{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mjs

Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Sonntag

image

Die Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Sonntag (14. März 2021) findet ihr in unserer Übersicht. Foto: BeckerBredel

42 Corona-Neuinfektionen im Saarland gemeldet

Das saarländische Gesundheitsministerium hat am Sonntag 42 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Alle Zahlen in der Übersicht: "Corona im Saarland: Aktuelle Zahlen".

Alle Schüler:innen im Saarland ab morgen wieder mindestens im Wechselunterricht

Ab dem morgigen Montag (15. März 2021) gehen im Saarland alle Schüler:innen zumindest zeitweise wieder in die Schulen. Damit sie auch unter Wahrung der Abstandsregeln in die Bildungseinrichtungen und wieder zurückkommen, setzt das Verkehrsministerium erneut auf sogenannte Verstärkerbusse. Der ganze Artikel: "Alle Schüler:innen im Saarland ab morgen wieder mindestens im Wechselunterricht".

Bis zu 150 Gegner der Corona-Maßnahmen in Saarbrücken unterwegs

In Saarbrücken hat die Polizei einen Demonstrationszug von Gegnern der Corona-Maßnahmen begleitet. 100 bis 150 Menschen hatten sich den Beamt:innen zufolge versammelt. Mehr: "Bis zu 150 Gegner der Corona-Maßnahmen in Saarbrücken unterwegs".

Saarbrücken: Polizei beendet Geburtstagsparty mit über 20 Personen

In Saarbrücken-St. Johann hat die Polizei eine Geburtstagsfeier mit 22 Gästen beendet. Gegen die Personen werden den Einsatzkräften zufolge nun Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln eingeleitet. Der ganze Artikel: "Saarbrücken: Polizei beendet Geburtstagsparty mit über 20 Personen".

Polizei löst Verlobungsfeier in Weiskirchen auf - Verstöße gegen Corona-Regeln

In Weiskirchen-Thailen haben Beamt:innen der Polizeiinspektion Nordsaarland eine Verlobungsfeier mit zwölf anwesenden Gästen aufgelöst. Gegen die Personen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln eingeleitet. Weitere Informationen: "Polizei löst Verlobungsfeier in Weiskirchen auf - Verstöße gegen Corona-Regeln".

Polizei Saarbrücken: "Hohes Personenaufkommen am ersten 'verkaufsoffenen' Samstag"

Trotz phasenweise schlechtem Wetter war am gestrigen Samstag (13. März 2021) der Polizei zufolge in Saarbrücken viel los - die Geschäfte haben wieder geöffnet. Nach eigenen Angaben musste die Polizei unter anderem "viele Aufforderungen zum ordnungsgemäßen Verhalten der Anwesenden" aussprechen. Mehr: "Polizei Saarbrücken: 'Hohes Personenaufkommen am ersten verkaufsoffenen Samstag'".

Blitzer im Saarland: Wo die Polizei diese Woche steht

Die Polizei hat für diese Woche (15. bis 21. März 2021) Geschwindigkeitskontrollen an mehreren Orten im Saarland angekündigt: "Blitzer im Saarland: Wo die Polizei diese Woche steht".

Weitere Blaulicht-Meldungen:
- Zu schnell unterwegs: Zwei Personen bei Unfall auf A62 zwischen Freisen und Birkenfeld verletzt
- Saarlouis: Autofahrer flüchtet nach wilder Verfolgungsfahrt mit Polizei zu Fuß

Saarländer bei DSDS: Kevin und Marvin erneut eine Runde weiter

Erneut ist bei DSDS 2021 eine aufsehenerregende Folge zu Ende gegangen. Mit diesem Ergebnis für die beiden Kandidaten aus dem Saarland: Kevin Jenewein aus Sulzbach und Marvin Frederic Ventura Estradas aus Homburg sind eine Runde weiter. Der ganze Artikel: "Saarländer bei DSDS: Kevin und Marvin erneut eine Runde weiter".

Wie erfolgreich sind eigentlich die "Saarmojis"?

Zum dritten Geburtstag der "Saarmojis" zieht die Erfinderin der saarländischen Stimmungsbildchen für SMS, Whats-App-Nachrichten und Mails eine Bilanz - und verrät, welche Motive besonders beliebt sind. Mehr: "Wie erfolgreich sind eigentlich die 'Saarmojis?'"

Abgehängtes Dorf: Berschweiler wird zu "Smart Village"

In Berschweiler ist der Startschuss für das Modellprojekt "Smart Village" gefallen. Ziel ist es, Dienstleistungen und Güter des täglichen Bedarfs allen zugänglich zu machen. Das Dorf hat seit über zwei Jahrzehnten keinen Lebensmittelmarkt mehr. Der Artikel dazu: "Abgehängtes Dorf: Berschweiler wird zu 'Smart Village'".

Nachrichten aus der Umgebung:
- SPD gewinnt Wahl in Rheinland-Pfalz - CDU stürzt ab

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Alle Schüler:innen im Saarland ab jetzt wieder mindestens im Wechselunterricht

image

Zumindest zeitweise geht es für die Schüler:innen im Saarland ab Montag wieder in die Schulen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk

Saar-Schüler:innen ab Montag wieder mindestens im Wechselunterricht

Im Saarland gehen ab Montag alle Schüler:innen zumindest zeitweise wieder in die Schulen. Nach den Grundschüler:innen und 5. sowie 6. Klassen folgen nun die restlichen Jahrgangsstufen in den Wechselunterricht, wie das Bildungsministerium mitteilte. Damit seien dann die rund 120.000 Schülerinnen und Schüler im Saarland wieder in den Präsenzbetrieb eingebunden. Die Ausnahme: rund 4.000 angehende Abiturient:innen, für die die reguläre Unterrichtszeit am Freitag endete.

Die Grundschulen waren im Saarland am 22. Februar in einen Unterrichtsmix zwischen Präsenz im Klassenzimmern und Lernen von zu Hause gestartet. Seit dem 8. März sind die 5. und 6. Klassen sowie der Abiturjahrgang 2022 mit dabei - somit werden bislang bereits rund 62.000 Kinder und Jugendliche mindestens im Wechselbetrieb unterrichtet. Saar-Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) strebt nach den Osterferien einen vollständigen Präsenzbetrieb in den Schulen an, wenn es die Pandemielage erlaubt.

Verstärkerbusse im Einsatz

Damit die Schüler:innen unter Wahrung der Abstandsregeln sicher in die Schulen und wieder zurückkommen, setzt das Verkehrsministerium erneut sogenannte Verstärkerbusse ein: Ab dem 15. März seien täglich mindestens 113 zusätzliche Busse für 241 Fahrten im Einsatz, teilte das Ministerium mit. Die "Verstärkerfahrten" für den Transport übernehme das Land zu 100 Prozent. Seit August 2020 seien rund 2,35 Millionen Euro dafür ausgegeben worden, hieß es.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- eigene Berichte

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Neue Chancen durch die Digitalisierung- Die Zukunft der Schule

image

Foto: Scott Graham | Unsplash

Im Privatleben stellen Tablet und Smartphone erfahrungsgemäß die zentralen Informationsquellen für Schülerinnen und Schüler dar, in vielen Schulen hinkte man in Bezug auf Digitalisierung jedoch lange Zeit hinterher: Die Zahl der digitalen Geräte in den Lehranstalten hat in den vergangenen Jahren  zwar zugenommen, doch statt interaktivem Whiteboard und Tablet gehörten weiterhin eher Tafel und Overheadprojektor zu den gängigen Lernmitteln. Ausgerechnet die Corona-Pandemie hat den Schulen in den letzten Monaten einen deutlichen Digitalisierungsschub verliehen, denn Unterricht per Videokonferenz oder Erklärvideos im Internet sind plötzlich an der Tagesordnung. Aber wie können digitale Möglichkeiten künftig noch besser in den Unterricht eingebaut werden? Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer?

Online-Podiumsdiskussion live auf Zoom und Facebook 

Über diese und viele weitere Fragen diskutieren am Mittwoch, den 14. April, um 18.30 Uhr die Bildungsministerin des Saarlands, Christine Streichert-Clivot (SPD), Landesschülersprecher Lennart-Elias Seimetz und Moritz Winckel, Lehrer am Saarpfalz-Gymnasium. Moderiert wird die Veranstaltung von Julia Del Savio. Die Online-Podiumsdiskussion der Union Stiftung kann über Zoom und Facebook verfolgt werden und findet in Kooperation mit der Lernwelt Saar statt.

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook

Wie können digitale Elemente in den Unterricht integriert werden?

Die Notwendigkeit, im Zuge der Corona-Pandemie Unterricht über das Internet zu gestalten, hat viele Probleme offenbart, aber auch neue Möglichkeiten und Chancen eröffnet. Schon jetzt ist klar: Die Unterrichtsformen werden sich auch nach der Corona-Pandemie weiter verändern müssen, um den Schülerinnen und Schülern weiterhin eine gute Schulbildung zu ermöglichen. Die Digitalisierung macht vor keinem Gesellschaftsteil und vor keinem Berufsfeld halt. Daher müssen digitale Elemente dauerhaft in den Unterricht integriert werden. Aber wie sollte diese Integration genau aussehen? Wird es künftig möglich sein, Klausuren online zu schreiben und ist das Schulheft überhaupt noch zeitgemäß? Wie gehen Lehrkräfte überhaupt damit um, dass das Internet mit YouTube & Co. den Schülern Lerninhalte häufig besser vermitteln, als sie selbst? 

Grund genug, ausgiebig über diese und weitere Fragen zu diskutieren. Damit dies auf möglichst breiter Basis und unter verschiedenen Gesichtspunkten geschieht, hat die Union Stiftung die Bildungsministerin des Saarlands, Christine Streichert-Clivot (SPD), Landesschülersprecher Lennart-Elias Seimetz und Moritz Winckel, Lehrer am Saarpfalz-Gymnasium eingeladen. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Lernwelt Saar veranstaltet und von Julia Del Savio moderiert. 

Die Online-Podiumsdiskussion findet am Mittwoch, den 14. April, um 18.30 Uhr auf Zoom und Facebook statt.

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook
image

Kontakt:
Union Stiftung
Steinstraße 10
66115 Saarbrücken
Telefon: 0681/70945-0

Internet: www.unionstiftung.de
Facebook: https://www.facebook.com/UnionStiftung
Twitter: https://twitter.com/UnionStiftung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Blitzer im Saarland: Wo die Polizei diese Woche steht

image

Die Polizei hat Geschwindigkeitskontrollen im Saarland angekündigt. Foto: dpa-Bildfunk/Armin Weigel

Zwischen Montag (15. März 2021) und Sonntag (21. März 2021) will die saarländische Polizei an folgenden Stellen Blitzer aufstellen:

Montag, 15.03.2021

- Großrosseln
- Lisdorf, B269 neu
- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis

Dienstag, 16.03.2021

- Saarbrücken
- L112, Bildstock
- A62 zwischen AD Nonnweiler und Landesgrenze Rheinland-Pfalz
- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis

Mittwoch, 17.03.2021

- B10 zwischen Eppelborn und Neububach
- Riegelsberg, Saarstraße
- A6 zwischen Landesgrenze Frankreich und AS St. Ingbert-West
- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis

Donnerstag, 18.03.2021

- Heusweiler
- A623 zwischen AD Friedrichsthal und AS Saarbrücken-Ludwigsberg
- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis

Freitag, 19.03.2021

- Saarbrücken
- L266, Göttelborn
- A8 zwischen AS Neunkirchen-Kohlhof und Landesgrenze Rheinland-Pfalz
- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis

Samstag, 20.03.2021

- Merzig
- L269 neu
- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis

Sonntag, 21.03.2021

- A620 zwischen AD Saarbrücken und AD Saarlouis

Warum blitzt die Polizei dort?

Bei den angekündigten Messstellen handelt es sich um Unfallörtlichkeiten, die nach Unfallhäufung, Unfallfolgen und Unfallursachen ausgewählt wurden.

Über die angekündigten Kontrollen hinaus sind weitere Geschwindigkeitskontrollen möglich. Aus einsatztechnischen Gründen können auch angekündigte Kontrollen entfallen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums des Saarlandes

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
mjs

Saarländer bei DSDS: Kevin und Marvin erneut eine Runde weiter

image

Im Bild zu sehen: Kevin (links) und Marvin bei ihren DSDS-Auftritten in der dritten Runde des sogenannten Auslandsrecalls. Fotos: TVNOW/Stefan Gregorowius

Am gestrigen Samstag (13. März 2021) erfolgte die Ausstrahlung der bereits 16. Folge von DSDS 2021. Damit ging auch der dritte Teil des sogenannten Auslandsrecalls auf der griechischen Insel Mykonos zu Ende. Diesmal durften die Kandidat:innen die Songs und Gruppen - zumindest weitestgehend - selbst bestimmen.

Staffel-Aus für drei Teilnehmer:innen

Für drei DSDS-Teilnehmer:innen ging die Reise um den "Superstar"-Titel am Samstag zu Ende. Anita Omoregie, Anna Klenz und Dominic Möws sind demnach nicht mehr in der TV-Show zu sehen.

Saarländer eine Runde weiter

Kevin Jenewein aus Sulzbach und Marvin Frederic Ventura Estradas aus Homburg hingegen konnten die Jury überzeugen. Beide Saarländer sind eine Runde weiter. Zu Kevin sagte Dieter Bohlen: "Tolle Leistung, du hast das klasse gesungen". Mike Singer: "Kevin, du hast wirklich Star-Appeal".

Lobende Worte gab es auch für Marvin. "Du hast das ganz, ganz toll gesungen", so "Pop-Titan" Bohlen zu dem Homburger. Man höre jedoch, dass er manchmal seine Stimme nicht so hundert Prozent im Griff habe, bemerkte der Juror.

Eine Runde weiter ist übrigens auch Wahl-Saarländerin Katharina Eisenblut, die mittlerweile mit Marvin zusammen in Homburg wohnt.

Bohlen steigt bei DSDS aus

Wie RTL kürzlich mitteilte, wird Dieter Bohlen nach der aktuellen Staffel keinen Jury-Platz mehr bei DSDS einnehmen. In der kommenden Ausgabe, die 2022 zu sehen sein wird, werde es erstmals eine komplett neu besetzte Jury geben, so die Ankündigung. Bohlen übergebe "das Kommando" an "starke Nachfolger", teilte der Sender mit. RTL habe sich so entschieden, um die Hitshow "grundlegend weiterzuentwickeln".

Nächste Folge am Samstag

Die nächste Folge von "Deutschland sucht den Superstar", diesmal geht es um den vierten Teil des sogenannten Auslandsrecalls, wird am kommenden Samstag (20. März 2021), um 20.15 Uhr, auf RTL ausgestrahlt. Die Sendung ist außerdem im Stream auf TVNOW abrufbar.

Verwendete Quellen:
- TVNOW
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei löst Verlobungsfeier in Weiskirchen auf - Verstöße gegen Corona-Regeln

image

Die Polizei hat eine Verlobungsfeier aufgelöst. Fotos: (links) Pixabay | (rechts) BeckerBredel

Verlobungsfeier in Weiskirchen

Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Nordsaarland haben am gestrigen Samstag (13. März 2021) einen Hinweis aus der Bevölkerung über eine Feier in Weiskirchen-Thailen erhalten. Daraufhin wurde die Örtlichkeit aufgesucht. "Insgesamt zwölf Personen [...] feierten am 13.03.2021 nachmittags eine Verlobungsfeier in Weiskirchen-Thailen", so die Beamt:innen.

Verstöße gegen Corona-Regeln

In einer Zweizimmerwohnung traf die Polizei "die dort ohne Mund-Nase-Schutz Feiernden an", hieß es. Mindestabstände seien nicht eingehalten worden. In der Folge beendeten die Einsatzkräfte die Verlobungsfeier. Gegen die Gäste im Alter zwischen 15 und 43 Jahren wurden "Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen die Verordnung der Corona-Pandemie (Kontaktbeschränkungen) eingeleitet", so die Beamt:innen abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Nordsaarland, 14.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Abgehängtes Dorf: Berschweiler wird zu "Smart Village"

image

Mit 22 Erstkund:innen sei der Start bestens gelungen. Foto: Facebook/Volker Weber

Berschweiler wird zu "Smart Village"

Berschweiler, ein Ortsteil von Marpingen, hat sei mehr als zwei Jahrzehnten keinen Lebensmittelmarkt mehr. Das macht die Nahversorgung schwierig. Abhilfe soll das Modellprojekt "Smart Village" schaffen, an dem Berschweiler jetzt auch teilnimmt. Darüber informierte Volker Weber (SPD), Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, in einem Facebook-Beitrag.

"Künftig können die Berschweiler Bürgerinnen und Bürger Lebensmittel online bestellen, die dann in der evangelischen Kirche durch freiwillige Helferinnen und Helfer ausgeteilt werden", so Weber. Wunsch und Ziel sei es, dass man künftig auch die "örtlichen Geschäfte auf diese Plattform des Modellprojektes" bringe. "Das war leider so kurzfristig bis zum Start noch nicht möglich" schilderte der Bürgermeister.

Hintergrund

Um der sich verschlechternden Versorgungsqualität auf dem Land entgegenzuwirken, haben Vertreter:innen aus Politik, Wirtschaft und Ehrenamt 2018 erstmals das Projekt "Smart Village Remmesweiler" ins Leben gerufen. "Es ist ein Vorbildprojekt zukunftsorientierter Daseinsvorsorge für ländliche Räume, das in dieser Form in Deutschland einzigartig ist", so der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald (CDU). Mittlerweile nehmen elf Dörfer, darunter Berschweiler, an dem Modellvorhaben teil. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Verwendete Quellen:
- Facebook-Beitrag von Volker Weber, Bürgermeister der Gemeinde Marpingen
- smartvillage-wnd.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Bis zu 150 Gegner der Corona-Maßnahmen in Saarbrücken unterwegs

image

Bis zu 150 Personen hatten sich versammelt. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Bodo Schackow

Demo in Saarbrücken

Für den gestrigen Samstag (13. März 2021) war nach Angaben der Saarbrücker Polizei eigentlich eine Versammlung "von Kritikern der Corona-bedingten Einschränkungen" am Staden angemeldet worden. Kurz vor dem geplanten Beginn sei diese jedoch abgesagt worden - "aufgrund der Vorgaben durch die Versammlungsbehörde und die schlechte Wetterlage". Trotzdem hätten sich 100 bis 150 Menschen versammelt.

Polizei begleitet Teilnehmer:innen

"Hier musste die Polizei schließlich einschreiten, um die Einhaltung der geltenden Corona-Rechtsverordnung in dem auch von Passanten gut besuchten Naherholungsgebiet durchzusetzen", teilten die Beamt:innen mit. Um die Personen zum Gehen zu bewegen und dabei die notwendigen Abstände einzuhalten, waren der Polizei zufolge "mehrere Lautsprecherdurchsagen" erforderlich.

"Zum Teil widerwillig und immer wieder im kurzen Zusammenschluss wanderten die vom Ort Verwiesenen in Richtung Innenstadt", hieß es weiterhin. Dabei sei mehrfaches Zusammenrücken und Gruppenbildung beobachtet worden. Im Einsatz: rund 100 Kräfte der Polizei.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 13.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Wie erfolgreich sind eigentlich die "Saarmojis"?

image

Die "Saarmojis" erfreuen sich ihrer Erfinderin zufolge großer Beliebtheit. Foto: dpa-Bildfunk/Oliver Dietze

Bilanz nach drei Jahren "Saarmojis"

Wie erfolgreich sind eigentlich die "Saarmojis"? Diese Frage hat Zymryte Hoxhaj, Erfinderin der saarländischen Stimmungsbildchen, zum dritten Geburtstag der "Saarmojis" beantwortet.

Laut Hoxhaj gebe es eine positive Bilanz zu verkünden: "Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass es eine der erfolgreichsten Kampagnen für das Saarland in den letzten drei Jahren war. Das beweisen die täglichen Nutzerzahlen", sagte die Kommunikationsdesignerin.

Mehr als 300.000 Downloads

Ihren Angaben zufolge wurde die Tastatur-App inzwischen über 300.000 Mal heruntergeladen, und die digitalen Bilder wurden millionenfach von Saarländer:innen, Saarland-Liebhabern und Co. versendet. An manchen Tagen verzeichne man 2.000 verschickte Motive.

Mittlerweile 500 Motive

Mittlerweile gibt es 500 saarländische Motive aus zwölf Kategorien - darunter Essen und Trinken, Redensarten, Sport und Stimmung - die kostenlos für alle gängigen Messenger-Dienste verfügbar sind. Beliebteste Motive seien die Lyoner und Sprüche wie "Unn?"

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarbrücken: Polizei beendet Geburtstagsparty mit über 20 Personen

image

22 Personen hatten an der Feier in Saarbrücken teilgenommen. Symbolfoto: Pexels

Feier in Saarbrücken

Am späten Samstagabend (13. März 2021) hat die Saarbrücker Polizei nach eigenen Angaben eine Geburtstagsparty aufgelöst. Diese habe "in einem Mehrparteienhaus im Saarbrücker Ortsteil St. Johann" stattgefunden, hieß es. Vor Ort: 22 Personen.

Polizei beendet Party

"Offenbar wurde ohne Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln und ohne angelegte Mund-Nasen-Bedeckungen der Geburtstag eines der Betroffenen gefeiert", so die Beamt:innen. In der Folge wurde die Party beendet. "Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden eingeleitet", so die Einsatzkräfte abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 14.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Zu schnell unterwegs: Zwei Personen bei Unfall auf A62 zwischen Freisen und Birkenfeld verletzt

image

Der Unfall hat sich auf der A62 ereignet. Symbolfoto: Presseportal/Polizei

Fahrerin gerät auf Autobahn ins Schleudern

Eine 38 Jahre alte Frau ist auf der A62 zwischen Freisen und Birkenfeld/Rheinland-Pfalz mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten und verletzt worden. Das Auto sei mehrere Male mit der Mittel- und der Seitenplanke kollidiert und auf der linken Fahrbahn zum Stehen gekommen, teilte die Polizei mit.

38-Jährige verletzt

Die Frau wurde am Samstagnachmittag verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ihre beiden vier und 17 Jahre alten Kinder, die mit ihr unterwegs waren, blieben unverletzt. Nach Polizeiangaben war die Frau zu schnell unterwegs. Darüber hinaus habe ihr Auto keine Winterreifen gehabt.

Folgeunfall

Ein 37 Jahre alter Mann sei ebenfalls auf der A62 in Richtung Kaiserslautern gefahren und habe wegen des Unfalls auf der linken Spur abgebremst. Eine dahinter fahrende 19-Jährige reagierte laut Polizei zu spät und fuhr auf seinen Wagen auf. Dabei wurde die Beifahrerin des 37-Jährigen verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Zur Unfallaufnahme wurde die A62 in Richtung Kaiserslautern für rund zwei Stunden gesperrt.

Alkoholisierter Autofahrer

Darüber hinaus fiel den Beamt:innen ein 63 Jahre alter Autofahrer auf, der unter Alkoholeinfluss stand. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet, ihn erwartet ein Fahrverbot. Der genaue Promillewert war nicht bekannt.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Polizei Saarbrücken: "Hohes Personenaufkommen am ersten 'verkaufsoffenen' Samstag"

image

Laut Polizei hat es in Saarbrücken gestern ein hohes Personenaufkommen gegeben. Foto: BeckerBredel

Viel los in Saarbrücken

Sowohl in der Saarbrücker Innenstadt als auch am Staden war laut Polizei am gestrigen Samstag "sehr viel los". Auch das phasenweise schlechte Wetter hat die Shopping-Laune der Menschen wohl nicht gemindert. Infolge eines Gerichtsurteils fällt in Geschäften die Pflicht zur Terminbuchung weg; zudem gilt pro Kund:in "nur" noch die 15-Quadratmeter-Regel.

Polizei im Einsatz

"Aus Sicht der Polizei waren viele Aufforderungen zum ordnungsgemäßen Verhalten der Anwesenden und auch Sensibilisierungen erforderlich", teilten die Beamt:innen mit. "Auch Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren werden die Saarbrücker Dienststellen noch weiter beschäftigen", hieß es.

In drei Fällen seien Verfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln eingeleitet worden. "Leider waren auch zwei Körperverletzungsdelikte und ein Ladendiebstahl auf der Tagesordnung des Samstagnachmittags", so die Polizei abschließend.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 13.03.2021
- eigener Bericht

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Saarlouis: Autofahrer flüchtet nach wilder Verfolgungsfahrt mit Polizei zu Fuß

image

Die Verfolgungsfahrt endete am Dillinger Hallenbad. Fotos: (Polizei) BeckerBredel | (Auto) dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst

Gegen 01.35 Uhr wollte die Polizei nach eigenen Angaben nahe dem Hauptbahnhof Saarlouis ein Fahrzeug kontrollieren. Doch anstatt anzuhalten, flüchtete der Autofahrer mit stark überhöhter Geschwindigkeit vor den Einsatzkräften.

Verfolgungsfahrt in Saarlouis und Dillingen

"Das Fahrzeug wurde umgehend unter der Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten verfolgt, der Fahrer missachtete hierbei jedoch jegliche Anhaltezeichen der Polizei", hieß es. Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich den Angaben zufolge über Teile der B51 in Saarlouis sowie den Innenstadtbereich von Dillingen. "Während der Flucht musste mindestens ein entgegenkommendes Fahrzeug an den Fahrbahnrand ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem flüchtenden Pkw zu vermeiden".

Fahrer flüchtet zu Fuß

Im Bereich des Dillinger Hallenbades ließ der Autofahrer laut Polizei den Wagen zurück und flüchtete zu Fuß. "Das nicht ordnungsgemäß gegen Wegrollen gesicherte Fahrzeug kollidierte hierbei mit dem Funkstreifenwagen der Bundespolizei". Vor Ort hätten sich Hinweise auf die verantwortliche Person ergeben, teilten die Beamt:innen abschließend mit

Personen, die Angaben zum Fahrer des Fahrzeugs machen können oder durch den Fahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis in Verbindung zu setzen. Telefonnummer: (06831)9010.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 14.03.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz angelaufen

image

Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, kommt mit ihrem Ehemann Klaus Jensen zur Stimmabgabe. Am heutigen Sonntag sind die Bürger:innen in Rheinland-Pfalz zur Wahl eines neuen Landtages aufgerufen. Foto: dpa-Bildfunk/Thomas Frey

Start der Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz

Mit den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg hat am Sonntag das Superwahljahr 2021 begonnen. Seit 08.00 Uhr sind die Wahllokale in beiden Ländern geöffnet, sie schließen um 18.00 Uhr. Es gelten besondere Hygiene- und Abstandsregeln. Viele Menschen haben schon die Möglichkeit zur Briefwahl genutzt.

In beiden Ländern zeichnen sich Siege der Amtsinhaber ab. Die CDU könnte historisch schlechte Wahlergebnisse einfahren. Auch die Affäre um Geschäfte mit Corona-Schutzmasken zweier Unions-Bundestagsabgeordneter setzte den CDU-Wahlkämpfern in der Endphase des Wahlkampfes zu.

In Rheinland-Pfalz sind 3,1 Millionen Menschen wahlberechtigt. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) zeigte sich am Sonntagvormittag bei der Stimmabgabe in ihrer Heimatstadt Trier zuversichtlich. "Aber man wird es erst heute Abend genau wissen." Es gebe keine Wechselstimmung. Letzte Umfragen sahen die SPD vor den Christdemokraten mit deren Spitzenkandidat Christian Baldauf.

Die Koalitionsaussagen

Dreyer ist seit 2013 Regierungschefin, die vergangenen fünf Jahre führte sie die einzige Ampel-Koalition in einem deutschen Flächenland an. Sie würde gerne mit Grünen und FDP weiter regieren. CDU-Landtagsfraktionschef Baldauf will dagegen mit seiner Partei die SPD nach 30 Jahren an der Macht ablösen. Weder die grüne Spitzenkandidatin Anne Spiegel, noch die Spitzenkandidatin der Liberalen, Daniela Schmitt, sind mit einer Koalitionsaussage in den Wahlkampf gezogen.

Superwahljahr 2021

Die beiden Landtagswahlen bilden den Auftakt für ein Superwahljahr. Ebenfalls an diesem Sonntag finden in Hessen Kommunalwahlen statt. Abgestimmt wird über die Zusammensetzung der neuen Kreistage, Stadt- und Gemeindeparlamente sowie der Ortsbeiräte für die Dauer von fünf Jahren. Wahlberechtigt sind rund 4,7 Millionen Männer und Frauen. Darunter sind auch 423.000 EU-Ausländer.

Auch in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern werden die Landesparlamente in diesem Jahr neu gewählt. Zudem findet am 26. September die Bundestagswahl statt.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Hochrechnungen: SPD gewinnt Wahl in Rheinland-Pfalz - CDU stürzt ab

image

Im Bild: Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Foto: dpa-Bildfunk/Boris Roessler

SPD Sieger bei Landtagswahl

Die SPD von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am Sonntag klar gewonnen. Sie könnte nach den ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF mit Grünen und FDP weiter regieren. Die CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Christian Baldauf stürzt dagegen auf ihr bisher schlechtestes Ergebnis im Land ab.

Die Hochrechnungen

Die SPD kommt den Hochrechnungen zufolge auf 34,2 bis 34,7 Prozent und verliert damit leicht gegenüber 2016. Damals wurde sie mit 36,2 Prozent stärkste Partei.

Die CDU liegt demnach bei 26,0 Prozent, was ein Minus von fast sechs Prozentpunkten gegenüber der letzten Wahl bedeutet (damals 31,8). Die Grünen können ihr Ergebnis auf 8,3 bis 8,9 Prozent deutlich steigern (2016: 5,3). Die FDP liegt fast unverändert bei 6,3 bis 6,4 Prozent (2016: 6,2), die AfD rutscht von 12,6 Prozent in 2016 auf 10,2 bis 10,4 Prozent ab.

Den Hochrechnungen zufolge könnten die Freien Wähler erstmals in den Landtag einziehen. Sie liegen bei 5,5 bis 5,7 Prozent. Die Linke verpasst den Einzug in den Landtag mit 2,4 bis 2,9 Prozent.

Auch große Koalition möglich

Die SPD regiert in Rheinland-Pfalz seit 30 Jahren - so lange wie in keinem anderen westlichen Flächenbundesland. Neben der Fortsetzung der Ampel-Regierung mit FDP und Grünen wäre rechnerisch auch eine große Koalition möglich. Ob es für andere Konstellationen reicht, hängt auch davon ab, ob die Freien Wähler in den Landtag einziehen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

110 Corona-Neuinfektionen im Saarland gemeldet

image

Das Saar-Gesundheitsministerium hat am Samstag (13. März 2021) 110 Neuinfektionen gemeldet. Foto: BeckerBredel

Im Saarland sind zurzeit 1.304 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus den Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand vom Samstag (13. März 2021), 16.00 Uhr, veröffentlicht hat.

110 neue Corona-Infektionen im Saarland

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 110 auf jetzt 30.066. Am Samstag der vergangenen Woche waren es 122 Neuinfektionen gewesen. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 58,4 (Vorwoche: 60,6).

Keine weiteren Todesfälle gemeldet

Im Saarland wurden keine weiteren Todesfälle verzeichnet. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus gestorben sind, bleibt somit bei 924.

111 Personen im Krankenhaus

Als geheilt gelten inzwischen 27.838 Menschen (+72). Von den an Covid-19 erkrankten Patient:innen werden momentan 111 stationär behandelt (-2). Davon liegen 32 auf der Intensivstation (-7).

So sieht es aktuell in den Kreisen aus

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise und den Regionalverband auf:
- Saarbrücken: 11.574 (+38 gegenüber dem Vortag)
- Merzig-Wadern: 2.565 (+5)
- Neunkirchen: 3.762 (+19)
- Saarlouis: 6.228 (+15)
- Saarpfalz: 3.432 (+19)
- St. Wendel: 2.505 (+14)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatienten: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 13.03.2021
- Website des saarländischen Gesundheitsministeriums
- eigene Recherche

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein