{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mit dpa

Hitze und hohe Waldbrandgefahr im Saarland

image

In den nächsten Tagen bleibt es im Saarland heiß. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa -Bildfunk

Laut des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind im Saarland am morgigen Sonntag (9. August 2020) Temperaturen bis zu 38 Grad möglich. Dabei bleibe es trocken und klar, nur vereinzelt könne es Quellwolken geben. In der Nacht zu Montag sinken die Temperaturen auf 21 Grad in den Städten, sonst auf 20 bis 15 Grad, teilte der DWD mit.

Heißer Wochenstart

Auch zum Wochenstart bleibt es heiß und sonnig. Laut den Meteorologen liegen die Höchstwerte am Montag zwischen 32 und 36 Grad. Im Laufe des Tages steigt laut Vorhersage das Risiko für einzelne Schauer oder Gewitter mit Starkregen und Sturmböen. Auch am Dienstag setze sich der Hitze-Trend fort. Bei Höchstwerten bis zu 36 Grad seien Gewitter nicht ausgeschlossen.

Hohe Waldbrandgefahr

Nicht nur die Temperatur in den kommenden Tagen bleibt im Saarland hoch - sondern auch die Gefahr für Waldbrände. Demnach gelte in weiten Teilen die zweithöchste Warnstufe. In Teilen von Rheinland-Pfalz gelte sogar die höchste.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Das sind die beliebtesten Seen und Weiher im Saarland

image

In der Liste weit oben mit dabei: der Losheimer Stausee. Foto: Pixabay

Der Sommer ist da - und damit auch die Hitze. Mittlerweile erlauben die Corona-Auflagen auch wieder Ausflüge ans kühle Nass. Doch an welchen Seen sowie Weihern im Saarland halten sich Badegäste und Co. besonders gern auf? Mit dieser Frage hat sich das Portal "holidu.de" beschäftigt.

Um eine Antwort zu finden, habe das Unternehmen kurzerhand Instagram mit einbezogen. Und dort die Anzahl der Erwähnungen des jeweiligen Sees oder Weihers unter dem entsprechenden Hashtag ausgewertet. Das Ergebnis gibt es hier:

Verwendete Quellen:
- Mitteilung von "holidu.de"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Gewinne 2x2 Karten für ARND ZEIGLER in Saarbrücken!

image

Mit seiner Show "Dahin, wo es wehtut" kommt Arnd Zeigler im September nach Saarbrücken. Foto: WDR

Das Erfolgsprogramm geht in die Verlängerung! Über 50.000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren an mehr als 65 Spielorten bereits dabei, um Arnd Zeigler live zu erleben. Aufgrund des großen Erfolgs des Programms "Dahin, wo es wehtut" und wegen der hohen Nachfrage in der gesamten Bundesrepublik wird die "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs"-Tour verlängert.

Arnd Zeigler im Interview mit SOL.DE

 

Nach dem 10-jährigen Jubiläum seiner WDR-Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" hat Moderator Arnd Zeigler sein Schaffen 2018 erstmals live auf die Bühne gebracht und Fußballfans und deren pflichtbewusste Begleiter zugleich begeistert.

Auch zu Beginn des neuen Jahres bis ins Frühjahr hinein soll die Liebe zum Fußball vereinsübergreifend und gemeinsam mit den Fans zelebriert werden.

Arnd Zeigler: Zwischen Weisheit und Wahnsinn

"Zwischen Weisheit und Wahnsinn - wem er noch nicht das Wort im Mund herumgedreht hat, der hat in Fußballdeutschland nix zu sagen", so schrieb es einst sein Heimatsender Radio Bremen über seine längst zum Klassiker avancierte Kolumne "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs".

Journalist, Moderator, Stadionsprecher, Produzent, Sänger, Autor - Arnd Zeigler ist ein Unikat in der deutschen Sportmedienszene. Kein anderer beschäftigt sich derart fasziniert und hingebungsvoll mit den verrückten und absurden Seiten des Fußballs. Filme, Fotos, Anekdoten und sonstige Zeitdokumente – er hat sie alle.

Seit vielen Jahren Kuriositäten-Beauftragter im Rahmen seiner eigenen Sendung beim WDR und im "Sportschau Club" in der ARD, ist Zeigler nicht weniger als einer der größten Fußball-Archivare. Sein Schaffen in Form wunderbarster Perlen und unglaublicher Einblicke in die Fußballwelt nun endlich aus seinem TV-Wohnzimmer-Biotop hinaus und live auf die Bühne zu bringen, war nicht nur eine zwingende Konsequenz, sondern lange überfällig. Rabiateste Fouls, desolate Interviews, unfassbare Anekdoten und Fotos, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Zeigler schaut genau – und zwar dahin, wo es wehtut.

Arnd Zeigler kommt mit seiner Show am 16. November 2021 in die Garage nach Saarbrücken - und du kannst live mit dabei sein! SOL.DE verlost 2x2 Gästeliste-Plätze. Einfach das unten stehende Formular ausfüllen. Die Verlosung läuft bis zum 1. November 2021, 23.59 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von SOL.DE, nachfolgend "Betreiber" genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels

Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 06.03.2020, 14.00 Uhr, bis zum 01.11.2021, 23.59 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das Ausfüllen des Gewinnspielformulars auf SOL.DE notwendig. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig. Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters. Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise (a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns

Folgende Preise werden vergeben: 2x2 Gästeliste-Plätze für die Show von Arnd Zeigler am 16.11.2021 in der "Garage" in Saarbrücken. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über den Gewinn informiert. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zulasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von drei Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Wohnort und E-Mail-Adresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers zur Abwicklung an die Firma "Lars Meier Management & PR" weitergegeben werden. Im Falle eines Gewinns erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Medien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media-Plattformen mit ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht

Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich. Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Auch im Saarland: ZEIT-Analyse zeigt Mietbelastung in allen Gemeinden von Deutschland

image

Die Mietbelastung für Geringverdienende in Saarbrücken ist im Saarland am zweithöchsten. Symbolfotos: BeckerBredel & Andreas Gebert/dpa-Bildfunk

"Wir haben uns gefragt: Wie groß ist der Anteil des monatlichen Gehalts, den Geringverdienende für die Miete ausgeben?", so die ZEIT. Dazu stellten sie Angebotsmieten und Gehälter aus allen Gemeinden Deutschlands ins Verhältnis. 

Interaktive Karte zeigt Mietbelastung in den Gemeinden

Herausgekommen ist eine interaktive Karte, in der das Nettogehalt, der Platzbedarf in Zimmerzahl und das Preissegment (von günstig bis Luxusklasse) eingetragen werden können. Die Grafik zeigt dann an, wie hoch die Mietbelastung in der jeweiligen Gemeinde ist. 

Belastung bei Geringverdienern deutlich höher

Das Ergebnis: Wer wenig verdient und in einer vergleichsweise günstigen Wohnung wohnt, muss im Bundesschnitt 31 Prozent seines Gehaltes in die Miete stecken. Bei Gutverdienenden dagegen liege die Belastung bei 22 Prozent, obwohl sie für gewöhnlich in teureren Wohnungen leben.

Mietpreise im Saarland: In Gersheim lebt es sich am günstigsten

Im Saarland sind bei einem niedrigen Preisniveau, das etwa 59 Quadratmetern entspricht, und einem geringen Nettoverdienst deutliche Unterschiede in den Gemeinden zu erkennen. In Gersheim etwa erhalten Geringverdiener 1.600 Euro monatlich, die Miete im unteren Preissegment liegt durchschnittlich bei 339 Euro inklusive Nebenkosten. Damit geben sie 21 Prozent ihres Gehalts fürs Wohnen aus.

Mietbelastung in Perl so hoch wie in Köln

Ganz anders dagegen in Perl: Hier verdienen Geringverdiener nur etwa 1.362 Euro im Monat, zahlen aber etwa 519 Euro für eine günstige Wohnung. Die Mietbelastung ist damit im Saarland am höchsten: Mit 38 Prozent entspricht sie dem Wert der Großstadt Köln. Auch in Saarlouis und Saarbrücken lebt es sich vergleichsweise teuer. Hier liegt die Belastung bei 28 und 29 Prozent. 

Methode und Datenerhebung

Als Geringverdienende galten bei der Auswertung "die 20 Prozent der gesamten Bevölkerung vor Ort mit dem niedrigsten Gehalt." Die Bundesagentur für Arbeit wertete diese eigens für die ZEIT-Analyse aus. Die Mietdaten wurden den Journalisten von Immobiliendatenspezialisten von "empirica regio" zur Verfügung gestellt. Sie entsprechen den durchschnittlichen Angebotsmieten in der jeweiligen Gemeinde.

Verwendete Quellen:
- ZEIT-Online

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"Es Laura": Warum im Saarland für Frauen das Neutrum verwendet wird

image

Im Saarland ist es normal weiblichen Vornamen ein "es" voranzustellen. Symbolfoto: Pixabay, Bearbeitung: SOL.DE

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an eine Folge der "Super-Nanny", in der Katja Saalfrank das Saarland besuchte. Nach den ersten Gesprächen mit der Familie fragte die Pädagogin schockiert den Vater: "'Sie' ist also 'es'?" Wenn er über seine Tochter sprach, hatte der Mann konsequent das neutrale Pronomen verwendet. 

"Es" und "Das" im Saarland selbstverständlich

Im Saarland ist dieser Sprachgebrauch ganz selbstverständlich. In mehreren Dialekten fügen Sprecher zu weiblichen Vornamen den neutralen Artikel "das" oder das Pronomen "es" hinzu. Die Tochter ist dann eben "es Laura" oder "das Laura" und die Freundin "es Anna" oder "das Anna". Laut Sprachwissenschaftlern gehe es dabei immer um eine Beziehung. Das Neutrum mache deutlich: Laura und Anna gehören zur Gemeinschaft

Sprachphänomen betonte früher den niedrigen Status der Frau

Vor einigen Hundert Jahren hatte die Kombination jedoch noch eine ganz andere Bedeutung. Laut der Mainzer Sprachwissenschaftlerin Simone Busley könne das Sprachphänomen bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgt werden. "Es" und "Das" vor dem Namen drückten damals allerdings den niedrigen Sozialstatus der Frau aus. 

"Gerade die unverheirateten Frauen hatten früher einen Kinderstatus sozusagen. Das Neutrum ist das Genus für Kinderbezeichnungen", so Busley. Daher heiße es "das Kind", "das Baby", "das Mädchen" und "das Fräulein". Bei Bezeichnungen für Jungen und Männer ist das anders. Wie Kinder hatten Frauen eine niedrige Stellung in der Gesellschaft. 

Heute drückt das Neutrum Vertrautheit aus

Heute jedoch drücke das Neutrum Vertrautheit aus. "Wenn man 'das Simone' ist, dann ist das nett und der Sprecher integriert die Person in die Gemeinschaft", so Busley. Laut der Sprachwissenschaftlerin sei der Wandel hin zu einer positiven Implikation im Laufe des 20. Jahrhunderts passiert. Das ist mitunter der häufigen Verwendung zu verdanken. "Je mehr Frauen dieses Neutrum bekommen, desto normaler wird das. Irgendwann wird das nur noch mit weiblich und jung assoziiert."

Heute sei der Gebrauch von "es" oder "das" bei Frauennamen nicht nur im Saarland völlig normal, sondern auch im Norden von Rheinland-Pfalz. "Es gibt Regionen da verwendet man eigentlich immer das Neutrum im Dialekt, wenn man die Frau mit dem Rufnamen anspricht." Als Beispiel nennt sie einen Satz der für Saarländer ganz normal klingt: "Das Silke kommt heute nicht, es ist krank."

Mütter und Großmütter sind die Ausnahme

Eine Ausnahme von der Regel gibt es allerdings: Spricht man von Müttern und Großmüttern ist nicht von "es" oder "das" die Rede. "Das Neutrum darf man nur bei Frauen verwenden, die man beim Rufnamen nennt und das macht man bei der Mutter und der Großmutter ja nicht." Und zugegeben, der Satz "Mama kommt heute nicht, es ist krank", klingt selbst in saarländischen Ohren falsch. 

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bouillon für Nutzung der Corona-Gästelisten durch Polizei

image

Klaus Bouillon (CDU), Innenminister vom Saarland. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Der saarländische Innenminister Klaus Bouillon befürwortet die Verwendung von Corona-Gästelisten durch die Polizei. Zur Aufklärung von Straftaten sei die Nutzung rechtmäßig - und die Strafverfolgungsbehörden seien sich ihrer Verantwortung im Umgang mit den Daten bewusst. Das sagte Bouillon am gestrigen Freitag (7. August 2020).

Dabei verwies der Innenminister auf die Strafprozessordnung als bundesgesetzliche Regelung. Allerdings müsse die Nutzung verhältnismäßig sein. Aus diesem Grund scheide der Griff auf die Gästelisten bei Bagatelldelikten, beispielsweise einfachen Beleidigungen, aus. Werde die Herausgabe der Gästeliste verweigert, bedürfe es eines richterlichen Beschlusses.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Prostitution im Saarland unter Bedingungen wieder erlaubt

image

Unter Bedingungen ist Prostitution im Saarland wieder erlaubt. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Tom Weller

Am gestrigen Freitagabend (7. August 2020) teilte das Saar-Gesundheitsministerium mit: Die "Erbringung sexueller Dienstleistungen" sei hierzulande wieder zugelassen - wenn auch unter speziellen Vorgaben. Grundlegend seien die Kontaktnachverfolgung und entsprechende Hygienekonzepte.

Vorangegangen war ein Beschluss des Oberverwaltungsgerichtes vom Donnerstag. Demnach sollten sexuelle Dienstleistungen in bestimmtem Rahmen wieder erlaubt werden. Die Richter gaben dem Eilantrag einer Bordellbetreiberin gegen das generelle Verbot sowie die Ausübung des Prostitutionsgewerbes statt.

Geklagt hatte die Betreiberin einer kleinen Prostitutionsstätte. Unter anderem hatten die Richter auf die weniger strenge Handhabung in anderen Bundesländern bezogen auf kleine Prostitutionsstätten verwiesen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fahrzeug-Flotte der Saarbahn soll ab 2024 ersetzt werden: WLAN, Vollklimatisierung und mehr

image

Viele der Züge, die derzeit noch für die Saarbahn fahren, sind in die Jahre gekommen. Symbolfoto: BeckerBredel

Derzeit umfasst die Flotte der Saarbahn 28 Züge. Diese sollen ab 2024 ersetzt werden. Eine entsprechende Ausschreibung für Hersteller hat das Unternehmen bereits gestartet, berichtet der "SR".

Großbestellung

Nach Angabe des Medienberichts schloss sich die Saarbahn mit fünf weiteren Verkehrsbetrieben zusammen, die gemeinsam eine Großbestellung tätigen wollen. Dadurch könnte das Saar-Unternehmen bis zu 28 Millionen Euro sparen. Die Gesamtkosten für die neuen Züge: zwischen 110 und 130 Millionen Euro.

Neue Bahntechnik

Die neue Flotte soll dem aktuellen Stand der Bahntechnik entsprechen. Beinhalten werde das unter anderem eine Vollklimatisierung, "Infotainment"-Ausstattung, WLAN sowie Fahrerassistenzsysteme zum Schutz vor Unfällen. Das geht ebenso aus dem "SR"-Bericht hervor.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Warum junge Männer so spät aus dem Hotel Mama auschecken

image

Junge Männer checken in Deutschland eher später aus dem "Hotel Mama" aus. Symbolfoto: Pixabay

Mehr als jeder vierte junge Erwachsene wohnt in Deutschland mit 25 Jahren noch bei den Eltern. Dabei bleiben Söhne länger zu Hause als Töchter, wie das Statistische Bundesamt laut "dpa" mitteilte.

34 Prozent der 25-jährigen Männer lebten 2019 noch im Elternhaus, bei den Töchtern waren es 21 Prozent. Der Unterschied zwischen den Geschlechtern bleibt auch in höherem Alter bestehen: Mit 30 Jahren wohnten noch 13 Prozent der ledigen Söhne im Elternhaushalt, aber nur 5 Prozent der Töchter.

Das sind die Gründe

Der Jugendforscher Klaus Hurrelmann sieht "dpa" zufolge darin einen Beleg, "dass die Emanzipation der Männer ins Stocken geraten ist". Ebenso Untersuchungen wie die "Shell Jugendstudie" belegten diesen Trend, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Um das 20. Lebensjahr herum geht die Schere auseinander."

Die jungen Frauen erzielten demnach die besseren Bildungsergebnisse. "Sie sind agiler im Umgang mit ihren Lebensherausforderungen", sagte Hurrelmann laut "dpa". Bei jungen Männer sei eher der gegenteilige Trend zu beobachten: "Sie genießen das Hotel Mama so lange sie können. Das ist angenehm, das ist bequem. Sie wollen in Deckung bleiben, so lange es geht."

Mit Blick auf die Zeitreihe berichteten die Statistiker: "Das Auszugsverhalten junger Menschen hat sich in den vergangenen 20 Jahren kaum verändert". Im Jahr 2000 lebten rund 30 Prozent der 25-Jährigen mit ihren Eltern unter einem Dach, 2019 waren es - beide Geschlechter zusammengerechnet - 28 Prozent.

Unterschied zwischen Stadt und Land

In Deutschland falle noch ein anderer Unterschied auf: "In den ländlichen Gebieten ist der Anteil der 20- bis 25-Jährigen, die noch bei den Eltern leben, deutlich höher als in den Städten", berichtete das Bundesamt nach "dpa"-Angabe. In Niedersachsen wohnte fast jeder Zweite in dieser Altersgruppe noch im elterlichen Heim, im angrenzenden Hamburg war es nur etwa jeder Dritte. Ähnlich in den östlichen Bundesländern: In Brandenburg lag der Anteil bei 47 Prozent, in Berlin bei 36 Prozent.

Hurrelmann findet das "überraschend": Zu erwarten wäre, dass hohe Mieten und ein angespannter Wohnungsmarkt Jugendliche in der Stadt dazu bewegen, zu Hause wohnen zu bleiben. Die Forschung habe keine Befunde dazu, sagt Hurrelmann. Eine mögliche Erklärung sei, "dass Bindungen und Gewohnheiten eventuell auf dem Land stärker sind".

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland: Sieben weitere Corona-Neuinfektionen gemeldet

image

Das Saar-Gesundheitsministerium hat weitere Infektionsfälle mit dem Coronavirus gemeldet. Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Bildfunk

Derzeit sind 63 Menschen im Saarland akut an Covid-19 erkrankt. Die Gesamtzahl der Infizierten hierzulande steigt um 7 auf 2.888 Fälle. Das meldete das saarländische Gesundheitsministerium mit Stand von Freitag (7. August 2020), 18.00 Uhr. 

2.651 Personen genesen

Es wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet. Die Zahl der Menschen, die im Saarland in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben sind, liegt weiterhin bei 174. Derweil gelten 2.651 Menschen als genesen, das sind sieben mehr als am Vortag.

Von den an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten werden 7 stationär behandelt (keine Veränderung gegenüber dem Vortag). Davon liegt eine Person auf der Intensivstation (ebenso keine Veränderung gegenüber dem Vortag).

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise auf:
Regionalverband Saarbrücken: 1.245 (+1 gegenüber dem Vortag)
Landkreis Saarlouis: 578 (+3)
Saarpfalz-Kreis: 372 (+3)
Landkreis Neunkirchen: 282 (+0)
Landkreis Merzig-Wadern: 235 (+0)
Landkreis St. Wendel: 176 (+0)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 07.08.2020
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bauarbeiten auf der Sulzbachtalbrücke: Verkehr wird ab Montag umgestellt

image

Die Übergangskonstruktionen an der Sulzbachtalbrücke werden aktuell instand gesetzt. Archivfoto: CC BY-SA 3.0/atreyu

Ab 8.00 Uhr wird am Montag der Verkehr auf der Sulzbachtalbrücke auf zwei Fahrspuren rechts an der Baustelle vorbeigeführt. Im Bereich der rechten und mittleren Spur sind die Arbeiten an den Übergangskonstruktionen bis dahin abgeschlossen. Sie sollen auf der Überholspur fortgesetzt werden. 

Voraussichtlich beginnt die Instandsetzung am Dienstag (11. August 2020). Sie soll etwa sechs Wochen dauern. Während der Bauzeit rechnet der LfS mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Autofahrern wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten und die Baustelle bei der Routen- und Zeitplanung zu berücksichtigen. 

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung des LfS

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Samstag

image

Die aktuellen Nachrichten aus dem Saarland gibt es täglich auf SOL.DE in der Übersicht. Symbolfoto: Landeshauptstadt Saarbrücken

Coronavirus im Saarland: Die jüngsten Zahlen

Im Saarland wurden erneut neue Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Das meldete das Gesundheitsministerium. Die Zahlen in der Übersicht: "Gesundheitsministerium meldet 10 weitere Corona-Neuinfektionen im Saarland".

Bouillon für Nutzung der Corona-Gästelisten durch Polizei

Saar-Innenminister Klaus Bouillon hat sich für die Verwendung von Corona-Gästelisten durch die Polizei ausgesprochen. Allerdings müsse die Nutzung verhältnismäßig sein. Mehr: "Bouillon für Nutzung der Corona-Gästelisten durch Polizei".

Prostitution im Saarland unter Bedingungen wieder erlaubt

Das Saarland hat nach einer Gerichtsentscheidung das Verbot von Prostitution in der Corona-Pandemie aufgehoben. Das sind die Details dazu: "Prostitution im Saarland unter Bedingungen wieder erlaubt".

Das sind die beliebtesten Seen und Weiher im Saarland

Der Betreiber der Ferienhaus-Suchmaschine "Holidu" hat sich in einem Ranking mit der Beliebtheit der saarländischen Seen sowie Weiher beschäftigt. Dabei herausgekommen ist eine Top-10-Liste: "Das sind die beliebtesten Seen und Weiher im Saarland".

Bauarbeiten auf der Sulzbachtalbrücke: Verkehr wird ab Montag umgestellt

Der Landesbetrieb für Straßenbau stellt am kommenden Montag (10. August 2020) die Verkehrsführung auf der Sulzbachtalbrücke um. Dort wird aktuell die Übergangskonstruktion instand gesetzt. Mehr dazu: "Bauarbeiten auf der Sulzbachtalbrücke".

Auch im Saarland: ZEIT-Analyse zeigt Mietbelastung in allen Gemeinden von Deutschland

Die Online-Redaktion der ZEIT hat in einer umfassenden Analyse Gehälter und Mietpreise in ganz Deutschland verglichen. Sie wollten die Mietbelastung von Geringverdienern erheben - auch im Saarland. Die Zahlen dazu: "ZEIT-Analyse zeigt Mietbelastung in allen Gemeinden von Deutschland".

Fahrzeug-Flotte der Saarbahn soll ab 2024 ersetzt werden

Im Sommer 2024 soll die Saarbahn neue Fahrzeuge erhalten. Fahrgäste dürften sich dann auf mehr Komfort freuen, etwa eine Vollklimatisierung. Doch auch für die Sicherheit soll etwas getan werden. Der Artikel dazu: "Fahrzeug-Flotte der Saarbahn soll ab 2024 ersetzt werden".

Hitze und hohe Waldbrandgefahr im Saarland

Die Menschen im Saarland erwarten auch am Sonntag Temperaturen bis zu 38 Grad. Zudem ist die Gefahr für Waldbrände hoch. Die Wetter-Übersicht gibt es hier: "Hitze und hohe Waldbrandgefahr im Saarland".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein