{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Streifenwagen gerammt: Polizei nimmt 28-Jährigen nach Verfolgungsfahrt in Saarbrücken fest

image

Mehr als 150 Fahrten ohne gültigen Führerschein soll der Berufsfahrer absolviert haben. Foto: Patrick Seeger/dpa-Bildfunk

Gegen etwa 2.30 Uhr kam es in Saarbrücken-Burbach zu einer gefährlichen Verfolgungsfahrt, die mit einer Festnahme in der Innenstadt endete.

Im Zuge einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Burbach wurden die Einsatzkräfte der Polizei zunächst auf einen "Renault Kangoo" aufmerksam, da dieser kurz vor der Kontrollstelle in der Luisenthaler Straße wendete, um sich einer Überprüfung zu entziehen.

Verfolgungsfahrt durch Saarbrücken

Die Polizei folgte dem Wagen, der allerdings keine Anstalten machte, anzuhalten. Es entwickelte sich in der Folge eine Verfolgungsfahrt mit zahlreichen Verkehrsgefährdungen und Beinaheunfällen. Der Autofahrer flüchtete über die Mettlacher Straße, die A620, die Bismarckstraße und durchs Nauwieser Viertel. Dabei fuhr der Flüchtende innerhalb des Stadtgebiets teilweise mit Geschwindigkeiten über 140 km/h

Flüchtender rammt Polizeiwagen

Beim Versuch der Polizei, das Fahrzeug zu überholen und auszubremsen, soll der flüchtende Fahrer mehrmals versucht haben, den Streifenwagen von der Straße zu rammen. In der Kaiserstraße konnte der Fahrer dann endlich von der Polizei gestoppt werden. Es handelte sich dabei um einen 28-jährigen Mann, der unter Drogen stand und keinen Führerschein hatte.

Der 28-Jährige wurde festgenommen. Nun sucht die Polizei Zeugen der zahlreichen Verkehrsverstöße und Beinaheunfälle. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Saarbrücken vom 26.10.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein