{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Heute Warnstreiks in Saarbrücken

image

Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst in Saarbrücken werden am Montag einen Warnstreik vollziehen. Symbolfoto: Fabian Sommer/dpa

Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Saarbrücken

"Verdi" (Region Saar-Trier) ruft die Beschäftigten im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes zum erneuten Warnstreik auf. Der ganztägige Warnstreik soll am heutigen Montag (12. Oktober 2020) durchgeführt werden.

Auch die Beschäftigten der Landehauptstadt Saarbrücken, beim Regionalverband Saarbrücken sowie bei den Saarbrücker Bädern werden demnach streiken. Die Pressestelle der Landehauptstadt hat bereits angekündigt, dass man damit rechne, dass auch der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) bestreikt wird.

Dementsprechend würden die Mülltonnen am Montag nicht geleert. Auch die Stadtreinigung falle aus. Der ZKE werde die Leerung der Tonnen aber nach Ende des Streiks nachholen. Es könne in den Folgetagen aber zu weiteren Verschiebungen bei der Abfuhr der Abfallgefäße kommen. Auch die Wertstoffhöfe der Stadt sollen am Montag geschlossen bleiben.

Nicht betroffen von dem Warnstreik sind laut Angaben der Pressestelle der Landeshauptstadt hingegen die städtischen Kitas und Schulen inklusive Nachmittagsbetreuung.

Gründe für den Warnstreik

"Verdi" hat zu erneuten Warnstreiks aufgerufen, weil die Arbeitgeber im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst auch in der zweiten Runde der Tarifverhandlungen ohne Angebot erschienen seien.

"Die Arbeitgeber scheinen davon auszugehen, dass sie mit Applaus und warmen Worten ihren Beschäftigten gegenüber ausreichend Wertschätzung entgegengebracht haben", sagt Bernd Schumann, Bezirksvorsitzender von "Verdi Region Saar-Trier". Von einer Anerkennung der erbrachten Leistungen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst könne laut Schumann keine Rede mehr sein.

"Verdi" fordert in der Tarifauseinandersetzung eine Anhebung der Gehälter um 4,8 Prozent, mindestens jedoch um 150 Euro. Die Tarifverhandlungen werden am 22. und 23. Oktober 2020 in Potsdam fortgesetzt.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Gewerkschaft "Verdi"
- Mitteilung der Landeshauptstadt Saarbrücken
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein