{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mann droht Passanten in Saarbrücken mit Teppichmesser

image

In Saarbrücken soll der Mann Passanten mit einem Teppichmesser gedroht haben. Fotos: (Hintergrund) Wikimedia Commons/atreyu/CC3.0-Lizenz; Bild bearbeitet | (Messer) Unsplash

Wie die Polizei mitteilte, hat sich am Dienstagnachmittag eine Frau bei der Inspektion Saarbrücken-Burbach gemeldet. Ihre Schilderungen: In der Nähe des Malstatter Marktes sei sie zunächst von einem psychisch auffälligen Mann um eine Zigarette "angeschnorrt" worden.

Mann kündigt Straftaten an

"Als sie antwortete, dass sie keine Zigaretten habe, zog der Mann ein Cuttermesser hervor, regte sich scheinbar auf und kündigte unmissverständlich Straftaten gegen andere Menschen an", resümierte die Polizei die Schilderungen der Anruferin. Im Anschluss habe die Person die Örtlichkeit verlassen, sodass die verängstige Frau den Anruf vornehmen konnte.

Zweiter Anrufer meldet sich

Unmittelbar danach ging ein zweiter Anruf bei der Polizei ein. Diesmal sichtete eine weitere Person den zuvor beschriebenen Mann. In Richtung Malstatter Brücke laufend, soll dieser schreiend und mit einem Teppichmesser hantierend gesehen worden sein.

Person in Klinik verbracht

Kräfte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach konnten die Person schließlich feststellen, entwaffnen und in Gewahrsam nehmen. Ein hinzugezogener Arzt stellte laut den Beamtinnen und Beamten fest, "dass der 52-Jährige aufgrund einer akuten psychischen Erkrankung und seines daraus resultierenden Verhaltens eine erhebliche Gefahr für andere Menschen darstellt". Infolgedessen wurde der Mann in eine Klinik verbracht.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach, 27.10.2020
- Verwendetes Foto (Hintergrund): Wikimedia Commons/atreyu/CC3.0-Lizenz; Bild bearbeitet

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein