{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Weitere Migranten-Familien aus Griechenland gelandet - Aufnahme auch im Saarland

image

Im September 2020 hatten mehr als 300 Menschen in Saarbrücken für Aufnahme von Geflüchteten demonstriert. Archivfoto: Vivien Huss Fotografie/Vivien Huß

Weitere Migranten-Familien angekommen

Am Flughafen Hannover sind weitere 155 Migranten aus Griechenland angekommen. Gelandet seien 33 Familien mit 70 Erwachsenen und 85 Minderjährigen, teilte das Bundesinnenministerium in Berlin am heutigen Donnerstag (25. Februar 2021) mit. Damit habe Deutschland seit April insgesamt 1.954 Menschen aus Griechenland aufgenommen.

Aufnahme auch im Saarland

Die 33 Familien werden von den Bundesländern Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen aufgenommen. Vor der Einreise nach Deutschland müssen alle Betroffenen negativ auf das Coronavirus getestet worden sein. Von den neu Angekommenen sind 144 laut Bundesinnenministerium als Flüchtlinge anerkannt.

Hintergrund: Brand in Lager Moria

Die Bundesregierung hatte nach dem Brand des Lagers Moria auf Lesbos/Griechenland die Aufnahme von 1.553 anerkannten Flüchtlingen zugesagt. 150 unbegleitete Minderjährige, deren Aufnahme Deutschland nach dem Brand ebenfalls zugesagt hatte, sind bereits hier. Elf der Neuankömmlinge gehören zu einer Gruppe, deren Aufnahme die Koalition aus CDU/CSU und SPD im März beschlossen hatte: Im Rahmen einer europäischen Hilfsaktion gewährt Deutschland 243 kranken Kinder mit engen Familienangehörigen aus Griechenland Zuflucht.

Hilfe aus dem Saarland

Nach dem Brand hatte auch das Saarland Hilfe angekündigt. Hierzulande stehe man den Menschen zur Seite, sagte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) in diesem Kontext. Im September 2020 hatten mehr als 300 Menschen in Saarbrücken für die Aufnahme von Geflüchteten demonstriert.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein