{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
0°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Azubis in 7 Saar-Krankenhäusern streiken

image

Die Azubis streiken am Dienstag. Foto: Marius Becker/dpa-Bildfunk

Die Gewerkschaft Verdi hat die Auszubildenden in acht Krankenhäusern in der Region Saar Trier für Dienstag (20. Oktober 2020) zu Streiks aufgerufen. Das teilte sie am Montag mit.

Nur Azubis streiken wegen Corona

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen wolle die Gewerkschaft demnach nicht 1.000 bis 1.500 Beschäftige aus den Kliniken abziehen, weswegen nur die Azubis streiken werden. Doch auch sie kämpfen laut Verdi für die Interessen aller, schließlich gehe es um die Wertschätzung aller Beschäftigten.

Hier streiken die Azubis

Von den Streiks betroffen sind folgende Krankenhäuser:
- Saarbrücken: Winterbergklinikum
- Saarbrücken: SHG-Klinik Sonnenberg
- Merzig: SHG-Klinik
- Püttlingen: Knappschaftsklinikum
- St. Ingbert: Kreiskrankenhaus
- Sulzbach: Knappschaftskrankenhaus
- Völklingen: SHG-Klinik
- Saarburg/Rheinland-Pfalz: Kreiskrankenhaus

Die Forderungen der Gewerkschaft

Verdi fordert für alle 2,3 Millionen Beschäftige bei Bund und Kommunen eine Lohnerhöhung von 4,8 Prozent, mindestens 150 Euro und die Anhebung der Azubi-Vergütung um 100 Euro. Zudem will die Gewerkschaft zusätzliche freie Tage. Weitere Forderungen: eine Pflegezulage von 300 Euro, eine bessere Bezahlung im Öffentlichen Gesundheitsdienst, eine Begrenzung der Arbeitszeit im Rettungsdienst auf 45 Stunden pro Woche, die Pausen in Wechselschicht auf die Arbeitszeit anzurechnen und eine Erhöhung des Samstagszuschlags auf 20 Prozent.

Verdi: Vorschläge "dreist" und eine "Zumutung"

Angebote der Arbeitgeberseite lehnte die Gewerkschaft bislang ab. Der Pflegebeauftragte der Gewerkschaft, Michael Quetting, bezeichnete die Situation als "Zumutung". Die gemachten Vorschläge seien "dreist". Gewerkschaftssekretärin Lisa Summkeller nannte den jüngsten Vorschlag "bösartig". So solle es sechs Monate "gar nichts geben", dann "recht spärliche Erhöhungen und dafür aber erhebliche Verschlechterungen".

Nächste Tarifrunde diese Woche

Die nächste Verhandlungsrunde zwischen den Arbeitgebern von Bund und Kommunen sowie den Arbeitnehmervertretern von Verdi, dbb Beamtenbund und Tarifunion ist für Donnerstag und Freitag angesetzt.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung von Verdi, 19.10.2020
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein