{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Maas will Geimpfte wieder in Kinos und Restaurants lassen

image

Bundesaußenminister Heiko Maas fordert, dass Geimpfte wieder ins Kino und Restaurant dürfen. Symbolfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa-Bildfunk

"Geimpfte sollten wieder ihre Grundrechte ausüben dürfen", sagte Maas der "Bild am Sonntag".  Es sei zwar noch nicht abschließend geklärt, inwiefern Geimpfte andere infizieren können. "Was aber klar ist: Ein Geimpfter nimmt niemandem mehr ein Beatmungsgerät weg. Damit fällt mindestens ein zentraler Grund für die Einschränkung der Grundrechte weg", so der Saarländer.

Betrieben müsse die Möglichkeit zur Öffnung gegeben werden

Auch die Betreiber:innen der geschlossenen Restaurants, Kinos, Theater oder Museen müssten berücksichtigt werden. "Die haben ein Recht darauf, ihre Betriebe irgendwann wieder zu öffnen, wenn es dafür eine Möglichkeit gibt. Und die gibt es, wenn immer mehr Menschen geimpft sind. Denn wenn erst mal nur Geimpfte im Restaurant oder Kino sind, können die sich nicht mehr gegenseitig gefährden", so Maas.

Regierung lehnte Freiheiten für Geimpfte bislang ab

Bislang lehnte die Bundesregierung es ab, Geimpften mehr Freiheiten zu gewähren. Grund hierfür sei etwa, dass noch unklar ist, ob sie dennoch andere anstecken können, insbesondere angesichts des mutierten Coronavirus, das sich von Großbritannien her ausbreitet. 

Seehofer fürchtet Spaltung der Gesellschaft

Innenminister Horst Seehofer (CSU) warnte zudem vor einer Spaltung der Gesellschaft, wenn Geimpften früher Rechte zustünden als anderen. Ex-Justizminister Maas jedoch entgegnete: "Ja, das wird in einer Übergangszeit auch zu Ungleichheiten führen, aber solange es dafür einen sachlichen Grund gibt, ist das verfassungsrechtlich vertretbar."

Bislang erst rund eine Million Geimpfte in Deutschland

Bislang sind erst gut eine Million Menschen in Deutschland geimpft. Das entspricht rund einem Prozent der Einwohner:innen. Vor allem Hochbetagte, Pflegebedürftige, medizinisches Personal und Pflegekräfte gehören bislang zur Gruppe der Geimpften. 

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein