{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Freisener Alpaka-Baby kommt dank Rollator wieder voran

image

Das Freisener Alpaka-Baby Marie Hope kommt dank eines speziellen Rollators wieder voran. Screenshot Instagram

Freisener Alpaka-Baby mit schwierigem Start ins Leben

Das Freisener Alpaka-Baby Marie Hope hatte einen schwierigen Start ins Leben. Bei seiner Geburt am 26. Februar 2021 verstarb zunächst seine Mutter und ihr Geschwisterchen. Zudem brach sich das Jungtier bei der Geburt zwei Beine, wovon eines sogar amputiert werden musste. Ein normales Laufen war dadurch nicht möglich.

Tierpflegerin Ronja Pohl, die Besitzerin des Alpaka-Babys, wandte sich bereits Anfang März an eine Klinik für Rehatechnik für Tiere in Bochum, um Marie Hope zu helfen. Mit Erfolg: Das Jungtier hat inzwischen einen speziell angefertigten Rollator erhalten, durch den sich das Alpaka wieder fast normal fortbewegen kann.

Der Rollator, der 1.100 Euro kostete, soll aber nur eine Übergangslösung sein, bis das andere verletzte Bein wieder ausgeheilt ist. Sobald das dritte Bein des Alpakas wieder belastbar ist, soll das Tier eine Prothese erhalten und ohne Rollator auskommen, um ein normales Leben in einer Alpakaherde führen zu können.

Verwendete Quellen:
- Nachrichtenagentur Reuters
- Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland
- Facebookseite "Die Alpakas vom Mittelaltermarkt Freisen"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein