{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Fleeschkäs, Fissääl, Fiedsje: Wie gut ist dein Saarländisch?

image

Einige Fragen warten auf dich. Foto: SOL.DE

Die Mundarten des Saarlandes sind für Außenstehende manchmal nur sehr schwer zu verstehen. Französische Einflüsse, grammatikalische Besonderheiten sowie Variationen in der Aussprache sorgen bei Saar-Besucher:innen oftmals für verdutzte Blicke.

Für waschechte Saarländerinnen und Saarländer ist das Ganze hingegen so simpel wie das Einmaleins. Oder doch nicht? Teste dein Wissen jetzt!

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Das sind die neuen Corona-Regeln im Saarland

image

Die Notbremse gilt im ganzen Saarland. Foto: BeckerBredel

Die Tage des Saarland-Modells unter gelber Ampelphase sind gezählt. Nach dem Inkrafttreten des geänderten Infektionsschutzgesetzes griff am Samstag (24. April 2021) die Bundes-Notbremse und schaltete zunächst weite Teile des Landes auf Rot: Gezogen wird die Notbremse in Landkreisen oder Städten, in denen die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner:innen binnen sieben Tagen an drei Tagen hintereinander über 100 liegt. Mittlerweile ist das in allen Landkreisen (Saarlouis, Neunkirchen, Saarpfalz, Merzig-Wadern und St. Wendel sowie im Regionalverband Saarbrücken) der Fall. Der Saarpfalz-Kreis zieht die Notbremse am Donnerstag.

Was muss schließen, was kann aufbleiben?

Schließen müssen Außengastronomie sowie Kinos, Theater, Museen, Fitnessstudios und Solarien. Auch nicht-medizinische Dienstleistungen wie Tattoo- und Piercingsstudios müssen dichtmachen.

Ausgenommen von Schließungen sind Zoos und botanische Gärten. Besucher:innen müssen aber negativ getestet sein. Nicht geschlossen werden der Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörakustiker, Tankstellen, Zeitungsverkäufer,  Tierbedarfs- und Futtermittelmärkte, Banken und Poststellen. Diese dürfen aber nur das übliche Sortiment verkaufen.

Für Blumenläden, Buchhandlungen und Gartenmärkte gibt es im Saarland laut "SR" eine Sonderregel: Hier brauchen Kund:innen einen negativen Test.

Was gilt für Läden?

Bei einer Inzidenz zwischen 100 und 150 dürfen Läden nur noch für Kund:innen öffnen, die einen negativen Corona-Test vorlegen und einen Termin gebucht haben. Bisher ging es ohne Termin. Ab drei Tagen 150er-Inzidenz (aktuell im Regionalverband) ist nur noch Click & Collect erlaubt (Abholen vorher bestellter Waren).

Was ist mit den Ausgangsbeschränkungen?

Zu den Regeln hinzu kommen die beschlossenen Ausgangsbeschränkungen ab 22.00 Uhr. Nur noch im Notfall, zu dienstlichen Zwecken oder wenn man zum Beispiel mit dem Hund Gassi gehen will, darf man das Haus verlassen. Zwischen 22.00 Uhr und 24.00 Uhr ist außerdem erlaubt, sich alleine draußen zu bewegen, zum Beispiel zum Spazieren oder Joggen.

Welche Kontaktregeln gibt es?

Private Treffen sind nur noch mit einer Person erlaubt, die nicht zum eigenen Haushalt gehört. Insgesamt dürfen sich maximal fünf Personen treffen – zu den beiden Haushalten gehörende Kinder unter 14 Jahren werden nicht dazu gezählt.

Wie sieht es mit Sport aus?

Tagsüber darf kontaktloser Individualsport alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand betrieben werden, nicht im Verein oder einer Mannschaft. Ausgenommen sind Kinder, wenn sie draußen kontaktlos in Gruppen von maximal fünf Kindern trainieren.

Wo muss ich jetzt FFP2-Maske tragen?

Im ÖPNV einschließlich Taxen gilt eine Pflicht zum Tragen einer Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar). Außerdem soll das Verkehrsmittel höchstens mit der Hälfte der regulär zulässigen Fahrgastzahlen besetzt werden. Auch bei Dienstleistungen, die medizinischen, therapeutischen, pflegerischen oder seelsorgerischen Zwecken dienen sowie in Friseurbetrieben und bei der Fußpflege müssen FFP2-Maske oder Masken mit ähnlicher Schutzwirkung getragen werden. Wer zum Friseur oder der Fußpflege will, braucht einen negativen Test.

Müssen Schulen schließen?

Zwischen einer Inzidenz von 100 und 165 ist Wechselunterricht Pflicht. Ab 165 wird ab dem übernächsten Tag der Präsenzunterricht in Schulen, Berufsschulen, Hochschulen, Einrichtungen der Erwachsenenbildung und ähnlichen Einrichtungen verboten. Ausnahmen für Abschlussklassen und Förderschulen sind möglich. Diese Bremse gilt auch für Kitas, die Länder können aber Notbetreuung ermöglichen.

Wann gelten die Regeln nicht mehr?

Die neuen Regeln bleiben so lange in Kraft, bis die Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen die 100 unterschreitet - dann werden die Extra-Auflagen am übernächsten Tag wieder aufgehoben.

Welche Zahlen gelten?

Für die Notbremse zählen die Daten, die das Robert-Koch-Institut jeden Tag veröffentlicht.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Bundesinnenministerium: Fragen und Antworten
- eigene Berichte
- eigene Recherche
- Robert-Koch-Institut
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Chance für Saar-Firmen: go-digital übernimmt Kosten für Shop oder Website

image

Digital neue Geschäftsfelder erschließen: Ein Online-Shop kann zum Beispiel neue Kunden anlocken oder neue Absatzmärkte erschließen. Foto: Jenko Ataman

Wer aktuell in einem Geschäft einkaufen will, muss zuvor einen Termin vereinbaren. Mit einem digitalen Terminkalender auf einer mobilen Website ist dies spontan vor Ort möglich. Web-Adresse oder QR-Code an der Ladentür anbringen. Schon können Kunden spontan online ihren Terminslot buchen. Der Besuch ist sofort registriert, der Einkauf kann beginnen.

Die Corona-Krise hat Firmen vor Augen geführt, wie wichtig gute digitale Lösungen sind. Sei es die Online-Terminvergabe, ein Shop, eine informative Website oder ein guter Socialmedia-Auftritt. Damit gelingt es Unternehmen, mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, Abhol-, Lieferdienste oder Click & Collect zu organisieren und Präsenz zu zeigen.

Mehr Infos zur Förderung

Das Bundeswirtschaftsministerium greift Firmen bei diesen Investitionen unter die Arme. Das Programm go-digital fördert Projekte mit bis zu 50 Prozent der Gesamtsumme. Maximal übernimmt das Ministerium 16.500 Euro.

Im Mittelpunkt von go-digital stehen kleine und mittlere Unternehmen, die jetzt wichtige Digitalisierungsschritte gehen müssen: Die Firmen dürfen maximal 99 Mitarbeiter und nicht mehr als 20 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Jahr erzielt haben.

image

Beliebter Service: Kunden schätzen die Möglichkeit Termine direkt online buchen zu können. Foto: ra2 studio

Wie können Unternehmen im Saarland profitieren?

Was können Unternehmen im Saarland tun, um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten? Klar ist: Viele müssen digital nachlegen. Ihre Präsenz verbessern, neue Wege gehen. Corona hat vieles beschleunigt. go-digital fördert diese Investitionen.

Mehr Infos zur Förderung

Kunden binden: Eine professionelle Website, ein Shop oder digitales Marketing helfen dabei, mit Kunden in Kontakt zu bleiben. Das sichert langfristig Umsatz.

Neue Kunden gewinnen: 90 Prozent der Kunden in den kaufrelevanten Zielgruppen informieren sich vor einer Kaufentscheidung oder einer Anbietersuche zuerst digital. Eine gut gemachte Website dient hier als wichtiger Erstkontakt.

Konkurrenzfähig bleiben: Für lokale Händler gilt: Attraktiv bleiben, auf sich aufmerksam machen. Online-Marketing, zum Beispiel über Google und Facebook, ist deutlich günstiger und meist effizienter als klassische Werbemaßnahmen.

Förderung für Shop, Website, Marketing

Für die digitale Markterschließung ist im Saarland die Agentur N49 qualifiziert. Die Experten für Webdesign und digitales Marketing sitzen in der Saarbrücker Gutenbergstraße.

Mehr Infos zur Förderung 

"Beratungstermine finden aktuell vor allem unkompliziert per Videokonferenz statt", sagt Christian Lauer, Chef der Digitalagentur. Termine können ganz unkompliziert über die Website gebucht werden. "Die Erstberatung ist selbstverständlich kostenlos", sagt Christian Lauer. "Nach 30 Minuten können wir sagen, ob eine Förderung durch das go-digital-Programm möglich ist und in welche Richtung es gehen kann." Damit möglichst viele Saar-Unternehmen die Chance haben, das Förderprogramm zu nutzen, hat N49 kürzlich auch im Rahmen eines Webinars bei IHK Rgional über go-digital informiert.

Das go-digital-Programm fördert den Aufbau einer professionellen Website, die Einführung eines Online-Shops, Digitales Marketing (z.B. Google, Facebook, Socialmedia etc.) sowie die Entwicklung einer grundsätzlichen Online-Marketing-Strategie.

Mehr als 100 Unternehmen bisher beraten

Seit Januar hat die Saarbrücker Agentur rund 100 Unternehmen zu go-digital beraten. Zu den Kunden der Saarbrücker Agentur gehören kleinere und mittlere Unternehmen, genauso wie saarländische Städte und Gemeinden, Verbände oder Ministerien.

"Wir analysieren gemeinsam mit unseren Kunden den Bedarf und definieren die Schritte für eine erfolgreiche, digitale Umsetzung", sagt Manuel Trutter. Er leitet die Digitalberatung bei N49. Insgesamt kümmern sich 35 Agenturmitarbeiterinnen und -mitarbeiter um die Kunden. "Digitalisierungsideen finden wir eigentlich immer", sagt Manuel Trutter, "wenn wir es schaffen, ein saarländisches Unternehmen ein Stück zukunftsfähiger zu machen, freut uns das besonders."

Mehr Infos zur Förderung 

Damit nicht nur Amazon & profitieren

In der aktuellen Krise profitieren aktuell die großen Online-Händler. Amazon hat kürzlich aktuelle Zahlen veröffentlicht: Der Gewinn von Amazon hat sich während der Corona-Krise verdoppelt. Kunden gewöhnen sich an die Vorteile des Online-Shoppings. 50% der Menschen haben im Jahr 2020 Produkte im Internet gekauft, die sie zuvor noch nie online kauften. Plötzlich liebgewonnene Gewohnheiten legen Kunden wahrscheinlich auch nach der Krise nicht mehr so leicht ab. Das sollte nicht so bleiben. Deshalb unterstützt go-digital insbesondere kleine und mittlere Unternehmen. 

Kontakt:

image

N49 Agentur für Konzept und Performance GmbH
Gutenbergstraße 11-23
66117 Saarbrücken

www.n49-beratung.de

hallo@n49.de
Tel. 0681 502-3633

Bürozeiten: Mo - Fr 9:00 - 17:00 Uhr

Mehr Infos zur Förderung 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Die Ärzte kommen ins Saarland

image

Die Band tritt am Bostalsee auf. Foto: Jörg Steinmetz/dpa-Bildfunk

"Die Ärzte" treten im kommenden Jahr im Saarland auf. Sie werden das Abschlusskonzert ihrer Tour "Bufallo Bill in Rom" am Bostalsee spielen, teilte der Veranstalter "Popp Concerts" am Freitag (23. April 2021) mit.

Tickets für Ärzte am Bostalsee

Der Vorverkauf für das Konzert am 17. September startet am Donnerstag um 17.00 Uhr auf der Website der "Ärzte", bademeister.com. Tickets für Menschen mit Behinderung sind ausschließlich über die Tickethotline 0651994118, per WhatsApp unter 015229274408 und per Mail an info@kartenvorverkauf erhältlich.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung von Popp Concerts, 23.04.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Schulen, Kita, Hort: Fast 100 neue Quarantäne-Fälle im Kreis Saarlouis

image

Auch eine Kita und ein Hort sind vom Virus betroffen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk

Der Landkreis Saarlouis hat neue Corona-Fälle an Bildungseinrichtungen gemeldet. Betroffen sind mehrere Schulen, ein Kinderhort und eine Kita, so die Verwaltung am Freitag (23. April 2021).

Die betroffenen Einrichtungen

Neue Fälle zählte das Gesundheitsamt hier:
- Lebach: BBZ (1 positiv getestete Person, für weitere 6 Personen wurde Quarantäne ausgesprochen)
- Lebach: Caritas Kinderhort (1 | 3)
- Lebach: Theeltalschule (1 | 15)
- Rehlingen-Siersburg: Lothar-Kahn-Schule (1 | 20)
- Saarlouis: Gemeinschaftsschule in den Fliesen (1 | 49)
- Schmelz: Kita St. Josef (3 | 4)

Corona im Kreis Saarlouis

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis beträgt derzeit rund 155 (Vorwoche: 111). Seit Beginn der Pandemie gab es hier 7.363 Corona-Fälle. 144 Menschen sind mit oder an einer Infektion gestorben. Alle aktuellen Zahlen aus dem Saarland finden sich hier.

Verwendete Quellen:
- Landkreis Saarlouis: Corona-Ticker April 2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Unkraut beseitigt: Lagerhalle in Saarwellingen brennt ab

image

Es entstand Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Foto: BeckerBredel

Eine Lagerhalle in Saarwellingen ist am Freitag (23. April 2021) beim Unkrautbeseitigen in Brand gesetzt worden. Ein Polizeisprecher sprach von Fahrlässigkeit: "Da wollte jemand Unkraut mit einem Bunsenbrenner entfernen. Das Unkraut ist jetzt weg und die Halle leider auch."

Rauchsäule zu sehen

Verletzte habe es nicht gegeben. Der Sachschaden sei vermutlich sechsstellig. Die benachbarte B269 habe vorübergehend gesperrt werden müssen. In der Halle eines Unternehmens waren laut dem Polizeisprecher Stoffballen gelagert worden. Zuvor hatten weitere Medien darüber berichtet. Die Rauchsäule sei laut "SR" weit über Saarwellingen zu sehen gewesen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur
- Saarländischer Rundfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Neue Studie: Bei Abschaltung des AKWs Cattenom keine Engpässe

image

Im Umkreis des Meilers leben rund 1,5 Millionen Menschen. Archivfoto: Christophe Karaba/dpa-Bildfunk

35 Jahre nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl haben Rheinland-Pfalz, das Saarland und Luxemburg erneut die Abschaltung des Atomkraftwerks Cattenom in Frankreich gefordert. Eine neue Studie belege, dass eine Versorgungssicherheit auch nach einer Schließung des Meilers in der Region gesichert sei, teilten die Regierungen am Freitag (23. April 2021) in einer gemeinsamen Mitteilung mit. Das pannengeplagte AKW Cattenom in Lothringen ist nur zwölf Kilometer von der deutschen Grenze und neun Kilometer von Luxemburg entfernt.

Länder: Cattenom Sicherheitsrisiko

Luxemburg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sehen in dem alten Atomkraftwerk ein Sicherheitsrisiko für die Region. "Das AKW Cattenom muss vom Netz genommen werden. Eine Laufzeit-Verlängerung ist unnötig und völlig inakzeptabel", teilten sie weiter mit. Die französische Regierung plane, in den kommenden Jahren mehrere Atomkraftwerke vom Netz zu nehmen. Die vorgelegte Studie, die unter Federführung von Luxemburg beauftragt wurde, zeige, dass Cattenom "zu jenen Anlagen zählen kann, die prioritär abgeschaltet werden können".

Forderung nach Abschaltung

Man werde sich "in enger Abstimmung für diesen überfälligen Schritt einsetzen und gegen die geplante Verlängerung der Betriebsdauer des AKW Cattenom über 40 Jahre hinaus vorgehen", hieß es. Atomkraft müsse angesichts ihrer unabsehbaren Folgen und Gefahren "endgültig der Vergangenheit angehören". Und: Es dürfen keine öffentlichen Gelder zur Förderung des Ausbaus der Atomenergie mehr fließen.

Deutschland zeige, "dass ein hochmodernes und wichtiges Industrieland aus der Atomkraft aussteigen kann". Auch Belgien plane den schrittweisen Ausstieg aus der Atomkraft, teilten die Länder mit. Die vier Reaktoren in Cattenom gingen 1986, 1987, 1990 und 1991 ans Netz. Im Umkreis von 50 Kilometern um den Meiler wohnen rund 1,5 Millionen Menschen.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
kub

Saarland-News: Alles Wichtige vom Samstag

Die aktuellen Corona-Zahlen

Die Zahl der Corona-Infizierten ist um 218 gestiegen. Damit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz hierzulande bei 142,9. Alle aktuellen Daten im Überblick: "218 Corona-Neuinfektionen und zwei Todesfälle gemeldet".

Die erste Nacht im neuen Lockdown: Polizei zieht Bilanz

Ausgangssperre, mögliche Schulschließungen, neue Kontaktregeln: Viele Saarländer:innen müssen sich jetzt wieder an neue Corona-Regeln gewöhnen. Die Polizei kontrollierte deren Einhaltung in der vergangenen Nacht vor allem in Saarbrücken und Saarlouis: "Die erste Nacht im neuen Lockdown: Polizei zieht Bilanz".

Das sind die neuen Corona-Regeln

Ab sofort kehrt das Saarland in weiten Teilen wieder in den Lockdown zurück. Die Bundes-Notbremse sieht das vor. Welche neuen Corona-Regeln jetzt wo gelten: "Das sind die neuen Corona-Regeln im Saarland".

Schulen, Kita, Hort: Fast 100 neue Quarantäne-Fälle im Kreis Saarlouis

Weitere Corona-Fälle sind an Bildungseinrichtungen im Kreis Saarlouis registriert worden. Mehr: "Schulen, Kita, Hort: Fast 100 neue Quarantäne-Fälle im Kreis Saarlouis".

Unkraut beseitigt: Lagerhalle in Saarwellingen brennt ab

Bei einem Brand in Saarwellingen ist es zu hohem Sachschaden gekommen. Der Brand war wohl beim Unkrautbeseitigen entstanden: "Unkraut beseitigt: Lagerhalle in Saarwellingen brennt ab".

Joshua (15) aus Merchweiler heute in den Sing-Offs von "The Voice Kids"

Als einer von 18 Kandidat:innen hat Joshua Neckening aus Merchweiler heute die Chance ins Finale von "The Voice Kids" einzuziehen. Noch acht Plätze sind zu vergeben. Mehr: "Joshua (15) aus Merchweiler heute in den Sing-Offs von 'The Voice Kids'".

Die Ärzte kommen ins Saarland

Das Abschlusskonzert der neuen "Ärzte"-Tour findet im Saarland statt. Die Punk-Rocker kommen im nächsten Jahr an den Bostalsee. Mehr: "Die Ärzte kommen ins Saarland".

Neue Studie: Bei Abschaltung des AKWs Cattenom keine Engpässe

Saarland, Rheinland-Pfalz und Luxemburg fordern erneut die Abschaltung des Atomkraftwerkes Cattenom. Laut einer neuen Studie sei die Versorgung auch nach einer Schließung des Meilers gesichert. Mehr: "Neue Studie: Bei Abschaltung des AKWs Cattenom keine Engpässe".

Fleeschkäs, Fissääl, Fiedsje: Wie gut ist dein Saarländisch?

Verwendete Quellen:
- eigene Berichte

image

In weiten Teilen des Saarlandes gilt jetzt die Corona-Notbremse. Foto: Christoph Soeder/dpa-Bildfunk

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Patryk Kubek

Die erste Nacht im neuen Lockdown: Saar-Polizei zieht Bilanz

image

Die Polizei führte in Saarbrücken und Saarlouis verstärkt Kontrollen durch. Archivfoto: BeckerBredel

Weite Teile des Saarlandes befinden sich seit der vergangenen Nacht im Lockdown. Die neuen Regeln gelten seit dem heutigen Samstag (24. April 2021) für drei Viertel aller Einwohner:innen; fast 750.000 Menschen betrifft die sogenannte Bundes-Notbremse hierzulande. Lediglich in den Landkreisen Merzig-Wadern und Saarpfalz gelten noch die Beschränkungen des Saarland-Modells der Ampelstufe Gelb.

Ausgangsbeschränkungen ab 22.00 Uhr

Eine wichtige neue Regel sind die Ausgangsbeschränkungen. Zwischen 22.00 und 05.00 Uhr darf sich nur draußen aufhalten, wer dafür gute Gründe hat, zum Beispiel aus Berufsgründen unterwegs ist oder wenn es einen Notfall gibt. Zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht ist Bewegung an der Luft erlaubt, allerdings nur alleine.

Notbremse: Das sind die neuen Corona-Regeln

Die erste Nacht im neuen Lockdown

Aus Sicht der Polizei verlief die erste Nacht des neuen Lockdowns ruhig. Sie zeigte vor allem am St. Johanner Markt in Saarbrücken sowie in Saarlouis Präsenz, damit sich Szenen wie am vergangenen Wochenende nicht wiederholen. Nach einer mitgeteilten Schlägerei hätten die Beamt:innen gegen 23.00 Uhr in der Saarbrücker Kaltenbachstraße einschreiten müssen. Dabei sei eine weitere Eskalation verhindert worden, so die eigenen Angaben. Wirt:innen und Passant:innen seien auf die bevorstehende Ausgangssperre hingewiesen worden, sodass sich der St. Johanner Markt bis 00.15 Uhr komplett geleert habe.

Polizei kündigt weitere Kontrollen an

"Die wenigen Verstöße zeigen, dass sich das Gros der Bevölkerung an die neuen Corona-Regeln hält", sagte Polizeisprecher Jan Poß. Die Beamt:innen wollen auch in den nächsten Tagen und Wochen verstärkt Kontrollen dieser Art durchführen. In Saarbrücken und Saarlouis gelten an einigen Plätzen Maskenpflicht und Alkoholverbot.

Verwendete Quellen:
- eigene Recherche
- eigene Berichte
- Mitteilung des saarländischen Landespolizeipräsidiums, 24.04.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

Joshua (15) aus Merchweiler heute in den Sing-Offs von "The Voice Kids"

image

Joshua aus dem Saarland wollte es ins Finale von "The Voice Kids" schaffen. Foto: SAT.1@Claudius Pflug

Der 15-jährige Joshua aus dem Saarland konnte bei seiner Blind Audition bei "The Voice Kids" alle Juror:innen für sich gewinnen.

Mit "Open Your Eyes" von Guana Apes, das er nicht nur sang, sondern auch auf dem Schlagzeug performte, überzeugte er die Coaches. "Die meisten Leute sind immer ganz erstaunt, dass ich singen und gleichzeitig Schlagzeug spielen kann, aber ich habe mir da nie Gedanken gemacht", so der Teenager aus Merchweiler.

Dank Steal Deal ist Joshua in Team Steffi

Im Team von Michi und Smudo zog der Saarländer in die Battles mit "Are you gonna be my girl?" von Jet. Leider fiel die Wahl auf Kontrahenten Marko. Aber Joshua hatte Glück: Steffi nutzte ihre Chance und holte ihn mit einem Steal Deal in ihr Team. 

Bei den Sing-Offs am Samstag geht es um den Einzug ins Finale

Nun steht Joshua am Samstag (24. April 2021) in den Sing-Offs. Es geht um den Einzug ins Finale am Sonntag (25. April 2021). Vier Plätze wurden bereits per Fast Pass vergeben. Noch acht weitere sind frei. Aber die Konkurrenz ist groß: Insgesamt 18 Kandidat:innen kämpfen um ein Ticket ins Finale. Das dürfen die Finalist:innen zusammen mit Mark Forster einleiten.

image

Joshua (15) aus Merchweiler steht am Samstag in den Sing Offs bei "The Voice Kids" Foto: SAT.1/Richard Hübner

Joshua eröffnete schon 2019 die Bühne für deutsche Popstars

Für Joshua wäre es nicht das erste Mal, dass er die Bühne für große deutsche Popmusiker eröffnet. Mit seiner Band "Pure Zillion" trat er  im Jahr 2019 vor 3.000 Menschen beim "SR Ferien Open Air" auf. Dort lernte er auch die Sänger Bosse und Max Giesinger kennen.

Verwendete Quellen:
- Sat.1

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein

218 Corona-Neuinfektionen und zwei Todesfälle im Saarland gemeldet

Im Saarland sind zurzeit 2.980 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ergibt sich aus den Daten, die das Gesundheitsministerium mit Stand vom Freitag (23. April 2021), 16.00 Uhr, veröffentlicht hat.

218 neue Corona-Infektionen im Saarland

Demnach stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen um 218 auf jetzt 35.985. Am Freitag der vergangenen Woche waren es 227 Neuinfektionen gewesen. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt damit 142,9 (Vorwoche: 131,0).

Zwei weitere Todesfälle gemeldet

Im Saarland sind zwei weitere Corona-Todesfälle zu verzeichnen. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus gestorben sind, liegt somit bei 962.

156 Personen im Krankenhaus

Als geheilt gelten inzwischen 32.043 Menschen (+170). Von den an Covid-19 erkrankten Patient:innen werden momentan 156 stationär behandelt (-9). Davon liegen 65 auf der Intensivstation (-1). 

So sieht es aktuell in den Kreisen aus

Die Gesamtfälle teilen sich wie folgt auf die Landkreise und den Regionalverband auf:
- Saarbrücken: 13.793 (+68 gegenüber dem Vortag)
- Merzig-Wadern: 3.005 (+26)
- Neunkirchen: 4.787 (+35)
- Saarlouis: 7.363 (+44)
- Saarpfalz: 4.126 (+31)
- St. Wendel: 2.911 (+14)

Wie die Statistik zustande kommt

Das saarländische Gesundheitsministerium versendet einmal am Tag Angaben zu der Entwicklung der Coronavirus-Zahlen. Es weist darin nur Fälle auf, die von den Gesundheitsämtern der Landkreise und des Regionalverbands bestätigt wurden. Über die tägliche Anzahl der Tests macht das Ministerium keine Angaben.

Begriffserklärung

Zahl der Fälle: Sie gibt die Gesamtzahl der Fälle im Saarland seit dem ersten Auftreten des Coronavirus an. Sie zeigt damit nicht an, wie viele Menschen zum aktuellen Zeitpunkt mit dem Virus infiziert sind. Genesene und Tote werden aus dieser Zahl nicht herausgerechnet.

Zahl der Genesenen: Sie gibt die Gesamtzahl der Personen an, die mit dem Coronavirus infiziert waren und inzwischen wieder geheilt sind.

Zahl der Toten: Sie zeigt die Gesamtzahl der Menschen an, die in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben sind.

Zahl der aktiven Infektionen: Sie zeigt die aktuelle Zahl der Personen an, die das Coronavirus in sich tragen. Sie ergibt sich aus der Differenz aus der Gesamtzahl der Fälle und der Zahl der Geheilten sowie der Zahl der Toten.

Zahl der Intensivpatient:innen: Sie gibt die aktuelle Zahl der Personen an, die sich mit einer Coronavirus-Infektion auf einer Intensivstation befinden.

image

Im Saarland wurden weitere Corona-Fälle bestätigt. Symbolfoto: Andreas Arnold/dpa-Bildfunk

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 23.04.2021
- Website des saarländischen Gesundheitsministeriums
- eigene Recherche
- eigener Bericht
 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein