{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
-1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche (16. bis 22. November)

image

Hier stehen im Saarland in der kommenden Woche Blitzer. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk

Zwischen Montag (16. November 2020) und Sonntag (22. November 2020) stellt die saarländische Polizei an folgenden Stellen Blitzer auf:

Montag, 16.11.2020

- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis
- B 51
zwischen Saarbrücken und Landesgrenze Frankreich
- B 41
zwischen Neunkirchen und St. Wendel

Dienstag, 17.11.2020

- Riegelsberg
- B 423
zwischen Homburg und Blieskastel
- B 268
zwischen Nunkirchen und Lebach

Mittwoch, 18.11.2020

- Heusweiler
- B 51
zwischen Saarhölzbach und Merzig
- A8
zwischen Landesgrenze Luxemburg und AS Merzig

Donnerstag, 19.11.2020

- Großrosseln
- B 423
zwischen Habkirchen und Blieskastel
- B 268
zwischen Wadern-Nunkirchen und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Freitag, 20.11.2020

- Homburg
- B 269
zwischen Saarlouis und Lebach
- A1
zwischen AS Hasborn und AK Saarbrücken

Samstag, 21.11.2020

- A6 zwischen AD Saarbrücken und AK Neunkirchen
- B 51
zwischen Landegrenze Frankreich und Saarbrücken-Güdingen

Sonntag, 22.11.2020

- Merzig
- St. Wendel

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Sonntag

Demo gegen Corona-Regeln in Saarbrücken bleibt verboten

Für den heutigen Sonntag war in Saarbrücken eine Demo von Corona-Gegnern geplant. Diese darf aber nicht stattfinden. Die Infos: "Demo gegen Corona-Regeln in Saarbrücken bleibt verboten".

Alle Grundschulen in St. Wendel bekommen Luftreiniger

Zum Schutz von Schüler:innen und Lehrkräften vor dem Coronavirus will die Stadt St. Wendel 40 Luftreiniger für seine Grundschulen ordern. Zum Artikel: "Alle Grundschulen in St. Wendel bekommen Luftreiniger".

Vermisste aus Riegelsberg wieder zurück

Die Öffentlichkeitsfahndung nach einer 16-Jährigen aus Riegelsberg ist beendet. Die Jugendliche kehrte wieder nach Hause zurück: "Vermisste aus Riegelsberg wieder zurück".

Exhibitionist mit Pferdeschwanz streckt Jogger in Homburg Penis entgegen

Die Polizei sucht nach einem exhibitionistischen Vorfall in Homburg Zeugen. Ein Unbekannter hatte einem 65-Jährigen sein entblößtes Glied entgegengestreckt. Mehr: "Exhibitionist mit Pferdeschwanz streckt Jogger in Homburg Penis entgegen".

Mehr Blaulicht-News

- Einsatz wegen vermeintlicher häuslicher Gewalt: Betrunkene greift in Nohfelden Polizisten an
- Person sprüht Hakenkreuze und Parolen in St. Ingbert
- Kuh verursacht Unfall in Rehlingen-Siersburg und stirbt

Vor Weihnachten: Post wird Pakete auch abends ausliefern

Die Deutsche Post wird in der Vorweihnachtszeit Pakete auch abends ausliefern. Für die große Menge an Päckchen wurden zusätzlich Mitarbeiter:innen eingestellt. Die Infos: "Vor Weihnachten: Post wird im Saarland Pakete auch abends ausliefern".

Verbraucherschutzministerium warnt vor betrügerischen Streaming-Diensten

Bei der Auswahl von Streaming-Diensten und Film-Portalen ist Vorsicht geboten. Hinter einigen Plattformen verbergen sich Kostenfallen. Davor warnt derzeit das saarländische Verbraucherschutzministerium: "Verbraucherschutzministerium warnt vor betrügerischen Streaming-Diensten".

Ronald McDonald Haus Homburg kommt bei Deutschen Engagementpreis unter Top 50

Mehr als 100.000 Menschen haben dieses Jahr beim Deutschen Engagementpreis abgestimmt. Auf Platz 39 kam eine Einrichtung aus Homburg: "Ronald McDonald Haus Homburg kommt bei Deutschen Engagementpreis unter Top 50".

Blitzer: Hier steht die Polizei diese Woche

Die Polizei hat für die kommende Woche Geschwindigkeitskontrollen an mehreren Orten im Saarland angekündigt: "Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche (16. bis 22. November)".

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

image

Die aktuellen Nachrichten aus dem Saarland hat SOL.DE für euch. Unser Bild zeigt den Baumwipfelpfad an der Saarschleife. Foto: Pixabay

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Erfolgreich durch die Krise- Mit Crashkursen und Vorträgen bei der Villa Lessing

image

Foto: Villa Lessing

 Die Schlüsselwörter für ein erfolgreiches berufliches oder ehrenamtliches Wirken lauten derzeit  „Digitalisierung“, „Work-Life-Balance“, „Webmeeting“. Denn es gilt weiterhin, den Anschluss zu Bildung und Weiterbildung zu erhalten, “Privates” und “Offizielles” richtig zu trennen sowie online professionell aufzutreten. Auch ohne Corona-Hintergrund sind das Herausforderungen, die regelmäßig bewältigt werden müssen. Gerade jetzt sind deshalb besondere Strategien und Ideen gefragt.

Die Villa Lessing in Saarbrücken zum Beispiel bietet zu den Themen Digitalisierung, Work-Life-Balance und  Gesellschaft im Wandel interessante und nützliche Online-Crashkurse und -Vorträge an, die ihre Teilnehmer in kürzester Zeit fit machen für Netzwerkstrategien, Zeitmanagement und erfolgreiches Auftreten in Videomeetings – auch nach der Pandemie. 

image

Foto: Villa Lessing

Bildung und Digitalisierung: Muss unser Bildungssystem neu aufgestellt werden?

Das höchste Gut und allein nützliche ist die Bildung“. Das sagte schon Friedrich Schlegel (1772 - 1829), deutscher Kulturphilosoph, Schriftsteller und Literaturwissenschaftler und Mitbegründer der deutschen Romantik. Der gebildete Mensch ist in der Lage, selbstständig seinen Weg zu gehen und zu verteidigen und in einer immer komplexer werdenden Gesellschaft liberal und weltoffen zu bleiben. Und das sollte er möglichst digital, sonst wird er keinen Erfolg haben und nicht bestehen.

Online-Veranstaltung: Hochkarätige Gäste in der Villa Lessing

Eine Online-Veranstaltung der Saarbrücker Villa Lessing am Dienstag, 9. März 2021 um 19:00 Uhr dreht sich um das Thema Bildung und hochkarätige Gäste sind wieder per Live Stream zugeschaltet:

FRONTAL – SMART – DIGITAL?
Das Bildungssystem auf dem Prüfstand 

Die Referenten sind

Ministerin Christine Streichert-Clivot

Prof. Dr. Berthold U. Wigger

Dr. h.c. Thomas Sattelberger MdB

Lennart-Elias Seimetz

MODERATION: Dr. Andreas Kindel, Chef vom Dienst der SR-Hörfunk-Nachrichten

Die Veranstaltung findet NUR ONLINE statt.

Live auf: Facebook: >> Facebook Villa Lessing
YouTube Kanal: >> YouTube Villa Lessing
Zoom: >> Zoom-Webinar

Bessere Bildung, individuelleres Lernen, innovative Lehrmethoden und aktuellere Lehrmittel sind gerade jetzt, in der Pandemie-Phase, akuter denn je. Allerdings haben vor allem die direkt Betroffenen (also Lehrer:innen, Schüler:innen, Eltern) schnell gemerkt, dass zwischen dem vielbeschworenen „lebenslangen Lernen“ in einer dann verheißungsvollen digitalen Zukunft und der Realität in den Bildungssystemen und im Klassenzimmer jedoch große Lücken klaffen. Denn vieles hat so gar nicht funktioniert. Und das lag nur teilweise an den eingesetzten Finanzmitteln.

Bildungssystem am Ende?

Sollte vielmehr das Bildungssystem mit seiner Unterrichtsform und den eingesetzten Unterrichtsmaterialien gänzlich in Frage gestellt und strategisch und operativ neu ausgerichtet werden? Denn es sollte ja gerade wegen des digitalen Wandels immer in der Lage sein, gute Voraussetzungen für individuellen wie gesellschaftlichen Wohlstand und Innovationsfähigkeit zu schaffen. Das Lernen neu lernen kann hier die Devise lauten – und die Beantwortung folgender Fragen aufschlussreich sein:

- Welche konkreten Maßnahmen müssen hier ergriffen werden, um erfolgreich zu sein? 
- Wie können Bildungsinstitutionen und der Unterricht bestmöglich auf die sich durch Corona noch rascher verändernden Anforderungen einer digitalen Lern- Lebens- und Arbeitswelt vorbereitet werden und vorbereiten? 
- Welche Strukturen muss die Politik schaffen? 
- Wie lassen sich Anreize für die gewinnbringende Nutzung digitaler Technologien und Innovationen in der Bildung setzen? 
- Braucht es mehr Raum für dezentrales Experimentieren oder eher einen strategischen Masterplan?

Reinklicken und mitdiskutieren:

FRONTAL – SMART – DIGITAL? 
Das Bildungssystem auf dem Prüfstand 

ONLINE-Veranstaltung Saarbrücker in der Villa Lessing am Dienstag, 9. März 2021 um 19:00 Uhr 

Live auf: Facebook: >> Facebook Villa Lessing 
YouTube Kanal: >> YouTube Villa Lessing 
Zoom: >> Zoom-Webinar

image

Foto: Villa Lessing

Zeitmanagement : Berufs- und Privatleben optimieren, Stress vermeiden

Im Webinar Work-Life/ Life-Work-Balance- Optimales Zeitmanagement- “nicht nur” im Homeoffice sollen Teilnehmer einen Überblick über wichtige Zeitmanagement-Tools und Arbeitsmethoden erhalten und so Qualität und Effizienz der eigenen Arbeit steigern können.

Es ist der tägliche Drahtseilakt: Arbeit, Freizeit und Familie müssen von jedem Einzelnen Tag für Tag unter einen Hut gebracht werden. Nicht selten entwickeln sich dabei individuelle Bedürfnisse und die täglichen zu erfüllenden Anforderungen zu unvereinbaren Gegenpolen, die uns zu zerreißen drohen.

Sich selbst führen heißt hier die Devise – das sagt der Experte Klaus Schmidt. Der Kommunikationstrainer und Geschäftsführer von schmidt gramoll partner arbeitet mit Führungskräften und Teams in den Themenbereichen Rhetorik und Kommunikation, Gesprächs- und Verhandlungsführung, Konfliktmanagement, Führung, Personalentwicklung und Recruitment, Organisationsentwicklung und Marketing. Der Film- und Fernsehwissenschaftler berät Politiker und Mandatsträger, ihre Auftrittssituationen und Medienkompetenz zu professionalisieren. 

Den Webinar-Teilnehmern will er in seinem Crashkurs am 12. März zeigen, wie durch richtige Zielsetzung und effektive Planung wertvolle Zeit und Energie gespart werden können. Und wie die Ressourcen, die so geschaffen werden, auch das Privatleben positiv beeinflussen.

image

Foto: Villa Lessing

Moderation in digitalen Formaten- Webmeetings erfolgreich leiten

Seit etwa einem Jahr sieht sich die Welt nun schon mit dem Coronavirus konfrontiert. Auch die Wirtschaft und die Politik haben sich im Zuge dessen verändert. Videomeetings sind zum unverzichtbaren Kommunikationsweg geworden, der uns auch nach der Pandemie weiter erhalten bleiben wird. Egal ob es darum geht, Entscheidungen zu treffen, Meinungen einzuholen oder Probleme zu sprechen- Videokonferenz bieten eine schnelle Möglichkeit, sich standortübergreifend auszutauschen. Auch wenn sich jeder nach Präsenzveranstaltungen sehnt, werden Videoformate daher als ergänzender Kommunikationsweg wichtig bleiben.

Wertvolle Infos zur virtuellen Kommunikation

Aber was ist nötig, um erfolgreich durch Online-Formate und Webmeetings zu führen? Wie sollte man virtuelle Meetings gestalten und moderieren? Auf diese Fragen möchte die Kommunikationsexpertin Ina-Carola Enseroth im Crashkurs “Moderation von (virtuellen) Teams” am 2. März bei der Villa Lessing antworten geben. Sie ist selbständige Beraterin und Trainerin bei schmidt gramoll partner und verfügt unter anderem über langjährige Erfahrungen im Bereich Auftrittsstrategien und Personal Branding. Neben Tipps zur Leitung und Moderation erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch wertvolle Infos, was es bei der Organisation von Webmeetings zu beachten gilt und welche Tools eingesetzt werden können. 

Alle Veranstaltungen beginnen um 8 Uhr, sind kostenlos und finden ausschließlich online statt. Um schriftliche Anmeldung zu den Veranstaltungen wird unter: veranstaltungen@villa-lessing.de gebeten. Im Anschluss erhältst du eine Anmeldebestätigung. Die entsprechenden Zugangsdaten für das Zoom-Webinar bekommst du ca. 48 Stunden vor Beginn der Veranstaltung per Mail zugesandt.

image

Foto: Villa Lessing

Die neue Aufklärung – Zeit für einen neuen Humanismus?

Die Corona-Pandemie hat die Gesellschaften und Ökonomien in die tiefste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg gestürzt. Gleichzeitig hat sie zu einem neuen moralischen Bewusstsein geführt, denn gerade jetzt ist der Zusammenhalt der Gemeinschaft und die Rücksicht der Stärkeren auf die Schwächeren gefragt.

Online-Veranstaltung mit Marcel Fratzscher

Freiheit, Gerechtigkeit und Humanismus, die drei Ideale der Aufklärung, werden entscheiden, wie die Welt und wir als Gesellschaft aus dieser Pandemie herauskommen werden. Das sagt Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und Professor für Makroökonomie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sein tiefgreifendes Gesellschaftsporträt und engagiertes Plädoyer, die Krise als Chance für Gesellschaft, Staat und Wirtschaft zu nutzen, ist am Donnerstag, 18. März 2021 um 19:00 Uhr Thema der Online-Veranstaltung "Die neue Aufklärung – Zeit für einen neuen Humanismus!"

Moderiert wird die Veranstaltung - die wie gewohnt live und nur ONLINE stattfindet - von Finanz- und Wirtschaftsjournalist Stefan Wolff

Live auf: Facebook: >> Facebook Villa Lessing 
YouTube Kanal: >> YouTube Villa Lessing 
Zoom: >> Zoom-Webinar

Der neue Humanismus – also der Respekt vor der Würde und Persönlichkeit des Einzelnen verbunden mit Gewaltfreiheit und Toleranz - erfordert Reformen des Sozialstaats, um allen Menschen Chancen und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Denn die Gefahr, dass sich innerhalb der Gesellschaften tiefe Gräben bilden, ist akut. Marcel Fratzscher spricht über dieses Thema am Donnerstag, 18. März 2021 um 19:00 Uhr in der Online-Veranstaltung der Villa Lessing in Saarbrücken.

Live auf: Facebook: >> Facebook Villa Lessing 
YouTube Kanal: >> YouTube Villa Lessing 
Zoom: >> Zoom-Webinar

Fratzscher ist Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und Professor für Makroökonomie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist u. a. Mitglied des Highlevel Advisory Board der Vereinten Nationen zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) und engagiert sich für Chancengleichheit von Kindern. Er ist Kolumnist bei Zeit Online und veröffentlicht regelmäßig Kommentare in deutschen und internationalen Medien, wie z.B. der Financial Times.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen der Villas Lessing findest du auf der Website https://www.villa-lessing.de/

image

Foto: Villa Lessing

Villa Lessing online:
» zu YouTube
» zu Facebook
» zu Instagram

KONTAKT:

Villa Lessing
Lessingstraße 10

66121 Saarbrücken
Telefon: (0681) 967080
Internet: www.villa-lessing.de
E-Mail: info@villa-lessing.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vermisste aus Riegelsberg wieder zurück

image

Die 16-Jährige ist wieder zurück. Foto: Facebook

Die vermisste Jugendliche aus Riegelsberg ist wieder zurück. Sie sei wohlbehalten wieder zu Hause, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag (15. November 2020) auf SOL.DE-Anfrage mit.

Die 16-Jährige war am Freitag nach der Schule nicht in ihr Elternhaus zurückgekehrt. Die Polizei startete daraufhin eine Öffentlichkeitsfahndung.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Alle Grundschulen in St. Wendel bekommen Luftreiniger

image

St. Wendels Bürgermeister Klär. Foto: Stadt St. Wendel

Die Stadt St. Wendel will 40 Klassensäle in Grundschulen mit mobilen Luftreinigungsgeräten ausstatten. Der Stadtrat habe in einer Dringlichkeitssitzung die dafür benötigten 160.000 Euro zur Verfügung gestellt, teilte die Verwaltung am Freitag (13. November 2020) mit.

40 Luftreiniger für Grundschulen

16 Luftreiniger soll demnach in den kommenden Wochen die Nikolaus-Obertreis-Schule erhalten. Die Grundschulen in Bliesen, Niederkirchen und Oberlinxweiler bekommen jeweils acht.

"Wir tun dies für die Sicherheit und Gesundheit der rund 730 Kinder sowie der Lehrerinnen und Lehrer an unseren Grundschulen", so Bürgermeister Peter Klär (CDU). Es sei ein "weiterer wichtiger Schritt" in den Bemühungen, die Corona-Pandemie in St. Wendel einzudämmen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Stadt St. Wendel, 13.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vor Weihnachten: Post wird im Saarland Pakete auch abends ausliefern

image

Um die große Stückzahl an Paketen zu bewältigen, wurden neue Mitarbeiter:innen eingestellt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Bildfunk

Wegen boomender Online-Bestellungen wird die Deutsche Post in der Vorweihnachtszeit Pakete im Saarland und in der Pfalz auch abends ausliefern. "Wir fahren derzeit mit einem Zwei-Wellen-System und werden je nach Bedarf auch im Drei-Wellen-System arbeiten", sagte der Leiter der Postniederlassung Saarbrücken, Jörg Bahls, der Deutschen Presse-Agentur.

Die Niederlassung Saarbrücken ist zuständig für den Postleitzahlenbereich 66, also auch für Zweibrücken, Pirmasens, Kusel und weitere Städte und Gemeinden in der Südwestpfalz.

Saarbrücker Niederlassung wird Vorjahreswert bald knacken

2019 seien in der Saarbrücker Niederlassung 2,97 Millionen Pakete bearbeitet worden. In diesem Jahr werde diese Zahl voraussichtlich bereits Anfang Dezember geknackt. Um die größeren Stückzahlen bewältigen zu können, seien im Saarland bereits zusätzlich 100 Mitarbeitende und 140 Fahrzeuge im Einsatz. Bundesweit seien im Frühsommer 4.000 neue Kolleg:innen eingestellt worden. Hinzu kämen bis Jahresende mehr als 10.000 Aushilfskräfte in allen Bereichen.

Damit das Paket vor Weihnachten da ist

Wer sicher sein wolle, dass sein Päckchen oder Paket bis Heiligabend ankommt, solle es bis zum 19. Dezember (12.00 Uhr) aufgeben, sagte Bahls. Für Briefsendungen gelte der Stichtag 22. Dezember. Auch andere Paketdienstleister liefern Pakete abends aus.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Ronald McDonald Haus Homburg kommt bei Deutschen Engagementpreis unter Top 50

image

Die Einrichtung steht für Familien schwer kranker Kinder zur Verfügung. Foto: Ronald McDonald Haus Homburg

Das "Ronald McDonald Haus Homburg" hat es auf Platz 39 beim Deutschen Engagementpreis geschafft. An der Abstimmung hatten 112.953 Menschen teilgenommen, so die Veranstalter am Donnerstag (12. November 2020).

Der Preis prämiert bürgerschaftliches Engagement in Deutschland und will die Anerkennungskultur in Deutschland stärken.

Seit 2005 ist das "Ronald McDonald Haus Homburg" ein Zuhause auf Zeit für Familien, deren schwer kranke Kinder im Uni-Klinikum behandelt werden. Jedes Jahr nehmen rund 230 Familien eines der 14 Apartments in Anspruch und können so ganz in der Nähe der Kinder bleiben. Miroslav Klose und Christian Schwarzer haben die Schirmherrschaft für das Elternhaus übernommen. Träger der Einrichtung ist die "Mc Donald's Kinderhilfe Stiftung".

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Deutschen Engagementpreises, 13.11.202

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Exhibitionist mit Pferdeschwanz streckt Jogger in Homburg Penis entgegen

image

Bild: Fotolia

Ein Exhibitionist hat am Samstag (14. November 2020) in Homburg einen Jogger belästigt. Zu dem Vorfall kam es laut Polizei gegen 13.00 Uhr am alten Freibad im Bereich des Stadtparks.

Jogger Glied entgegengestreckt

Als der 65-jährige Geschädigte an dem Unbekannten vorbeilief, habe dieser sich umgedreht und dem Homburger sein entblößtes Glied entgegengestreckt. Der Mann verließ danach die Örtlichkeit in unbekannte Richtung.

Der Exhibitionist wird von der Polizei wie folgt beschrieben:
- circa 45 Jahre alt
- circa 175 Zentimeter groß
- Stirnglatze
- graue, längere Haare zum Pferdeschwanz gebunden
- schmale Statur

Hinweise an die Polizei, Tel. (06841)1060.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 15.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saar-Verbraucherschutzministerium warnt vor betrügerischen Streaming-Diensten

image

Das Saar-Verbraucherschutzministerium warnt vor Kostenfallen im Internet. Foto: dpa-Bildfunk/Karl-Josef Hildenbrand

Während des aktuellen Teil-Lockdowns sind unter anderem Kinos geschlossen. Daher ist für viele Personen auch das Streamen von Filmen, Serien und Co. von zu Hause aus eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten. Das Verbraucherschutzministerium des Saarlandes warnt vor betrügerischen Angeboten.

Vorsicht vor Kostenfallen

Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD) sagte in diesem Zusammenhang: "Einige Portale sind gefälscht. Sie zeigen keine Filme, kassieren aber trotzdem". Vor allem bei den kostengünstigsten Plattformen bestehe die Gefahr, einer "dreisten Fälschung" aufzulaufen.

"Wie immer gilt: Premium-Angebote zum Nulltarif gibt es auch im Internet nicht. Wer trotzdem auf entsprechende Anzeigen stößt, sollte deshalb besonders skeptisch sein", so Jost. Seine Empfehlung: Vor der Registrierung bei einem Streaming-Dienst die schwarze Liste der Verbraucherzentralen prüfen.

Erhalten Streaming-Nutzer:innen Rechnungen von dubiosen Anbietern, obwohl keine Leistung erbracht wurde, müssten sie auch nicht zahlen. Sie sollten stattdessen Anzeige bei der Polizei erstatten. Bei Fragen könne auch die Verbraucherzentrale des Saarlandes kontaktiert werden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Pressestelle des saarländischen Umwelt- und Verbraucherministeriums, 10.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kuh verursacht Unfall in Rehlingen-Siersburg und stirbt

image

Das Tier verendete noch vor Ort. Symbolfoto: Pixabay

Eine Kuh hat am Sonntag (15. November 2020) in Rehlingen-Siersburg einen Crash verursacht. Das Tier verendete am Unfallort, teilte die Polizei mit.

Kuh stirbt nach Unfall

Demnach war ein 38-Jähriger auf der L172 in Richtung Gerlfangen unterwegs gewesen, als plötzlich eine Kuh vor ihm auf der Fahrbahn auftauchte. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, wodurch es zur Kollision kam. Durch den Aufprall wurde das Tier schwer verletzt. Es starb noch vor Ort. Der Autofahrer blieb unverletzt.

15.000 Euro Sachschaden

Bei dem Unfall entstand Sachschaden von circa 15.000 Euro. Ganz in der Nähe der Unfallstelle konnte die Polizei eine Weide mit beschädigtem Zaun feststellen, von der die Kuh höchstwahrscheinlich ausgebüxt war. Die Beamt:innen konnten den Eigentümer des Tiers ausfindig machen, der sich um die Kuh kümmerte.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 15.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Person sprüht Hakenkreuze und Parolen in St. Ingbert

image

Die unbekannte Person sprühte mehrere Graffiti: Symbolfoto: Tobias Felber/dpa-Bildfunk

Eine unbekannte Person hat in St. Ingbert Hakenkreuze, Schriftzüge und Parolen gesprüht. Die Polizei ermittelt jetzt wegen der Verwendung von Zeichen verfassungswidriger Organisationen, teilte sie mit.

Erst Schule ...

Zu dem Vorfall sei es demnach in der Nacht von Freitag (13. November 2020), 23.00 Uhr, auf Samstag, 07.00 Uhr, gekommen. Die unbekannte Person habe Graffiti an die Fassade und eine Fensterreihe des unteren Stockwerks des Berufsbildungszentrums (Willi-Graf-Schule) in der Johann-Josef-Heinrich-Straße gesprüht.

... dann Bushaltestelle besprüht

Anschließend ging der:die Täter:in eine Bushaltestelle an. Dort wurden diverse Hakenkreuze, Schriftzüge und Parolen gesprüht. Gegen die unbekannte Person wird wegen Sachbeschädigung und der Verwendung von Zeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Hinweise an die Polizei, Tel. (06894)1090.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Ingbert, 14.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Einsatz wegen vermeintlicher häuslicher Gewalt: Betrunkene greift in Nohfelden Polizisten an

image

Bild: Fotolia

Die Polizei musste am Freitag (15. November 2020) zu einem Einsatz nach Nohfelden-Wolfersweiler ausrücken. Eine Frau hatte angegeben, sie sei von ihrem Mann geschlagen worden, was dieser aber bestritt, teilten die Beamt:innen mit.

Neben den beiden 33- und 35-jährigen Eheleuten waren am Abend auch vier Kinder (fünf Monate sowie zwei, fünf und acht Jahre alt) anwesend. Die alkoholisierte Frau sagte, ihr Mann habe sie geschlagen. Der "nicht alkoholisch oder anderweitig beeinflusste" Ehemann bestritt das.

Aufgrund der Gesamtumstände, unter anderem der starken alkoholischen Beeinflussung der 33-Jährigen, schien es erforderlich, dass die Kinder durch das Jugendamt in Obhut genommen werden mussten. Im Rahmen des Einsatzes sei die Frau laut Polizei immer aggressiver geworden, sodass sie in Gewahrsam genommen wurde. Dabei leistete sie weiter Widerstand, trat und führte Kopfstöße in Richtung der Polizeibeamten.

Auf die 33-Jährige kommen jetzt mehrere Strafanzeigen zu. Das Jugendamt entschied, die Kinder bei dem Vater zu Hause zu lassen. Verletzt wurde niemand.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Wendel, 15.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Demo gegen Corona-Regeln in Saarbrücken bleibt verboten

image

Die Demo wird nicht stattfinden. Symbolfoto: Christoph Soeder/dpa-Bildfunk

Die für den heutigen Sonntag (15. November 2020) geplante Versammlung zur "Aufklärung zum Thema Corona Fakten" (sic) in Saarbrücken darf nicht stattfinden. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) bestätigte eine entsprechende Entscheidung des Verwaltungsgerichts (VG), teilte es mit.

Gericht verbietet Versammlung

Das VG hatte die Versammlung auf dem Rathausplatz untersagt. Die Antragsteller wendeten sich daraufhin an das OVG. Sie sagten, sie seien auf einer "Corona Info Tour" und meinten, das Verbot stelle eine Verletzung ihres Grundrechts auf Versammlungsfreiheit und der allgemeinen Handlungsfreiheit dar.

Am Volkstrauertag keine Versammlungen

Das OVG entschied jetzt: Das Verbot ist zu Recht angeordnet worden. Nach dem Saarländischen Sonn- und Feiertagsgesetz sind Versammlungen am heutigen Volkstrauertag ab 04.00 Uhr verboten, soweit sie nicht der Religionsausübung dienen oder dem Charakter des Feiertags entsprechen. Die geplante Versammlung auf dem Rathausplatz diene laut den Richter:innen "ersichtlich nicht der Religionsausübung".

Ebenso könne eine Vereinbarkeit der Versammlung von der Thematik her mit dem Gedanken des Volkstrauertags auch nicht durch die von den Antragstellern geforderten "Auflagen" hergestellt werden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Oberverwaltungsgerichts, 15.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

226 neue Corona-Fälle im Saarland

Im Saarland sind zurzeit 2.388 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus den Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand vom Samstag (14. November 2020), 18.00 Uhr, veröffentlicht hat. 

226 Neuinfektionen gemeldet

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 226 auf jetzt 10.339 Fälle. Bislang sind 231 Menschen im Saarland in Verbindung mit SARS-CoV-2 gestorben. Das ist einer mehr als am Vortag. Als geheilt gelten inzwischen 7.720 Menschen (+199).

Von den an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten werden momentan 185 stationär behandelt (-24). Davon liegen 52 auf der Intensivstation (+1).

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise und den Regionalverband auf:
- Saarbrücken: 3.788 (+81 gegenüber dem Vortag)
- Saarlouis: 2.029 (+69)
Saarpfalz: 1.231 (+28)
- Neunkirchen: 1.347 (+24)
- Merzig-Wadern: 1.027 (+9)
- St. Wendel: 917 (+15)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 14.11.2020
- eigene Recherche

image

Die Zahl der Corona-Fälle im Saarland ist gestiegen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Bildfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein