{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Trotz Corona: Im Saarland wurden 2020 mehr Organe gespendet

image

Im Saarland spendeten 2020 mehr Menschen nach ihrem Tod Organe als im Vorjahr. Symbolfoto: Soeren Stache/dpa-Bildfunk

Im Jahr 2020 haben 22 Menschen im Saarland nach ihrem Tod ein oder mehrere Organe gespendet. Das ergeben die vorläufigen Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), die am Donnerstag (14. Januar 2021) bekannt gegeben wurden. Im Jahr 2019 waren es 18 saarländische Organspender:innen. Bundesweit lag die Zahl mit 913 beinahe auf dem Niveau von 2019 mit 932. 

73 Organe aus dem Saarland wurden transplantiert

Den Daten zufolge konnten 73 Organe postmortal entnommen und aus dem Saarland der internationalen Vermittlungsstelle Eurotransplant zugewiesen werden. Im Jahr 2019 seien es 64 Organe gewesen. Am häufigsten wurden Nieren gespendet, gefolgt von Lebern, Lungen und Herzen

Weniger Saarländer:innen erhielten Transplantation

Leicht gesunken ist dagegen die Zahl der transplantierten Organe im Saarland. Nach den vorläufigen Zahlen wurden nach einer postmortalen Spende 65 Organe im Saarland übertragen. Im Jahr 2019 wurden 71 transplantiert.

Zum Jahresende standen laut der DSO in ganz Deutschland noch 9.200 Patient:innen auf der Warteliste für eine Organtransplantation. 

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein