{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Entwurf

Schule digital - kann Deutschland im internationalen Vergleich mithalten?

image

Symbolfoto: Julia M. Cameron/Pexels

Die Digitalisierung, also der digitale Wandel von Privat- und Geschäftsleben, gewinnt vor allem in Zeiten der Pandemie vornehmend an Bedeutung. Gerade im schulischen Bereich soll durch die Umwandlung analoger Inhalte und Informationen in digitale Formate, die von jedem Ort der Welt abgerufen werden können, ein gewisser Bildungsanspruch für junge Menschen gewährleistet werden.

Experten berichten über Erfahrungen an Schulen in Estland und Katar

Tablets im Klassenzimmer, Bücher als E-Books - oder der Klassensaal wird gleich ganz nach Hause verlagert, damit Schülerinnen und Schüler nicht den Anschluss verlieren und um ihre berufliche Zukunft bangen müssen. Doch wie sieht es mit der Digitalisierung an Schulen in Deutschland eigentlich aus?

„Schule digital – Best Practice weltweit“ heißt eine Veranstaltung der Union Stiftung Saar am Mittwoch, den 07. April, um 18.30 Uhr, bei der diese Problematik thematisiert und am Beispiel von Schulen in Estland und Katar analysiert werden soll. Es kommen wieder Experten zu Wort:

Dirk Dillschneider, Schulleiter der Deutschen Internationalen Schule in Doha (Katar)

und

Dr. Christian Ohler, Leiter der Deutschsprachigen Abteilung am Deutschen Gymnasium in Tallinn (Estland)

berichten über die Digitalisierung ihrer Schulen und der Bildungssysteme ihrer jeweiligen Länder. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bildungsplattform Lernwelt Saar statt und wird von Sabine Ertz, Journalistin beim Saarländischen Rundfunk, moderiert.

Diskutiert online mit - über Zoom oder Facebook:

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook
image

Grafik: Union Stiftung

Gut gerüstet in die Zukunft oder traumatisiert fürs Leben?

Können wir dem internationalen Vergleich standhalten oder liegt noch vieles im Argen? Zahlreiche Schulen sind noch gar nicht mit genügend Tablets für alle Schülerinnen und Schüler ausgestattet, die „Generation Homeschooling“ wird im schlimmsten Fall sogar abgehängt und nachhaltig geschädigt, denn digitale Medien können in vielen Fällen die reale Lehrkraft nicht ersetzen. Auf der anderen Seite stellt eine „gelungene“ Digitalisierung natürlich einen Riesensprung in Richtung Fortschritt und Professionalität dar: Multimedialer Unterricht kann im besten Fall zu mehr Lernerfolg führen - und Schülerinnen und Schüler neben Fachwissen gleichzeitig die notwendigen Kompetenzen für ein erfolgreiches Lernen und Arbeiten im 21. Jahrhundert vermitteln.

Diskutiert mit bei „Schule digital – Best Practice weltweit“ am Mittwoch, den 07. April, um 18.30 Uhr. Die Veranstaltung findet natürlich nur online statt und kann über Zoom oder Facebook verfolgt werden: 

Teilnehmen über Zoom
Teilnehmen über Facebook
image

Kontakt:
Union Stiftung
Steinstraße 10
66115 Saarbrücken
Telefon: 0681/70945-0

Internet: www.unionstiftung.de
Facebook: https://www.facebook.com/UnionStiftung
Twitter: https://twitter.com/UnionStiftung

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein