.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Brandgefahr: Saarbrücken veröffentlicht neue Grillordnung für Flächen an der Saar

image

Grillen an der Saar ist vorerst verboten. Foto: BeckerBredel.

Die neue Grillordnung für die Flächen entlang der Saar enthält neben allgemeinen Hinweisen nun auch den Hinweis zur Überprüfung des Graslandfeuerindexes. Dieser wird vom Deutschen Wetterdienst erstellt und ist auf den Schildern vor Ort über einen Link und einen QR-Code angegeben. 

Grillen ab Gefahrenstufe 4 verboten

Wer an der Saar in Saarbrücken grillen möchte, soll sich auf diesem Weg über die aktuelle Brandgefahr informieren. Verboten ist das Grillen ab der Gefahrenstufe 4. Insgesamt gibt es 5 Gefahrenstufen. Sobald das witterungsbedingte Feuerrisiko durch Regenfälle wieder auf Stufe 3 abgesunken ist, darf wieder gegrillt werden. Am heutigen Freitag (31. Juli 2020) ist Grillen an der Saar untersagt - der Graslandfeuerindex liegt bis Sonntag auf Stufe 4 oder sogar 5. 

Brände durch Funkenflug, Zigarettenkippen und Glasflaschen

Aufgrund der lange Trockenheit kann es durch Funkenflug derzeit schnell zu Bränden auf Grünanlagen kommen. Auch weggeworfene Glasflaschen und Zigarettenkippen sind häufig die Ursache für Brände. Bei der Entsorgung sollten die Verbraucher daher besonders umsichtig vorgehen. 

Weitere Informationen zum Grillen gibt es auf der Homepage von Saarbrücken.

Verwendete Quellen:
- Landeshauptstadt Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kaufhof-Filiale in Neunkirchen startet Ausverkauf

image

Die Kaufhof-Filiale in Neunkirchen startet ab sofort ihren Ausverkauf. Ende Oktober soll sie dann endgültig schließen. Symbolfoto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Ausverkauf bei Kaufhof in Neunkirchen

Im Juni gab die Galeria Kaufhof GmbH bekannt, dass sie zahlreiche ihrer Standorte schließen werde. Darunter auch die Filiale in Neunkirchen. Trotz großen Kampfes der Neunkircher Belegschaft um ihre Arbeitsplätze ("Neunkircher Kaufhof-Mitarbeiter kämpfen um Arbeitsplätze - Heute Protest in der Innenstadt"), scheint die geplante Schließung zum 31. Oktober 2020 nicht mehr verhinderbar. Zu Beginn der Woche haben die Beschäftigten bereits die Kündigungen erhalten: "Kaufhof-Beschäftigte in Neunkirchen gekündigt".

Nun hat das Unternehmen angekündigt, dass die Filiale in Neunkirchen ab sofort seinen Ausverkauf starte. Die Kaufhof-Pressestelle kündigt in diesem Rahmen drastische Preisnachlässe in allen Abteilungen an.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Kaufhof-Pressestelle vom 30.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Notlandung am Flughafen Saarbrücken

image

Am Saarbrücker Flughafen musste am Donnerstag (30.07.2020) eine Privatmaschine notlanden. Foto:BeckerBredel

Notlandung in Saarbrücken-Ensheim

Am Donnerstag kam es am Flughafen in Saarbrücken-Ensheim zu einer Notlandung eines Privatflugzeugs. Die Maschine vom Typ "Rockwell Comander 112" mit Kennung D-EHXS war laut Angaben der Bundespolizeiinspektion Bexbach mit vier Besatzungsmitgliedern unterwegs als es plötzlich zu Fahrwerksproblemen kam. Zudem hatte der Pilot auch noch Schwierigkeiten mit seinem Funkgerät.

Über ein Ersatzgerät nahm der Pilot Kontakt zum Kontrollturm des Saarbrücker Flughafens auf. Das Fahrwerk konnte er letztlich von Hand mit einem mechanischen Nothebel ausfahren, sodass die Maschine sicher gelandet werden konnte, ohne dass dabei Personen verletzt wurden.

Am Flughafen befand sich vorsorglich ein Großaufgebot an Rettungskräften, was glücklicherweise durch die saubere Notlandung nicht benötigt wurde.

Verwendete Quellen:
- Pressedienst "BeckerBredel"
- Angaben der Bundespolizeiinspektion Bexbach

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Reisewarnung für drei Regionen in Spanien - auch Barcelona betroffen

image

Auch Barcelona ist von der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für drei spanische Regionen betroffen. Symbolfoto: Paco Freire/dpa-Bildfunk

Wegen stark steigender Corona-Zahlen in Spanien wurde für drei Bereiche eine Reisewarnung ausgesprochen. Von touristischen Reisen wird abgeraten.

Betroffen ist laut Auswärtigen Amts Katalonien, wo auch die Touristenmetropole Barcelona und die Strände der Costa Brava liegen. Außerdem wird vor Reisen in die Regionen Aragón und Navarra im Landesinneren gewarnt. Mallorca und die Kanaren sind in der Reisewarnung nicht eingeschlossen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Traktor fängt auf Feld in Homburg Feuer

image

Die Feuerwehr in Homburg war mit mehreren Löschbezirken im Einsatz. Foto: Peter Nashan/Feuerwehr Homburg

Gegen 20:40 Uhr rückten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu der weithin sichtbaren Rauchsäule aus, die über einem schwer zugänglichen Feld neben der L 119 im Bereich von Gleisdreieck und Zollbahnhof zu sehen war. 

Unwegsames Gelände bereitet Feuerwehr Schwierigkeiten

Da die Ursache und das Ausmaß des Brandes zunächst unklar waren, wurden die Löschbezirke Homburg-Mitte, Jägersburg und Kirrberg sowie der Kirkeler Bezirk Limbach alarmiert. Die Einsatzfahrzeuge hatten auf dem unwegsamen Gelände allerdings Schwierigkeiten zu dem Feuer vorzudringen. 

Traktor geriet bei Umgrabearbeiten in Brand

Wie die Polizei vor Ort feststellte, war bei Umgrabearbeiten wohl infolge eines technischen Defektes der Motorraum eines Traktors in Brand geraten. Aufgrund der Trockenheit hatten die Flammen auf das Feld und die angrenzende Böschung übergegriffen.

Schaulustige versuchen sich der Einsatzstelle zu nähern

Die Feuerwehren löschten das Feuer mit insgesamt vier Strahlrohren. Der Einsatz dauert mehr als zwei Stunden. Währenddessen musste die Polizeiinspektion Homburg die Stelle vor Schaulustigen abschirmen, die versuchten sich über die L 119 zu nähern. 

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Traktor allerdings brannte vollständig aus. Noch ist unklar, wie hoch der entstandene Schaden ist.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Feuerwehr Homburg
- Pressemitteilung der Polizei Homburg 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vorwurf der Volksverhetzung: AfD-Politikerin aus Saarbrücken freigesprochen

image

Die AfD-Politikerin Laleh Hadjimohamadvali wurde vom Vorwurf der Volksverhetzung freigesprochen. Foto: BeckerBredel

Judensterne für Hygienedemos "umgedeutet"

Die 47-Jährige hatte auf Facebook ein Bild gepostet, auf dem gelbe Sterne zu sehen waren, wie Juden sie im Dritten Reich zwangsweise tragen mussten. Allerdings standen in Hadjimohamadvalis Version statt "Jude" Schriftzüge wie "nicht geimpft", "SUV-Fahrer" oder "AfD-Wähler" darauf. Sie wurden vereinzelt von Teilnehmern der "Hygienedemos" getragen. Das berichtet der SR. 

Vergleich sei geschmacklos und verharmlosend

Die Richterin am Amtsgericht erklärte, dass geschmacklos sei, den Judenstern, der Zeichen für eine bevorstehende Deportation gewesen sei, für aktuelle politische Zwecke zu missbrauchen. Durch den Vergleich werde der Mord an Millionen Juden verharmlost. Dennoch sprach sie die AfD-Politikerin vom Vorwurf der Volksverhetzung frei

Post nicht geeignet den öffentlichen Frieden zu stören

Wie der SR weiter berichtet, sei dies aus rein juristischen Erwägungen erfolgt. Die Richterin verwies dabei auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in einem ähnlichen Fall. Geht es beim Vorwurf der Volksverhetzung um die Verharmlosung von Handlungen des Nazi-Regimes, so muss die jeweilige Äußerung geeignet sein, den öffentlichen Frieden zu stören. Eine Vergiftung des politischen Klimas reiche nicht aus, daher müsse der Post im Rahmen der Meinungsfreiheit geduldet werden. 

Die Staatsanwaltschaft kündigte an, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- § 130 StGB

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarländer spenden 44.890 Euro an Garage Saarbrücken

image

Die Garage Saarbrücken bittet derzeit um Unterstützung. In einem Video informiert Mario Strasser (rechts) zur aktuellen Lage. Fotos: (Hintergrund) BeckerBredel/Archiv | (Mario Strasser) Screenshot/Youtube/Garage Saarbrücken

Garage Saarbrücken bittet um Unterstützung

Am 04. Mai hat die Saarevent GmbH, die für die Garage in Saarbrücken verantwortlich ist, im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne ("Rettet die Garage") um finanzielle Unterstützung gebeten. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Schließung musste die Saarbrücker Kult-Location in diesem Jahr herbe Verluste hinnehmen.

Knapp 45.000 Euro kommen bislang zusammen

Zahlreiche Menschen aus der Region zeigten sich daraufhin großzügig, sodass eine Spendensumme von insgesamt 44.980 Euro zusammengekommen ist. Für die breite Unterstützung aus der Bevölkerung zeigen sich die Betreiber der Garage äußerst dankbar.

"Tausend Dank Dafür! Danke auch für ein wertvolles Zeichen, wie sehr den Menschen im Saarland und drumherum die Kultur am Herzen liegt - ein wichtiges Statement von euch!" heißt es in einem Beitrag der Garage Saarbrücken auf Instagram.

Alle Unterstützer erhalten nun ein Dankeschön-Geschenk von der Garage Saarbrücken, das je nach Höhe der Spende unterschiedlich groß ausfällt. Weitere Informationen zur Crowdfunding-Kampagne auf "Startnext" findet ihr unter: "Hilfe für die Garage Saarbrücken".

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Jugendliche in Saarbrücken schlagen Busscheibe ein - 86-Jähriger verletzt

image

Jugendliche schlugen in Saarbrücken die Scheibe eines Busses ein. Dabei wurde ein 86-Jähriger verletzt. Symbolfoto: Socrates Baltagiannis/dpa-Bildfunk

Die Tat ereignete sich gegen 14:00 Uhr in der Dudweilerstraße in Saarbrücken. Der Fahrer eines Gelenkbusses bemerkte acht Jugendliche, die beim Einsteigen keine Masken anzogen. Diese sind während der Corona-Pandemie im ÖPNV jedoch Pflicht. 

Jugendliche missachteten Maskenpflicht

Der Busfahrer forderte die Gruppe per Durchsage auf zum Schutze aller Fahrgäste den Mund-Nasen-Schutz aufzuziehen. Auch nach dreimaligem Wiederholen gingen die Jugendlichen jedoch nicht darauf ein. Daraufhin stoppte der Fahrer und verwies die Gruppe dem Bus

86-Jähriger durch eingeschlagene Scheibe verletzt

Nachdem die Teenager ausgestiegen waren, ergriff jedoch einer von ihnen eine Krücke und schlug damit die Seitenscheibe des Busses ein. Hinter dem Fenster saß ein 86-jähriger Mann, der durch das Glas an den Unterarmen verletzt wurde. 

Polizei schnappt Teile der Gruppe

Die Gruppe flüchtete, allerdings konnte die alarmierte Polizei einige von ihnen festnehmen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die Maskenpflicht im ÖPNV nicht einzuhalten, gilt zudem als Ordnungswidrigkeit

Verwendete Quellen:
- Polizeiinspektion Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Motorradfahrer (64) bei Unfall auf L145 bei Hasborn schwer verletzt

image

Auf der L145 bei Hasborn wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Symbolfoto: Markus Kluemper/Visual Inform/Visual Inform/dpa

Unfall auf L145 bei Hasborn

Gegen etwa 12.30 Uhr ereignete sich am Mittwoch auf der L145 von Dörsdorf in Richtung Hasborn ein Verkehrsunfall, bei dem ein 64-jähriger Motorradfahrer aus dem Stadtverband Saarbrücken schwer verletzt wurde. Laut Angaben der Polizei kam der 64-Jährige im Bereich einer Kurve ohne Fremdeinwirkung von der Fahrbahn ab, geriet in das dortige Straßenbankett und prallte anschließend gegen ein Straßenschild.

In der Folge kam der Motorradfahrer zu Fall und letztlich erst in einem Getreidefeld neben der Straße zum Liegen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, aufgrund derer er in ein Krankenhaus verbracht werden musste.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei St. Wendel vom 31.07.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Benzin an deutschen Tankstellen wieder teurer

image

Die Kraftstoffpreise sind in Deutschland wieder leicht gestiegen. Symbolfoto: Patrick Pleul/ZB/dpa

Tanken aktuell wieder teurer

Wie der ADAC mitteilt, ist in dieser Woche ein leichter Anstieg der Kraftstoffpreise zu verzeichnen. Für einen Liter Super E10 musste an den Tankstellen im bundesweiten Mittel 1,253 Euro gezahlt werden. Das entspricht einem Anstieg von 0,3 Cent im Vergleich zur Vorwoche. Ein Liter Diesel liegt bei 1,090 Euro und steigt somit um 0,5 Cent im Vergleichszeitraum.

Rohölnotierungen und starker Euro

Dieser Verteuerung für die Verbraucher an den Tankstellen stehe laut ADAC eine günstige Entwicklung von Rohölnotierungen und dem Dollarkurs gegenüber. Der Rohölpreis hat große Bedeutung für die Entwicklung der Kraftstoffpreise. Ein Barrel der Sorte Brent kostet aktuell rund 43 Dollar und damit rund einen Dollar weniger als in der vergangenen Woche. Gleichzeitig ist der Euro so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr und klettert auf über 1,17 Dollar.

Benzinpreise vergleichen

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, grundsätzlich vor dem Tanken die Spritpreise zu vergleichen. Wer die teils erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, könne viel Geld sparen. Zudem stärke man damit den Wettbewerb zwischen den Anbietern und sorge damit indirekt für ein gemäßigtes Preisniveau.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des ADAC

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Acht Corona-Neuinfektionen im Saarland zu verzeichnen

image

Im Saarland wurden sechs weitere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Symbolfoto: Daniel Bockwoldt/dpa-Bildfunk

Derzeit sind 44 Menschen im Saarland akut an Covid-19 erkrankt. Die Gesamtzahl der Infizierten hierzulande steigt um acht auf 2.843 Fälle. Das meldete das saarländische Gesundheitsministerium mit Stand von Donnerstag (30. Juli 2020), 18.00 Uhr. 

2.625 Personen genesen

Es wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet. Die Zahl der Menschen, die im Saarland in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben sind, liegt weiterhin bei 174. Derweil gelten 2.625 Menschen als genesen, das sind fünf mehr als am Vortag.

Von den an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten werden 3 stationär behandelt (keine Veränderung gegenüber dem Vortag). Davon liegen keine auf der Intensivstation (-0).

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise auf:
Regionalverband Saarbrücken: 1.225 (+2 gegenüber dem Vortag)
Landkreis Saarlouis: 572 (+1)
Saarpfalz-Kreis: 361 (+0)
Landkreis Neunkirchen: 281 (+2)
Landkreis Merzig-Wadern: 230 (+2)
Landkreis St. Wendel: 174 (+1)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 30.07.2020
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein