{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Montag

image

Die aktuelle Wettervorhersage und weitere News auf dem Saarland haben wir hier für euch aufbereitet. Foto: Paul Zinken/dpa-Bildfunk

Streiks in diesen 7 Saar-Krankenhäusern angekündigt

Um Druck auf die Politik zu machen, hat die Gewerkschaft Verdi Streiks in Krankenhäusern angekündigt. Betroffen sind acht Kliniken in der Region, sieben davon liegen im Saarland: "Streiks in diesen 7 Saar-Krankenhäusern angekündigt".

Corona-Fälle an mehreren Schulen

Mehrere Corona-Fälle an Schulen im Saarland sind bekannt geworden. Betroffen sind Lebach, St. IngbertÜberherrn, Losheim am See und Völklingen.

Hans fordert Signal gegen Partys und Treffen ohne Maske

Saar-Ministerpräsident Hans fordert von der Politik ein klares Signal gegen Partys und Treffen ohne Abstand und Maske. Die Länder-Chefinnen und Länder-Chefs kommen am Dienstag bei einem Treffen mit Kanzlerin Merkel zusammen. Mehr: "Hans fordert Signal gegen Partys und Treffen ohne Maske".

Endlagerplatz für Atommüll gesucht: Saarland kommt nicht infrage

Das Saarland kommt nicht als Gebiet für ein Atommüll-Endlager infrage. Die geologischen Gegebenheiten sind ungeeignet. Mehr: "Endlagerplatz für Atommüll gesucht: Saarland kommt nicht infrage".

Mann will in Namborn Reh ausweichen und überschlägt sich mit Auto

Ein Mann ist bei einem Unfall in Namborn verletzt worden. Er hatte versucht, einem Reh auszuweichen, und kam dabei von der Fahrbahn ab. Die Infos: "Mann will in Namborn Reh ausweichen und überschlägt sich mit Auto".

Männer zeigen Hitlergruß in Lebach und rufen "Sieg Heil"

Die Polizei sucht nach einem Vorfall in Lebach Zeugen. Dort hatten mehrere Männer den Hitlergruß gemacht und "Sieg Heil" gerufen. Zum Artikel: "Männer zeigen Hitlergruß in Lebach und rufen 'Sieg Heil'".

Weitere Blaulicht-News

- Pkw-Aufbrüche in Saarbrücken: Mehrere Scheiben eingeschlagen
- 20-Jähriger überholt von rechts und verursacht Unfall auf der B51

Grüne fordern Haustier-Chiplesegeräte für Polizei und Feuerwehr

Die Grünen im Saarland fordern, Streifenwagen der Polizei und die Feuerwehr mit Lesegeräten für Chips von Haustieren auszustatten. So könnten Halter zum Beispiel nach Unfällen schneller gefunden werden. Die Infos: "Saar-Grüne fordern Haustier-Chiplesegeräte für Polizei und Feuerwehr".

Wetter: Wolken und Regen erwartet

Das Wetter im Saarland bleibt zum Anfang dieser Woche wechselhaft. Dabei bestimmt kühle Meeresluft die Temperaturen. Die aktuelle Vorhersage: "Wetter im Saarland: Wolken und Regen erwartet".

Stadtradeln sorgt für Einsparung von 122 Tonnen CO2

An der Kampagne zum Stadtradeln haben in diesem Jahr rund 4.400 Saarländerinnen und Saarländer teilgenommen. So konnten mehr als 122 Tonnen CO2 eingespart werden. Mehr: "Stadtradeln im Saarland sorgt für Einsparung von 122 Tonnen CO2".

Blieskastel veranstaltet wieder beliebten Mondscheinmarkt

Kommende Woche findet in Blieskastel wieder ein Mondscheinmarkt statt. Auf dem Paradeplatz gelten dann Corona-Regeln. Zum Artikel: "Blieskastel veranstaltet wieder beliebten Mondscheinmarkt".

Verwendete Quellen;
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Endlagerplatz für Atommüll gesucht: Saarland kommt nicht infrage

image

Das Saarland kommt als Standort für ein Atommüll-Endlager nicht infrage. Symbolfoto: Jens Wolf/dpa-Bildfunk

Ein am Montag (28. September 2020) veröffentlichter Zwischenbericht Teilgebiete der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) listet 90 geeignete Gebiete für die Atommüllagerung in Deutschland auf. Diese haben nach Erkenntnissen von Experten günstige geologische Voraussetzungen.

Saarland wegen Bergbau-Spuren nicht geeignet

Das Saarland ist als einziges Bundesland nicht aufgeführt. Der Grund liegt im Bergbau. Dieser hat das kleinste Flächenland Deutschlands bis 2012 mehr als 250 Jahre lang geprägt. Unter der Erde durchziehen daher kilometerlange Stollen und Gänge von früheren Bergwerken das Land.

54 Prozent der Landesfläche von Deutschland kommen infrage

In dem Bericht sind 54 Prozent der Landesfläche von Deutschland als Teilgebiet ausgewiesen. Dabei ist die Überschneidung einiger Gebiete bereits berücksichtigt. Das Endlager soll unterirdisch in Granit wie Salz, Ton oder Kristallin entstehen. Unter anderem in Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen sowie in den ostdeutschen Ländern liegen geeignete Gebiete. Nicht darunter ist etwa der Salzstock Gorleben in Niedersachsen.

Entscheidung soll erst 2031 feststehen

Mit dem Zwischenbericht ist allerdings noch längst nichts entschieden. Auch eine Vorfestlegung auf einen Standort muss noch warten. Die möglichen Lagerorte werden in den nächsten Monaten und Jahren nach und nach eingegrenzt. Dabei werden auch Kriterien wie die Bevölkerungsdichte einbezogen. 2031 soll feststehen, wo der Atommüll gelagert wird, ab 2050 soll Behälter mit strahlendem Abfall unterirdisch eingelagert werden.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Alleine, unter Freunden, als Familie: Urlaub im Saarland wird zur Endeckungsreise

image

Abendstimmung auf dem Losheimer Stausee (Foto: Günther Schneider/Pixabay)

Die Saarschleife bestaunen, in den teilnehmenden Bädern entspannen oder die zahlreichen spannenden Museen entdecken: Das Saarland hat so einiges zu bieten. Um den Tourismus im Inland zu stärken, hat die Tourismus Zentrale Saarland die Kampagne “Urlaub dahemm” ins Leben gerufen.

Kurzurlaub im eigenen Land

„Mit dieser Aktion möchten wir die Saarländerinnen und Saarländer, aber auch diejenigen, die nicht mehr hier leben, dazu animieren, einen Kurzurlaub in ihrem schönen Saarland zu machen. Das Saarland hat auf kleinstem Raum so Vieles zu bieten, was man selbst vielleicht noch gar nicht entdeckt hat”, sagt die Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland, Birgit Grauvogel. 

image

2 x Übernachten plus Frühstück zum Vorzugspreis

Im Rahmen dieser Aktion bieten die teilnehmenden Gastgeber im Reisezeitraum bis 20. Dezember 2020 zwei Übernachtungen inklusive Frühstück zum Vorzugspreis an. Zusätzlich erhalten die “Heimat-Urlauber” die Saarland Card, mit der sie während ihres Kurzurlaubes über 90 Attraktionen kostenfrei besuchen, sowie Bus und Bahn im Saarland kostenfrei nutzen können. “Vielleicht verliebt sich der ein oder andere noch einmal neu ins Saarland”, fasst die Geschäftsführerin die Aktion zusammen. Insgesamt nehmen 19 Hotels teil, auch Glamping ist möglich. 

Alle teilnehmenden Hotels

Auch das Einladen potenzieller Gäste, die nicht mehr im Saarland leben, wird belohnt: “Wer Freunde oder Verwandte zu einem Kurzurlaub in die alte Heimat einlädt und an die teilnehmenden Gastgeber vermittelt, erhält für deren Buchung ebenfalls eine kostenlose Saarland Card für die gemeinsamen Ausflüge”, berichtet Grauvogel. 

image

Foto: TZS/Johannes Ruße/Marcus Simaitis

Aber auch speziell für Familien hat die Tourismuszentrale ein interessantes Paket geschnürt: Denn das Saarland ruft zur Safari! Doch bei diesem spannend klingenden Event werden - zum Glück -  keine Tiere gejagt, sondern  spannende Freizeit- und Kulturangebote im Saarland. Und davon gibt’s jede Menge. Wer dann noch die Saarland Card mit im Gepäck hat, kann richtig Geld sparen und viele Vorteile genießen.

FamilienSafari – Das Saarland Abenteuer

So funktioniert die FamilienSafari

Das Konzept der Tourismus Zentrale ist einfach – und macht den Kurzurlaub zur Großwildjagd: Wer mit der  Familie bis zum 21.11.2020 (21.11.2020 Abreisetag) zwei Übernachtungen in einer der fünf saarländischen Jugendherbergen bucht, erhält die Saarland Card gratis dazu – und damit kostenlosen Eintritt in über 90 Attraktionen und freie Fahrt mit Bus & Bahn während seines Aufenthaltes.

Alle teilnehmenden Jugendherbergen

Wer die Familien Safari buchen möchte - hier entlang: ZUR BUCHUNG

image

Foto: TZS

Diese und noch viel Angebote kann man während der FamilienSafari mit der Saarland Card kostenlos erleben:

- Museen & Historische Bauwerke (z.B Moderne Galerie Saarbrücken, UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Erlebnisbergwerk Velsen, Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim u.v.m)

- Schwimmbäder & Saunen (z.B. DAS BAD Merzig, Erlebnisbad Schaumberg, KOI Homburg u.v.m.)

- Stadt-, Erlebnisführungen & Schiffsfahrten

- Gärten & Naturerlebnisse (z.B Erlebnistour im Nationalpark Hunsrück-Hochwald: Wilde Kelten - alte Wälder, Bauerngartenführung Finkenrech u.v.m.)

image

Foto:TZS/Marcus Simaitis

- Freizeitattraktionen (z.B. Freizeitzentrum Peterberg, Indoor Kartbahn Bous u.v.m.)

- Tierische Begegnungen (Saar Alpaka Farm, Naturwildpark Freisen, Tierisch unterwegs auf Finkenrech)

- Zweibrücken Fashion Outlet (Gegen Vorlage der Saarland Card erhalten Sie im Tourist Information Center Ihren persönlichen VIP Day Pass mit weiteren attraktiven Vorteilen.)

Natürlich soll jeder gut gerüstet und versorgt in seine Safari starten. Deshalb gibt’s bei der FamilienSafari neben Halbpension auch ein Lunchpaket pro Person. Und eine Saarland-Brotbox gibt es pro Familie noch als Geschenk obendrauf. So könnt ihr nachhaltig und gestärkt das Saarland erkunden!

image

Foto: TZS

Gewinnspiel: Sterne sammeln und Urlaub gewinnen

In jeder Saarland-Brotbox ist eine FamilienSafari-Gewinnspielkarte versteckt. Wer drei Saarland Card-Attraktionen besucht und sich die Sterne ausstanzen lässt, hat die Chance vielleicht schon den nächsten Familienurlaub zu gewinnen! Zur Gewinnspiel- Teilnahme sind alle drei Sterne erforderlich. Dann nur noch Postkarte ausfüllen und an die Tourismus Zentrale Saarland senden oder zusammen mit den Saarland Cards vor der Abreise in der Jugendherberge abgeben. Als Gewinn winkt ein Gutschein fürs nächste Familienwochenende in einer der saarländischen Jugendherbergen.

Vor Besuch der einzelnen Safari-Etappen, wird empfohlen, sich auf den Websites der Attraktionen über die aktuellen Öffnungszeiten zu informieren. Überall sind selbstverständlich die Corona-Richtlinien zu befolgen.

Weitere Infos zu "Urlaub dahemm" und "FamilienSafari":

Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Trierer Str. 10
66111 Saarbrücken
Telefon: (0681) 927200
Mail: info@tz-s.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zwei neue Corona-Fälle an Schulen im Saarland: 60 Kinder in Quarantäne

image

Zwei Corona-Fälle an Schulen im Saarland führen für mehrere Kinder und Lehrkräfte zu Quarantäne. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Bildfunk

Am Montagmorgen (28. September 2020) sind zwei weitere Corona-Fälle an Schulen im Saarland bekannt geworden. Betroffen seien die Gemeinschaftsschule am Warndtwald in Überherrn, wie die Schulleitung meldete, und die Nicolaus-Voltz-Grundschule in Losheim am See, berichtet der "SR".

Corona an Gemeinschaftsschule am Warndtwald in Überherrn

An der Überherrner Schule sei Quarantäne für 30 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrkräfte angeordnet worden. Sie gelte bis einschließlich 9. Oktober, so die Schulleitung. Die Personen in Isolation sollen jetzt auf Corona getestet werden.

Momentan seien alle Infektionsketten nachzuvollziehen, sodass die Anzahl der sich in Quarantäne befindenden Personen gering ausfalle. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler sollen jetzt über die "Online-Schule Saarland" unterrichtet werden.

Corona an Nicolaus-Voltz-Grundschule in Losheim

Auch im Corona-Fall an der Losheimer Grundschule sei ein Schulkind positiv getestet worden. Laut Angaben des Rundfunksenders seien eine Klasse mit 21 Schülerinnen und Schülern sowie drei Lehrkräfte in Quarantäne geschickt worden. Außerdem müssten neun Kinder aus der Nachmittagsbetreuung in Isolation. Testungen stünden am heutigen Montag an.

Verwendete Quellen:
- Website der Schule am Warndtwald
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Hans fordert Signal gegen Partys und Treffen ohne Maske

image

Hans fordert ein klares Signal der Politik zu Partys. Foto: BeckerBredel

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat angesichts steigender Corona-Zahlen ein Zeichen von der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) gegen Partys und Treffen ohne Maske gefordert. "Ich erwarte mir von der MPK ein klares Signal der politischen Führung in der Krise, das lautet: Es ist jetzt nicht Zeit für Partys und Treffen ohne Abstand und ohne Maske", so der Politiker zu der "Rheinischen Post".

Ministerpräsidenten treffen sich mit Merkel

Die Ministerpräsidenten der Länder treffen sich am Dienstag (29. September 2020) mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Lockerungen der Corona-Regeln sind bei der MPK nicht zu erwarten. Laut Hans würden die Zahlen zeigen, dass man noch immer mitten in der Pandemie sei und zum Herbst und Winter wieder mit einem deutlichen Anstieg der Erkrankungen rechnen müsse.

Hans: Dürfen Vorteil nicht verspielen

"Schützen wir unsere Familien, unsere Pflegenden, unsere Mediziner und Medizinerinnen und stehen wir an der Seite derer, die im Öffentlichen Gesundheitsdienst alles daran setzen, Infektionsketten nachzuverfolgen", sagte Hans. Den großen Vorteil in der Bekämpfung der Pandemie dürfe Deutschland nicht verspielen. "Alles andere hätte dramatische Folgen für unsere Schülerinnen und Schüler, für unsere Wirtschaft und unser gesellschaftliches Leben", so Hans.

Lockdown durch Grundregeln verhindern

Um einen "weiteren Lockdown" zu vermeiden, müssten die Bürgerinnen und Bürger "weiterhin achtsam" sein und die grundlegenden Abstands- und Hygieneregeln im Alltag einhalten, so der saarländische Ministerpräsident.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Rheinischen Post, 27.09.2020
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Corona an Lebacher Schule: Zwei Klassen in Quarantäne

image

Am Berufsbildungszentrum Lebach gibt es drei Corona-Fälle. Foto: BBZ Lebach

Am Lebacher Berufsbildungszentrum (BBZ) sind drei Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. 50 Personen aus dem Landkreis Saarlouis müssten jetzt in Quarantäne, teilte eine Sprecherin am heutigen Montag (28. September 2020) mit.

Zwei Klassen in Quarantäne

Betroffen seien demnach zwei Schulklassen und mehrere Lehrkräfte. Die Isolation sei bis einschließlich 9. Oktober angeordnet worden. Schülerinnen und Schüler sollen heute und an einem weiteren Termin getestet werden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landkreises Saarlouis, 28.09.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Männer zeigen Hitlergruß in Lebach und rufen "Sieg Heil"

image

Einige Mitglieder einer zehnköpfigen Gruppe machten den Hitlergruß. Symbolfoto: Fotolia

Unbekannte haben am Samstag (26. September 2020) in Lebach den Hitlergruß gezeigt. Auch sei mehrfach "Sieg Heil" gerufen worden, teilte die Polizei mit.

Demnach geschah der Vorfall gegen 22.10 Uhr. Eine Gruppe zehn junger Männer sei durch die Poststraße gezogen. Dabei hätten einige von ihnen die Parole gerufen und die nationalsozialistische Geste gemacht.

Die Beamtinnen und Beamten suchen jetzt Personen, die die Straftaten beobachtet haben. Hinweise an die Inspektion Lebach, Tel. (06881)5050.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Lebach, 27.09.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Stadtradeln im Saarland sorgt für Einsparung von 122 Tonnen CO2

image

Im Vergleich zum Vorjahr machten mehr Saarländerinnen und Saarländer beim Stadtradeln mit. Foto: Sina Schuldt/dpa-Bildfunk

Mehr als 4.400 Menschen haben sich im Saarland an einer dreiwöchigen Kampagne zum Stadtradeln beteiligt, die das Fahrrad als Verkehrsmittel im Alltag fördern will. Dabei seien bis Samstag rund 829.000 Kilometer zurückgelegt worden, teilte das Verkehrsministerium am Sonntag (27. September 2020) in Saarbrücken mit.

Mehr als 122 Tonnen CO2 eingespart

Auf diese Weise seien mehr als 122 Tonnen des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 eingespart worden. Im vergangenen Jahr waren es rund 3.000 Radlerinnen und Radler mit 670.000 Kilometern gewesen.

"Die Corona-Pandemie hat dem Fahrrad zusätzlichen Antrieb verliehen", erklärte Verkehrsministerin Anke Rehlinger (SPD). Dies lasse sich an den Zahlen der Aktion deutlich ablesen. "Ich bin überzeugt davon, dass viele, die bei der Kampagne erstmals an den Start gegangen sind, auch in Zukunft öfter das Auto stehen lassen und stattdessen in die Pedale treten."

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lehrkraft an Gymnasium in St. Ingbert positiv auf Corona getestet

image

Am Leibniz-Gmynasium in St. Ingbert wurde ein Corona-Fall gemeldet. Symbolfoto: Wikimedia Commons/IGB-Saar/CC BY-SA 4.0

Am Montagmorgen (28. September 2020) hat das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises die Schulleitung des Leibniz-Gymnasiums in St. Ingbert über das positive Testergebnis einer Lehrkraft informiert.

Bislang 134 Personen in Quarantäne

Nun müssen insgesamt 132 Schülerinnen und Schülern aus fünf Klassen der Stufen 6, 9, 11 und 12 in Quarantäne. Diese soll bis zum 9. Oktober dauern. Bislang sind durch die Kontaktnachverfolgung außerdem zwei weitere Lehrpersonen ermittelt worden, die ebenfalls die Quarantäne einhalten müssen. 

Corona-Tests am Donnerstag

Am kommenden Donnerstag (1. Oktober 2020) sollen alle Betroffenen durch ein Team des Gesundheitsamtes abgestrichen werden. Wenn in der Quarantäne Krankheitssymptome auftreten, müssen diese umgehend beim Gesundheitsamt gemeldet werden. 

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung des Saarpfalz-Kreises
- Foto: Wikimedia Commons/IGB-Saar/CC BY-SA 4.0

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saar-Grüne fordern Haustier-Chiplesegeräte für Polizei und Feuerwehr

image

Die Chips von Hunden und Katzen können durch spezielle Geräte ausgelesen werden. Foto: Pixabay

Polizei und Feuerwehr sollten nach einem Vorschlag der Grünen im Saarland mit Lesegeräten für ID-Chips von Haustieren ausgestattet werden. So sollen Tierhalter bei Unfällen schneller ausfindig gemacht werden können.

Grüne: Streifenwagen und Feuerwehr mit Lesegeräten austatten

"Wir brauchen in jedem Streifenwagen und bei jeder Feuerwehr ein Haustier-Chiplesegerät", forderte die stellvertretende Landesvorsitzende Jeanne Dillschneider am Sonntag (27. September 2020) in Saarbrücken. Die Unwissenheit über den Verbleib eines Haustieres belaste viele Menschen sehr.

Identität von Tieren soll geklärt werden

"Wird ein Haustier überfahren, haben die Halterinnen und Halter ein Recht, über den Tod ihrer geliebten Katze oder ihres geliebten Hundes informiert zu werden." Und verletzte Fundtiere könnten schnell wieder nach Hause gebracht werden.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Mitteilung der Grünen Saar, 28.09.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blieskastel veranstaltet wieder beliebten Mondscheinmarkt

image

Der Mondscheinmarkt findet auf dem Paradeplatz in Blieskastel statt. Archivfoto: Stadt Blieskastel

Die Stadt Blieskastel veranstaltet am 9. Oktober wieder einen seiner beliebten Mondscheinmärkte. Los gehe es um 17.00 Uhr auf dem Paradeplatz; das Markttreiben an dem Freitag dauere bis 21.00 Uhr, so ein Sprecher.

Besucherinnen und Besucher können sich bei dem besonderen Markt in den Abendstunden auf verschiedene Händlerinnen und Händler aus dem Saarland, aus Rheinland-Pfalz und aus Frankreich freuen. Auch "besondere kulinarische Angebote" sollen aufgeboten werden.

Corona-Bedingungen bei Mondscheinmarkt

Die Stadt weist darauf hin, dass die aktuellen Hygienevorschriften einzuhalten seien. Es bestehe die Pflicht, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen und auf den Mindestabstand zu anderen Besucherinnen und Besuchern zu achten. Die Verwaltung behalte es sich vor, das Ordnungsamt stichprobenartige Kontrollen durchführen zu lassen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Stadt Blieskastel, 28.09.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wetter im Saarland: Wolken und Regen erwartet

image

Das Saarland erwarten in der nächsten Woche vor allem Wolken und Regen. Archivfoto: Fabian Scholl/SOL.DE

Die Woche beginnt im Saarland wolkig bis stark bewölkt. Das bleibt fürs Erste auch so. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst.

Wolkig aber niederschlagsfrei am Montag

Südlich des Hunsrück lockert es am Montag (28. September 2020) zeitweise auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Dabei bleibt es weitgehend niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt bei 12 bis 16 Grad, in Hochlagen ist es mit 10 Grad etwas kühler. Dabei weht schwacher bis mäßiger Wind aus dem Süden. In der Nacht ziehen Wolken aus dem Westen auf, gebietsweise kann es regnen. Dabei wird es 11 bis 7 Grad kühl.

Bedeckter Himmel und Schauer am Dienstag

Am Dienstag ist der Himmel mit Wolken bedeckt. In manchen Teilen kann es zu Regen kommen, der teils schauerartig anschwillt, im Laufe des Tages jedoch abzieht. Im Westen lockert es dann vereinzelt auf. Die Temperaturen klettern auf 15 bis 18 Grad, in Hochlagen 13 Grad. Die Nacht wird wolkig und stellenweise regnerisch. Örtlich bildet sich Nebel bei 12 bis 7 Grad. 

Wolken und Regen auch am Mittwoch

Auch am Mittwoch erwarten das Saarland Wolken und etwas Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 20 Grad. Der Wind weht weiter stark bis mäßig. In der Nacht ist es zunächst gering bewölkt und niederschlagsfrei. Später ziehen jedoch Wolken und etwas Regen auf. Vor allem im Osten kann Nebel aufkommen. Die Temperaturen liegen zwischen 11 und 7 Grad.

Steigende Temperaturen zum Ende der Woche

Auch der Donnerstag bleibt wolkig und regnerisch. Dabei steigen die Temperaturen aber auf 16 bis 20 Grad. Auch nachts bleibt es wechselnd bewölkt und gebietsweise nass. Zum Wochenende ist verstärkt mit Niederschlag zu rechnen. Dabei könnte es jedoch auch nochmals etwas wärmer werden.

Verwendete Quellen:
- Deutscher Wetterdienst

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mann will in Namborn Reh ausweichen und überschlägt sich mit Auto

image

Der Fahrer wollte eigenen Angaben zufolge einem Reh ausweichen. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Bildfunk

Bei einem Unfall auf der B41 in Namborn ist ein Autofahrer verletzt worden. Der Unfall geschah bereits am Freitagabend, teilte die Polizei erst am heutigen Montag (28. September 2020) mit.

Versucht, Reh auszuweichen

Demnach war der Mann gegen 21.00 Uhr in Richtung Nohfelden unterwegs, als in Höhe der Abfahrt Hofeld ein Reh die Fahrbahn überquerte. Laut Angaben des Fahrers versuchte er, dem Tier auszuweichen, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Auto im Straßengraben.

Mann verletzt ins Krankenhaus gebracht

Der Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden. Es kam zwischenzeitlich zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor den Gefahren durch Wildwechsel und fordert Verkehrsteilnehmer dazu auf, umsichtig und angepasst zu fahren.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Wendel, 28.09.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Corona an Völklinger Schule, Tests an Heusweiler Kita negativ

image

Eine Schulklasse des BBZ Völklingen muss samt Lehrkraft in Quarantäne. Archivfoto: Regionalverband Saarbrücken

Am Berufsbildungszentrum (BBZ) in Völklingen gibt es einen Corona-Fall. Jetzt muss eine Klasse mit 25 Schülerinnen und Schülern sowie eine Lehrkraft in Quarantäne, teilte der Regionalverband Saarbrücken am Sonntag (27. September 2020) mit.

Demnach habe das Gesundheitsamt alle betroffenen Personen am Sonntag informiert. Für alle anderen Klassen an dem auch als "Marie-Curie-Schule" bekannten BBZ gehe der Unterricht in gewohnter Form weiter, so ein Sprecher.

Tests an Kita negativ

Derweil liegen Ergebnisse einer Abstrich-Reihe an der Kita in Heusweiler-Wahlschied vor. Sie seien alle Corona-negativ. Die Einrichtung bleibe aber laut Regionalverband noch bis zum 6. Oktober geschlossen. Wegen einer Infektion hatte die Kindertagesstätte am Donnerstag dichtgemacht.

Verwendete Quellen;
- Mitteilung des Regionalverbandes Saarbrücken, 28.09.2020
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fünf neue Corona-Infektionen im Saarland

image

Im Saarland wurden bislang 3.340 Corona-Fälle gezählt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa-Bildfunk

Im Saarland sind zurzeit 82 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus den Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand vom Sonntag (27. September 2020), 18.00 Uhr, veröffentlicht hat.

Fünf Neuinfektionen im Saarland gemeldet

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 5 auf jetzt 3.340 Fälle. Bislang sind 176 Menschen im Saarland in Verbindung mit SARS-CoV-2 gestorben. Als geheilt gelten inzwischen 3.082 Menschen. Das sind 8 mehr als am Vortag.

Von den an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten werden momentan 7 stationär behandelt (+/-0). Davon liegt 1 auf der Intensivstation (+/-0).

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise auf:
Regionalverband Saarbrücken: 1.369 (+1 gegenüber dem Vortag)
Landkreis Saarlouis: 696 (+0)
Saarpfalz-Kreis: 462 (+4)
Landkreis Neunkirchen: 340 (+0)
Landkreis Merzig-Wadern: 284 (+0)
Landkreis St. Wendel: 189 (+0)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 28.09.2020
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein