{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

Neue Corona-Verordnung im Saarland beschlossen: Ab Montag gelten diese Regelungen

image

Der saarländische Ministerrat hat am heutigen Freitag (5. März 2021) eine neue Corona-Verordnung für das Saarland beschlossen. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Oliver Dietze

Neue Corona-Verordnung im Saarland

Am heutigen Freitag hat der saarländische Ministerrat eine neue Corona-Verordnung für das Saarland beschlossen. Die Landesregierung passt damit die saarländischen Corona-Regelungen an die Beschlüsse an, die die Ministerpräsident:innen der Länder zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Bund-Länder-Gipfel am vergangenen Mittwoch getroffen haben.

Die neue Corona-Verordnung im Saarland tritt bereits am kommenden Montag (8. März 2021) in Kraft und gilt vorerst zwei Wochen bis zum 21. März 2021

Die wichtigsten Regelungen der neuen Corona-Verordnung im Saarland

SOL.DE hat die wichtigsten Änderungen der neuen Corona-Verordnung für euch zusammengefasst. Diese Regeln gelten ab 8. März im Saarland:

Kontaktbeschränkungen:

Die Kontaktbeschränkungen im Saarland werden ab Montag gelockert. "Private Zusammenkünfte werden auf den Kreis der Angehörigen des eigenen Haushaltes sowie darüber hinaus Angehörige eines weiteren Haushaltes sowie eines weiteren Haushaltes aus dem familiären Bezugskreis begrenzt", heißt es in einer aktuellen Mitteilung der Staatskanzlei des Saarlandes. Dabei dürfen allerdings insgesamt höchstens fünf Personen gleichzeitig anwesend sein.

Bei Haushalten, denen bereits vier oder mehr Personen angehören, dürfen zwei weitere Personen, wovon höchstens eine nicht aus dem familiären Bezugskreis des gastgebenden Haushaltes stammen darf, gleichzeitig anwesend sein.

Kinder bis 14 Jahre sind jeweils von der Höchstzahl ausgenommenPaare gelten auch dann als ein Haushalt, wenn sie nicht in der gleichen Wohnung leben.

Diese Geschäfte dürfen am Montag im Saarland öffnen:

Im Saarland dürfen ab Montag weitere Geschäfte öffnen. Öffnen können Gärtnereien, Gartenbaubetriebe, Gartenmärkte und ähnliche Einrichtungen, soweit sich der Verkauf auf das für den Gartenbau oder Pflanzenverkauf typische Angebot beschränkt, Verkaufsstellen für Schnittblumen, Topfpflanzen, Blumengestecke und Grabschmuck sowie Buchhandlungen.

Einzelhandel darf für "Termin-Shopping" öffnen:

Ladengeschäfte des Einzelhandels oder Ladenlokale dürfen öffnen, wenn nach vorheriger Vereinbarung Termine für einen fest begrenzten Zeitraum vergeben werden, bei denen höchstens einer Kundin oder einem Kunden pro 40 Quadratmeter der Zutritt gewährt wird. Kinder im Alter von unter sieben Jahren werden bei Geltendmachung eines unabweisbaren Betreuungsbedarfes bei der erlaubten Höchstzahl der Kundinnen und Kunden nicht mitberücksichtigt.

Körpernahe Dienstleistungen wie Tattoo- oder Piercingstudios:

Zusätzlich zu den bereits geöffneten körpernahen Dienstleistungen (wie beispielsweise Friseure) können auch Tattoo- und Piercingstudios ihren Betrieb unter Hygieneauflagen wieder aufnehmen. Grundsätzlich gilt für die Erbringung aller körpernahen Dienstleistungen, bei denen nicht dauerhaft eine Maske getragen werden kann, dass Kund:innendabei einen tagesaktuellen negativen COVID-19 Schnell- oder Selbsttest vorlegen müssen.

Regeln für Museen, Galerien und Gedenkstätten:

Museen, Galerien und Gedenkstätten können nach vorheriger Terminbuchung öffnen.

Fahrschulen dürfen öffnen

Der Betrieb von Fahrschulen in Präsenzform ist wieder möglich. Dabei besteht die Pflicht, eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen. Notwendig sind also OP-Masken oder Masken des Typs "KN95/N95" oder "FFP2" oder eines noch höheren Standards. 

Musikschulen dürfen teilweise öffnen

Musikschulen dürfen Einzelunterricht anbieten. Gesangsunterricht und der Unterricht in Blasinstrumenten ist in Präsenzform hingegen weiterhin nicht möglich.

Regelungen für den Sport:

Maximal fünf Personen aus zwei Haushalten oder Gruppen von bis zu zehn Kindern bis 14 Jahren können im Außenbereich auch auf Außensportanlagen kontaktfreien Sport treiben. Zudem sind Einzeltrainings im Außenbereich von Sportstätten wie Fitnessstudios oder vergleichbaren Sporteinrichtungen unter Beachtung der Hygienemaßnahmen möglich, wenn nach vorheriger Vereinbarung Einzeltermine vergeben werden, bei denen höchstens einer Person plus einer weiteren Person aus deren Hausstand zeitgleich Zutritt gewährt wird.

Kulturangebote für Kinder im Freien:

Gruppen von bis zu zehn Kindern bis 14 Jahren können kontaktfreie Angebote zur kulturellen Betätigung im Außenbereich wahrnehmen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Staatskanzlei des Saarlandes vom 05.03.2021
- eigene Recherche
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
thl

Großer Ansturm auf deutsch-französisches Testzentrum bei Saarbrücken

image

An den ersten Tagen herrschte ein großer Andrang auf das deutsch-französische Testzentrum bei Saarbrücken. Foto: picture alliance/dpa | Oliver Dietze

Deutsch-französisches Testzentrum nimmt Betrieb auf

Das deutsch-französische Corona-Testzentrum, das sich auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks (THW) direkt am Grenzübergang der Goldenen Bremm zwischen Spichern und Saarbrücken befindet,  ist seit dem vergangenen Dienstag (2. März 2021) in Betrieb.

Laut Angaben des Eurodistricts SaarMoselle, der die Schirmherrschaft für das Testzentrum übernommen hat, gab es an den ersten Tagen einen großen Andrang auf das Zentrum. So seien die Kapazitäten des deutsch-französischen Testzentrums an allen Tagen fast vollumfänglich ausgelastet gewesen.

Bereits über 4.500 Testungen durchgeführt

Das Zentrum, das täglich von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet ist, kann im Maximalbetrieb etwa 100 Testungen pro Stunde, also etwa 1.600 Testungen pro Tag durchführen. Laut Angaben des Eurodistricts SaarMoselle seien am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag insgesamt bereits 4.548 Testungen vorgenommen worden. Dabei wurden lediglich 9 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Eurodistrict SaarMoselle zieht erste Bilanz

Das Eurodistrict SaarMoselle zeigte sich sehr zufrieden über den Start des deutsch-französischen Testzentrums. "Logistisch hat alles einwandfrei funktioniert", stellte Gilbert Schuh, der Präsident des Eurodistricts SaarMoselle, erfreut fest. So habe es - abgesehen von einigen Staus aufgrund des massiven Andrangs - bislang keine negativen Vorfälle gegeben. 

Um die Wartezeiten weiter zu verringern und die Abläufe für Besucher:innen zu optimieren, soll das Verfahren am Testzentrum aber regelmäßig noch weiterentwickelt und angepasst werden.

Politiker der Region machen sich Bild vom neuen Testzentrum

Um sich bereits jetzt ein Bild von den Abläufen zu verschaffen, werden am heutigen Freitagnachmittag zahlreiche Politiker das deutsch-französische Testzentrum besuchen. Mit von der Partie sind Sébastien Girard (französischer Generalkonsul im Saarland), Roland Theis (Staatssekretär für Europaangelegenheiten), Gilbert Schuh (Präsident des Eurodistrict SaarMoselle) und Uwe Conradt (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Saarbrücken und Erster Vizepräsident des Eurodistricts).

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Eurodistricts SaarMoselle vom 05.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Das Saarland im Home Office - Zeit für mehr schöne Dinge

image

© Marina Andrejchenko – stock.adobe.com

Über viele Jahre hinweg schwebte das Wort Home-Office über der Arbeitswelt, doch nur die wenigsten Unternehmen in Deutschland zogen es großflächig in Betracht. Auch bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern stieß der Begriff nicht selten auf Vorbehalte. Die Pandemie hat diese Sichtweise auf das Arbeiten von zuhause aus radikal verändert. Seit vielen Monaten befinden sich zahlreiche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nun schon im Home-Office und lernen die Vorteile, die damit einhergehen, kennen. Durch positive Erfahrungen steht für viele Arbeitgeber schon jetzt fest: Das Home-Office wird und soll auch nach der Pandemie weiterhin ein Bestandteil des Berufsalltags bleiben. Bestimmte Voraussetzungen sind dafür jedoch essenziell: Für das Arbeiten im Home-Office ist eine gute Internetverbindung das A und O. Mit dem richtigen Netz sind die Vorzüge des Internets nahezu grenzenlos und können das Familienleben sogar bereichern.

Highspeed-Internet

Zeit für die Familie- Trotz Pandemie nah sein

Familien haben es während der Corona-Pandemie nicht leicht. Neben der beruflichen Tätigkeit müssen die Eltern während des Home-Schoolings oftmals auch die Rolle der Lehrerin oder des Lehrers einnehmen. Das Home-Office kann deshalb auch nach Ende der Pandemie zu einer enormen Entlastung führen. Eltern können sich ihr Pensum besser einteilen und haben somit mehr Zeit für ihre Liebsten. Durch Videokonferenzen haben die Menschen außerdem gelernt, dass Distanz kein Hindernis ist, um miteinander zu kommunizieren. Auch wenn Oma & Opa nicht in die Arme geschlossen werden können, sind Sie durch Videokommunikation stets nah. 

image

Foto: energis

Zeit für entspanntes Arbeiten- Stress durch Home-Office ersparen 

Home-Office bedeutet entspannteres Arbeiten: Durch den Verzicht auf die Fahrt zur Arbeit, spart man nicht nur CO2 sondern auch Zeit, die man für andere Dinge nutzen kann. Ob Kinderbetreuung, Sport am Morgen oder längeres Ausschlafen: Durch das Arbeiten von zuhause kann Stress vermieden werden  und es lässt sich entspannt in den Tag starten. 

energis Highspeed
image

Foto: energis

Zeit zum Freunde treffen- Mit Videokonferenzen die Distanz überwinden

An größere Treffen mit Freunden ist zurzeit nicht zu denken. Wie gut, dass auch hier Videokonferenzen Abhilfe schaffen können. Der Spiele- oder Cocktailabend kann somit problemlos online stattfinden. Zwar ersetzt dies nicht die persönliche Nähe, hilft uns aber dennoch, soziale Kontakte zu pflegen. Nach dem Ende der Pandemie können auf diese Art und Weise zudem die entferntesten Freunde mit uns in Kontakt bleiben. 

image

Foto: energis

Zeit für Fellnasen- Tierische Begleiter als Seelentröster 

Für Tierliebhaber bietet das Home-Office besonders viele Vorzüge. Während die Begleiter auf vier Pfoten vor der Pandemie alleine zuhause bleiben mussten, dürfen Sie sich zurzeit über mehr Aufmerksamkeit durch ihr Herrchen oder Frauchen freuen. So bietet die Heimarbeit Haustierbesitzern die Möglichkeit, zwischendurch Gassi zu gehen oder schlicht eine kurze Schmuseeinheit zu genießen. Das kann sogar dabei helfen, das Stresslevel zu senken und die Produktivität zu steigern. In der nicht ganz einfachen Zeit können Tiere der perfekte Seelentröster sein! 

image

Foto: energis

Zeit für gemeinsame Hobbys- Musik und Sport von zuhause 

Auch die neu gewonnene Freizeit lässt sich mit einer guten Internetverbindung von zu Hause aus gestalten. Warum nicht die Zeit nutzen, um seinem Körper etwas Gutes zu tun? Egal ob Fitness, Yoga oder digitaler Kochkurs- im Netz findet jeder eine geeignete Freizeitbeschäftigung. Am schönsten sind dabei die Hobbys, die man mit der gesamten Familie betreiben kann. Wie wäre es beispielsweise mit einem Wohnzimmer- oder Gartenkonzert? Digital ein Instrument lernen ist mit schnellem Internet schließlich kein Problem. 

image

Foto: energis

Heimarbeit - für viele eine Errungenschaft

Selbstverständlich bietet das Home-Office nicht nur Vorteile. Erhöhte Arbeitsbelastung und die Kombination aus Kinderbetreuung und Arbeit können die Laune durchaus vermiesen. Dennoch ist die Heimarbeit für viele eine Errungenschaft. Zu diesem Ergebnis kommt auch die LinkedIn-Studie: “Wie es den Deutschen im Homeoffice geht”. Demnach genießen 44,9 Prozent der Befragten mehr Quality-Time mit der Familie. Zudem ernähren sich 28,4 Prozent der Frauen und 22 % der Männer gesünder. Knapp 30 Prozent der Deutschen geben an, eine größere Produktivität erlangt zu haben. 

Schlechte Internetverbindung vermiest vielen das Home-Office

Ein großes Problem bei der Arbeit im Home-Office oder der digitalen Kommunikation ist für viele Menschen allerdings die Internetverbindung. Schlechtes Internet und häufig auftretende technische Probleme haben bei vielen Saarländerinnen und Saarländern die Stimmung bei der Heimarbeit regelmäßig vermiest. Bei der Lösung dieser Problematik kann energis Highspeed einen wichtigen Beitrag leisten. 

energis Highspeed

energis Highspeed als zuverlässiger Anbieter

Zu Beginn der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr reagierte energis schnell auf die wachsenden Bedürfnisse und erhöhte im April kostenfrei die Bandbreite für ihre FTTC-Glasfaser-Kunden im Tarif „Internet & Phone 25“ bis Ende Juni 2020 auf bis 50 Mbit/s. „Diese Maßnahme hatten wir im April 2020 ergriffen, da durch den schnellen Wechsel ins Homeoffice und das parallel laufende Homeschooling bei vielen Kunden die gebuchte Bandbreite zu bestimmten Zeiten an die Grenzen kam. So konnten die Kunden mit ausreichender Bandbreite arbeiten und die schulpflichtigen Kinder zeitgleich am digitalen Schulunterricht teilnehmen. Zu diesem Schritt hatten wir uns entschieden, da die Gesamtsituation für viele Arbeitnehmer und Schüler ohnehin schon sehr viele organisatorische Herausforderungen mit sich brachten, da wollten wir hier zumindest eine schnelle und unbürokratische Hilfe anbieten. Das Feedback der Kunden war durchweg positiv und man hatte so ausreichend Zeit, seinen bisherigen Tarif an die zukünftigen Bedürfnisse anzupassen.“ so Jochen Strobel, Leiter Privat-und Gewerbekunden der energis GmbH.

Highspeed im Homeoffice mit dem Testsieger

Für energis hat sich über die letzten Monate herausgestellt, dass der Tarif Internet & Phone 100 der bevorzugte Tarif für Kunden ist, die im Homeoffice arbeiten und zeitgleich Homeschooling über den Anschluss laufen lassen. Mit Downloadgeschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s ist man laut energis, damit gut aufgestellt, um beispielsweise an einer Microsoft Teams Sitzung teilzunehmen und parallel den Unterricht oder die Vorlesung zu verfolgen.

Entscheidend für die Geschwindigkeit, die über WLAN am Laptop oder Tablet ankommt, ist ein entsprechender WLAN-Router. Hier hat energis den Stiftung Warentest Testsieger „Fritz!Box 7590“ im Angebot.

Verfügbarkeit von bis zu 300 Mbits/s prüfen

Interessierte Kunden und ihre Familie können auf der Website von energis Highspeed zwischen verschiedenen, genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Tarifen wählen. Die Verfügbarkeit von bis zu 300 Mbit/s kann sofort geprüft und gebucht werden. Auch zu häufig gestellten Fragen finden potenzielle Kunden auf der Website zahlreiche Informationen. Falls weitere Hilfe benötigt wird, stehen die Experten von energis zudem per Mail und Telefon zur Verfügung. 

Verfügbarkeit prüfen
image

Grafik: energis

Kundenservice: 

energis GmbH
Heinrich-Böcking-Str. 10-14
66121 Saarbrücken

Telefon: +49 681/9069-2440
Mail: service@energis-highspeed.de
Online-Service: www.meine.energis.de

Servicezeiten telefonisch:
Mo - Fr 7:00 bis 21:00 Uhr
Sa 8:00 bis 18:00 Uhr

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
thl

"Gästehaus Klaus Erfort" verliert Michelin-Stern - Küchenchef reagiert mit Klasse

image

Sternekoch Klaus Erfort zaubert Genuss auf die Teller. Archivfoto: BeckerBredel

"Gästehaus Klaus Erfort" mit zwei Michelin-Sternen bewertet

Am heutigen Freitag ist der neue Guide Michelin vorgestellt worden. Dabei gab es eine faustdicke Überraschung für die Sterneküche im Saarland: Das "Gästehaus Klaus Erfort" musste einen seiner Michelin-Sterne einbüßen. Damit steht das Gästehaus in der 2021er-Ausgabe des weltberühmten Restaurantführers nun bei zwei Sternen. Zuvor hatte das saarländische Spitzenrestaurant jahrelang die Höchstwertung von drei Sternen erhalten.

Spitzenkoch Erfort reagiert mit gewohnter Klasse

Küchenchef Klaus Erfort selbst hatte bereits vor der digitalen Pressekonferenz, bei der der Guide Michelin 2021 vorgestellt wurde, auf die Abwertung seines Restaurants in seinem Newsletter reagiertOhne Groll und mit gewohnter Klasse bedankte sich Erfort bei seinen Mitarbeiter:innen für das außerordentliche Engagement in der Corona-Krise und auch bei seinen Gästen.

Erfort schrieb am Freitagmorgen: "Das zurückliegende Jahr mit seinen besonderen Herausforderungen hat seine Tribute gefordert - insbesondere von den Häusern in der Spitzengastronomie, die vom Inhaber, ohne Hotel oder Finanzier im Hintergrund geführt werden. Nichtsdestotrotz erfüllt mich die Leistung meines Teams in dieser schwierigen Zeit mit Stolz". 

Er führte weiter aus: "Ich persönlich bewerte sie mit den höchsten Noten und bedanke mich dafür herzlich bei all meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Küche und Service des 'GästeHauses'".

Erfort will sich dritten Stern zurückerobern

Statt lange mit der Abstufung zu hadern, kündigte der saarländische Spitzenkoch an, dass er die Bewertung als Ansporn sehe, neue Höchstleistungen zu vollbringen. Frei nach dem Motto "Mund abwischen und weitermachen" schrieb Erfort: "Die neue Bewertung unserer Leistung begreife ich außerdem als wertvollen Ansporn und Motivation zu neuen Höchstleistungen, sobald uns ein Neustart möglich ist".

Guide Michelin 2021 bietet auch Grund zur Freude im Saarland

Insgesamt sieben Restaurants wurden in der 2021er-Ausgabe des Guide Michelin mit Sternen prämiert: "Guide Michelin 2021: Diese Saar-Restaurants dürfen sich über Sterne freuen". Besonderen Grund zur Freude hatte das Restaurant "Esplanade" in Saarbrücken. Dieses erhielt im Vergleich zum Vorjahr einen weiteren Stern und darf sich somit nun über gleich zwei Michelin-Sterne freuen.

Einen weiteren tollen Erfolg konnte das "Landhotel Saarschleife" in Mettlach (Restaurant Kaminzimmer) für sich verbuchen. Dieses wurde mit einem "grünen Stern" für eine besonders nachhaltige Gastronomie prämiert.

Verwendete Quellen:
- Guide Michelin 2021
- eigene Berichte
- Newsletter des Gästehauses Klaus Erfort vom 05.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

"Mister Minit" schließt bundesweit alle Filialen - vier Standorte im Saarland betroffen

image

"Mister Minit" wird alle Filialen in Deutschland schließen. Foto: Wikimedia Commons/Usien/CC BY-SA 3.0

"Mister Minit" schließt alle Filialen in Deutschland

Der Schuhreparatur- und Service-Dienstleister "Mister Minit" stellt seinen Geschäftsbetrieb in Deutschland ein. Der Käufer des im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung neu aufgestellten Betriebs sei überraschend vom Kaufvertrag zurückgetreten, teilte der für die Eigenverwaltung in das Unternehmen berufene Sanierungsexperte Christoph Enkler von der Kanzlei Brinkmann & Partner am Freitag mit.

Der Kaufvertrag vom 4. November 2020 hatte eigentlich die Übernahme des restrukturierten Geschäfts der "Minit Service GmbH" mit 116 Shops und rund 250 Mitarbeitern in Deutschland spätestens zum 1. März 2021 vorgesehen. Da der anhaltende Lockdown auf die aktuelle Liquiditätslage der "Minit Service GmbH" mit täglich hohen Verlusten voll durchschlage und das Interesse alternativer Investoren auf dem Nullpunkt sei, sehe sich die Eigenverwaltung gezwungen, den Geschäftsbetrieb unmittelbar einzustellen, hieß es auch aus der Kanzlei. Eine Überbrückung des Lockdowns mit staatlichen Hilfsgeldern sei der "Minit Service GmbH" als Gesellschaft in Insolvenz verwehrt.

Vier Filialen im Saarland betroffen

Von den Schließungen betroffen sind auch die vier "Mister Minit"-Filialen im Saarland. An den Standorten in Saarbrücken (zwei Filialen), Saarlouis und in Homburg sind etwa zehn Mitarbeiter:innen beschäftigt.

Die "Minit Service GmbH" hatte Ende April 2020 beim Amtsgericht Düsseldorf einen Insolvenzantrag gestellt. Das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung wurde am 1. August eröffnet. "Mister Minit" litt nicht nur unter der Corona-Krise. Auch schon vor der Pandemie hatte sich der Markt für Schuh-Reparaturen schlecht entwickelt. Zuletzt hatte das Unternehmen in Deutschland noch rund 150 Shops mit 345 Mitarbeitern.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- eigene Recherche
- Verwendetes Foto: Von Usien - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken verlängert Maskenpflicht in "Fressgasse"

image

In der Kaltenbachstraße in Saarbrücken wurde wegen starker Frequentierung eine Maskenpflicht verhängt. Symbolfoto: BeckerBredel

Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger gilt in der Kaltenbachstraße in Saarbrücken weiterhin Maskenpflicht. Zwischen 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr müssen Passant:innen in der beliebten "Fressgasse" einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dies betrifft alle, die älter als sechs Jahre alt sind und bei denen keine gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen. Eine einfache Alltagsmaske ist dabei ausreichend. 

Abschnitt wegen Restaurants und Imbissen stark frequentiert

Die Maskenpflicht gilt ab der Kreuzung Bahnhofstraße bis zur Kreuzung Gerberstraße. Plakate weisen auf die Regelung hin. Wegen der zahlreichen Imbisse und Restaurants, die Essen zum Mitnehmen anbieten, wie etwa "Kalinski" oder "Rigatoni Toni" ist die Kaltenbachstraße stark frequentiert.

Maskenpflicht soll Essen und Trinken vor Ort verhindern

Vor allem um die Mittagszeit und in den Abendstunden bilden sich vor den Läden Warteschlangen, zugleich bleiben viele Menschen in unmittelbarer Nähe, um zu essen und zu trinken. Zu späterer Stunde werden in der "Fressgasse" häufig auch alkoholische Getränke konsumiert. Dadurch ist das Personenaufkommen deutlich erhöht. Durch die Maskenpflicht, sollen Passant:innen daran erinnert werden, Speisen und Getränke nicht vor Ort zu verzehren

Rechtsverordnung befugt Stadt Maskenpflicht zu verhängen

Die Landeshauptstadt erlässt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf Grundlage der aktuellen Rechtsverordnung des Landes. Diese befugt die Ortspolizeibehörden, auf bestimmten, öffentlichen Plätzen und Straßen, die von vielen Personen frequentiert werden, eine Maskenpflicht anzuordnen. 

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Stadt Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
abr

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Freitag

image

Die aktuellen Nachrichten aus dem Saarland gibt es auf SOL.DE täglich in der Übersicht. Symbolfoto: BeckerBredel

Die aktuellen Corona-Zahlen im Saarland

Das Saar-Gesundheitsministerium hat 104 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Hier die aktuellen Zahlen aus dem Saarland im Überblick: 104 neue Corona-Fälle im Saarland - 7 weitere Tote

Fallzahl-Statistik zu Schulen und Kitas: 280 Personen aus dem RV in Quarantäne

Aus der jüngsten Fallzahl-Statistik für den Regionalverband Saarbrücken geht hervor: Rund 280 Personen, die in Bildungseinrichtungen arbeiten oder dort betreut werden, befinden sich derzeit in Quarantäne. Mehr dazu: Kitas und Schulen im Regionalverband Saarbrücken: Aktuell rund 280 Personen in Quarantäne

Corona-Infektion nach Veranstaltung der Grünen in Saarlouis

Im Theater am Ring in Saarlouis halten die Grünen eine Basisveranstaltung ab. Ein Referent wird später positiv auf das Coronavirus getestet, 20 Teilnehmende müssen in Quarantäne. Jetzt gibt es scharfe Kritik am Ortsverbands-Chef Hubert Ulrich. Mehr dazu: Saarlouiser Grüne halten Veranstaltung ab - jetzt sind 20 von ihnen in Quarantäne

Lafontaine kritisiert die Corona-Maßnahmen der Regierung

Oskar Lafontaine (Linke) hat die Ergebnisse der Bund-Länder-Gespräche von diesem Mittwoch scharf kritisiert. Was ihm vor allem ein Dorn im Auge ist: Die Maßnahmen werden nach wie vor nach dem Inzidenzwert gesteuert. Mehr dazu: Lafontaine: Ergebnis des Corona-Gipfels ist "widersprüchlich und unbrauchbar"

Weitere Meldungen rund um das Coronavirus:

RKI warnt: Mutation übernimmt Oberhand 
Saarbrücken verlängert Maskenpflicht in "Fressgasse"

Bauhof-Mitarbeiter muss nach Social-Media-Post KZ-Gedenkstätte besuchen

Der St. Ingberter Oberbürgermeister Ulli Meyer (CDU) schickt einen Mitarbeiter des Bauhofs nach einem Facebook-Beitrag in eine KZ-Gedenkstätte. Für den Mann hat der Beitrag auf Facebook allerdings noch eine weitere Konsequenz. Mehr dazu: Mitarbeiter von Bauhof in St. Ingbert muss nach Facebook-Post in KZ-Gedenkstätte

Motorradunfall in Dudweiler: Fahrer schwer verletzt

Infolge eines Unfalls hat ein Motorradfahrer in Dudweiler schwere Verletzungen erlitten. Obwohl nach ersten Erkenntnissen der Polizei wohl eine Autofahrerin für den Zusammenstoß verantwortlich ist, könnte den Biker ebenso ein Strafverfahren erwarten: Biker bei Unfall in Dudweiler schwer verletzt - Autofahrerin missachtet Vorfahrt

Zwei vermisste Mädchen aus dem Saarland aufgefunden

Die Polizei Saarbrücken hat die Öffentlichkeitsfahndungen nach zwei vermissten Mädchen eingestellt. Beide konnten Dank umfassender Hinweise aus der Bevölkerung wohlbehalten aufgefunden werden. Mehr dazu: Vermisste Mädchen aus Saarbrücken und Kleinblittersdorf aufgefunden

Gefährliche Verfolgungsfahrt in Beckingen endet an Gartenmauer

Ein Mann ist durch Beckingen gerast und hat dabei mehrere Verkehrsteilnehmende gefährdet. Der Mercedes-Fahrer kam erst an einer Gartenmauer zum Stehen. Mehr dazu: Mercedes-Fahrer flüchtet vor Polizei und setzt Auto gegen Gartenmauer

A8 für Instandsetzung voll gesperrt

Im Zuge einer geplanten Instandsetzung hat die Autobahn GmbH des Bundes über eine Vollsperrung der A8 zwischen Limbach und Einöd informiert. Alle Informationen dazu gibt es hier in der Übersicht: A8 zwischen Limbach und Einöd wird voll gesperrt

"Guide Michelin 2021": Erfort verliert einen Stern, sieben Saar-Restaurants prämiert

Das "Gästehaus Klaus Erfort" in Saarbrücken hat einen Michelin-Stern verloren. Das geht aus dem "Guide Michelin 2021" hervor, der am heutigen Freitag (5. März 2021) vorgestellt wurde. Damit rutscht das Restaurant von drei auf zwei Sterne. Mehr dazu: "Gästehaus Klaus Erfort" verliert Michelin-Stern - Küchenchef reagiert mit Klasse 

Alle Saar-Restaurants, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurden, im Überblick: Guide Michelin 2021: Diese Saar-Restaurants dürfen sich über Sterne freuen

Mister Minit schließt alle Filialen - auch im Saarland

Der Schuhreparatur- und Service-Dienstleister "Mister Minit" wird all seine Filialen bundesweit schließen. Davon sind auch vier Standorte im Saarland betroffen. Mehr dazu: "Mister Minit" schließt bundesweit alle Filialen - vier Standorte im Saarland betroffen

So wird das Wetter am Wochenende

Kühle Temperaturen, dafür aber viel Sonnenstunden beschert das Wochenende dem Saarland. Hier gibt es die Wettervorhersage: Ab Samstag viel Sonne für das Saarland

Weitere News des Tages:
Das sind die aktuellen Preise für Benzin und Diesel in Luxemburg

DSDS 2021: Die Songs und Gruppen der Saarländer im zweiten Auslandsrecall

Der Auslandsrecall bei DSDS 2021 geht in die nächste Runde. Weiterhin mit am Start: Kevin Jenewein aus Sulzbach und Marvin Frederic Ventura Estradas aus Homburg. In welchen Gruppen die Saarländer auftreten - und welche Songs sie zum Besten geben: DSDS 2021: Saarländer Kevin und Marvin bei "Mykonos-Runde 2"

Küken live beim Schlüpfen zusehen

Für Freitag (5. März 2021) und Samstag lädt der Verband der Rassegeflügelzüchter Saar zu einer Kükenschlüpfaktion ein. Das "Wunder des Lebens" gibt es dann in einem Livestream auf der Webseite des Verbands zu sehen. Mehr dazu: Süßen Saar-Küken live beim Schlüpfen zuschauen

Verwendete Quellen:
- eigene Artikel

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

RKI warnt: Mutation übernimmt Oberhand

image

Das RKI warnt, dass es durch die Mutation noch schwieriger wird, das Virus im Zaum zu halten. Symbolfoto: Michael Kappeler/dpa-Bildfunk

"Es ist absehbar, dass B.1.1.7 bald die vorherrschende Variante in Deutschland sein wird", erklärte RKI-Präsident Lothar Wieler am Freitag (5. März 2021) in Berlin. "Dann wird es noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten." Die Variante, die ursprünglich in Großbritannien entdeckt wurde, sei "noch ansteckender und noch gefährlicher"

Sieben-Tage-Inzidenz gestiegen

Die Sieben-Tage-Inzidenz sei zuletzt wieder gestiegen, zudem würden immer noch zu viele Todesfälle verzeichnet, so Wieler. Das gemeinsame Ziel sei ein Frühling mit möglichst wenig Neuerkrankungen, schweren Verläufen und Todesfällen. Es sei möglich, dies zu erreichen. Dazu müsse die Bevölkerung jedoch weiterhin die Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckungen einhalten und Impfungen wahrnehmen. "Die Impfstoffe und alle, die sich impfen lassen, weisen uns den Weg aus dieser Pandemie", meinte Wieler. 

Laut den RKI-Zahlen vom Freitag wurden in ganz Deutschland innerhalb eines Tages 10.580 Neuinfektionen gemeldet. In der Vorwoche lag der Wert bei 9.997. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag heute bundesweit bei 65,4. 

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Guide Michelin 2021: Diese Saar-Restaurants dürfen sich über Sterne freuen

image

Die neue Ausgabe des Guide Michelin erscheint in wenigen Tagen. Fotos: (Hintergrund) dpa-Bildfunk/Rolf Vennenbernd | (Buch) dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst

Neue Ausgabe des Guide Michelin

In wenigen Tagen erscheint die 2021er-Ausgabe des Restaurantführers Guide Michelin im Handel. Traditionsgemäß hat der Reifenhersteller Michelin, der Namensgeber ist und hinter der Veröffentlichung steckt, bereits im Vorfeld über die Auszeichnungen für Deutschland informiert.

Sterne-Verleihung im Livestream

Auch in diesem Jahr gab es keine öffentliche Pressekonferenz. Im Vorfeld hatte Michelin, wie bereits 2020, pandemiebedingt zu einem Livestream auf YouTube eingeladen. "Aufgrund der durch die Pandemie schwierigen Situation erfolgt die Verleihung der Michelin-Sterne Deutschland 2021 als digitales Event", hieß es vorab seitens der Veranstalter:innen.

Guide Michelin zeichnet diese Saar-Restaurants aus

Aus der aktuellen Ausgabe des Guide Michelin Deutschland geht hervor, dass in diesem Jahr insgesamt sieben Restaurants im Saarland die Ehre eines Michelin-Sterns zuteil wird. Diese Betriebe dürfen sich über eine Auszeichnung freuen:

"Grüner Stern" für Landhotel Saarschleife

Ins Saarland ging zudem ein weiterer Award: Das Landhotel Saarschleife in Mettlach (Restaurant Kaminzimmer) hat einen sogenannten grünen Stern erhalten. Die neue Auszeichnung (seit 2020) prämiert das Engagement für eine nachhaltige Gastronomie.

Selektion trotz Corona

Für die Ausgabe 2021 konnten die Kritiker:innen von Michelin trotz Corona eine Selektion für den neuen Restaurantführer treffen. Das habe eine "flexible Planung" sowie der "Einsatz internationaler Inspektoren" möglich gemacht, heißt es auf der Webseite. Die Kritiken der Gastro-Betriebe seien im vergangenen Jahr, außerhalb der Corona-Zeit, erfolgt.

"Auch in Zeiten der Pandemie sind die Gastronomen mit ungebrochenem Engagement, Mut und Ideenreichtum für ihre Gäste da und bleiben ihrem Anspruch an niveauvolle Küche treu", kommentierte die Michelin-Pressestelle das Erscheinen der neuen Guide-Edition.

Wie erfolgt die Michelin-Bewertung?

Europaweit sind für den Guide Michelin dutzende Tester:innen, sogenannte "Inspektoren", unterwegs. Diese besuchen die jeweiligen Restaurants anonym und notieren ihre Eindrücke im Anschluss. Erst mit Veröffentlichung der aktuellen Ausgabe des Restaurantführers erfahren die Betreiber:innen - zumindest in der Regel - von einer möglichen Auszeichnung.

Das System des Guide Michelin in der deutschen Ausgabe:
- ein Stern: "Eine Küche voller Finesse - einen Stopp wert!"
- zwei Sterne: "Eine Spitzenküche - einen Umweg wert!"
- drei Sterne: "Eine einzigartige Küche - eine Reise wert!"

Neben der Bewertung der Küchenleistung führt der Guide Michelin eine gesonderte Kategorie auf. In dieser werden Ambiente und Service bewertet, sichtbar durch bis zu fünf über Kreuz gelegte Messer-und-Gabel-Bestecke. Die ersten Michelin-Sterne in Deutschland wurden 1966 verliehen. Im vergangenen Jahr waren 308 Restaurants ausgezeichnet worden.

Verwendete Quellen:
- Webseite des Guide Michelin
- Guide Michelin auf YouTube (Livestream am 05.03.2021)
- Deutsche Presse-Agentur
- Wikipedia: Guide Michelin

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Lafontaine: Ergebnis des Corona-Gipfels ist "widersprüchlich und unbrauchbar"

image

An den Ergebnissen des Corona-Gipfels hat Lafontaine Kritik geäußert. Fotos: (Hintergrund) dpa-Bildfunk/Jan Woitas | (Screenshot) Facebook/Oskar Lafontaine

Lafontaine kritisiert Pläne nach Bund-Länder-Gipfel

Der Fraktionschef der Linken im Saar-Landtag, Oskar Lafontaine, hat die Pläne nach dem Bund-Länder-Gipfel deutlich kritisiert. In einem Facebook-Post vom gestrigen Donnerstag (4. März 2021) bezeichnete er diese als "widersprüchlich und unbrauchbar".

Das Problem mit den Inzidenzwerten

Vor allem sei ihm ein Dorn im Auge, dass Deutschland "die Pandemie nach wie vor nach dem Inzidenzwert steuern" will. Nach Ansicht Lafontaines ist eine Festlegung von entsprechenden Inzidenzwerten für mögliche Öffnungen beziehungsweise Schließungen "einfach nicht mehr nachvollziehbar" - gerade vor dem Hintergrund der Entscheidung, in Zukunft mehr zu testen. Es habe sich herumgesprochen, dass derjenige, der viel testet, eine hohe Inzidenz hat, so Lafontaine. Und wenig Testungen würden eben zu einer geringeren Inzidenz führen. "Man kann nur noch den Kopf über diese Inkonsequenz und Inkompetenz schütteln", kommentierte der Fraktionschef daher den Beschluss des Corona-Gipfels.

Beispiel Österreich

In seinem Facebook-Post führte der Linke-Politiker das Beispiel Österreich an. Nach der Entscheidung in Berlin "müsste in Österreich vieles wieder geschlossen werden", schrieb Lafontaine. Doch trotz des Inzidenzwert-Anstiegs in Österreich durch mehr Testungen "bleiben Einzelhandel und Friseure weiter auf". Zudem würden mehr Öffnungsmaßnahmen in Aussicht gestellt.

Verhältnismäßigkeit nicht gewahrt

Als letzten Punkt kritisierte der Politiker: Bei den Entscheidungen des Corona-Gipfels sei "die vom Grundgesetz verlangte Verhältnismäßigkeit nicht gewahrt". Nach mehreren Monaten Lockdown würde immer mehr Menschen ihre wirtschaftliche Existenz verlieren. Zudem seien längerfristige Wirkungen, auch in Hinsicht auf mögliche psychische und soziale Schäden, nicht abzusehen.

Hintergrund: geplante Lockerungen

Am Mittwoch hatten Bund und Länder über weitere Lockerungen des Corona-Lockdowns beraten. Am Ende sind fünf Öffnungsschritte herausgekommen. Wie der Plan aussieht und ab wann Gastro, Kinos und Co. vielleicht wieder den Betrieb aufnehmen können, könnt ihr in diesem "Fahrplan" nachlesen: "So sieht der neue Öffnungs-Plan aus".

Verwendete Quellen:
- Facebook-Beitrag von Oskar Lafontaine, 04.03.2021
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Vermisste Mädchen aus Saarbrücken und Kleinblittersdorf aufgefunden

image

Die Polizei Saarbrücken hat die Öffentlichkeitsfahndungen nach zwei vermissten Mädchen eingestellt. Beide wurden wohlbehalten aufgefunden. Fotos. Polizei

Vermisste Mädchen im Saarland wieder aufgetaucht

Die seit 20. Februar 2021 als vermisst gemeldeten Mädchen Ayleen G. (13 Jahre) und Anastasia Z. (15 Jahre) sind wohlbehalten aufgefunden worden. "Dank zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung konnten die Aufenthaltsorte von beiden geklärt werden", teilte die Polizei Saarbrücken am heutigen Freitag (5. März 2021) mit.

Dank geht an saarländische Bevölkerung

Die beiden Öffentlichkeitsfahndungen werden damit eingestellt. Der Dank gilt den zahlreichen engagierten Menschen im Saarland, die die Fahndungsinformationen fleißig verbreitet hatten und damit zum Auffinden der Mädchen beigetragen haben.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Saarbrücken vom 05.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Kitas und Schulen im Regionalverband Saarbrücken: Aktuell rund 280 Personen in Quarantäne

image

Quarantänen wurden unter anderem für Kita-Kinder und Schüler:innen angeordnet. Foto: dpa-Bildfunk/Annette Riedl

Aktuelle Quarantänen an Kitas und Schulen

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken hat mit Stand vom Donnerstagnachmittag (4. März 2021) insgesamt 38 neue Corona-Fälle gemeldet. Darüber hinaus informierte das Gesundheitsamt über aktuelle Quarantänen an Kitas und Schulen: Den Angaben zufolge befinden sich derzeit 279 Menschen in Quarantänen.

Das Regionalverband-Gesundheitsamt veröffentlichte dazu folgende Daten:
Quarantänen angeordnet für:
- 96 Kita-Kinder
- 21 Erzieher:innen
- 151 Schüler:innen
- 11 Lehrkräfte
Betroffene Einrichtungen:
- fünf Kita-Gruppen
- acht Grundschulklassen
- zwei Gemeinschaftsschulklassen

Zahlen für den Regionalverband

Seit Beginn der Pandemie haben sich im Regionalverband 11.311 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Am häufigsten betroffen waren Saarbrücken (6.237 Fälle) sowie Völklingen (1.561) und Püttlingen (582). Aktuell sind im Regionalverband 458 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Als genesen gelten 10.451 Personen.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich gerechnet auf 100.000 Einwohner:innen (7-Tages-Inzidenz) rund 67 Menschen aus dem Regionalverband Saarbrücken mit Corona angesteckt.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Pressestelle des Regionalverbands Saarbrücken, 04.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarlouiser Grüne halten Veranstaltung ab - jetzt sind 20 von ihnen in Quarantäne

image

Saarlouiser Grünen-Chef Hubert Ulrich steht in der Kritik. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Nach einer Veranstaltung der Grünen in Saarlouis sind rund 20 Menschen in Quarantäne geschickt worden. Ein anwesender Referent der Veranstaltung Ende Februar war später positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Kritik an Hubert Ulrich

Scharfe Kritik gibt es jetzt am Saarlouiser Grünen-Chef Hubert Ulrich. Der habe unverantwortlich gehandelt und die Veranstaltung im Theater am Ring trotz hoher Infektionszahlen in Präsenz durchführen lassen, sagen der Ortsverband der Grünen Saarbrücken-Halberg und Petra Port, Landesvorstandsmitglied, laut "SR". Sie fordern Ulrich auf, zurückzutreten.

Stadtverwaltung will Vorfälle prüfen

Die Veranstaltung sei laut dem Medienbericht als Sitzung der Stadtratsfraktion angemeldet worden, dann hätten laut Stadtverwaltung lediglich acht Menschen daran teilgenommen. Die Veranstaltung sei jedoch tatsächlich eine Basisveranstaltung gewesen, die für alle Saarlouiser Grünen offen gewesen sei. Das belegt laut "SR" eine interne E-Mail. Hätte die Stadtverwaltung das schon vorher gewusst, wäre die Veranstaltung laut eigenen Angaben wohl nicht genehmigungsfähig gewesen. Sie will die Hintergründe jetzt prüfen.

Keine Maske und keine Anwesenheitsliste?

Hubert Ulrich wird zudem vorgeworfen, er habe während des Abends keine Maske getragen. Laut "SZ" stellt er das anders dar. Auch sei keine Anwesenheitsliste geführt worden. Ulrich will laut "SR" schriftlich zur Sache Stellung nehmen.

Verwendete Quellen:
- Saarländischer Rundfunk
- Saarbrücker Zeitung
- Mitteilung des Grünen-Ortsverbandes Saarbrücken-Halberg, 04.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mitarbeiter von Bauhof in St. Ingbert muss nach Facebook-Post in KZ-Gedenkstätte

image

Für einen Bauhof-Mitarbeiter in St. Ingbert hat ein Facebook-Post Konsequenzen. Foto: dpa-Bildfunk/Uli Deck

Konsequenzen nach Facebook-Post

Auf Facebook hat ein Mitarbeiter des Bauhofs der Stadt St. Ingbert einen Beitrag mit einem Judenstern sowie der Inschrift "nicht geimpft" verfasst. Das geht aus einem Bericht der "SZ" hervor. Den Facebook-Beitrag habe auch Oberbürgermeister Ulli Meyer (CDU) zur Kenntnis genommen - und Konsequenzen eingeleitet.

Demnach wurde der Mitarbeiter abgemahnt, hieß es weiter. Darüber hinaus müsse er auf Anordnung des Bürgermeisters auch die KZ-Gedenkstätte Struthof im Elsass besuchen. Dort solle sich der Mann damit beschäftigten, "warum die Gleichsetzung von Impfgegnern und verfolgten Juden im Nationalsozialismus falsch ist", zitiert die "SZ".

Laut Bürgermeister Meyer müsse "ein solches Verhalten" Konsequenzen haben. Das Stellen der systematischen Vernichtung jüdischer Menschen in eine Reihe mit dem Nichtimpfen von Personen sei "schäbig". Im Rahmen einer geplanten Weiterbildung sollen sich zudem die anderen Mitarbeiter:innen des Bauhofs freiwillig zum Thema Antisemitismus fortbilden können, heißt es im Medienbericht.

Verwendete Quellen:
- Saarbrücker Zeitung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

DSDS 2021: Saarländer Kevin und Marvin bei "Mykonos-Runde 2" - Songs und Gruppen der Teilnehmer

image

Links im Bild: Kevin Jenewein aus Sulzbach, rechts zu sehen: Marvin Frederic Ventura Estradas aus Homburg. Fotos: TVNOW/Stefan Gregorowius

DSDS 2021: Saarländer bei zweitem Auslands-Recall

Für einige Teilnehmer:innen von DSDS 2021 ist vergangene Woche der Traum vom "Superstar"-Titel geplatzt. Vivien, Giusy und Matthias mussten die Insel Mykonos/Griechenland verlassen. Anders hingegen sieht es für die beiden Kandidaten aus dem Saarland aus. Weiterhin im Rennen um den DSDS-Titel sind demnach Kevin Jenewein aus Sulzbach und Marvin Frederic Ventura Estradas aus Homburg.

Fällt der Recall ins Wasser?

23 Teilnehmer:innen sind noch dabei. In der kommenden Folge müssen sie mitten in Chora, der Hauptstadt von Mykonos, antreten. Darüber informierte die Pressestelle der RTL-Mediengruppe. Doch malerisch soll es in Chrora nicht bleiben. "Der Starkregen gefährdet die teure Technik der Crew und macht es unmöglich weiterzumachen. Fällt der Recall buchstäblich ins Wasser?", so die Pressestelle. Für die Antwort müssen Zuschauer:innen wohl am Samstag (6. März 2021) einschalten.

Kevin: Gruppe und Song

Zusammen mit den Kandidaten Shada Ali, Lucas Lehnert und Steve Maco gibt der Sulzbacher Kevin Jenewein in der kommenden Folge den Song "She will be loved" von Maroon 5 zum Besten.

Marvin: Gruppe und Song

In der Sendung am Samstag performt Marvin Frederic Ventura Estradas aus Homburg gemeinsam mit Jan Böckmann und Daniele Puccia, so RTL. Sie singen das Lied "You are so beautiful" von Joe Cocker.

"Riesendrama um Katharina"

Apropos Marvin: Laut RTL gibt es in Bezug auf seine Liebste, Katharina, ein "Riesendrama". Am Ende der letzten Folge war zu sehen, wie Katharina sich freiwillig für ein vorzeitiges DSDS-Ende entschied. Laut RTL stehe aber noch ein klärendes Gespräch aus: Kann sie also noch umgestimmt werden?

Nächste Folge am Samstag

Zu sehen gibt es die neue Folge von DSDS 2021 unter anderem am Samstag, ab 20.15 Uhr, auf RTL. Ein Stream der Sendung ist ebenso auf TVNOW verfügbar.

Beide Runde Weiter

Sowohl Kevin als auch Marvin haben es in der Sendung am Samstag eine Runde weiter geschafft. Ausgeschieden sind hingegen lediglich zwei Teilnehmer:innen - nämliche Steve und Zoè.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der RTL-Mediengruppe Deutschland, 04.03.2021
- eigene Berichte
- YouTube

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Biker bei Unfall in Dudweiler schwer verletzt - Autofahrerin missachtet Vorfahrt

image

Beide an dem Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, teilte die Polizei mit. Symbolfoto: Presseportal/Polizei

Biker bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei hat über einen nach eigenen Angaben "folgenschweren Unfall" in Dudweiler informiert. Dabei wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Autofahrerin missachtet Vorfahrt

Zuvor war der Biker auf der Sulzbachtalstraße in Richtung Saarbrücken unterwegs. "An der Einmündung zur St. Avolder Straße missachtete eine 71-jährige Frau aus Dudweiler mit ihrem Pkw die Vorfahrt des Motorradfahrers", so die Polizei. Dabei kam es zu einer Kollision.

Der 65 Jahre alte Biker erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen, die Autofahrerin blieb hingegen unverletzt. "Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit", teilten die Beamt:innen zudem mit.

Ermittlungen der Polizei

Laut Polizei werden "die genauen Umstände des Unfalls" derzeit noch untersucht. Auch ein Gutachter wurde beauftragt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte fest: An dem Motorrad waren möglicherweise falsche Kennzeichen angebracht - somit war das Bike womöglich auch nicht zugelassen. "Sollte sich der Verdacht erhärten, wird gegen den Motorradfahrer ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet", hieß es. Die Autofahrerin erwartet eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Sulzbach, 04.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Mercedes-Fahrer flüchtet vor Polizei und setzt Auto gegen Gartenmauer

image

Mit seinem Wagen flüchtete der Mann vor der Polizei. Symbolfoto: Pixabay

Ein Mann ist am Donnerstag (5. März 2021) in Beckingen vor der Polizei geflüchtet. Seine Fahrt endete erst, als er seinen Mercedes gegen eine Gartenmauer setzte, teilten die Beamt:innen mit.

Fußgänger verletzt

Sie wollten den Mann demnach zunächst gegen 18.30 Uhr einer Verkehrskontrolle unterziehen. Vor der flüchtete er jedoch und raste mit weitaus überhöhter Geschwindigkeit durch mehrere Beckinger Ortsteile. Hierbei gefährdete der Fahrer andere Verkehrsteilnehmende. Ein Fußgänger verletzte sich an Hand und Knie, als er dem rücksichtslosen Mann ausweichen musste.

Unfall mit Gartenmauer

Der Flüchtende baute schließlich an einer Gartenmauer im Ortsteil Reimsbach einen Unfall, ließ seinen Wagen stehen und lief zu Fuß weg. Ihn erwarten jetzt mehrere Anzeigen.

Die Polizei sucht Zeug:innen und Menschen, die durch die Fahrt gefährdet wurden. Hinweise an die Inspektion Merzig, Tel. (06861)7040.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Merzig, 05.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

A8 zwischen Limbach und Einöd wird voll gesperrt

image

Wegen Instandsetzungsarbeiten wird die A8 zwischen Limbach und Einöd am Wochenende voll gesperrt. Symbolfoto: David Young/dpa

Vollsperrung der A8 zwischen Limbach und Einöd

Im Zeitraum von Freitag (5. März 2021), ab 17.00 Uhr, bis Sonntag (7. März 2021), 13.00 Uhr, wird die A8 zwischen den Anschlussstellen Limbach und Einöd voll gesperrt. Nach Angaben der Autobahn GmbH/Außenstelle Neunkirchen sollen akute Fahrbahnschäden behoben werden. Betroffen sei die "Normalspur der Richtungsfahrbahn Pirmasens".

Umleitung eingerichtet

Für Verkehrsteilnehmer:innen gibt es der Autobahn GmbH zufolge während des Zeitraums der Instandsetzungen eine Umleitung. Demnach werde der Verkehr an der Anschlussstelle Limbach abgeleitet und über die L119/Windschnorr, die L222/Zweibrücker Straße und die B423/Homburger Straße zur A8/Anschlussstelle Einöd zurückgeführt.

Verkehrsstörungen möglich

Aufgrund der Vollsperrung seien Verkehrsstörungen auf der Umleitungsstrecke möglich. "Es wird empfohlen, auf die Meldungen im Verkehrsfunk zu achten und angemessene Fahrzeit für die Umleitung einzuplanen", so die Autobahn GmbH abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Autobahn GmbH, Niederlassung West/Außenstelle Neunkirchen

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Süßen Saar-Küken live beim Schlüpfen zuschauen

image

Den Livestream gibt es am Freitag und Samstag auf der Webseite des Verbands zu sehen. Foto: Pixabay

Kükenschlupfaktion im Livestream

Eigentlich führt der Verband Saarländischer Rassegeflügelzüchter jedes Jahr eine Kükenschlupfaktion in Kindergärten, Schulen und Seniorenheimen durch. Doch wie bereits 2020 soll auch in diesem Jahr aufgrund von Corona ein Livestream die Besuche ersetzen. Das geht aus einem Facebook-Beitrag des Umweltministeriums Saar hervor.

Das "Wunder des Lebens" könnten Interessierte am 5. und 6. März, jeweils von 08.00 bis 22.00 Uhr, verfolgen. Gezeigt werde der Livestream auf der Webseite des Verbands der Rassegeflügelzüchter Saar. Oder einfach direkt über die YouTube-Einbettung:

Nach eigenen Angaben betreut der Verband Züchter:innen von Groß- und Wassergeflügel, Hühnern, Zwerghühnern, Rassetauben sowie Park- und Ziergeflügel. 

Verwendete Quellen:
- Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz auf Facebook
- Webseite Verband Saarländischer Rassegeflügelzüchter

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Ab Samstag viel Sonne für das Saarland

image

Im Saarland soll es ab Samstag viele Sonnenstunden geben. Im Bild zu sehen: Saarbrücken. Foto: BeckerBredel

Wetter am Freitag

Im Saarland startet der Freitag zunächst noch dicht bewölkt, so die Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Zudem könne es vereinzelt Schauer geben. Im Tagesverlauf setze sich die Sonne immer mehr durch. Die Höchstwerte: vier bis acht Grad.

Wetter am Samstag und Sonntag

Laut Vorhersage scheint am Samstag ganztägig die Sonne. Bei Höchsttemperaturen zwischen fünf und neun Grad bleibe es zudem trocken. Ähnlich freundlich soll der Sonntag werden: Besonders im Süden werde viel Sonnenschein erwartet. Die Höchstwerte liegen nach DWD-Angaben bei maximal neun Grad.

Verwendete Quellen:
- Deutscher Wetterdienst
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

104 neue Corona-Fälle im Saarland - 7 weitere Tote

Im Saarland sind zurzeit 1.291 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus den Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand vom Donnerstag (4. März 2021), 16.00 Uhr, veröffentlicht hat.

104 neue Corona-Infektionen im Saarland

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 104 auf jetzt 29.287. Am Donnerstag der vergangenen Woche waren es 139 Neuinfektionen gewesen. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 65,7 (Vorwoche: 70,0).

Sieben weitere Todesfälle gemeldet

Im Saarland sind sieben weitere Todesfälle zu verzeichnen. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus gestorben sind, stieg damit auf 900.

133 Personen im Krankenhaus

Als geheilt gelten inzwischen 27.096 Menschen (+55). Von den an Covid-19 erkrankten Patient:innen werden momentan 133 stationär behandelt (-25). Davon liegen 38 auf der Intensivstation (-6).

So sieht es aktuell in den Kreisen aus

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise und den Regionalverband auf:
- Saarbrücken: 11.311 (+38 gegenüber dem Vortag)
- Merzig-Wadern: 2.498 (+5)
- Neunkirchen: 3.624 (+17)
- Saarlouis: 6.083 (+17)
- Saarpfalz: 3.330 (+14)
- St. Wendel: 2.441 (+13)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

image

Im Saarland sind mittlerweile bereits 900 Corona-Tote zu beklagen. Symbolfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 04.03.2021
- Website des saarländischen Gesundheitsministeriums
- Mitteilung des Regionalverbandes Saarbrücken, 04.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein