{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Dank Spende: Diakonie bietet kostenlose Grippeimpfungen für Obdachlose im Saarland

image

Die Peter und Luise Hager-Stiftung hat der Diakonie Saar 170 Grippeimpfdosen gespendet. Die sollen Obdachlosen angeboten werden. Foto: Diakonie Saar/Stein

Die Peter und Luise Hager-Stiftung hat der Diakonie Saar 170 Impfdosen gegen die Grippe gespendet. Damit sollen Menschen ohne Krankenversicherung oder in prekären Wohnsituationen Schutz angeboten werden. 

Die Impfungen sollen in der Praxis "Medizinische Grundversorgung für Wohnungslose" im Haus der Diakonie Saarbrücken durchgeführt werden. Verabreicht werden sie von ehrenamtlich engagierten Ärzten. 

Schlechter Gesundheitszustand vieler Obdachloser

Hilfemaßnahmen wie diese seien von großer Bedeutung, da der Gesundheitszustand vieler Obdachloser durch die Lebensumstände schlecht ist. Weit verbreitet sind Infektionen, Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen. Diese lassen sich auf der Straße kaum kurieren. Die Betroffenen haben daher ein erhöhtes Risiko an einer Virusgrippe zu erkranken.

Betriebsärztin hatte zu viele Impfdosen bestellt

Die Spende der Impfdosen kam zustande, da die Betriebsärztin der Peter und Luise Hager-Stiftung im Zuge der Corona-Pandemie vorsorglich mehr bestellt hatte. "Von dieser Mehrbestellung sind nun noch 170 Impfdosen übrig, die nicht in Anspruch genommen wurden", erklärte Vorstandsmitglied Susanne Trockle, die die Praxis besuchte und dort das Serum übergab.

Sozialarbeiter:innen informieren über Impfangebot

Die Sozialarbeiter:innen der Diakonie sind in Saarbrücken, Völklingen, Saarlouis und Neunkirchen auf der Straße unterwegs und schauen dort nach den Wohnungslosen. Ab sofort informieren sie dabei auch über die Grippeimpfmöglichkeit. Auch die Wärmestuben, der „Kältebus Saarbrücken“, die Notschlafstelle oder „Ingos Kältehilfe“ können die Menschen vermitteln.

Praxis für Wohnungslose bietet medizinische Grundversorgung

Die Praxis der Diakonie bietet den Obdachlosen nicht nur die Grippeschutzimpfung, sondern auch medizinische Behandlung und Vorsorge. Sie wird in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Saar betrieben. Die Sprechstunde ist immer mittwochs von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr. 

Die Peter und Luise Hager-Stiftung fördert und entwickelt seit zehn Jahren Projekte im Saarland. "Den übergeordneten Rahmen für alle Projekte bildet unser Wunsch, Kompetenzen und Bildung in allen Bereichen zu fördern", erklärt Trockle.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Diakonie Saar

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein