{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
thl

Mann (40) rastet aus und überfällt Tankstelle mit Axt in Neunkirchen-Wiebelskirchen

image

Raub auf Tankstelle in Neunkirchen-Wiebelskirchen

Am heutigen Dienstagmorgen kam es gegen 10.00 Uhr zu einem Raub auf eine Tankstelle in Neunkirchen-Wiebelskirchen. Ein 40-jähriger Mann betrat die "Esso"-Tankstelle in der Kuchenbergstraße, bedrohte das Personal mit einer Axt und erzwang so die Herausgabe von Bergeld in Höhe zwischen 200 und 300 Euro. 

Laut Angaben des Pressedienstes "BeckerBredel" soll der bewaffnete Täter im Anschluss einen Lkw-Fahrer bedroht und ihn dazu gezwungen haben, ihn mitzunehmen. Nach lediglich kurzer Flucht konnte ein Kommando der Bundespolizei den Lkw stoppen. Der Lkw-Fahrer konnte sich in der Folge in Sicherheit bringen.

Polizei tasert Täter zu Boden

Der immer noch bewaffnete 40-Jährige zeigte sich auch gegenüber den zwischenzeitlich eingetroffenen sechs Polizeikommandos uneinsichtig. Den Aufforderungen der Polizei, seine Waffe fallen zu lassen, leistete der Mann keine Folge. Die Polizist:innen mussten den 40-Jährigen mittels eines Tasers außer Gefecht setzen.

Der Raub-Täter wurde nach dem Elektroschock in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

40-Jähriger rastete bereits zuvor aus

Bei dem 40-Jährigen soll es sich um einen polizeibekannten Mann handeln, der bereits vor dem Raubüberfall ausgerastet sei. So soll der Mann in der vergangenen Nacht in der Ausnüchterungszelle der Polizei Neunkirchen gelandet sein, nachdem er zuvor stark alkoholisiert das Auto seines Nachbarn beschädigt hatte. Laut Angaben der Polizei wurde der 40-Jährige erst am Dienstagmorgen um 6.30 Uhr aus der Gewahrsamszelle entlassen, ehe er nur wenige Stunden später die Tankstelle ausraubte.

Nach bisherigen Erkenntnissen wird derzeit überprüft, ob gegen den Mann ein Haftbefehl erlassen wird. Auch die zwangsweise Unterbringung in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt wird laut Angaben des Pressedienstes "BeckerBredel" in Betracht gezogen. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

Während des Einsatzes der Polizei musste die Kuchenbergstraße zwischen der Bexbacher Straße und der Wibilostraße voll gesperrt werden.

Verwendete Quellen:
- Pressedienst "BeckerBredel"

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein