{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

"The Biggest Loser": Tränenreiche Woche für Saarländer Ole

image

Ole hat eine kräftezehrende Woche bei "The Biggest Loser" hinter sich. Foto: © SAT.1

Die neunte Woche bei "The Biggest Loser" beginnt für den Saarländer Ole noch entspannt. Unter den letzten acht verbliebenen Kandidat:innen herrscht Harmonie, was dem 40-Jährigen sehr gut gefällt. "Also ich find' das hier super geil gerade! Also man merkt, es wird immer ruhiger und entspannter. Obwohl wir alle Konkurrenten sind, sind wir alle doch schon ziemlich ein Team!", freut sich Ole und resümiert: "Ich find' das jetzt richtig geil hier!".

Saarländer Ole rockt den Trainingswettkampf

Wie wohl sich Ole fühlt, beweist er gleich beim ersten Trainingswettkampf, bei dem die Kandidat:innen sich so schnell wie möglich Bälle über eine Holzwand zuwerfen müssen. Das Schwierige: Die Teampartner:innen sehen sich durch die hohe und blickdichte nicht. Einen Punkt gibt es nur, wenn ein Ball auch gefangen wird.

image

Ole überzeugt beim Trainingswettkampf. Foto: © SAT.1

Ole tritt bei der Challenge gleich zweimal an. Da Toni krank ist und seinem Teampartner Benny nicht zur Verfügung steht, darf dieser sich für den Wettkampf aussuchen, wer mit ihm zusammen spielt. Seine Wahl fällt auf Ole. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellen wird. Denn Ole beweist sich als herausragender Werfer und Fänger. Er landet zusammen mit Benny auf dem ersten und mit seinem eigentlichen Teampartner Gianluca auf dem zweiten Platz. Dieser zeigt sich "not amused" davon, dass Ole ohne ihn gewinnt, was im Verlauf der weiteren Sendung noch eine Rolle spielen wird.

Ole bricht beim Gespräch mit Zwillingsbruder in Tränen aus

Zur Belohnung für den ersten Platz beim Trainingswettkampf darf Ole eine oder mehrere Personen seiner Wahl per Videoanruf kontaktieren. Er entscheidet sich für seinen Zwillingsbruder. Nach zahlreichen Wochen ohne Kontakt zu seiner Familie zeigt sich der 40-jährige Saarländer gerührt und bricht in Tränen aus: "Ich vermisse euch alle wirklich sehr, das ist hart". Er schildert seinem Bruder, dass er im Camp wirklich schwer an sich arbeitet. Sein Bruder bescheinigt ihm, dass man das schon richtig sieht. Das Gespräch mobilisiert zusätzliche Motivation bei Ole: "Das motiviert mich gerade total. Ich will das jetzt auch durchziehen und voll weitermachen!"

image

Ole zeigt sich gerührt beim Telefonat mit seinem Zwillingsbruder. Foto: © SAT.1

Besondere Sporteinheit am Strand sorgt für zusätzliche Tränen

Es folgt eine besondere Sporteinheit am Strand. Die Coaches haben für jede Woche im Abnehmcamp eine Station aufgebaut. Die Kandidat:innen sollen sehen und auch spüren, was sie in den vergangenen Wochen bereits alles erreicht haben. Um das Spüren zu "erleichtern", wartet zunächst ein Rucksack auf die Kandidat:innen. Darin ist das Gewicht, das die Teilnehmer:innen zu Beginn bei "The Biggest Loser" noch zusätzlich mit sich herumgeschleppt haben. Bei Ole sind das rund 40 Kilogramm. 

image

Ole hatte bei Beginn von "The Biggest Loser" noch einen "gewaltigen Rucksack" zu schleppen. Foto: © SAT.1

Nach und nach dürfen die Kandidat:innen das Gewicht ablegen, das sie Woche für Woche abgenommen haben. An der letzten Station warten dann Bilder auf die Kandidat:innen, auf denen ihr "altes, schweres Ich" zu sehen ist. "Das zu sehen ist schon echt heftig" erschrickt Ole, als er sich auf einem Bild mit 40 Kilo mehr ansieht. "Ich war so schockiert, am liebsten hätte ich das wirklich direkt heruntergerissen."

Ole bricht erneut in Tränen aus. "Ich konnt' s halt nicht mehr halten. Dann sind halt einfach Tränen gekommen, weil ich einfach so über mich selber enttäuscht war". Er erklärt, dass es die "absolut richtige und beste Entscheidung" für ihn war, bei der Abnehmshow mitzumachen. Coach Rami bescheinigt dem Saarländer eine sensationelle Leistung und erklärt: "Ole ist unfassbar fleißig!".

Überraschung bei der Wochen-Challenge

Danach steht die Wochen-Challenge "Tauziehen" an, bei der es zunächst zu einer Überraschung kommt. Vier eigentlich bereits ausgeschiedene Kandidatinnen kommen zurück und erhalten ihre zweite Chance bei "The Biggest Loser". Aus vier werden wieder sechs Zweierteams. Diese treten nun "2 vs. 2" beim "Tauziehen" gegeneinander an. Den Gewinnern winkt ein Abnehmbonus von drei Kilogramm, die Zweitplatzierten erhalten immer noch einen Bonus von zwei Kilogramm.

image

Gianluca und Ole geben beim "Tauziehen" alles und erreichen den zweiten Platz. Foto: © SAT.1

Ole und Gianluca ziehen, was das Zeug hält und gewinnen zunächst alle Matches. Doch dann kommt das Ziehen gegen Benny und Toni, was zu einem schmerzhaften Vorfall führt. Als Ole am Boden liegt, fällt sein Kollege Gianluca ihm mitten aufs Gesicht, genauer gesagt auf die Nase. Doch Ole bleibt stark, macht weiter und erkämpft sich mit seinem Teampartner einen guten zweiten Platz und damit den Gewichtsbonus von zwei Kilogramm

Zwischen Ole und Gianluca fliegen die Fetzen

Was dann folgt, sorgt bei den Zuschauer:innen für Verwirrung: Denn statt sich über den Bonus zu freuen, wird Gianluca wütend. In seiner Rage wird er ausfallend gegenüber Ole. Er wirft dem Saarländer vor, dass er ihn ausbremse und dafür sorge, dass er keinen Wettkampf gewinne. Gianluca ist außerdem sauer, dass Ole seinen Trainingswettkampf zu Beginn der Woche ohne ihn gewonnen hat: "Mit Benny kann man immer gewinnen und mit mir nicht" erklärt der 22-Jährige im Stile eines trotzigen Kindes und brüllt weiter "So 'ne Pussy".

Ole, der sonst eine Seelenruhe mit sich bringt, platzt nun auch der Kragen. "Ich hann kenn Bock meh uff dene Idiot" verfällt der 40-Jährige in ein saarländisches Fluchen und warnt: "Ich rast' gleich aus ey!". Die Coaches und die anderen Kandidat:innen beruhigen Ole. Als die Gemüter wieder abgekühlt sind, versöhnen sich Ole und Gianluca im Rahmen einer kleinen Aussprache.

Ole haut beim Wiegen erneut einen raus: rund 45 Kilo abgenommen

Zum Ende steht - wie gewohnt - das "große Wiegen" an. Diesmal zählt allerdings nicht die Abnehmleistung der vergangenen Woche, sondern das Gewicht, das man insgesamt seit Beginn von "The Biggest Loser" abgenommen hat. Bei Ole sind das sagenhafte 44,9 Kilogramm. Er ist damit von 164,0 auf 119,1 Kilo innerhalb von nur neun Wochen runter. 

image

Ole hat bei "The Biggest Loser" bereits sensationelle 44,9 Kilogramm abgenommen. Foto: © SAT.1

"Das ist sau krass, sau geil, mega Gefühl!", freut sich Ole, der durch seine Leistung zusammen mit Teampartner Gianluca auf Platz eins beim Wiegen und damit auch in der nächsten Runde steht. Das Camp verlassen müssen hingegen Baksi und Pati.

 "The Biggest Loser" wird jeden Sonntag um 17.30 Uhr auf "SAT.1" ausgestrahlt. Nach der Ausstrahlung sind die Folgen auch in der Mediathek zu sehen. 

Verwendete Quellen:
- Sat.1

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein