{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Vier Menschen bei Wohnungsbrand in Saarbrücken-Burbach verletzt

image

Die Feuerwehr konnte das Feuer in der Wohnung in Saarbrücken-Burbach löschen. Symbolfoto: BeckerBredel

Polizei und Berufsfeuerwehr wurden gegen 1:10 Uhr zum Einsatz in die Straße "Im Etzel" gerufen. Vor Ort stellten sie starke Rauchentwicklung aus dem 1. Obergeschoss fest. Einige Bewohner:innen hatten sich bereits in Sicherheit gebracht.

Brand im ersten Stock: Fluchtweg versperrt

Allerdings befanden sich noch weitere Personen in ihren Wohnungen. Da der Treppenraum verraucht war, konnten sie nicht über diesen Fluchtweg aus dem Gebäude entkommen. Mehrere Trupps der Feuerwehr nahmen die Brandbekämpfung auf und entrauchten das Treppenhaus. Daraufhin kontrollierten sie die Wohnungen und evakuieren noch anwesende Bewohner:innen. In den nicht direkt betroffenen Wohnungen bestand keine Gefahr, sodass einige in ihren Räumen verbleiben konnten. 

Familie erleidet Rauchvergiftung

Die Einsatzkräfte löschten das Feuer, das in der Küche der Wohnung im ersten Stock ausgebrochen war. Die dort lebende Familie mit zwei Kindern von acht und zehn Jahren wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik in Saarbrücken gebracht. Ihre Wohnung wurde durch den Brand stark beschädigt und ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

B51 während der Löscharbeiten voll gesperrt

Der entstandene Sachschaden wird auf den unteren fünfstelligen Bereich geschätzt. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die B 51 im Bereich der Ortsdurchfahrt Saarbrücken-Burbach voll gesperrt werden. Dank der späten Uhrzeit kam es jedoch nur zu geringen Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Die Feuerwehr Saarbrücken war mit 32 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen im Einsatz.

Verwendete Quellen:
- Pressemitteilung der Polizei Saarbrücken-Burbach
- Pressemitteilung der Feuerwehr Saarbrücken

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein