{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
24°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

Radfahrer (50) fährt Polizistin (29) in Völklingen-Luisenthal vorsätzlich um: Beamtin dienstunfähig

image

In Völklingen-Luisenthal hat ein 50-jähriger Radfahrer eine 29-jährige Polizistin umgefahren. Diese wurde derart schwer verletzt, dass sie ihren Dienst nicht fortsetzen konnte. Symbolfoto: picture alliance / dpa | Lukas Schulze

50-jähriger Radfahrer beleidigt Polizist:innen in Völklingen-Luisenthal

Am Dienstagmittag wurde ein Streifenkommando der Polizei Völklingen gegen etwa 14.00 Uhr in der Straße des 13. Januar in Völklingen-Luisenthal auf einen entgegenkommenden Fahrradfahrer aufmerksam, da dieser die Polizist:innen "im Vorbeifahren unmissverständlich mit Handzeichen beleidigte", wie es in einer Mitteilung der Polizei Völklingen heißt.

Die Beamt:innen nahmen daraufhin die Verfolgung des Radfahrers mit ihren Streifenwagen auf, um den Mann zur Rede zu stellen. Trotz mehrfacher und deutlicher Aufforderung anzuhalten, fuhr er unbehelligt weiter.

Radfahrer fährt 29-jährige Polizeibeamtin an

In der Folge konnte die Polizei die Fahrbahn durch den quergestellten Streifenwagen und einer neben dem Fahrzeug stehenden Polizeibeamtin derart verengen, dass ein Vorbeikommen des Radfahrers nicht mehr möglich war. Statt anzuhalten, fuhr der Mann allerdings einfach mit voller Geschwindigkeit in die Polizistin, sodass es zu einer Kollision kam. Beide stürzten daraufhin heftig zu Boden.

Polizistin vorerst dienstunfähig

Die 29-jährige Polizistin wurde dadurch so schwer verletzt, dass sie ihren Dienst nicht mehr fortsetzen konnte. Der 50-jährige Radfahrer wurde lediglich leicht verletzt. Der rücksichtslos agierende Mann zeigte sich auch in der Folge weiterhin aggressiv, beleidigte die Polizeikräfte fortwährend und unterstellte ihnen, ihn grundlos angehalten zu haben.

Mehrere Ermittlungsverfahren gegen aggressiven Radfahrer eingeleitet

Trotz des ungewöhnlich aggressiven Verhalten des 50-Jährigen gab es laut Angaben der Polizei keine Hinweise auf eine alkoholische oder drogenbedingte Beeinflussung. Gegen den Radfahrer wurden nun mehrere Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizei Völklingen vom 14.04.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein