{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
mjs

Arztpraxen im Saarland starten heute mit Corona-Impfungen

image

In den Saar-Hausarztpraxen sollen KV-Angaben zufolge zuerst "die Schwerkranken und Bettlägerigen geimpft werden". Foto: dpa-Bildfunk/Nicolas Armer

Start der Impfungen in Arztpraxen im Saarland

Auch im Saarland beginnt heute die nächste Stufe der Impfkampagne unter Einbeziehung von Fach- und Hausärzt:innen. Bundesweit wollen 35.000 von ihnen mit den Impfungen loslegen. Im Saarland sind laut "SR" 450 Praxen am Start.

Zunächst überschaubare Impfmengen

Den Praxen stehen zunächst nur überschaubare Impfmengen zur Verfügung. Insgesamt 940.000 Impfdosen erhalten die niedergelassenen Ärzt:innen in Deutschland. Rechnerisch sind das etwa 26 Dosen pro Praxis. Dem "SR" sagte KV-Impf-Koordinator Joachim Meiser: Pro Praxis im Saarland werden am heutigen Vormittag zwischen 18 und 24 Dosen Impfstoff erwartet.

Weitere Lieferungen im April

Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums sollen die Lieferungen des Corona-Impfstoffs nach Ostern schrittweise ansteigen. Einen deutlichen Schub soll es in der Woche vom 26. April geben. Dann könnten die Praxen insgesamt mit über drei Millionen Dosen rechnen. Wie der "SR" berichtet, würden die Praxen im Saarland in den kommenden drei Wochen mit jeweils 11.700 Dosen Impfstoff beliefert.

So sollen die Impfungen ablaufen

Ende März hatte die Kassenärztliche Vereinigung Saar erklärt: Zunächst sollen "die Schwerkranken und Bettlägerigen geimpft werden". Aus diesem Grund hatte die KV auch die Menschen hierzulande darum gebeten, "von Anfragen in ihren Hausarztpraxen abzusehen".

Impfen als "große Herausforderung"

Dr. med. Joachim Meiser, stellvertretender Vorsitzender des KV-Vorstandes im Saarland, und Saar-KV-Vorstand San.-Rat Dr. Gunter Hauptmann hatten die Impfungen in den Praxen als "große Herausforderung" bezeichnet. Schließlich müsse die reguläre Versorgung weiterlaufen. Allerdings sei das Impfen durch die niedergelassenen Ärzt:innen ein wichtiger und zentraler Punkt, um die schnelle Durchimpfung der Menschen im Saarland zu gewährleisten. Man vertraue hier "aber voll und ganz" auf die KV-Mitglieder.

Wo es sonst Impfungen im Saarland gibt

Neben dem Einstieg der Praxen in die Impfkampagne, besteht im Saarland die Möglichkeit, sich an vier Impfzentren zu wenden:
- Impfzentrum Süd auf dem alten Messegelände in Saarbrücken
- Impfzentrum Nord in der Graf-Haesler-Kaserne in Lebach
- Impfzentrum West in der Fasanenallee in Saarlouis
- Impfzentrum Ost am Standort des alten "Praktiker" in Neunkirchen

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte
- Saarländischer Rundfunk
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein