{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Entwurf

Leben mit der Corona-Krise: Was kommt da (noch) auf uns zu?

image

Leben mit der Krise: Wie es mit Corona und unserer Gesellschaft weitergeht. Foto: Daniel Tafjord / Unsplash.

Pandemien oder seien es die Terroranschläge von 2001, der Tsunami 2004 oder die derzeitige Corona-Krise, sie alle zählen zu den sogenannten „Extremrisiken“. Mit zweifelhaftem Ruhm gehen sie in der Regel als epochale Ereignisse in die Weltgeschichte ein. Gefährliche Infektionssituationen gelten darüber hinaus als sogenannte „schleichende Krisen“ und erfordern von allen Beteiligten einen sehr langen Atem.

Kann Deutschland Krise?

Zur Zeit fühlen sich sicherlich viele Menschen mehr und mehr von der Thematik überrollt und wünschen sich Antworten auf drängende Fragen: Wo steht Deutschland aktuell in der Krisenbewältigung während der Corona-Pandemie? Wie war das Land auf die Krise vorbereitet? Haben die Frühwarnsysteme und die Europäische Union in der Krise versagt? Ist der deutsche Föderalismus beim hoheitlichen Krisen- und Katastrophenmanagement Fluch oder Segen? Auf welche Krisen nach der Krise sollten sich Unternehmen und die Gesellschaft als Ganzes vorbereiten?

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook

Wo steuern wir hin? Antworten vom Krisenexperten

Frank Roselieb, Leiter des Instituts für Krisenforschung in Kiel, will am Donnerstag, den 17. September um 19 Uhr diese und weitere drängende Fragen zur Krise und deren Bewältigung bei einem Vortrag im Haus der Union Stiftung in Saarbrücken beantworten.

image

Frank Roselieb beschäftigt sich beruflich mit Krisen. Foto: Union Stiftung

Roselieb ist Wirtschaftswissenschaftler und leitet seit 22 Jahren das bundesweit einzige Institut für Krisenforschung („Krisennavigator“), ein Spin-Off der Universität Kiel. Außerdem ist er in ehrenamtlicher Funktion seit rund zwanzig Jahren das geschäftsführende Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM), dem Berufsverband der Krisenmanager und Krisenforscher in der D-A-CH-Region.

Er und sein Team haben für mehr als 500 Unternehmen, Verbände und öffentliche Einrichtungen Systeme zum Krisen- und Katastrophenmanagement, zur Krisenkommunikation und zum Business Continuity Management aufgebaut. Zahlreiche Landes- und Bundeseinrichtungen sowie Unternehmen und Verbände bei der Krisenbewältigung (u.a. den Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein) werden in der momentanen Corona-Situation von ihm beraten.

Aufgrund der Hygienebestimmungen sind nur eine begrenzte Anzahl von Personen zum Vortrag zugelassen. Deshalb wird um vorherige Anmeldung per:

Telefon: 0681/709450 oder E-Mail: info@unionstiftung.de gebeten.

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook

 

image

Kontakt:
Union Stiftung
Steinstraße 10
66115 Saarbrücken
Telefon: 0681/70945-0

Internet: www.unionstiftung.de
Facebook: https://www.facebook.com/UnionStiftung
Twitter: https://twitter.com/UnionStiftung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein