{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A6 nahe St. Ingbert

image

Der Transporter krachte in den Anhänger eines Lkw. Foto: Florian Jung/Feuerwehr St. Ingbert

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der A6 nahe St. Ingbert schwer verletzt worden. An dem Crash am Dienstag (24. November 2020) waren laut Polizei drei Fahrzeuge beteiligt. Es entstand hoher Sachschaden.

Frau kommt von der Fahrbahn ab

Nach Angaben der Beamt:innen befuhr zunächst eine 24-Jährige gegen 18.30 Uhr mit ihrem Ford Ka die Autobahn in Richtung Saarbrücken. Rund einen Kilometer hinter der Anschlussstelle St. Ingbert-Mitte kam sie nach einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Auto überschlägt sich

Die Frau führte hierbei eine Vollbremsung durch und fuhr in einen Grünstreifen. Dort überschlug sich ihr Auto, das zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde und auf der rechten Spur auf dem Dach liegen blieb. Ersthelfer:innen retteten die Verletzte später aus ihrem Wagen.

image

Der Ford überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Foto: BeckerBredel

Lkw bremst ab, Transporter kracht in ihn hinein

Ein nachfolgender 38-jähriger Lkw-Fahrer legte daraufhin eine Vollbremsung ein und konnte eine Kollision mit dem Ford gerade noch verhindern. Ein dahinter fahrender 31-jähriger Transporter-Fahrer reagierte nicht schnell genug und prallte von hinten in den Anhänger des Lasters. Laut Polizei war der Mann nicht angeschnallt und hatte wohl nicht genug Sicherheitsabstand zum Lkw gehalten. Durch die enorme Kollision wurde der 31-Jährige in seiner Fahrerkabine eingeklemmt. Die Feuerwehr schnitt den Mann aus dem Transporter und rettete ihn schonend aus seinem Fahrzeug.

Gegen 18:30 Uhr ereignete sich auf der A6 ein schwerer Unfall. Drei Fahrzeuge sind beteiligt, Zwei Personen wurden...

Gepostet von Feuerwehr St.Ingbert Mitte am Dienstag, 24. November 2020

Frau und Mann schwer verletzt

Die 24-Jährige erlitt mehrere Knochenbrüche, der Transporter-Fahrer wurde unter anderem an den Gliedmaßen schwer verletzt. Beide wurden in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert. Die Verletzungen waren laut Polizei nicht lebensbedrohlich.

image

Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Foto: BeckerBredel

A6: Vollsperrung für vier Stunden

Der Sachschaden an allen drei Fahrzeugen betrug rund 20.000 Euro. Die A6 wurde für insgesamt vier Stunden voll gesperrt.

Wer am Einsatz beteiligt war

Im Einsatz waren neben vier Einsatzkommandos der Polizei die Feuerwehren aus St. Ingbert und Saarbrücken mit 42 Kräften, die Autobahnmeisterei Limbach, drei Rettungswagen und zwei Notärzte.

Live-Ticker: Aktuelle Verkehrsmeldungen aus dem Saarland

Zeugen sollen sich bei der Polizei melden, Tel. (06894)1090.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion St. Ingbert, 25.11.2020
- Mitteilung der Feuerwehr St. Ingbert, 25.11.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein