{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Unter Drogen stehender Mann (30) sorgt für mächtig Ärger in Saarbrücken-Burbach

image

In Saarbrücken-Burbach hat ein 30-jähriger Mann einer 37-jährigen Frau auf offener Straße einen Kopfstoß verpasst. Symbolfoto: Fotolia

Mann verpasst Frau Kopfstoß in Saarbrücken-Burbach

Am Dienstagabend wurde die Polizei gegen etwa 19.40 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung auf offener Straße in Saarbrücken-Burbach alarmiert. Ein 30-jähriger Mann, der massiv unter Drogen stand, verpasst einer 37-jährigen Bekannten unter anderem einen Kopfstoß, wodurch diese verletzt wurde.

30-Jähriger will mit E-Scooter flüchten

Als die Polizeikräfte eintrafen, versuchte der 30-Jährige mit einem E-Scooter zu flüchten. Er konnte jedoch nach kurzer Verfolgung eingeholt und gestellt werden. Der Mann, der erheblich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, zeigte sich nun auch äußerst aggressiv gegenüber den Polizeibeamten. Das änderte sich natürlich auch nicht dadurch, dass diese ihm nun erklärten, dass auch das Führen von Elektrokleinstfahrzeugen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verboten ist.

Mann landet in Gewahrsamszelle

In der Folge brachten die Polizisten den Mann mit zur Dienststelle, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Da der Mann sich weiter sehr aggressiv zeigte und zu befürchten war, dass er in diesem Zustand für weiteren Ärger sorgen würde, wurde er auf Anordnung eines Richters bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam genommen.

Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte und bedrohte der 30-Jährige die Polizeikräfte. In der Folge stellte sich noch heraus, dass der zur Flucht genutzte E-Scooter nicht versichert war. Somit muss sich der Mann nun wegen einer Vielzahl von strafrechtlichen Verstößen verantworten.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Saarbrücken-Burbach vom 23.09.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein