{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Entwurf

Was willst du wirklich? Finde es jetzt heraus!

image

Foto: THW

Du hast es erstmal geschafft: Deine Schulausbildung erfolgreich hinter dich gebracht und einen Abschluss in der Tasche. Doch was jetzt? Vielleicht sehnst du dich nach neuen Herausforderungen – oder du hast einfach noch keinen Plan davon, was das Leben noch für dich bereithält und welchen Weg du berufsmäßig einschlagen möchtest.

Erfahrungen sammeln - über dich selbst hinauswachsen

Beim sogenannten Bundesfreiwilligendienst des THW (Technisches Hilfswerk) hast du als junger Mensch die Möglichkeit, dich für das Allgemeinwohl im Zivil- und Katastrophenschutz zu engagieren, in die unterschiedlichsten Bereiche hineinzuschnuppern  – und so im optimalen Fall herauszufinden, welchen Beruf du ergreifen willst.

image

Foto: THW

Möchtest du das THW näher kennenlernen?

Das kannst du bei uns in Merzig. Wir sind die Regionalstelle Merzig und verstehen uns als Servicestelle für die Ortsverbände im nördlichen Saarland. Als Regionalstelle koordinieren und verwalten wir die Ressourcen in Absprache mit den Ortsbeauftragten. Dazu zählt beispielsweise die Ortsverbände mit Material zu versorgen, die Einsatzfahrzeuge funktionstüchtig zu erhalten, Veranstaltungen oder Übungen vorzubereiten und zu koordinieren. Wir als Regionalstellen haben also dafür zu sorgen, dass die Ortsverbände zu jeder Zeit einsatzbereit sind.

image

Foto: THW

Wo gibt es BFD-Stellen?

Ab der zweiten Jahreshälfte 2021 haben wir in der Regionalstelle Merzig wieder freie Stellen für den Bundesfreiwilligendienst zu besetzen.

Das hast du als sogenannte/r „BuFDi“ (Bundesfreiwilligendienstleistende/r) vom THW zu erwarten:

- 402 Euro Taschengeld pro Monat sowie einen Verpflegungskostenzuschuss von 50 Euro (bei Vollzeit)
- 30 Tage Urlaub (bei Vollzeit und einer Dauer von zwölf Monaten)
- 25 Tage pro Jahr für Seminare und Fortbildungen (bei Menschen, die älter als 27 Jahre sind: mindestens 12 Tage)
- Teilnahme an einer vollständigen THW-Grundausbildung

image

Foto: THW

Dein Anforderungsprofil: Was muss ich mitbringen?

- Am Bundesfreiwilligendienst können alle unabhängig von ihrem Schulabschluss teilnehmen, sofern sie die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.
- Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht. Personen, die mindestens 27 Jahre alt sind, können den BFD auch in Teilzeit mit mindestens 20,5 Stunden pro Woche durchführen. Jüngere können unter bestimmten Umständen den BFD ebenfalls in Teilzeit machen
- Du verfügst idealerweise über die Fahrerlaubnis für PKW. Von Vorteil ist natürlich auch persönliches Interesse am Zivil- und Katastrophenschutz oder ein Engagement auf diesem Gebiet.

Die Dauer des Freiwilligendienstes beträgt üblicherweise ein Jahr (12 Monate).

Hier kannst du dich bewerben:

Weitere Informationen und den Bewerbungsbogen findest du unter: www.entdecke-bufdi.de

Bitte sende deinen ausgefüllten Bewerbungsbogen zusammen mit deinem letzten Schulzeugnis und deinem aktuellen Lebenslauf an: poststelle.rst_merzig@thw.de oder bufdi@thw.de

70 Jahre im Katastrophen- und Zivilschutz

Beim THW (Technisches Hilfswerk) engagieren sich seit etwa 70 Jahren Helferinnen und Helfer ehrenamtlich im Katastrophen- und Zivilschutz – insgesamt sind es etwa 80.000. Das heißt konkret: Die THW-Einsatzkräfte sind bei Ereignissen, die Menschen und Tiere in Gefahr bringen können, so schnell wie möglich vor Ort und packen mit an. So sorgen sie zum Beispiel bei Stromausfällen für Netzersatzanlagen, räumen bei Sturmschäden Trümmer und entwurzelte Bäume zur Seite und stärken bei drohenden Überflutungen die Dämme, um Schlimmeres zu verhindern. Um Menschen in Gefahr zu schützen, arbeiten die Teams vom THW eng mit anderen Organisationen wie der Feuerwehr oder der Polizei zusammen.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein