{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Montag

image

Die wichtigsten Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Montag (9. November 2020) gibt es in unserer Übersicht. Foto: BeckerBredel

Neue Quarantäne-Regeln gelten ab jetzt im Saarland

Wer in einem ausländischen Corona-Risikogebiet war und ins Saarland einreist, muss unverzüglich in Quarantäne. Die neuen Regelungen gelten ab heute: "Neue Quarantäne-Regeln gelten ab jetzt im Saarland".

Tattoo- und Piercingstudios im Saarland dürfen wieder öffnen

Das Saarländische Oberverwaltungsgericht hat Teile der Corona-Rechtsverordnung gekippt. So dürfen Tattoo- und Piercingstudios jetzt wieder öffnen. Die Begründung dazu: "Tattoo- und Piercingstudios im Saarland dürfen wieder öffnen".

Corona-Impfstoff von Biontech könnte bereits in diesem Jahr zum Einsatz kommen

Das Mainzer Unternehmen Biontech hat Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, laut der ihr entwickelter Impfstoff einen 90-prozentigen Schutz vor Covid-19 liefert. Das Serum könnte bald zugelassen werden. Dann würden bereits in diesem Jahr die ersten Menschen geimpft: Corona-Impfstoff aus Rheinland-Pfalz könnte bald zugelassen werden

Saar-Landesregierung passt Regelungen am Testzentrum in Saarbrücken an

Aufgrund des aktuell hohen Bedarfs an PCR-Testungen hat die Saar-Landesregierung die Regelungen am Testzentrum auf dem Saarbrücker Messgelände angepasst. Hier findet ihr die Übersicht: "Saar-Landesregierung passt Regelungen am Testzentrum in Saarbrücken an".

Ab Martinstag: Glockenläuten im Saarpfalz-Kreis wegen Corona

Im Saarpfalz-Kreis sowie in der Pfalz sollen ab dem Martinstag (11. November 2020) aufgrund der Corona-Pandemie wieder täglich die Glocken läuten. Die Aktion sei ein hör- und sichtbares Zeichen und diene unter anderem der gegenseitigen Ermutigung. Mehr dazu: "Ab Martinstag: Glockenläuten im Saarpfalz-Kreis wegen Corona".

So wollen die Narren die Karnevalssession eröffnen

Am 11. November startet traditionell die neue Karnevalssession. Wegen der Corona-Krise wird sie erstmals digital eröffnet. Dann melden sich auch hochrangige Saar-Politiker zu Wort: "So wollen die Narren die Karnevalssession eröffnen".

Weitere Nachrichten zum Thema Corona:
- Corona-Kontrolltag in Homburg: Polizei zieht positive Bilanz

Lkw prallt auf A6 nahe Saarbrücken auf drei stehende Autos

Auf der A6 nahe Saarbrücken, am Grenzübergang Goldene Bremm, hat sich erst kürzlich ein Verkehrsunfall ereignet. Verletzt wurden sechs Personen, zwei davon schwer. Weitere Informationen: "Lkw prallt auf A6 nahe Saarbrücken auf drei stehende Autos".

Jugendlicher ohne Führerschein verletzt Fahrradfahrer in Saarlouis schwer

Ein 16-Jähriger hat in Saarlouis-Roden mit einem Auto einen Fahrradfahrer erfasst. Dabei wurde der 65-Jährige schwer verletzt. Der Jugendliche flüchtete nach dem Unfall. Der Artikel: "Jugendlicher ohne Führerschein verletzt Fahrradfahrer in Saarlouis schwer".

Polizei sperrt A8 bei Heusweiler für Bussard-Rettung

Um einen verletzten Bussard zu retten, hat die Polizei kurzerhand die A8 bei Heusweiler gesperrt. Mehr: "Polizei sperrt A8 bei Heusweiler für Bussard-Rettung".

Weitere Blaulicht-Meldungen:
- Öffentlichkeitsfahndung: Polizei Neunkirchen sucht diese Männer
- Zweites Kind (7) stirbt nach Brand in Pirmasens
- Drogenfund nahe Eppelborn - Polizei stellt unter anderem 200 Gramm Amphetamin sicher
- Lebensgefährlich verletzt: Motorradfahrer kollidiert in Beckingen mit Baum

Häusliche Gewalt im Saarland: Hier finden Betroffene Hilfe

Bereits im ersten Lockdown wurde vielerorts ein Anstieg von häuslicher Gewalt gemeldet. Nun da die Einschränkungen wieder strenger sind, befürchten Hilfsstellen, dass das Problem sich erneut verschärft: "Wo Betroffene im Saarland Hilfe bekommen".

Darts-Duo mit Saarländer Clemens erreicht WM-Halbfinale

Michael van Gerwen besiegt, ein Ausrufezeichen gesetzt: Deutschland gelingt bei der Team-WM eine Premiere - und eine Überraschung. Mit Blick Richtung WM wollen Hopp und Clemens den Schwung mitnehmen. Der Kalender kennt keine Pause. Weitere Informationen: "Darts-Duo mit Saarländer Clemens erreicht WM-Halbfinale".

Elversberg mit Hammer-Los im DFB-Pokal

Die SV Elversberg hat ein Hammer-Los erwischt: Der Regionalligist trifft in der zweiten Runde des DFB-Pokal auf einen Champions-League-Teilnehmer: "Elversberg mit Hammer-Los im DFB-Pokal".

Saarbrücken bekommt nächsten Hotspot: Hier gibt es kostenloses Internet

Wer in Saarbrücken kostenlos im Internet surfen will, kann das jetzt an weiteren Standorten. Accesspoints gibt es jetzt auch in der Eisenbahnstraße. Mehr dazu: "Saarbrücken bekommt nächsten Hotspot: Hier gibt es kostenloses Internet".

Weltraum-Menü für Saar-Astronaut: Diese drei Köche stehen im Finale

Astronaut Matthias Maurer nimmt bei seinem Flug ins All ein saarländisches Menü mit. Nun stehen die Finalisten fest. Noch drei Köche sind im Rennen.

Wetter-Übersicht für das Saarland

Das Saarland erwarten in den kommenden Tagen vor allem viele Wolken. Im Laufe der Woche kommt dann auch Regen dazu. Hier gibt es die Übersicht.

Abschließend haben wir noch ein Quiz für euch. Das dürfte vor allem für Fans von "Herr der Ringe" interessant sein: "Saarland oder Mittelerde: Wo liegen diese 8 Orte?".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Tattoo- und Piercingstudios im Saarland dürfen wieder öffnen

image

Mehrere Tattoo- und Piercingstudios im Saarland hatten gegen die Rechtsverordnung geklagt. Foto: Unsplash

Tattoo- und Piercingstudios im Saarland dürfen wieder öffnen. Das Saarländische Oberverwaltungsgericht setzte die aktuelle Rechtsverordnung für Tätowierer:innen und Piercer:innen außer Kraft, teilte es am heutigen Montag (9. November 2020) mit.

Studios klagten gegen Rechtsverordnung

Mehrere Studios hatten gegen die Rechtsverordnung, die seit vergangener Woche gilt, geklagt. Sie untersagte körpernahe Dienstleistungen.

Das Gericht entschied, dass Tätowierer:innen und Piercer:innen gegenüber anderen körpernahen Dienstleistungen ungleich behandelt werden. So durften gemäß Rechtsverordnung Friseursalons weiter öffnen, Tattoo- und Piercingstudios nicht. Zudem ist laut Oberverwaltungsgericht "zumindest zweifelhaft", dass aufgrund der "sehr eingeschränkten Infektionsrisiken" in den Studios eine Schließung zur Eindämmung des Coronavirus führe.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Saarländischen Oberverwaltungsgerichts, 09.11.2020
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Corona in Kliniken – sind wir ausreichend vorbereitet?

image

Foto: Knappschaftsklinikum

Die Nachrichten überschlagen sich schon seit Monaten: Corona ist immer noch das brennende Thema in den Medien. Gerade in den Krankenhäusern scheint sich derzeit alles nur noch um Corona-Patienten zu drehen. Das ist natürlich nicht so – denn auch die Mehrheit der Nicht-Corona-Patienten muss betreut werden. Da jedoch die Versorgung der Covid-19-Patienten sehr aufwändig ist, sollten drohende Personal-Engpässe beizeiten abgefangen bzw. vermieden werden. Viele Kliniken haben sich darauf bereits rechtzeitig vorbereitet und richtig geplant.

Vorbereitungen von langer Hand

Das Knappschaftsklinikum Saar (KKSaar ) zum Beispiel arbeitet bereits seit dem Frühjahr daran, für eine erneute Zunahme von Corona-Patienten gewappnet zu sein:

- strengste Hygiene-Richtlinien gelten auf dem gesamten Klinik-Gelände 
- beide Klinik-Standorte (Püttlingen und Sulzbach) in ständiger Alarmbereitschaft
- Intensivkapazitäten wurden aufgebaut
- zusätzliche Mitarbeiter geschult

Angst vor Ansteckung führen zu Terminverschiebungen

Laut Geschäftsführerin Andrea Massone wurde das Pflegepersonal-Team bereits vor Corona mit über 200 neuen Fachkräften aufgestockt – das zahlt sich jetzt aus. Und kann durchaus zur Beruhigung und Unterstützung anderer Patienten dienen. Denn wie der ärztliche Direktor und Hygiene-Verantwortlichen der Knappschaftsklinikum Saar GmbH, Dr. Klaus-Dieter Gerber, berichtet, waren bereits währen der ersten Corona-Welle im Frühjar viele Menschen bezüglich Corona verunsichert: Wichtige Arzt- und Kliniktermine werden abgesagt und sogar der Notruf wird in lebensbedrohlichen Situationen nur zögerlich gewählt. Das alles aus Angst, sich mit Corona anzustecken. Die Folgen dieser Furcht können natürlich im Ernstfall fatal sein: „Gerade Vorsorgeuntersuchungen, zum Beispiel Brust- oder Prostatakrebsvorsorge darf man auf gar keinen Fall vor sich herschieben", so Dr. Gerber.

Regelmäßige Tests plus Hygienekonzept - vermindertes Risiko

Um immer auf der sicheren Seite zu sein und die Patienten zu schützen und zu beruhigen hat die KKSaar ein ordentliches Hygienepaket auf die Beine gestellt. Dazu gehören natürlich auch gezielte Tests, um den bestmöglichen Schutz von Patienten und Mitarbeitern zu gewährleisten. Gerade deshalb, weil die überwiegende Mehrheit der Patienten keine Covid-Patienten sind und vor Ansteckung geschützt werden müssen. Dafür betreibt die KKSaar enormes Aufwand: Covid- Patienten und –Verdachtsfälle werden schon bei der Patientenaufnahme isoliert behandelt und abgefertigt. Bei Notfällen sorgen erste Schnelltests noch vor den regulären PCR-Tests dafür, dass ansteckende Neuzugänge direkt festgestellt und isoliert werden. Die KKSaar hat spezielle isolierte Corona-Bereiche mit entsprechendem, eigens dafür zuständigem Personal rekrutiert – auch so werden riskante Kontakte so gut es geht ausgeschlossen.

Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, die in der Coronazeit ebenfalls an vorderster Front stehen, hat die KKSaar  ebenfalls im Blick - auch sie müssen geschützt werden, um die klinischen Arbeitsabläufe aufrecht zu erhalten. „Selbst wenn uns die Corona-Pandemie noch über längere Zeit begleiten sollte, können wir einen regulären Krankenhausbetrieb parallel zur Versorgung von Corona-Patienten aufrechterhalten“so Dr. Gerber. 

image

Logo: Knappschaftsklinikum

KONTAKT:

Knappschaftsklinikum Saar GmbH
An der Klinik 10
66280 Sulzbach/Saar

Tel: (06897) 5740
Website: http://www.kksaar.de/

Knappschaftsklinikum Saar GmbH
In der Humes 35
66346 Püttlingen
Tel: (06898) 550

Website: http://www.kksaar.de/ 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Corona-Impfstoff aus Rheinland-Pfalz könnte bald zugelassen werden

image

Das Mainzer Unternehmen Biontech hat einen Corona-Impfstoff entwickelt, der schon bald zugelassen werden könnte. Foto: Arne Dedert/dpa-Bildfunk

Ein effektiver Corona-Impfstoff rückt in greifbare Nähe: Als erster westliche Hersteller hat das Mainzer Unternehmen Biontech und der Pharmakonzern Pfizer am Montag vielversprechende Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die für eine Zulassung entscheidend ist. Der Impfstoff biete einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19. Bislang seien keine schweren Nebenwirkungen bekannt.

Parallele Zulassung in USA und Europa wahrscheinlich

Ab der kommenden Woche wollen Biontech und Pfizer die Zulassung bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geht von einer parallelen Beantragung der Zulassung bei der europäischen Arzneimittelbehörde EMA aus. Er wolle erreichen, dass ein Impfstoff eines deutschen Unternehmens "nicht zuerst in anderen Ländern zur Verfügung steht". Biontech kündigte an, die vorhandenen Dosen "fair" verteilen zu wollen. Ein Land werde nicht alles erhalten.

Impfungen könnten noch in diesem Jahr beginnen

Sollte der Impfstoff zugelassen werden, könnte laut Clemens Wendtner von der München Klinik Schwabing ein rascher Impfstart folgen: "Wenn dieser Schritt erfolgen wird, könnte in der Tat bereits Ende 2020 eine Impfwelle anrollen." Die vorgestellten Ergebnisse seien ein "Silberstreifen an dem sonst so düsteren Horizont". Der Virologe Florian Krammer von der Icahn School of Medicine in New York nannte die Bekanntgabe die "beste Nachricht" seit Beginn der Pandemie.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Öffentlichkeitsfahndung: Polizei Neunkirchen sucht diese Männer

image

Die Polizei in Neunkirchen sucht nach diesen beiden Einbrechern. Fotos: Polizei

Die beiden Männer brachen zwischen dem 13. Mai 2020 gegen 17:00 Uhr und dem 14. Mai 2020 gegen 7:45 Uhr in einen Gebäudekomplex in der Unteren Bliesstraße in Neunkirchen ein. 

Sie erbeuteten dabei ein Firmenhandy und eine Musikbox im Wert von 800 Euro. Zudem verursachten die Täter bei dem Einbruch einen Sachschaden von 5.500 Euro

Bislang konnten die beiden Unbekannten nicht ermittelt werden. Daher verfügte das Amtsgericht Saarbrücken eine Öffentlichkeitsfahndung. Die Polizei hofft, dass die Täter anhand der Bilder, die eine Überwachungskamera in dem Gebäudekomplex aufzeichnete, identifiziert werden können.

Wer kennt diese beiden männlichen Personen?

image

Täter 1

image

Täter 2

image

 

Verwendete Quellen:
- Polizei Neunkirchen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saar-Landesregierung passt Regelungen am Testzentrum in Saarbrücken an

image

Kostenlose Tests am Saarbrücker Messezentrum sind ab sofort nur noch in Ausnahmefällen möglich. Archivfoto: BeckerBredel

Ab dem heutigen Montag (9. November 2020) gelten am Testzentrum in Saarbrücken neue Testregelungen. In diesem Zusammenhang erklärte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU): "Aufgrund der aktuellen Infektionsdynamik ist auch die Nachfrage an Testungen gestiegen. In Anbetracht des aktuell hohen Bedarfs an PCR-Testungen haben wir die Testregelungen am Testzentrum in Saarbrücken angepasst."

Wichtig sei laut Bachmann, dass die vorhandenen PCR-Kapazitäten priorisiert und "nicht mehr beliebig zum Einsatz kommen". Denn die wachsenden Infektionszahlen "führen leider auch zu einem Anstieg an Infektionen in medizinischen Einrichtungen und bei vulnerablen Gruppen".

Die neuen Regelungen

Laut den neuen Regelungen können sich Personen nicht mehr "allein auf Grundlage ihres Wohnortes oder Aufenthaltes in einem innerdeutschen Risikogebiet" kostenfrei testen lassen, so die Pressestelle des Saar-Gesundheitsministeriums.

Demnach seien kostenlose Testungen nur noch in Ausnahmefällen möglich. Im Folgenden findet ihr den Wortlaut der von der Ministeriums-Pressestelle beschriebenen Ausnahmen wieder:

- "Für Reiserückkehrerinnen und -rückkehrer aus nicht deutschen Risikogebieten besteht weiterhin die Möglichkeit einer kostenlosen Testung. Allerdings besteht erst nach fünf Tagen nach Einreise die Möglichkeit einer Testung, um die Quarantäne zu verkürzen. Bis zur Möglichkeit der Testung und bis zum Vorliegen des negativen Testergebnisses sind die Rückkehrer verpflichtet, sich in häusliche Quarantäne zu begeben."

- "Kontaktpersonen der Kategorie I, also Personen, die direkten Kontakt zu einer positiv-getesteten Person hatten, können sich weiterhin kostenfrei am Testzentrum testen lassen. Das zuständige Gesundheitsamt entscheidet über alle zu treffenden Maßnahmen und erteilt die notwendigen Informationen."

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Testzentrum hat das Saar-Gesundheitsministerium auf dieser Sonderseite veröffentlicht.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Pressestelle des Saar-Gesundheitsministeriums, 09.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neue Quarantäne-Regeln gelten ab jetzt im Saarland

image

Wer aus einem ausländischen Risikogebiet ins Saarland einreist, muss direkt in Quarantäne. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa-Bildfunk

Seit dem heutigen Montag (9. November 2020) gelten im Saarland neue Quarantäne-Regeln. So müssen sich alle Personen, die in einem ausländischen Risikogebiet waren, nach der Einreise ins Saarland für zehn Tage in Isolation begeben. Zuvor war es möglich gewesen, diese Quarantäne mit einem negativen Corona-Test abzuwenden.

Quarantäne-Ausnahmen

Die betroffenen Menschen müssen laut neuer Regelung nach Einreise unverzüglich das Gesundheitsamt informieren. Von der Regelung ausgenommen sind Personen, die
- das Saarland nur zur Durchreise nutzen
- nur maximal 72 Stunden in einem Risikogebiet waren
- nur maximal 24 Stunden in das Bundesgebiet einreisen
- im Saarland arbeiten
- im Saarland wohnen und im Risikogebiet arbeiten
- bestimmte Familienmitglieder besuchen wollen

Quarantäne kann verkürzt werden

Ab Tag fünf kann die Quarantäne auch verkürzt werden, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt. Die gesamte neue Quarantäne-Reglung können sich Interessierte hier durchlesen. Alle Risikogebiete sind hier aufgelistet.

Verwendete Quellen:
- Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 30. Oktober 2020
- Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende, 30.10.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lebensgefährlich verletzt: Motorradfahrer kollidiert in Beckingen mit Baum

image

Der Motorradfahrer erlitt bei der Kollision mit dem Baum lebensgefährliche Verletzungen. Symbolfoto: David Young/dpa-Bildfunk

Laut Polizei hat sich der Unfall am Sonntag gegen 10.30 Uhr auf der öffentlich zugänglichen Quad- beziehungsweise Motocross-Strecke (Sandkaul) zwischen Düppenweiler und Reimsbach ereignet.

Den Beamt:innen zufolge befuhr der Mann zuvor die Strecke aus Richtung Wilscheider Hof kommend. "Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Fahrer beim Befahren einer Rechtskurve die Kontrolle über das Leichtkraftrad und kollidierte mit einem Baum", so die Polizei.

Bei der Kollision erlitt der Mann lebensgefährliche Verletzungen, teilten die Einsatzkräfte ebenso mit. Per Rettungshubschrauber sei der Motorradfahrer in eine Klinik gebracht worden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Merzig, 09.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

So wollen die Narren die Karnevalssession eröffnen

image

Der Straßenkarneval wird in dieser Session wohl ausfallen. Symbolfoto: Daniel Peter/dpa-Bildfunk

Närrisches Feiern auf Plätzen und Straßen zum Start in die neue Karnevalssession fällt an diesem 11.11. wegen der Corona-Pandemie aus: Daher lädt der Bund Deutscher Karneval (BDK) zur bundesweit ersten digitalen Eröffnung der Session ein - rund um den offiziellen Startschuss um 11.11 Uhr.

Leute sollen zu Hause bleiben

"Wir wollen in diesen Zeiten trotzdem präsent sein und die Freude in die Wohnzimmer bringen", sagte BDK-Präsident Klaus-Ludwig Fess am Montag (9. November 2020) der Deutschen Presse-Agentur in Bexbach. Es sei aber kein Aufruf zum Partymachen. "Die Leute sollen zu Hause bleiben und nicht rausgehen."

Live-Stream mit der "längsten Polonaise" der Welt

Bei einem Live-Stream, der im Internet unter anderem über die Seite www.karnevaldeutschland.de ab 10.45 Uhr zu sehen sein wird, werde ein buntes Programm geboten: Unter anderem soll ein neues Musikvideo mit einem speziellen BDK-Song "Die längste Polonaise auf der Welt", bei der jeder 1,50 Meter Abstand hält, präsentiert werden.

Fess: "Lachen durch Pandemie zu wenig"

Zudem gibt es Video-Botschaften, eine Talkrunde und Witziges: "Wir wollen die Menschen aus dem Alltag herausreißen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wir lachen durch die Pandemie zu wenig", sagte Fess.

Hans und AKK senden Video-Botschaften

Der Start in die fünfte Jahreszeit gehe in diesem Jahr eben auch anders. "Wir zeigen neue Formate." Neben dem saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) und der rheinland-pfälzischen Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) werde auch BDK-Sonderbotschafterin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) mit einer Video-Botschaft dabei sein, kündigte Fess an.

Karneval wird anders

Wegen Corona sind Veranstaltungen mit vielen Menschen für die Session 2020/21 abgesagt. Der BDK zählt bundesweit rund 2,6 Millionen Mitglieder in mehr als 5.300 Vereinen und Zünften. Karneval, wie "wir ihn in den letzten Jahren erlebt haben, wird es in allen 16 Bundesländern so nicht geben", sagte der Präsident.

Klein oder digital

Das heiße aber trotz allem nicht, dass der Fasching oder Karneval ausgesetzt sei. "Er wird andere Formen finden müssen", sagte Fess. In alternativen kleineren Formaten oder eben digital.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Häusliche Gewalt im Saarland: Hier finden Betroffene Hilfe

image

In der Corona-Krise könnte es im Saarland einen Anstieg von häuslicher Gewalt geben. Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa-Bildfunk

Wegen der aktuellen Corona-Einschränkungen sitzen viele Familien im Saarland zu Hause auf engem Raum zusammen. Die meisten Freizeitaktivitäten sind nicht möglich. Im Quarantäne-Fall darf man nicht einmal nach draußen gehen. Dazu kommen nasskaltes Wetter und wenig Licht.

All das kann auf die Stimmung schlagen. Oder sogar gefährlich werden. Vielerorts befürchtet man einen Anstieg von häuslicher Gewalt. Die Frauenbeauftragte der Kreisstadt Neunkirchen, Annette Pirrong, hat daher eine saarlandweite Liste von Hilfsangeboten für Opfer zur Verfügung gestellt. Nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch Angehörige können sich an diese Stellen wenden. 

Beratungsstellen bei Gewalt gegen Frauen

Bundesweites Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Über die Hotline (0800)116016 werden Mädchen und Frauen telefonisch beraten. Auch Online-Beratung ist möglich. Das Angebot des Bundesamtes für Familie erfolgt anonym, vertraulich, barrierefrei und ist in 17 Fremdsprachen verfügbar. 

AWO - Frauenhäuser

Frauen und ihre Kinder, die Opfer häuslicher Gewalt wurden finden in den Frauenhäusern der AWO eine sichere Unterkunft, Beratung und Unterstützung. Das Angebot ist dabei unabhängig von Herkunft, Kultur oder Aufenthaltsstatus. Die Häuser sind rund um die Uhr besetzt. Ob eine Frau aufgenommen werden will oder lediglich Beratung benötigt, wird vorab telefonisch geklärt:

- Saarbrücken: (0681) 991800
- Saarlouis: (06831) 2200
- Neunkirchen: (06821) 92250 

Frauennotruf Saarland

Über den Frauennotruf werden Mädchen und Frauen, die misshandelt wurden oder von sexualisierter Gewalt betroffen sind, telefonisch unterstützt. Die Mitarbeiter:innen vermitteln die Betroffenen an spezialisierte Stellen wie etwa Ärzte oder Psychologen weiter. Außerhalb der Geschäftszeiten können die Frauen eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und werden dann schnellstmöglich zurückgerufen.

Kontakt: (0681) 36767 / info@frauennotruf-saarland.de

Therapie Interkulturell

Das Angebot des Vereins "Therapie Interkulturell" richtet sich vor allem an Frauen mit Migrationshintergrund. Die Stelle betreut Frauen, die Opfer sexualisierter Gewalt wurden und informiert sie über Gewaltschutzgesetz, Sorgerecht und Ausländerrecht. Die Mitarbeiter:innen greifen dazu auf ein Netz aus Dolmetscher:innen zurück. 

Kontakt: (0681) 373535 / interkult@freenet.de 

Beratungsstellen für alle Betroffenen

Da meist Frauen Opfer von häuslicher und sexualisierter Gewalt werden, richten sich viele Einrichtungen speziell an weibliche Betroffene. Allerdings sind auch Männer unter den Opfern. Zu den gemeldeten Fällen kommt bei beiden Geschlechtern eine hohe Dunkelziffer. Daher gibt es auch im Saarland Stellen, die sich allen Betroffenen annehmen. 

Infografik: Häusliche Gewalt trifft meistens Frauen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

REMAKS – Opferambulanz

Wer Opfer von gewalttätigen Übergriffen wie etwa sexuellem Missbrauch wird, kann sich zeitnah zum Tatgeschehen an die Rechtsmedizin am Klinikum Saarbrücken wenden. Dies ist auch noch wenige Tage nach dem Übergriff möglich. Die Mediziner dokumentieren dort die Verletzungen. Dies erfolgt anonym und kostenlos.

Kontakt: (0681) 9632913 / info@opferambulanz-saarland.de

Beratungs- und Interventionsstelle für Opfer häuslicher Gewalt

Erste Anlaufstelle bei einer Gewalttat sollte natürlich die Polizei sein. Diese kann die Betroffenen an die Beratungs- und Interventionsstelle für Opfer häuslicher Gewalt vermitteln. Sie bietet eine Kurzzeitberatung als Krisenintervention für Personen, die Opfer von Gewalt in Beziehungen geworden sind oder etwa unter Stalking leiden. Die Einrichtung vermittelt die Betroffenen weiter an andere Beratungsstellen oder auch Anwälte und Psychotherapeuten. Opfer können sich auch direkt mit der Stelle in Verbindung setzen:

Kontakt: (0681)3799610 / interventionsstelle@skf-saarbruecken.de

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Kreisstadt Neunkirchen
- Eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Weltraum-Menü für Saar-Astronaut: Diese drei Köche stehen im Finale

image

Noch drei Saar-Köche stehen im Finale und können ihr Menü mit Matthias Maurer ins All schicken. Symbolfoto: Tourismuszentrale Saarland

Vier Wochen lang wurde für das Weltraum-Menü aus dem Saarland online abgestimmt. 4.000 Saarländer:innen nahmen an dem Voting teil. Nun stehen die Top-Drei-Köche fest. Zwischen ihnen wird sich dann entscheiden, welches Menü ins All fliegt:

"Unsere drei Finalisten sind die perfekten Botschafter für die kulinarische Vielfalt im Saarland", so Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr. Sie hätten mit nachhaltigen und regional Rezepten überzeugt. Der Wettbewerb solle auch weitere Gastronomen für diese Konzepte begeistern. "Zuerst aber wollen wir ESA-Astronaut Matthias Maurer ein Stück Heimat ins All schicken – also stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten ab".

Auch im Finale entscheiden Saarländer:innen per Voting

Ursprünglich war geplant, die Menüs von einer Jury verkosten zu lassen. Dies ist jedoch aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht möglich. Daher entscheiden auch im Finale die Saarländer:innen, welches Menü mit Matthias Maurer in den Weltraum fliegt. 

Bis einschließlich Sonntag, 15. November 2020 kann auf der Homepage der Tourismuszentrale abgestimmt werden. 

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Tourismuszentrale Saar, 09.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Lkw prallt auf A6 nahe Saarbrücken auf drei stehende Autos - sechs Personen verletzt

image

Der Unfall ereignete sich am Grenzübergang Goldenen Bremm. Foto: BeckerBredel

Bei einem Verkehrsunfall am Grenzübergang Goldene Bremm auf der A6 hat es am Sonntag sechs verletzte Personen gegeben. Laut eines Polizeisprechers war ein aus Frankreich kommender Lkw am Vormittag auf drei Fahrzeuge aufgefahren, die in einer Warteschlange standen.

Ehepaar schwer verletzt

Bei der Kollision sei ein älteres Ehepaar so schwer verletzt worden, dass es in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die anderen vier beteiligten Personen seien weniger schwer verletzt und noch am Unfallort versorgt worden.

Vollsperrung eingerichtet

Infolge des Unfalls hatte die Polizei nach eigenen Angaben über mehrere Stunden eine Vollsperrung der A6 in Richtung Mannheim eingerichtet. Die Ursache für die Kollision stehe noch nicht fest, es sei ein entsprechendes Gutachten in Auftrag gegeben worden.

Verwendete Quellen:
- eigener Bericht
- Deutsche Presse-Agentur
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Elversberg mit Hammer-Los im DFB-Pokal

image

Elversberg spielt in der nächsten Pokal-Runde gegen die Gladbacher Borussen. Foto: Tom Weller/dpa-Bildfunk

Fußball-Regionalligist SV Elversberg spielt in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend (8. November 2020) im Rahmen der "ARD"-"Sportschau".

Zweite Runde kurz vor Weihnachten

Die Partie wird am 22. oder 23. Dezember in der Elversberger Ursapharm-Arena ausgetragen. Die weiteren Partien im Überblick:
- VfB Stuttgart - SC Freiburg
- Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt
- FC Augsburg - RB Leipzig
- 1. FC Union Berlin - SC Paderborn
- Eintracht Braunschweig - Borussia Dortmund
- Hannover 96 - SV Werder Bremen
- 1. FC Köln - VfL Osnabrück
- 1. FSV Mainz 05 - VfL Bochum
- Holstein Kiel - Bayern München
- TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth
- VfL Wolfsburg - SV Sandhausen
- SSV Ulm - FC Schalke 04
- SV Wehen Wiesbaden - SSV Jahn Regensburg
- Dynamo Dresden - SV Darmstadt 98
- Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf

Verwendete Quellen:
- "Sportschau" vom 09.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei sperrt A8 bei Heusweiler für Bussard-Rettung

image

Das verletzte Tier wurde in die Wildvogelauffangstation in Püttlingen gebracht. Symbolfoto: Presseportal/Polizei

Am Sonntag hat die Polizei über eine Tierrettung auf der Autobahn informiert. Zuvor hatte sich ein Verkehrsteilnehmer bei den Beamt:innen gemeldet und mitgeteilt, einen verletzten Greifvogel auf der A8 bei Heusweiler (in Höhe des Rastplatzes Kutzhof) gesichtet zu haben.

Vollsperrung eingerichtet

Nach Angaben der Polizei erwies sich die Bergung des Tieres als schwierig, daher habe man die Strecke am Mittag in beide Fahrtrichtungen für wenige Minuten gesperrt. Einem Mitarbeiter des Tiernotrufes sei es gelungen, den verletzten Vogel schonend einzufangen. Danach sei der Bussard zur Wildvogelauffangstation in Püttlingen gebracht worden.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Mitteilung der Polizeiinspektion Völklingen, 08.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Das Wetter in dieser Woche: Viele Wolken und Nebel bedecken das Saarland

image

Im Saarland bedecken in den kommenden Tagen Nebel und Wolken den Himmel. Symbolfoto: Pixabay

Der Montag (9. November 2020) fällt im Saarland noch recht heiter aus. Es bleibt trocken bei Temperaturen bis zu 16 Grad. Das meldet der Deutsche Wetterdienst. Dann ziehen allerdings Nebel und Wolken auf. Und die sind gekommen, um zu bleiben.

Wolken und Nebel am Dienstag und Mittwoch

Am Dienstag (10. November 2020) liegt vielerorts Nebel oder Hochnebel über dem Saarland, der nur gebietsweise auflockert. Die Höchsttemperaturen liegen bei 9 bis 13 Grad. Aus südlicher Richtung weht ein schwacher Wind. In der Nacht ziehen dann Wolken auf, die sich von Westen her ausbreiten. Vereinzelt kann es auch regnen.

Der Himmel über dem Saarland bleibt auch am Mittwoch (11. November 2020) zunächst stark bewölkt. Zum Teil kann er von Südwesten her etwas auflockern. Es bleibt größtenteils trocken bei 9 bis 14 Grad. Dazu kommt ein schwacher bis mäßiger Wind. In der Nacht zieht erneut Nebel auf, die Wolken verdichten sich von Westen her. 

Am Donnerstag auch Schauer und Regen möglich

Am Donnerstag zieht der Himmel sich weiter zu. Bei starker Bewölkung sind auch gelegentliche Schauer möglich. Die Höchsttemperaturen sinken leicht auf 8 bis 13 Grad. Im Süden weht ein mäßiger Wind. In der Nacht bleiben lockere bis dichte Wolken. Auch Nebel kann stellenweise aufziehen, etwas Regen ist nicht ausgeschlossen.

Verwendete Quellen:
- Deutscher Wetterdienst

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland oder Mittelerde: Wo liegen diese 8 Orte?

image

Mittelerde oder doch eher Saarland? Teste dein Saar-Wissen in unserem Quiz! Foto (Hintergrund): BeckerBredel

Wenn Fantasy-Fans beim Anblick des Ortsschilds von Einöd an "Smaugs Einöde" denken, einem der "Hobbit-Prequels“ der "Herr der Ringe"-Trilogie, dann ist das kaum verwerflich. Geografisch gesehen bewegen sie sich aber auf ganz falschem Terrain. Denn Einöd befindet sich nicht in Mittelerde, sondern im Saarland.

Und an dieser Stelle kommst du ins Spiel, liebe:r SOL.DE-Leser:in. Von dir möchten wir nämlich wissen: Liegen die nachfolgenden acht Orte in Mittelerde (beziehungsweise Neuseeland, dem Drehort der Filme) oder doch eher im Saarland?

Um das Ganze allerdings nicht zu simpel zu gestalten, musst du die Lösung nur mithilfe eines Bildes herausfinden. Den Namen des Ortes gibt's erst in der Auflösung. Also, viel Glück!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken bekommt nächsten Hotspot: Hier gibt es kostenloses Internet

image

Die Stadt Saarbrücken hat ihr WLAN-Netz weiter ausgebaut. Archivfoto: BeckerBredel

In Saarbrücken gibt es jetzt an mehr Stellen kostenloses WLAN. Die Stadt habe weitere Accesspoints in der Eisenbahnstraße in Betrieb genommen, teilte sie mit. Sie sollen den Übergang zur Berliner Promenade bis hin zur Bahnhofstraße mit Internet versorgen.

Der Deutsch-Französische Garten soll im ersten Halbjahr 2021 mit kostenlosem WLAN ausgestattet werden. Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) sagte, das bisherige Angebot sei beliebt. So seien von August bis Oktober 36.000 Anmeldungen an den Saarbrücker Hotspots registriert worden.

Hier gibt es kostenloses Internet

Bislang gibt es hier Accesspoints:
- St. Johanner Markt bis Europa-Galerie
- Berliner Promenade
- Burbacher Markt
- Dudoplatz
- Festhalle Güdingen

Keine Registrierung nötig

Nutzer:innen können sich recht einfach in das Netz einloggen. Sie haben die Wahl zwischen einem ungesicherten Zugang und einem gesicherten Zugang über einen WPA2-Schlüssel. Wer sich in das drahtlose Netz einwählt, muss die Nutzungsbedingungen akzeptieren und kann dann gratis ohne Registrierung im Internet surfen.

Nutzer:innen bleiben eingeloggt

Die Anmeldung bleibe laut Stadtverwaltung auch zwischen den einzelnen Hotspots bestehen: Loggt sich eine interessierte Person in beispielsweise am St. Johanner Markt ein und schlendert in Richtung Europa-Galerie, soll sie die ganze Zeit eingeloggt bleiben können oder werde automatisch direkt wieder angemeldet. Das Angebot könne jeder nutzen, der ein WLAN-fähiges Endgerät besitzt und sich im Umkreis eines der Zugangspunkte befindet.

Das Angebot ist ein Projekt des städtischen Eigenbetriebs "Informations- und Kommunikationsinstitut". Betreiber ist im Auftrag der Landeshauptstadt das Unternehmen intersaar GmbH.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Stadt Saarbrücken, 07.11.2020
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Jugendlicher ohne Führerschein verletzt Fahrradfahrer in Saarlouis schwer

image

Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Symbolfoto: Paul Zinken/dpa-Bildfunk

Bei einem Unfall in Saarlouis ist ein 65-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 16-jährige Verursacher flüchtete zunächst, wurde dann aber ermittelt, teilte die Polizei mit.

Opfer schwer verletzt

Zu dem Zusammenstoß war es demnach am Samstag (7. November 2020) gegen 15.00 Uhr an der Kreuzung der Lindenstraße nahe der Eisenbahnunterführung im Stadtteil Roden gekommen. Das Opfer wurde hier von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus.

Verursacher ist Jugendlicher

Der Unfallverursacher war zunächst geflohen. Weil Zeugen seinen Wagen beschreiben konnten, kamen die Beamt:innen dem Jugendlichen auf die Spur. Es handelt es sich um einen 16-Jährigen, der keinen Führerschein besitzt. Ihn erwarten jetzt mehrere Strafverfahren.

Zeugen sollen sich bei der Polizei melden, Tel. (06831)9010.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 09.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Ab Martinstag: Glockenläuten im Saarpfalz-Kreis wegen Corona

image

Hier zu sehen: der Homburger Marktplatz mit der Kirche St. Michael im Hintergrund. Foto: Wikimedia Commons/Franzfoto/GNU-Lizenz (Bild unbearbeitet)

Vom Martinstag an bis zum Zweiten Weihnachtsfeiertag sollen im Saarpfalz-Kreis und in der Pfalz wieder täglich um 19.30 Uhr die Glocken läuten. Hintergrund der Aktion ist nach Angaben des Evangelischen Pressedienstes ("epd") die Corona-Pandemie.

Demnach seien während des Läutens Gläubige dazu eingeladen, sich beispielsweise im Gebet mit erkrankten Personen oder auch Ärzt:innen und Pflegekräften "zu verbinden". Das schrieb Kirchenpräsident Christian Schad "epd" zufolge an die entsprechenden Pfarrämter.

Laut Schad könnten sich teilnehmende Personen zudem "eine Kerze als Hoffnungslicht" ins Fenster stellen. Die Aktion soll während der zweiten Pandemie-Welle unter anderem ein Zeichen des gegenseitigen Trostes und der Ermutigung darstellen.

Verwendete Quellen:
- Evangelischer Pressedienst
- Foto: Wikimedia Commons/Franzfoto/GNU-Lizenz (Bild unbearbeitet)

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zweites Kind (7) stirbt nach Brand in Pirmasens

image

Die Feuerwehr musste eine achtköpfige Familie und Anwohner:innen retten. Foto: Polizei

Nach Angaben der Polizei ist eine Siebenjährige am Samstag (7. November 2020) an den Folgen ihrer schweren Verletzungen in der Homburger Uniklinik verstorben. Rettungskräfte hatten unter anderem sie und ein weiteres Kind bei einem Brand in einem Pirmasenser Wohnhaus gerettet und in das Klinikum gebracht.

In der Nacht auf Freitag verlor bereits ein fünf Jahre altes Mädchen in den Flammen ihr Leben. Ein weiteres Kind der achtköpfigen Familie erlitt bei dem Brand schwere Verletzungen; die anderen fünf Geschwister und die Eltern blieben unverletzt. Über die Ursache des Feuers liegen noch keine Informationen vor.

image

Das Feuer war nachts ausgebrochen. Foto: Polizei

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeidirektion Pirmasens
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Darts-Duo mit Saarländer Clemens erreicht WM-Halbfinale

image

Gabriel Clemens aus Saarwellingen erreichte mit seinem Partner das WM-Halbfinale. Archivfoto: Friso Gentsch/dpa-Bildfunk

Für Gabriel Clemens und Max Hopp wurde es eine kurze Nacht in der Mozartstadt. Bis in den späten Abend hinein war das deutsche Darts-Duo noch bei der Team-WM in Salzburg aktiv, ganz früh am nächsten Morgen geht es schon wieder rüber auf die Insel, um eine wichtige Qualifikation zu absolvieren.

Strapazen in der Darts-Saison

"Mit dem Auto, dem Zug und dem Flugzeug. Irgendwie nach England", beschrieb der 24 Jahre alte Hopp am späten Sonntagabend (8. November 2020) die Strapazen des auch wegen Corona dicht getakteten Darts-Kalenders.

Deutsche erreichen Halbfinale

Auf ihre drei Tage von Salzburg können der Saarländer und der Hesse mit großer Zufriedenheit blicken. Als erstes deutsches Team in der Geschichte des Events zogen sie ins WM-Halbfinale ein, auf dem Weg dorthin besiegten sie auch die Niederlande um Primus Michael van Gerwen.

Niederlande-Spiel für Saarländer "Highlight"

"Das Niederlande-Match war auf jeden Fall ein richtiges Highlight. Wir können zufrieden sein mit unserem Turnier. Morgen, wenn wir auf dem Weg nach England sind, denken wir schon positiv zurück", schilderte Clemens, nachdem die erste Enttäuschung nach dem Halbfinal-Aus gegen Wales verarbeitet war.

An Wales gescheitert

Der Topfavorit mit Gerwyn Price war beim 2:0 im Halbfinale eine Nummer zu groß. "Im Endeffekt hat Wales verdient gewonnen", resümierte Clemens, der mit 2:4 sein Einzel gegen "The Iceman" Price verlor. Auch Hopp konnte seine Chancen gegen die walisische Nummer zwei Jonny Clayton nicht nutzen. Er verlor ebenfalls mit 2:4, ein bei Gleichstand entscheidendes Doppel wurde damit überflüssig.

image

Für Max Hopp ist Deutschland beim Darts auf dem Vormarsch. Foto: John Walton/PA Wire/dpa-Bildfunk

Preisgeld und Selbstvertrauen nach WM

Für die finale Saisonphase, die im Dezember mit der Einzel-WM endet, nehmen Clemens (Ranglisten-32.) und Hopp (34.) neben rund 27.000 Euro Preisgeld auch viel Selbstvertrauen mit. Hopp sagte voller Begeisterung: "Die Euphorie ist groß. Wir kriegen da schon ordentlich Unterstützung. Man merkt, dass die Deutschen auf dem Vormarsch sind. Es haben sich einige Spieler gemacht. Man merkt, dass wir immer stärker werden."

Unklar, wo Einzel-WM stattfindet

Bei der WM hat bislang kein deutscher Profi das Achtelfinale erreicht. Wo das Turnier dieses Jahr stattfindet und wann es losgeht, ist wegen der Corona-Krise derzeit noch offen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vier neue Corona-Todesfälle im Saarland

Im Saarland sind zurzeit 2.466 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus den Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand vom Sonntag (8. November 2020), 18.00 Uhr, veröffentlicht hat. 

157 Neuinfektionen gemeldet

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 157 auf jetzt 8.992 Fälle. Bislang sind 209 Menschen im Saarland in Verbindung mit SARS-CoV-2 gestorben. Das sind vier mehr als am Vortag. Als geheilt gelten inzwischen 6.317 Menschen (+206).

Von den an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten werden momentan 211 stationär behandelt (+12). Davon liegen 44 auf der Intensivstation (+0).

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise auf:
Regionalverband Saarbrücken: 3.271 (+29 gegenüber dem Vortag)
Landkreis Saarlouis: 1.727 (+45)
Saarpfalz-Kreis: 1.072 (+7)
Landkreis Neunkirchen: 1.166 (+22)
Landkreis Merzig-Wadern: 932 (+23)
Landkreis St. Wendel: 824 (+31)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 08.11.2020
- eigene Recherche

image

Die Zahl der Corona-Infektionen im Saarland ist gestiegen. Foto: Niaid/Europa Press/dpa-Bildfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarländer Yannick ist Pokemonkarten-Millionär

image

Yannick zeigt einige wertvolle Karten seiner Sammlung. Foto: privat

Wertvollste Sammlung Europas

Yannick ist 27 Jahre alt. Er wohnt im Saarland, arbeitet für einen Ingenieurdienstleister und interessiert sich unter anderem für Autos und Tuning. Auch was Fitness angeht, ist Yannick äußerst aktiv. Doch der Saarländer ist ebenso Pokemonkarten-Millionär.

Demgemäß befindet sich im Saarland die wohl wertvollste Pokemonkarten-Sammlung Europas. Wir haben uns zum zweiten Mal mit dem Sammler unterhalten, um über die neuesten Entwicklungen im Hobby zu sprechen.

Das zweite Interview

Seitdem wird das erste Mal miteinander gesprochen haben, sind gut zwei Jahre vergangen. Damals haben wir uns darauf geeinigt, noch in anonymisierter Form von dir zu berichten. Mittlerweile zeigst du, wer hinter der wohl größten Pokemonkarten-Sammlung Europas steckt. Was hat sich geändert?

Yannick: "Eigentlich hat sich das über die letzten Jahre so ergeben. Mit der steigenden Anzahl an Berichten über mich konnten sich die Leute zunehmend ein Bild machen, wer da wohl dahintersteckt. Als ihr euren letzten Artikel noch einmal gepostet habt, wurde mir dieser von gut 50 Personen zugesendet. Jedenfalls habe ich irgendwann gemerkt: Das mit der Anonymität funktioniert nicht mehr so ganz - außerdem befinden sich meine Karten alle in Schließfächern (lacht)."

image

Weitere Karten aus der Sammlung des Saarländers. Foto: privat

Wie sieht es denn mittlerweile mit dem Ziel deiner Sammlung aus? Hat sich daran etwas geändert?

Yannick: "Mein Ziel ist es weiterhin, alle holografischen Karten der ersten zehn Sets in PSA-10 (die höchstmögliche Bewertung des Unternehmens PSA, Anm. d. Red.) sowie in erster Edition zu besitzen. Damals war ich bei etwa 140 Karten. Jetzt bin ich bei 183 von 187 Karten. Die letzten vier davon fehlen mir in PSA-10, in BGS-9,5 habe ich sie schon (BGS ist, wie PSA auch, ein Unternehmen, das Karten bewertet, Anm. d. Red.). Selbst wenn ich die restlichen Karten in PSA-10 finde: rund 150.000 Euro werden sie schon kosten."

Aber deutsche Karten beispielsweise sammelst du jetzt nicht aktiv?

Yannick: "Nein, das nicht. Weiterhin ausschließlich englische Karten der ersten Edition."

Dann erzähl doch einmal etwas zur wertvollsten Karte in deinem Besitz.

Yannick: "Das ist nach wie vor das Charizard in der ersten Edition. Die Karte ist inzwischen gut 200.000 Euro wert."

Beim letzten Mal haben wir uns ja über die möglicherweise wertvollste Karte unterhalten. In diesem Zusammenhang hast du das "Pikachu Illustrator" erwähnt. Wie sieht es denn momentan aus?

Yannick: "Der Illustrator gehört weiter zu den wertvollsten Karten. Es ist aber etwas schwieriger, den Wert zu bestimmen. Was ich dazu sagen kann: Die Preissteigerung fällt auf jeden Fall geringer aus, als im Vergleich zu den englischen Holo-Karten (eine Illustrator-Karte soll in diesem Jahr für rund 250.000 US-Dollar den:die Besitzer:in gewechselt haben, Anm. d. Red.)."

Sprechen wir doch einmal über den Markt allgemein: Wie hat sich dieser denn seit unserem letzten Gespräch entwickelt?

Yannick: "Seit unserem letzten Gespräch sind viele Personen auf das Thema aufmerksam geworden - beispielsweise durch Berichterstattungen. Und es ist so: Jeder Marktwert ergibt sich durch Angebot und Nachfrage. Da die alten Sets nicht mehr gedruckt werden, sinkt das Angebot während die Nachfrage steigt.

Ein weiteres Stichwort ist tatsächlich Corona: Durch den Börsencrash sind Investor:innen auf Pokemonkarten aufmerksam geworden. Sie sind nämlich nicht so stark von der Wirtschaftslage abhängig und bieten sich als Investment an. Schließlich ist Pokemon das größte und bekannteste Entertainment-Franchise der Welt.

Darüber hinaus spielen auch prominente Persönlichkeiten in der Entwicklung eine Rolle. Logan Paul (US-Medienstar, Anm. d. Red.) hat sich beispielsweise seine Traumkarten aus der Kindheit gekauft und das auch über Instagram publik gemacht. Darunter einen Charizard aus dem Base Set für rund 150.000 US-Dollar. Ebenso hat er in einer wohltätigen Aktion Booster-Packungen geöffnet und verkauft. Das Video war wochenlang in den Trends.

Weitere prominente Namen, die nun ebenso im 'Game' sind: DJ Steve Aoki und Rapper Logic. Letzterer hat rund 225.000 Dollar für einen Charizard der ersten Edition ausgegeben. Um also noch einmal auf den Markt sprechen zu kommen: Publicity hat die Preise zum Ausrasten gebracht. Seit Anfang des Jahres haben sie sich verfünf- bis -sechsfacht."

Vorhin hast du das Thema Sicherheit angesprochen. Wie viel ist deine Sammlung denn aktuell wert? Und welche Maßnahmen hast du ergriffen?

Yannick: "Meine Sammlung ist momentan etwa zwei Millionen Euro wert. Ich habe die Karten in Schließfächern in unterschiedlichen Banken. Außerdem musste ich die Versicherungssumme anheben."

Willst du die Karten auch irgendwann einmal verkaufen?

Yannick: "Wie ich bereits beim letzten Mal gesagt habe: Mit den Karten Geld zu verdienen, war niemals meine Intention. Ich habe aus purer Leidenschaft mit dem Sammeln angefangen. Dass es einem die Frührente sichert, ist ein schöner Nebeneffekt (lacht).

Ich würde höchstens Karten verkaufen, die ich doppelt besitze. Aber den Kern meiner Sammlung zum jetzigen Zeitpunkt auf keinen Fall."

image

Eine Karte in erster Edition und in PSA-10-Wertung. Foto: privat

Gibt es denn noch etwas, das du potenziellen Sammler:innen mitteilen möchtest?

Yannick: "Nur weil man erwachsen ist, sollte man sich nicht dafür schämen, seine Kindheitsträume zu verwirklichen beziehungsweise diese auszuleben. Das Thema ist mittlerweile im Mittelpunkt der Öffentlichkeit angekommen. Niemand muss sich verstecken, weil er Pokemonkarten sammelt."

Yannick auf Instagram

Interessierte Personen können Yannick auf Instagram (@gem_wizard) folgen. Dort teilt er Bilder seiner bisherigen Sammlung und neueste Errungenschaften. Den Account gibt es hier.

Verwendete Quellen:
- Interview
- eigene Recherche
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein