{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Caritas Klinikum Saarbrücken beginnt mit Impfung der Beschäftigten

image

Die ärztliche Direktorin Margret Reiter der Caritas Klinik hat Mitarbeiter Hans-Dirk Aubertin zuerst geimpft. Foto: Caritas Klinikum Saarbrücken

Seit 14 Tagen sind Notfallsanitäter Leo Schirra und Verwaltungsangestellte Daniela Bach als mobiles Impfteam für das saarländische Gesundheitsministerium unterwegs. In den vergangenen Tagen standen Inhouse-Impfungen in Krankenhäusern an. "Normalerweise sind bei unserem Team auch noch Ärzte mit dabei, aber die haben Sie hier ja selber", so der Notfallsanitäter.

Inhouse-Impfungen erleichtern die Abläufe in der Klinik

In der Caritas Klinik werden die Impfungen von der ärztlichen Direktorin Margret Reiter und der Chefärztin der Radioonkologie, Dr. Martina Treiber übernommen. "Es ist eine sehr große Erleichterung, dass die Impfungen im Haus stattfinden können", sagt Treiber. Die Organisation der Termine in den Impfzentren hätte große logistische Probleme für das Krankenhaus bedeutet. "So können wir das selber planen und so dafür sorgen, dass die Teams arbeitsfähig bleiben." Laut Reiter sei die Impfbereitschaft in der Klinik sehr groß

Mitarbeitende mit Kontakt zu Covid-Patient:innen zuerst

Als Erstes werden Mitarbeiter:innen geimpft, die viel Kontakt mit Covid-Patient:innen oder -Verdachtsfällen haben, "also von den Covid-Stationen, der Intensivstation und der Notaufnahme", so Treiber weiter. Den Anfang machte Hans-Dirk Aubertin von der Intermediate Care Station. Er steht häufig in Kontakt mit den Betroffenen. "Dass ich mich zum Schutz gegen die Krankheit impfen lasse, war keine Frage. Und ich finde es sehr gut, dass die Impfung hier im Haus stattfindet."

100 Beschäftigte wurden heute geimpft

Etwa 60 bis 70 Mal am Tag bereitet Schirra die Impfungen vor. "Für die Aufbereitung ist eine spezielle Schulung nötig", erklärt er.  "Der Impfstoff ist sehr empfindlich, man muss ihn behandeln wie ein rohes Ei." Dank der Zusammenarbeit der beiden Medizinerinnen mit dem Impfteam, den kurzen Wegen vor Ort und den unkomplizierten Abläufen erfolgen die Impfungen in der Caritas Klinik zügig.

Bis 13:30 Uhr haben rund 100 Klinik-Beschäftigte eine Spritze erhalten. "Die Mitarbeitenden sind gut vorbereitet und vielen von ihnen ist die Erleichterung richtig anzumerken", meint Reiter. Die übrigen sollen in den kommenden Wochen folgen.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Caritas Klinik Saarbrücken

 
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein