{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
-3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hitzetage im Saarland: Hier war es in diesem Sommer am heißesten

image

An drei saarländischen Orten gab es im Sommer 2020 jeweils 26 Hitzetage. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

Der Sommer ist vorbei und damit auch aller Voraussicht nach auch die Hitzetage. Als solche werden Tage bezeichnet, an denen Temperaturen über 30 Grad gemessen werden. Mit den heißen Tagen hat das Saarland in diesem Sommer wahrlich nicht gegeizt. Doch war es eigentlich am heißesten im Saarland?

Meiste Hitzetage im Saarland 2020

Laut Angaben des ARD-Wetterzentrums waren im Jahr 2020 die meisten Hitzetage im Saarland in Dillingen, Perl-Nennig und in Saarbrücken-Burbach zu verzeichnen. An diesen Orten wurde an jeweils 26 Tagen 30 Grad oder mehr gemessen. Die wenigsten Hitzetage wurden in Berus (15 Tage), Kirrberg (15 Tage) und Tholey (14 Tage) erreicht.

Der "Saartext" hat für alle saarländischen Wetterstationen eine Grafik erstellt, in der die Hitzetage nach den jeweiligen Monaten aufgeschlüsselt werden. Erwartungsgemäß gab es im Saarland die meisten Hitzetage im August.

Heißester Tag im Saarland 2020

Den heißesten Tag im Saarland im Sommer 2020 gab es am 31. Juli 2020 in Saarbrücken-Burbach. An diesem Tag wurden 37,9 Grad erreicht. Ebenfalls in Burbach wurde ein neuer Allzeit-Rekord für den heißesten September-Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen aufgestellt. Dort wurden am 15. September 2020 satte 34,1 Grad gemessen.

Verwendete Quellen:
- Angaben des ARD-Wetterzentrums
- Tweet des Saartexts
- eigene Berichte
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein