Die Gruppe um den Forscher modelliert das Infektionsgeschehen. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Stefan Puchner