{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

199 Beißattacken auf Menschen im Saarland

image

Die saarländische Beißstatistik zeigt, dass Beißattacken nicht auf bestimmte Hunderassen zurückzuführen sind. Symbolfoto: Alexander Heinl/dpa-Bildfunk

199 Beißattacken von Hunden auf Menschen

Laut Angaben der saarländischen Landesregierung sind im Saarland im Zeitraum zwischen 2017 und 2019 insgesamt 199 Beißattacken von Hunden auf Menschen gemeldet und registriert worden. Dies ergab eine Antwort auf eine Anfrage des Landtagsabgeordneten Josef Dörr (AfD).

Vorfall im Januar als Anlass für Anfrage an Landesregierung

Dieser wollte im Nachgang eines Vorfalls von Anfang Januar wissen, wie viele Beißattacken von Hunden auf Menschen und Tiere im Saarland von 2017 bis 2020 zu verzeichnen waren. Damals wurde ein Pferd in Saarlouis-Roden von einem nicht angeleinten Hund attackiert und schwer verletzt. Dabei wurde auch die Halterin des Pferdes von dem Hund angegriffen. Mehr Informationen zu dem Vorfall findet ihr unter: "Pferd in Saarlouis-Roden von Hund attackiert und schwer verletzt".

Beißattacken auf Menschen im Saarland von 2017 bis 2019

Da für das Jahr 2020 noch keine Beißstatistik vorliegt, konnte die Landesregierung nur die Zahlen für den Zeitraum zwischen 2017 und 2019 angeben. Demnach gab es im Jahr 2019 insgesamt 74 Beißattacken von Hunden auf Menschen. Das ist ein leichter Anstieg gegenüber den Vorjahren. So gab es im Jahr 2018 insgesamt 61 und im Jahr 2017 insgesamt 64 Attacken.

Keine Attacken von "Listenhunden"

Im gesamten Zeitraum ist laut Angaben der Landesregierung kein Vorfall bekannt, bei dem ein von einer Behörde bereits als gefährlich eingestufter Hund in eine Attacke verwickelt war. Ebenso war kein sogenannter "Listenhund" beteiligt. Als "Listenhunde" bezeichnet man die Hunderassen, die per Gesetz als gefährliche oder potenziell gefährliche Hunde angesehen werden. Das sind nach der saarländischen "Polizeiverordnung über den Schutz der Bevölkerung vor gefährlichen Hunden" die Rassen "American Staffordshire Terrier", "Staffordshire Bullterrier", "American Pit Bull Terrier" sowie deren Kreuzungen.

Das sind die 10 beliebtesten Hunderassen im Saarland

Laut den Daten der saarländischen Beißstatistik waren in die Attacken der letzten Jahre über 40 verschiedene Hunderassen involviert. Dies zeigt, dass die Angriffe auf keine bestimmte Hunderasse zurückzuführen sind.

15 Menschen bei Angriffen schwer verletzt

Bei den 199 Beißattacken im Saarland wurden in den drei Jahren 15 Menschen schwer verletzt. Der überwiegende Großteil der Personen kam mit leichten Verletzungen davon. Getötet wurde kein Mensch bei einer Beißattacke.

Beißattacken auf andere Hund und Tiere im Saarland

Im Zeitraum zwischen 2017 und 2019 gab es im Saarland 114 Attacken von Hunde auf andere Hunde und Tiere. In 17 Fällen hatte ein Angriff den Tod des anderen Tieres zur Folge.

Verwendete Quellen:
- Drucksache 16/1594 (16/1566) des saarländischen Landtags vom 15.02.21

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein