{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

"Sternenregen" sammelt 435.000 Euro für saarländische Kinder in Not

image

Das Geld geht an Familien und Kinder in Not. Foto: Christoph Soeder/dpa-Bildfunk

Die Aktion "Sternenregen" von "Radio Salü" und den Kirchen hat im vergangenen Jahr mehr als 435.000 Euro Spenden für saarländische Kinder in Not gesammelt. Das ist die zweithöchste Summe, die seit dem Start im Jahr 2004 erzielt wurde, so der Sender am heutigen Mittwoch (24. Februar 2021).

"Welle der Hilfsbereitschaft"

"Gerade jetzt, in Zeiten der Corona-Pandemie, ist die Welle der Hilfsbereitschaft der Saarländerinnen und Saarländer ungebrochen", sagte Geschäftsführer Michael Mezödi. Dass sich so viele Hörerinnen und Hörer durch ihre Spende mit in Not geratenen Familien solidarisch zeigten, berühre den Sender sehr, so Mezödi.

image

Mezödi (links) und Wolfgang Glitt (Vorsitzender des Vereins RADIO SALÜ Wir helfen e.V.) bei der symbolischen Scheckübergabe. Foto: Radio Salü

Geld geht an Kinder in Not

Insgesamt habe "Sternregen" seit 2004 mehr als 4,2 Millionen Euro gesammelt. Die Spenden werden laut "Salü" in voller Höhe durch die Beratungsstellen der Caritas und Diakonie an bedürftige Familien und Kinder im Saarland verteilt. Dabei werde jeder Bedarfsfall individuell geprüft. Die Familien sollen nach Möglichkeit langfristig begleitet werden.

Hans freut sich über Spendenbereitschaft

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) freute sich über die Spendenbereitschaft der Saarländer:innen. Sternregen zeige, "wie durch eine tatkräftige Initiative und die Übernahme von freiwilliger Verantwortung im Umfeld des eigenen Lebens- und Erfahrungsbereichs ein gelungenes Ganzes zusammenwachsen kann. Hier ist 'Großes im Kleinen' entstanden."

Kooperationspartner von "Salü" sind das Evangelische Rundfunkreferat Saar und die Privatfunkredaktion des Bistums Trier.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung von Radio Salü, 24.02.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein