{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Entwurf

Die Gefahr aus dem Fernseher: Wie Netflix & Co unsere Gesellschaft bedrohen

image

Foto: cottonbro/Pexels

Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon & Co waren bis vor wenigen Jahren eher Nischenprodukte – heute bestimmen sie die Medienlandschaft. Medienwissenschaftler Prof. Marcus Kleiner sieht die Situation kritisch, denn seiner Meinung nach werden die Nutzer dieser Angebote nach und nach unmerklich zu unmündigen Konsumenten degradiert. Mehr noch: Er fürchtet sogar um unsere Demokratie!

Zu diesem spannenden Thema stellt Medienwissenschaftler Prof. Marcus Kleiner am Montag, den 05. Oktober, um 18.30 Uhr sein Buch „Streamland. Wie Netflix, Amazon Prime & Co. unsere Demokratie bedrohen“ im Haus der Union Stiftung vor und lädt zur Diskussion ein.

Online-Diskussion:
Montag, 05. Oktober 2020, um 18.30 Uhr

Die Veranstaltung findet im Haus der Union Stiftung in Saarbrücken statt und wird live via Zoom und Facebook übertragen. Über die Videokonferenz-Software könnt ihr wie immer mitdiskutieren oder eure Fragen stellen.

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook
image

Foto: Union Stiftung

Streaming-Boom als Gefahr für die Demokratie?

Marcus Kleiner sieht uns quasi als Marionetten der Streaming-Dienste: "Niemand hat dem so bestechend auf unsere Bedürfnisse abgestimmten Angebot von Netflix, Amazon Prime und Co. noch etwas entgegenzusetzen. Dabei tauschen wir abwechslungsreiche Inhalte gegen Angebote ein, die von Algorithmen gesteuert werden und uns nur noch das vorschlagen, was Klicks verspricht. Während die Anbieter so ihre Profite steigern, versinken wir in unserer immer enger werdenden Filterblase“ meint er. Werden wir so mit der Zeit unfähig, eigene Entscheidungen zu treffen?

Laut Kleiner sollten wir dazu übergehen, eine aufgeklärtere Konsumentenhaltung zu entwickeln und so  verhindern, dass Netflix, Amazon Prime & Co. den Zusammenhalt unserer Gesellschaft gefährden.

Zu diesem Thema hat Marcus Kleiner ein Buch geschrieben („Streamland. Wie Netflix, Amazon Prime & Co. unsere Demokratie bedrohen“), das er am Montag, den 05. Oktober, um 18.30 Uhr im Haus der Union Stiftung vorstellt. Diskutiert mit ihm per Zoom oder Facebook:

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook

ZUM REFERENTEN

Prof. Marcus S. Kleiner (Jahrgang 1973) ist Professor für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Hochschule der populären Künste in Berlin und dort Leiter des M.A.-Studiengangs „Erlebniskommunikation“. Der Medienberater, Projekt- und Eventmanager, Veranstalter, Texter, Hörspielautor und Medienexperte ist mit seinem Youtube-Kanal bei Universal unter Vertrag. Seit September 2015 ist er für den SWR als Radio-Moderator tätig.

Die Veranstaltung findet im Haus der Union Stiftung (Steinstraße 10, 66115 Saarbrücken) statt. Corona-bedingt wird nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen bereitgestellt.

Wir bitten um vorherige ANMELDUNG:

Telefon: (0681) 709450
E-Mail: info@unionstiftung.de

image

Kontakt:
Union Stiftung
Steinstraße 10
66115 Saarbrücken
Telefon: 0681/70945-0

Internet: www.unionstiftung.de
Facebook: https://www.facebook.com/UnionStiftung
Twitter: https://twitter.com/UnionStiftung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein