{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
22°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Quiz: Hollywood, Netflix und Co. - Erkennst du alle Saarland-Verbindungen?

image

Sieben Fragen warten in unserem Quiz auf euch. Fotos: Pixabay

Insbesondere wenn es um Hollywood-Produktionen geht, denkt man in erster Linie eher nicht an das Saarland. Dennoch ist das kleinste Flächenland der Bundesrepublik auf die ein oder andere Weise mit dem Zentrum der US-amerikanischen "Movie Magic" verbunden. Und auch sonst gibt es in TV-Shows, "Netflix"-Serien und Co. mehr Saar-Bezüge, als man eigentlich meint.

In unserem Quiz müsst ihr in acht Fragen beweisen, ob ihr diese Bezüge auch alle korrekt darstellen könnt. Testet euer Wissen hier:

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche

image

Die Polizei will im Saarland blitzen. Symbolfoto: Ronald Wittek (dpa).

Zwischen Montag (9. Februar 2021) und Sonntag (14. Februar 2021) will die saarländische Polizei an folgenden Stellen Blitzer aufstellen:

Montag, 08.02.2021

- Bildstock
- L152 zwischen Wadern-Nunkirchen und Weiskirchen
- B268 zwischen Heusweiler und Lebach
- A6 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Dienstag, 09.02.2021

- St. Wendel
- B51 zwischen Völklingen und Saarlouis
- A623 zwischen dem Autobahndreieck Friedrichsthal und der Anschlussstelle Dudweiler
- A6 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 10.02.2021

- Neunkirchen
- L157: Merzig-Brotdorf
- A8 zwischen dem Autobahnkreuz Neunkirchen und der Anschlussstelle Heusweiler
- A6 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Donnerstag, 11.02.2021

- Dillingen
- B407 zwischen der Anschlussstelle Perl-Borg und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz
- A1 zwischen dem Autobahndreieck Nonnweiler und der Anschlussstelle Eppelborn
- A6 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Freitag, 12.02.2021

- Püttlingen
- L112 zwischen Merchweiler und Elversberg
- B269 zwischen Dillingen und Tholey
- A6 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Samstag, 13.02.2021

- B51 zwischen Saarbrücken und Kleinblittersdorf
- A6 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Sonntag, 14.02.2021

- B41 zwischen St. Wendel und Nohfelden
- A6 zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes, 01.02.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Chance für Saar-Firmen: go-digital übernimmt Kosten für Shop oder Website

image

Digital neue Geschäftsfelder erschließen: Ein Online-Shop kann zum Beispiel neue Kunden anlocken oder neue Absatzmärkte erschließen. Foto: Jenko Ataman

Die Corona-Krise hat Firmen vor Augen geführt, wie wichtig gute digitale Lösungen sind. Sei es die Online-Terminvergabe, ein Shop, eine informative Website oder ein guter Socialmedia-Auftritt. Damit gelingt es Unternehmen, mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, Abhol-, Lieferdienste oder Click & Collect zu organisieren und Präsenz zu zeigen.

Mehr Infos zur Förderung

Das Bundeswirtschaftsministerium greift Firmen bei diesen Investitionen unter die Arme. Das Programm go-digital fördert Projekte mit bis zu 50 Prozent der Gesamtsumme. Maximal übernimmt das Ministerium 16.500 Euro.

Im Mittelpunkt von go-digital stehen kleine und mittlere Unternehmen, die jetzt wichtige Digitalisierungsschritte gehen müssen: Die Firmen dürfen maximal 99 Mitarbeiter und nicht mehr als 20 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Jahr erzielt haben.

image

Beliebter Service: Kunden schätzen die Möglichkeit Termine direkt online buchen zu können. Foto: ra2 studio

Wie können Unternehmen im Saarland profitieren?

Was können Unternehmen im Saarland tun, um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten? Klar ist: Viele müssen digital nachlegen. Ihre Präsenz verbessern, neue Wege gehen. Corona hat vieles beschleunigt. go-digital fördert diese Investitionen.

Mehr Infos zur Förderung

Kunden binden: Eine professionelle Website, ein Shop oder digitales Marketing helfen dabei, mit Kunden in Kontakt zu bleiben. Das sichert langfristig Umsatz.

Neue Kunden gewinnen: 90 Prozent der Kunden in den kaufrelevanten Zielgruppen informieren sich vor einer Kaufentscheidung oder einer Anbietersuche zuerst digital. Eine gut gemachte Website dient hier als wichtiger Erstkontakt.

Konkurrenzfähig bleiben: Für lokale Händler gilt: Attraktiv bleiben, auf sich aufmerksam machen. Online-Marketing, zum Beispiel über Google und Facebook, ist deutlich günstiger und meist effizienter als klassische Werbemaßnahmen.

Förderung für Shop, Website, Marketing

Für die digitale Markterschließung ist im Saarland die Agentur N49 qualifiziert. Die Experten für Webdesign und digitales Marketing sitzen in der Saarbrücker Gutenbergstraße.

Mehr Infos zur Förderung 

"Beratungstermine finden aktuell vor allem unkompliziert per Videokonferenz statt", sagt Christian Lauer, Chef der Digitalagentur. Termine können ganz unkompliziert über die Website gebucht werden. "Die Erstberatung ist selbstverständlich kostenlos", sagt Christian Lauer. "Nach 30 Minuten können wir sagen, ob eine Förderung durch das go-digital-Programm möglich ist und in welche Richtung es gehen kann." Damit möglichst viele Saar-Unternehmen die Chance haben, das Förderprogramm zu nutzen, hat N49 kürzlich auch im Rahmen eines Webinars bei IHK Rgional über go-digital informiert.

Das go-digital-Programm fördert den Aufbau einer professionellen Website, die Einführung eines Online-Shops, Digitales Marketing (z.B. Google, Facebook, Socialmedia etc.) sowie die Entwicklung einer grundsätzlichen Online-Marketing-Strategie.

Mehr als 100 Unternehmen bisher beraten

Seit Januar hat die Saarbrücker Agentur rund 100 Unternehmen zu go-digital beraten. Zu den Kunden der Saarbrücker Agentur gehören kleinere und mittlere Unternehmen, genauso wie saarländische Städte und Gemeinden, Verbände oder Ministerien.

"Wir analysieren gemeinsam mit unseren Kunden den Bedarf und definieren die Schritte für eine erfolgreiche, digitale Umsetzung", sagt Manuel Trutter. Er leitet die Digitalberatung bei N49. Insgesamt kümmern sich 35 Agenturmitarbeiterinnen und -mitarbeiter um die Kunden. "Digitalisierungsideen finden wir eigentlich immer", sagt Manuel Trutter, "wenn wir es schaffen, ein saarländisches Unternehmen ein Stück zukunftsfähiger zu machen, freut uns das besonders."

Mehr Infos zur Förderung 

Damit nicht nur Amazon & profitieren

In der aktuellen Krise profitieren aktuell die großen Online-Händler. Amazon hat kürzlich aktuelle Zahlen veröffentlicht: Der Gewinn von Amazon hat sich während der Corona-Krise verdoppelt. Kunden gewöhnen sich an die Vorteile des Online-Shoppings. 50% der Menschen haben im Jahr 2020 Produkte im Internet gekauft, die sie zuvor noch nie online kauften. Plötzlich liebgewonnene Gewohnheiten legen Kunden wahrscheinlich auch nach der Krise nicht mehr so leicht ab. Das sollte nicht so bleiben. Deshalb unterstützt go-digital insbesondere kleine und mittlere Unternehmen. 

Kontakt:

image

N49 Agentur für Konzept und Performance GmbH
Gutenbergstraße 11-23
66117 Saarbrücken

www.n49-beratung.de

hallo@n49.de
Tel. 0681 502-3633

Bürozeiten: Mo - Fr 9:00 - 17:00 Uhr

Mehr Infos zur Förderung 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei löst Geburtstagsfeier in Gaststätte in Saarbrücken auf

image

Die Polizei löste in Saarbrücken eine Feier in einer Gaststätte auf. Symbolfoto: Paul Zinken/dpa-Bildfunk

Anwohner:innen hatten die Polizei informiert, dass in einer Sporthalle in Saarbrücken eine Feier stattfinden würde. Als die Beamt:innen die Halle überprüften, stellten sie fest, dass in einer angrenzenden Gaststätte im gleichen Gebäudetrakt die Fensterscheiben abgedunkelt waren. Im Inneren lief laute Musik. Auf den Tischen standen Speisen und Getränke. 

Daraufhin stellte die Polizei insgesamt 15 Personen aus mehreren, unterschiedlichen Haushalten und Landkreisen des Saarlandes fest. Die Polizist:innen nahmen die Personalien auf und beendeten die Feier. Die Anwesenden wurden aufgefordert, sich nach Hause zu begeben. Sie zeigten sich kooperativ

Sowohl den Verantwortlichen als auch die Gäste der Feierlichkeit erwarten nun entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen nach der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Dritter Recall-Zettel für das Saarland: Silvana (17) überzeugt die DSDS-Jury

image

Silvana Sinner (17) aus St. Wendel ist im Recall von DSDS. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Silvana Sinner (17) aus St. Wendel konnte am Samstag (6. Februar 2021) die DSDS-Jury überzeugen und steht nun im Recall der Castingshow. Nach Kevin Jenewein und Marvin Ventura ist sie damit das dritte Talent aus dem Saarland, das eine Chance auf den Titel hat. 

Drittes Talent aus dem Saarland: Silvana (17) tritt heute bei "DSDS" an

Von Nervosität war bei der Saarländerin vor ihrem Auftritt keine Spur. Wo andere vor Angst zittern, erklärt Silvana: "Dieter Bohlen - ich freu mich so hart auf den!" Ihr Ziel sei es natürlich zu gewinnen. "Ich hab das Zeug dazu, ich seh gut aus und ich bin stolz auf mich". 

Silvana aus St. Wendel zeigt erstmal Karate-Kicks

Entsprechend selbstbewusst ist auf ihr Auftritt an Deck, wo die Jury auf sie wartet. Auf Dieters Frage, was sie so von sich zeigen könne, demonstriert die 17-Jährige erstmal ein paar Karate-Übungen. Für Maite Kelly hat sie auch Selbstverteidigungs-Tipps. "Silvana, du bist mir jetzt schon sympathisch. Die Jungs haben Angst vor dir", meint die Jurorin. 

Auftritt überzeugt Maite Kelly und Mike Singer

Die 17-Jährige singt für die Jury "Stay" von Rihanna feat. Mikky Ekko. Mike Singer erinnert die Saarländerin dabei an sich selbst. "Es war nicht alles perfekt. Ich war auch nicht perfekt und wer auch niemals sagen, dass ich perfekt bin. Aber dieses Unperfekte hat mir an dir gefallen." Maite Kelly gefiel an dem Auftritt, dass Silvana sehr bei sich blieb. "Du hast unfassbar viel Talent, viel Potenzial."

Dieter Bohlen: "Stimme so dünn wie ein Flohrüssel"

Dieter Bohlen lobt die 17-Jährige für ihre Titelauswahl. "Viel schlauer geht's nicht. Ganz kleines Playback, kleiner geht's nicht mehr." Daher habe sie den Song gut getroffen. "Hätte etwas mehr Gefühl sein können", findet der Pop-Titan. Beim Refrain allerdings sei ihre Stimme "so dünn wie ein Flohrüssel" geworden.

Trotz Kritik: Viermal "Ja" für die Saarländerin

Nichtsdestotrotz: Viermal "Ja" für die Saarländerin. (Michael Wendler wurde nachträglich aus der Show geschnitten.) Silvana freut sich: "Ich war nervös, aber ich bin sowas von abgegangen!" Sie ist sich sicher: "Hier steht auf jeden Fall der neue Superstar 2021." 

Die ganze Folge mit Silvana Sinner gibt es in der Mediathek auf TVNOW. 

Verwendete Quellen:
- TVNOW

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Große SOL.DE-Umfrage: Wie klappt das Homeschooling im Saarland?

image

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Homeschooling gemacht? Foto: Rolf Vennenbernd/dpa-Bildfunk

Seit Mitte Dezember ist die Präsenzpflicht an saarländischen Schulen aufgehoben. Nur in dringenden Fällen werden Kinder von Lehrer:innen betreut. Abschlussklassen sind seit Januar wieder vor Ort. Für die meisten der rund 90.000 Schüler:innen heißt der Corona-Lockdown: Unterricht von zu Hause.

Dort klappt nach knapp einem Jahr Pandemie weiterhin nicht alles reibungslos. Oft fehlt es an technischen Geräten für alle Kinder der Familie, viele haben wenig Kontakt zu ihren Lehrer:innen. Eltern werden plötzlich zu Pädagog:innen und müssen gleichzeitig Job und Kinderbetreuung unter einen Hut bringen.

SOL.DE-Umfrage zum Homeschooling

SOL.DE will eure Erfahrungen hören. Was klappt im Homeschooling - und was nicht? Füllt gerne das unten stehende Formular aus und sagt, wie ihr den Online-Unterricht erlebt - als Schüler:in, Lehrer:in oder Elternteil. Ist alles schlecht oder habt ihr auch positive Erfahrungen gemacht?

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Sonntag

image

Alle Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Samstag (10. April 2021) gibt es auf SOL.DE im Überblick. Foto: BeckerBredel

Die aktuellen Corona-Zahlen im Saarland

Das saarländische Gesundheitsministerium hat 39 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Hier die aktuellen Zahlen: Corona im Saarland: Aktuelle Zahl der Infizierten, Toten und Geheilten

Geburtstagsfeier in Saarbrücken: Polizei löst Party in Gaststätte auf

Am gestrigen Samstagabend (6. Februar 2021) musste die Polizei in Saarbrücken eine Geburtstagsfeier auflösen. Trotz Kontaktbeschränkungen wurden 15 Menschen in der Gaststätte angetroffen. Mehr dazu: Polizei löst Geburtstagsfeier in Gaststätte in Saarbrücken auf

Corona-Mutation in Kita-Gruppe im Regionalverband

In Saarbrücken wurden weitere Corona-Fälle nachgewiesen, bei denen es sich um Mutationen des Virus handelt. Zum ersten Mal wurde auch die Variante aus Südafrika festgestellt. Einer der Fälle betrifft eine Kita-Gruppe. Mehr dazu: Erstmals auch südafrikanische Corona-Mutation in Saarbrücken nachgewiesen

Umfrage: Wie läuft das Homeschooling im Saarland?

Seit Mitte Dezember ist die Präsenzpflicht an saarländischen Schulen aufgehoben. Für die meisten der rund 90.000 Schüler:innen heißt der Corona-Lockdown: Unterricht von zu Hause. SOL.DE will eure Erfahrungen hören. Was klappt im Homeschooling - und was nicht? Große SOL.DE-Umfrage: Wie klappt das Homeschooling im Saarland?

Fliegerbombe in Homburg entschärft

In Homburg wurde am Sonntag (7. Februar 2021) eine Fliegerbombe durch die Polizei erfolgreich entschärft. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg soll später gezielt gesprengt werden. Mehr dazu: Fliegerbombe in Homburg erfolgreich entschärft

18-Jähriger bei Motorradunfall in Dirmingen schwer verletzt

Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist am gestrigen Samstag (6. Februar 2021) bei einem Unfall in Dirmingen, einem Ortsteil von Eppelborn, schwer verletzt worden. Er war mit einem Pkw zusammengestoßen. Mehr dazu: Kollision mit Pkw: Motorradfahrer (18) bei Unfall in Dirminingen schwer verletzt

Keine Gefahr durch Hochwasser oder Schneefälle im Saarland

Während in anderen Teilen von Deutschland Schneestürme und Hochwasser zu Unfällen, Verkehrsbehinderungen und anderen Problemen führen, ist es im Saarland ruhig. Wetter und Pegelstände bleiben unbedrohlich. Mehr dazu: Wetter und Hochwasser-Lage bleibt im Saarland stabil

Silvana aus St. Wendel ist im Recall von DSDS

Die 17-jährige Silvana Sinner aus St. Wendel hat es in den Recall von "Deutschland sucht den Superstar" geschafft. Damit sind nun drei Kandidat:innen aus dem Saarland bei der RTL-Castingshow im Rennen. Mehr dazu: Dritter Recall-Zettel für das Saarland: Silvana (17) überzeugt die DSDS-Jury

One Billion Rising: Neunkirchen nimmt an Tanzflashmob teil

Am kommenden Sonntag, dem Valentinstag (14. Februar 2021) tanzen in vielen Städten weltweit zum Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Auch Neunkirchen nimmt an "One Billion Rising" teil. Mehr dazu: One Billion Rising: Neunkirchen nimmt an Tanz gegen Gewalt an Frauen teil

Film und TV-Quiz: Erkennst du alle Saarland-Bezüge?

Eine Oscar-Nominierung für einen Niederwürzbacher? Ein "Netflix"-Bösewicht aus dem Saarland? Auch in Film und Fernsehen spielt das kleinste Flächenland der Bundesrepublik immer wieder eine Rolle. Dazu haben wir in unserem Quiz acht Fragen vorbereitet: Quiz: Hollywood, Netflix und Co. - Erkennst du alle Saarland-Verbindungen?

Hier stehen in der nächsten Woche Blitzer

Die Polizei hat für diese Woche (8. bis 14. Februar 2021) Geschwindigkeitskontrollen an mehreren Orten im Saarland angekündigt. Mehr dazu: Blitzer im Saarland: Hier steht die Polizei diese Woche 

Verwendete Quellen:
- Eigene Artikel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mit dpa

Wetter und Hochwasser-Lage bleibt im Saarland stabil

image

Im Saarland kommt es am Sonntag (7. Februar 2021) nicht zu Hochwasser. Symbolfoto: BeckerBredel

Laut saarländischer Behörden ist weder das Hochwasser noch der Wintereinbruch im Bundesland derzeit weiter besorgniserregend. Unfälle durch Eis oder Schnee gab es im Saarland keine.

In der Nacht könnte es glatt werden

"Bei uns ist ganz normales Wetter", sagte ein Sprecher des Lagezentrums in Saarbrücken am Sonntag (7. Februar 2021) der Deutschen Presseagentur. Wie der Deutsche Wetterdienst vorhersagt, lockern die Wolken, die am Vormittag auch für Regen sorgten, am Nachmittag auf. In der Nacht soll es zwar kaum noch zu Niederschlägen kommen, die Straßen können jedoch glatt werden. 

Keine Hochwassergefahr an der Saar

Auch der Pegelstand der Saar ist laut der Behörden bislang nicht bedrohlich hoch. Er liegt unter der kritischen Marke.  Laut Lagezentrum bestehe aktuell keine Gefahr. Das Wasser soll zum Nachmittag nach Angaben des Landesamts für Umwelt- und Arbeitsschutz noch einmal leicht ansteigen. Zum Abend rechne man jedoch mit einem Rückgang des Pegels.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presseagentur
- Deutscher Wetterdienst

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Fliegerbombe in Homburg erfolgreich entschärft

image

In Homburg wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Foto:BeckerBredel

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am heutigen Sonntag (7. Februar 2021) in Homburg erfolgreich entschärft. Der Blindgänger war bei Erschließungsmaßnahmen auf einem Acker unterhalb des Wertstoffzentrums am Zunderbaum gefunden worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur BeckerBredel. 

Der Delaborierer Dirk Otterbein von der saarländischen Polizei entschärfte die Bombe. Sie wurde abtransportiert und soll später kontrolliert gesprengt werden. Für die Arbeiten mussten die Anwohner:innen vorübergehend ihre Häuser verlassen. Die Sperrung dauerte etwa eine Stunde. 

Verwendete Quellen:
- Presseagentur BeckerBredel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kollision mit Pkw: Motorradfahrer (18) bei Unfall in Dirminingen schwer verletzt

image

Der Motorradfahrer erlitt bei der Kollision mit dem Pkw schwere Verletzungen. Symbolfoto: David Young/dpa-Bildfunk

Der junge Mann befuhr mit seinem Motorrad gegen 9:10 Uhr die Ortsdurchfahrt, als ein 28-Jähriger von einem Grundstück in der Lebacher Straße auf die Fahrbahn einbog. Das berichtet die Polizei in Neunkirchen. 

Das Motorrad kollidierte mit dem Pkw. Dabei wurde der 18-Jährige schwer verletzt. Nach einer medizinischen Erstversorgung brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken schaltete einen Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs ein.

In der Ortslage Dirmingen kam es während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden bis etwa 12:20 Uhr zu Verkehrsbehinderungen

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Polizei Neunkirchen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

One Billion Rising: Neunkirchen nimmt an Tanz gegen Gewalt an Frauen teil

image

Die Stadt Neunkirchen nimmt an der Tanz-Aktion "One Billion Rising" gegen Gewalt an Frauen teil. Symbolfoto: Markus Scholz/dpa-Bildfunk

Jede dritte Frau macht irgendwann in ihrem Leben Erfahrungen mit seelischer, körperlicher oder sexueller Gewalt. Die Initiatoren von "One Billion Rising" wollen dagegen ein Zeichen setzen. Am Valentinstag, Sonntag, dem 14. Februar 2021, findet daher weltweit ein Tanzflashmob im Internet statt. Auch von Neunkirchen aus. 

Corona-Krise verschärft häusliche Gewalt

Die Krise habe durch Isolation, Arbeit und Kinderbetreuung von zu Hause sowie Zukunftsängste in vielen Haushalten Spannungen und Streitigkeiten herbeigeführt oder verschlimmert. "In Gemeinschaften, in denen es bereits zu häuslicher Gewalt kommt, kann sich die Situation für die Frauen und Kinder noch verschärfen", so die Kreisstadt in einer Pressemitteilung. Auch Nachbarn, Bekannte und Freunde von Betroffenen sollten Übergriffe der Polizei zu melden und sich an Beratungsstellen wenden. 

"One Billion Rising" - Neunkirchen bietet Tanztraining an

Um das Problem auch in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen, appelliert Neunkirchen bei "One Billion Rising" mitzutanzen.

Da die Aktion aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht vor Ort stattfinden kann, findet der Flashmob digital statt. Über die Cloud der KVHS können Interessierte am Samstag (13. Februar 2021, 16:00 Uhr) kostenlos an einem Tanztraining teilnehmen. Initiiert wird das von den Frauenbeauftragten des Landkreises und der Kreisstadt Neunkirchen, dem Jugendtreff Haus am See Wiebelskirchen und der KVHS Neunkirchen. 

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail bis zum 12. Februar um 12:00 Uhr. Rückfragen können an Heike Neurohr-Kleer unter (06824)9067142 oder Mail gerichtet werden. Zum digitalen Tanzflashmob am 14. Februar können sich Tänzer:innen auf der Homepage des Vereins "Frauenmantel" anmelden.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Kreisstadt Neunkirchen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Erstmals auch südafrikanische Corona-Mutation in Saarbrücken nachgewiesen

image

Symbolfoto: Christian Beutler/dpa-Bildfunk

Insgesamt wurden am gestrigen Samstag (6. Februar 2021) vier Corona-Mutationen im Regionalverband Saarbrücken gemeldet. Bei zwei der positiv getesteten Menschen wurde die britische Corona-Variante nachgewiesen. In zwei weiteren Fällen stellte das Gesundheitsamt die südafrikanisch/brasilianische Mutation fest.

Kita-Gruppe in Kleinblittersdorf betroffen

Zwei der Fälle stehen wohl in einem interfamiliären Zusammenhang. Bei einem weiteren geht die Infektion wohl auf einen Fall in einem anderen Bundesland zurück. Einer der Fälle, in denen die südafrikanisch/brasilianische Variante nachgewiesen wurde, betrifft eine Kita-Gruppe in Kleinblittersdorf. Zwölf Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Corona-Tests wurden angefordert. 

Aktuell (Stand: 6. Februar 2021, 16:00Uhr) sind 706 Menschen im Regionalverband Saarbrücken mit dem Coronavirus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 133,2. Seit Beginn der Pandemie waren es 10.491 Fälle. Insgesamt 396 Menschen sind an oder mit einer Infektion gestorben. 

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung des Regionalverbandes Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

183 Corona-Neuinfektionen im Saarland gemeldet

Im Saarland sind zurzeit 2.003 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus den Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand vom Samstag (6. Februar 2021), 16.00 Uhr, veröffentlicht hat.

183 neue Infektionen

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 183 auf jetzt 26.858. Am Samstag der vergangenen Woche waren es 226 Neuinfektionen gewesen.

Zwei weitere Corona-Tote

Im Saarland sind zwei weitere Corona-Todesfälle zu verzeichnen. Die Zahl der Personen, die im Zusammenhang mit dem Virus gestorben sind, liegt damit bei 790. 

291 im Krankenhaus

Als geheilt gelten inzwischen 24.065 Menschen (+185). Von den an Covid-19 erkrankten Patient:innen werden momentan 291 stationär behandelt (-20). Davon liegen 76 auf der Intensivstation (+3).

So sieht es in den Kreisen aus

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise und den Regionalverband auf:
- Saarbrücken: 10.491 (+57 gegenüber dem Vortag)
- Merzig-Wadern: 2.281 (+14)
- Neunkirchen: 3.202 (+26)
- Saarlouis: 5.615 (+44)
- Saarpfalz: 3.099 (+22)
- St. Wendel: 2.170 (+20)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

image

Das Gesundheitsministerium hat am Samstag (06.02.2021) 183 weitere Corona-Infektionen im Saarland gemeldet. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 06.02.2021
- Mitteilung des Regionalverbands Saarbrücken, 06.02.2021
- Website des saarländischen Gesundheitsministeriums
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein