{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neues Polizeiareal mit acht Dienststellen entsteht in Kirkel

image

So soll das neue Polizeiareal in Kirkel aussehen. Foto: Polizei Saarland

Ein gemeinsames Polizeiareal mit verschiedenen Dienststellen sei sinnvoll, "um Kommunikationswege zu verkürzen und schneller einsatzbereit zu sein", so Innenminister Klaus Bouillon.

Insgesamt acht Dienststellen ziehen nach Kirkel

Auf dem Gelände in Kirkel sollen der Polizeiliche Ordnungsdienst und die Bereitschaftspolizei, die Verkehrspolizei und der Verkehrsdienst Ost sowie die Diensthundestaffel beherbergt werden. Aber auch zentrale Dienste wie die Auswerte- und Analysestelle, Haushalts- und Kostenwesen, Informationssysteme und das Kraftfahrwesen ziehen auf das Gelände. Insgesamt werden mehr als 430 Mitarbeiter, 20 Diensthunde und 150 Fahrzeuge auf dem Areal untergebracht.

Praktiker-Gebäude wird renoviert und mit Neubau kombiniert

Dazu soll das bestehende ehemalige Praktiker-Gebäude als Verwaltungs- und Bürobereich hergerichtet und renoviert werden. Zudem wird ein Neubaukomplex für Garagen, Zwingeranlage für die Diensthunde und die Kfz-Werkstatt der Polizei errichtet. Die Planer der Polizei arbeiten dafür mit der Landesentwicklungsgesellschaft zusammen. 

Verwaltungsgebäude für 430 Mitarbeiter/innen

Die Renovierung des alten Baus hat bereits begonnen. Das Dach wurde saniert. Derzeit finden Rückbau- und Abrissarbeiten im Inneren statt. Diese sollen im November abgeschlossen sein. Anschließend wird das Innenleben für mehr als 430 zukünftig dort eingesetzten Mitarbeiter/innen aufgebaut. Auf 10.000 Quadratmetern entstehen Bürostrukturen, Besprechungs- und Schulungsräumlichkeiten, barrierefreie Büros und ein Sanitärbereich. Auch Trainingsbereiche und eine Aula sind in dem Komplex vorgesehen.

Neubau beherbergt Fahrzeuge, Werkstatt und Diensthunde

Der Neubau ist im rückwärtigen Teil des Areals geplant. Topografie und bauliche Anforderungen sowie Einschränkungen stellten das Projektteam zunächst vor Herausforderungen. Nun steht der Entwurf. In dem 8.000 Quadratmeter großen Funktionsgebäude sollen Fahrzeughallen für etwa 150 Dienst- und Sonderfahrzeuge, die Kfz-Werkstatt, ein angeschlossener Taucherfunktionsbereich sowie die Zwingeranlage für die Diensthundestaffel untergebracht werden. 

Polizeiareal in Kirkel soll 2022 bezogen werden

Die Umbaumaßnahmen des bestehenden Baus sollen im 3. Quartal 2021 fertig sein, der neue Komplex im ersten Quartal 2022. "Im Frühjahr 2022 will dann die Polizei des Saarlandes mit acht Dienststellen in Kirkel präsent sein", so Innenminister Klaus Bouillon.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung des Innenministeriums, 22. Oktober 2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein